Startseite Reise-Highlights auf der ganzen WeltKultur-Highlights Metropolen in Europa: 15 Städte in Europa, die man gesehen haben muss

Metropolen in Europa: 15 Städte in Europa, die man gesehen haben muss

London, Kopenhagen, Istanbul die Metropolen Europas sind so vielfältig wie der Kontinent und seine Kulturen selbst. Entdecken Sie mit uns die 15 schönsten, spannendsten und außergewöhnlichsten Großstädte Europas!


 

Die 15 Top-Städte in Europa im Überblick
1. London
2. Berlin
3. Stockholm
4. Kopenhagen
5. Amsterdam
Top 5: Beste Reisezeit
6. Paris
7. Rom
8. Wien
9. Prag
10. Budapest
11. Barcelona
12. Lissabon
13. Istanbul
14. Athen
15 Dubrovnik

 

1. London: Königlich, erlesen, dauerhip

Ganz klar: Die britische Hauptstadt ist nicht nur eine der spannendsten Metropolen Europas, sondern der ganzen Welt – und das ungebrochen seit Jahrzehnten. London, das steht für britische Kultiviertheit und königliches Flair. Kein Wunder, denn hier reihen sich die Wahrzeichen der Royal Family auf Schritt und Tritt aneinander von Westminster Palace und Westminster Abbey über Big Ben bis zum Buckingham Palace.

London ist aber auch als Shopping-Paradies für erlesenen Geschmack bekannt: Die besten Klamottenläden von Designerware bis Street Fashion tummeln sich auf der Oxford Street, während die Portobello Road das Herz eines jeden Antiquitätensammlers höher schlagen lässt.

Auch Londons alternative Seite tritt immer mehr ins Blickfeld von Touristen: Das East End ist besonders mit dem Viertel Shoreditch bekannt für eine rege Underground-Szene, in der sich Kreative von HipHop bis Design austoben.

London hat also zahlreiche Gesichter – nur eins ist die Stadt nicht: günstig. Wer hier lebt, muss horrende Mieten und hohe Lebenshaltungskosten in Kauf nehmen. Mit etwas Glück und Verstand können Sie natürlich auch bei einer Städtereise nach London ein Schnäppchen machen. Allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie vor Ort fast immer tiefer in die Tasche greifen müssen als in anderen Metropolen Europas.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in London finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für London buchen

Straße zum Big Ben in London

2. Berlin: Nummer 1 der Partymetropolen in Europa

Wer viel Kultur, Party und Geschichte für wenig Geld haben will, den zieht es eher nach Berlin.

Die deutsche Hauptstadt zählt zu den günstigsten Metropolen Europas vom Hostel bis zum Bier und gewinnt immer weiter an touristischer Beliebtheit.

In den letzten Jahren hat sich Berlin vor allem die Spitzenposition der Partymetropolen Europas gesichert. Wen wundert’s: Seit den 90ern mauserte sich Berlin mit der Love Parade und DJ-Legenden wie Sven Väth zum Zentrum des europäischen Techno. Heute sind die legendären Clubs wie Berghain, KitKat und Tresor nicht nur unter Elektro-Fans bekannt, sondern ziehen Besucher aller Länder und Subkulturen wie magnetisch an.

Neben ihrer ausgeprägten Partykultur hat die Stadt natürlich noch viel mehr zu bieten: von traditionellen Sehenswürdigkeiten in Berlin-Mitte wie Brandenburger Tor und Museumsinsel über Döner im Wedding und Underground-Kunst in Friedrichshain bis zu bedeutenden Orten der Weltgeschichte wie die Berliner Mauer.

Keine Frage: Berlin rangiert ganz vorne unter den Städten in Europa, die man gesehen haben muss. Lesen Sie hier, was Sie an drei Tagen in Berlin erleben können.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Berlin finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Berlin buchen

Panorama-Blick auf Berlin© JFL Photography – Fotolia.com

 

3. Stockholm: Stadtgeflimmer für Naturfreunde

Urlauber zieht es häufig in den sonnigen Süden – dabei liegen viele aufregende europäische Metropolen im Norden des Kontinents.

Stockholm ist eine davon. Wer sich auf einer Städtereise durch Europa nicht nur urbanes Flair, sondern auch frische Luft und die Nähe zur Natur wünscht, der ist in Schwedens Hauptstadt genau richtig.

Einerseits schlägt hier das Herz des Landes. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Altstadt Gamla Stan über den Tiergarten mit dem berühmten Vasa-Museum bis zum Königlichen Schloss. Das moderne Quartier Norrmalm lädt zu ausgelassenen Shoppingtouren ein und abends findet man im Szeneviertel Södermalm Bars und Clubs nach jedem Geschmack.

Andererseits zählt Stockholm mit nur 868.141 Einwohnern zu den kleineren Hauptstädten Europas. Obwohl Skandinavien als Reiseziel immer mehr an Beliebtheit gewinnt, bleibt man in Stockholm von Enge und Stress verschont anders als in vielen anderen europäischen Metropolen wie Paris oder London.

Eine weitere Besonderheit der Stadt ist ihre herrliche Lage, eingebettet in einen Meerbusen der Ostsee und umgeben von den Stockholmer Schären, 24.000 Inseln, die man teilweise mit dem Boot ansteuern kann. Stockholm selbst verteilt sich auf 14 Inseln, die über 53 Brücken verbunden sind.

Hier sind Sie also fast immer am Wasser und schnuppern überall frische Meeresluft – mehr Natur finden Sie in kaum einer anderen Großstadt in Europa.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Stockholm finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Stockholm buchen

© kaleff – Fotolia.com
 

4. Kopenhagen: gemütlich und weltoffen

Auch Kopenhagen zählt mit rund 580.000 Einwohnern auf Stadtgebiet zu den kleineren Großstädten Europas und versprüht das entspannte Flair einer überschaubaren, gemütlichen und dabei sehr weltoffenen und trendigen Großstadt.

Hier erwartet Sie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, darunter das Königliche Theater und die Bronzestatue der kleinen Meerjungfrau, die an der malerischen Uferpromenade Langelinie über den Hafen wacht. Als Königsstadt hat Kopenhagen natürlich auch viele prunkvolle Bauwerke zu bieten, darunter das berühmte Schloss Christiansborg, in dem seit 1918 das Parlament tagt.

Kopenhagen ist außerdem bekannt für seine Kunst- und Desingszene. Die beste Anlaufstelle für einen ersten Eindruck davon ist das Designmuseum Danmark.

Zum Abschluss zwei Orte in Kopenhagen, die wirklich etwas ganz Besonderes sind: der Tivoli, einer der ältesten Freizeitparks der Welt, und die Freistadt Christiania. Die hat sich zwar in den letzten Jahren etwas weg von ihrer ursprünglichen System-Kritik hin zum kommerziellen Tourismus bewegt, ist aber mit ihren bunten, selbstgebauten Häusern, einem alternativen Gemeinschaftssystem und eigenen Regeln auf jeden Fall einen Abstecher wert.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Kopenhagen finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Kopenhagen buchen

© Alexi TAUZIN – Fotolia.com

 

5. Amsterdam: von Grachten bis Fritten

Ein Klassiker unter den schönsten Großstädten Europas. Amsterdam zieht seit Urzeiten Besucher aus aller Welt an, die Lust auf Grachten, Fritten oder Coffeshops haben. Die Stadt erkunden Sie am besten zu Fuß oder natürlich mit dem Fahrrad, wie viele Amsterdamer selbst.

Dabei erleben Sie eine quirlige, bunte, irgendwie immer fröhliche Großstadt. Selbst wenn es regnet, verlieren die Amsterdamer nicht ihr sonniges Gemüt und sind immer zu einem Plausch bereit – sei es auf dem großen Albert Cuypmarkt oder in den Cafés des Multikultiviertels De Pijp.

Neben ihren charmanten Einwohnern hat die Stadt natürlich noch jede Menge mehr zu bieten: kulinarische Highlights von Käse bis Bier, die bunten Läden in den 9 Straatjes, jede Menge Museen und natürlich prunkvolle Bauwerke, die sich vor allem rund um den Hauptplatz Dam aneinanderreihen.

Erfahren Sie in unserer Reisewelt, wie Sie an drei Tagen in Amsterdam möglichst viel entdecken!

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Amsterdam finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Amsterdam buchen

© mtsaride – Fotolia.com

 

Intermezzo: Beste Reisezeit für Europas Top 5 Städte

Stadt Beste Reisezeit
London Mai bis September
Berlin Mai bis September
Stockholm Winter- sowie Sommermonate
Kopenhagen Mai bis August
Amsterdam Ende Mai bis Anfang September

 

6. Paris: die meistbesuchte europäische Metropole

Fragt man Menschen von anderen Kontinenten, welche europäische Stadt man auf jeden Fall gesehen haben sollte, kommt oft wie aus der Pistole geschossen: Paris!

Und das zu Recht. Frankreichs Hauptstadt ist ein Ort der Geschichte, der Mode, der Kultur, der Kulinarik und der Kunst. Von Eiffelturm bis Champs-Elysées, von Triumphbogen bis Sacré-Coeur, von Louvre bis Centre Pompidou findet man hier alles, was eine europäische Metropole klassischerweise ausmacht.

Wer auf der Suche nach dem Bilderbuch-Paris, der altehrwürdigen Stadt der Bohémiens, Künstler und Denker ist, wird am Ufer der Seine im Zentrum fündig mit der Ile de la Cité, der Kathedrale Notre-Dame und den vielen Buchhändlern mit ihren Ständen auf der Promenade. Natürlich darf auch ein Spaziergang über die Champs-Elysées vom Arc de Triomphe bis zum Eiffel-Turm nicht fehlen.

Neben unzähligen weiteren geschichtsträchtigen Prachtbauten und Orten gibt es aber auch ein anderes Paris – das junge Paris der aufstrebenden Designer rund um die Bastille, das ehemalige jüdische Viertel Marais, wo sie heute die besten Falafel der Stadt bekommen, oder die pulsierende Musikszene am Canal Saint-Martin.

Die Schönheit von Paris kann überfordern: Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, schauen Sie sich unsere Tipps für drei Tage in Paris an!

Symbol Tipp Tipp
Paris ist nicht nur eine absolute Traumstadt, hier können Sie auch in einem der schönsten Hotels der Welt nächtigen. Das Le Bristol Paris ist ein Luxushotel der Extraklasse. Eine Nacht hier ist kein Schnäppchen, dafür aber unvergesslich.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Paris finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Paris buchen

© Sergii Figurnyi – Fotolia.com

 

7. Rom: Kultur, Kunst und Kirche

Und noch ein historisches Highlights unter den Metropolen Europas. Kolosseum, Forum Romanum und Circus Maxismus wer den Zauber des Vergangenen erleben möchte, muss unbedingt in die italienische Hauptstadt reisen!

Ähnlich wie in Paris reiht sich hier ein altehrwürdiges Bauwerk an das nächste, folgt ein prunkvoller Brunnen dem anderen, ist nach der ersten kunstvollen Statue die nächste nicht weit. Kurzum: Es gibt an jeder Ecke pure bauliche Schönheit zu bestaunen.

Aber auch davon abgesehen hat Rom zahlreiche Besonderheiten, die schon für einen Platz unter den faszinierendsten Großstädten Europas ausreichen würden.

Da ist die Vatikanstadt, der kleinste Staat der Welt, mit dem Petersdom und weltberühmter Kirchenkunst von Michelangelo. Da sind die lauen Sommerabende auf der Spanischen Treppe, wo man bei einem Eis zusammensitzt, sich unterhält und Gitarre spielenden Jugendlichen lauscht. Da ist die Riege der jungen Designer, die dem etwas angestaubten Image Roms neue Impulse verleihen.

Die Liste könnte noch ewig fortgeführt werden. Besser Sie schauen sich die Stadt selbst an mit unseren Tipps für drei Tage in Rom.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Rom finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Rom buchen

© fabiomax – Fotolia.com

 

8. Wien: „nicht arm, aber sexy“

Morgens eine Melange im Kaffeehaus, mittags mondänes Shopping auf der Kärntnerstraße, nachmittags ein Besuch des Sissi-Schlosses und abends nach Belieben ein Besuch der Staatsoper oder Riesenrad fahren im Prater so könnte ein perfekter Tag im schicken Wien aussehen.

“Nicht arm, aber sexy”, lautet derzeit der Leitspruch der Wiener (in Anlehnung an das mittellose, aber superattraktive Berlin). Und so wirkt Wien auch wirklich mit seinem ganzen Tamtam den Prunkschlössern und eleganten Kaffeehäusern, dem mächtigen Stephansdom und der goldverzierten Hofburg, den Pferdekutschen (oder “Fiakern”), die über saubere Pflasterstraßen rollen. Alles golden, alles klassisch, alles gehoben wie in einem Königsmärchen à la Sissi.

Aber das ist natürlich nur die eine Seite der Medaille. Denn auch die Wiener Kunst- und Clubszene ist schwer im Kommen. Wer diese entdecken will, muss natürliche etwas abseits touristischer Pfade suchen. Da haben wir zum Beispiel die Off-Spaces-Galerien für neue Kunst in der Lerchenfeldstraße oder die Kunsthalle Mediling in der Ehrengeldgasse. Da haben wir den neuen Sound of Vienna in frischeröffneten Clubs wie der Passage, viele junge Modelabels, alternative Siedlungen in Schrebergärten und die Boule-Spieler, die man von der Salztorbrücke bis zum Museumsquartier beim Kugelspiel beobachten kann.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Wien finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Wien buchen

© pure-life-pictures – Fotolia.com

 

9. Prag: die „goldene (Bier-)Stadt“

Gülden geht es weiter mit Prag, der “goldenen Stadt” und einer der meistbesuchten Metropolen Europas. Die tschechische Hauptstadt hat einfach jede Menge baulicher Schätze zu bieten.

Spazieren Sie einfach mal durch die Altstadt und lassen Sie die märchenhaften Häuserfassaden auf sich wirken vom Rathaus mit der astronomischen Uhr auf dem Altstädter Ring bis zu den eindrucksvollen Synagogen des Jüdischen Viertels. Das Nationalmuseum am Wenzelsplatz ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern bietet im Inneren sehr schöne Ausstellungen zur Geschichte Tschechiens.

Ein ganz anderes, aber ebenso wichtiges Erzeugnis tschechischer Kultur ist das Bier. Und das sollten Sie in Prag auf jeden Fall in vollen Krügen genießen Brauereien und Biergärten werden Sie nicht lange suchen müssen.

Tipp!

Wer Lust hat, eine der spannendsten Städte Europas im Winter zu besuchen, der ist in Prag goldrichtig. Besonders schön ist der Ausblick von der Karlsbrücke, wenn sich eine weiße Schneedecke über die goldenen Dächer der Stadt gelegt hat. Auch der Weihnachtsmarkt und die zahlreichen Events an Silvester machen die Stadt zu einem tollen Reiseziel für die vierte Jahreszeit.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Prag finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Prag buchen

© QQ7 – Fotolia.com

 

10. Budapest: Perle an der Donau

Wir bleiben weiter im Osten des Kontinents. Budapest rangiert schon lange auf den vorderen Plätzen im Städteranking für Europa. Wer einmal da war, weiß auch warum: Diese Stadt ist einfach einzigartig.

Das liegt zum einen an dem unheimlich schönen Donau-Panorama, UNESCO-Welterbe und der Glanz der Stadt. Der Fluss teilt die Stadt in zwei Teile. Den ersten bildet die alte Buda-Seite mit ihren umwerfenden altehrwürdigen Bauwerken, dem Burgviertel mit Burgberg und Burgpalast (heute Nationalgalerie), der Matthiaskirche und unzähligen weiteren prunkvollen Bauten. Der zweite Teil ist die Pest-Seite, das jüngere, aber architektonisch immer noch imposante Viertel mit der jüdischen Elisabethstadt, dem Parlamentsgebäude und dem Heldenplatz, der zahlreiche Denkmäler und Museen beherbergt.

Fazit: Budapest sollte bei einer Reise in die Metropolen Europas auf Ihrer Liste stehen! Mehr Inspiration finden Sie im Artikel zur Budapest-Städtereise. 

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Budapest finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Budapest buchen

© Noppasinw – Fotolia.com

 

11. Barcelona: Tapas, Gaudí, Dalí

Barcelona ist schon lange angesagt und irgendwie bleibt es das auch. Unter allen europäischen Metropolen zeichnet die katalonische Hauptstadt im Nordwesten Spaniens vor allem ihre besondere Architektur aus. Der weltberühmte Architekt Antoni Gaudí hat hier mit der Sagrada Familia, dem Park Güell und zahlreichen, in der Stadt verteilten Häusern ein architektonisches Meisterwerk wie im Märchen geschaffen, das man so nirgendwo anders findet.

Auch das gotische Viertel Barri Gòtic hält sehr schöne bauliche Sehenswürdigkeiten bereit. Von dort aus gelangen Sie schnell auf die Straße La Rambla, die Café- und Tapasbar-Meile Barcelonas.

Kulinarisches Glück wartet aber auch an jeder anderen Ecke der Stadt, denn Barcelonas Restaurantlandschaft lässt keine Wünsche offen – von Fischgerichten über Paella bis zum typischen Dessert Crema Catalana.

In Spanien wird in der Regel sehr spät gegessen. Bevor Sie sich mit überfülltem Magen aufs Ohr legen, unternehmen Sie noch einen Spaziergang am Stadtstrand La Barceloneta und genießen Sie den Blick aufs Mittelmeer.

Ein Muss für Kunstfreunde!

Wenn Sie schon mal in Barcelona sind, sollten Sie unbedingt einen Abstecher zum Salvador Dalí-Museum in Figueres machen einem künstlerischen Universum, das einfach jeden Besucher und jede Besucherin fasziniert. Mit dem Mietwagen sind Sie in rund anderthalb Stunden da.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Barcelona finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Barcelona buchen

© KavalenkavaVolha – Fotolia.com

 

12. Lissabon: die spannendste Metropole Europas?

Die derzeit spannendste Metropole in Europa das hört man öfter über Lissabon.

Gebeutelt von der Eurokrise befindet sich die portugiesische Hauptstadt im Umbruch, und das hat auch einen positiven Nebeneffekt: Neue urbane Konzepte, junge Galerien, innovative Straßenkunst und alternative Clubs schießen wie Pilze aus der Erde. Das macht die Stadt vor allem für ein junges Publikum interessant.

Aber auch wenn Sie eher auf der Suche nach dem altehrwürdigen, traditionellen Lissabon sind, wird sie die Stadt bezaubern. Zahlreiche Wahrzeichen, die fast alle zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, erinnern an die Seefahrer- und Kolonialgeschichte Portugals, sei es der Leuchtturm Torre de Belém, die Brücke Ponte 25 de Abril oder das Hieronymus-Kloster.

Noch weiter in die Geschichte zurück, nämlich bis ins 2. Jahrhundert vor Christus, gehen Sie im Castelo São Jorge. Hier trifft die altehrwürdige Hauptstadt auf das neue, pulsierende Gesicht Lissabons. Direkt an die Burg schließt nämlich das ehemalige Armen- und heutige Szeneviertel Alfama an.

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Lissabon finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Lissabon buchen

© Mapics – Fotolia.com

 

13. Istanbul: Metropole zwischen Orient und Okzident

Istanbul nimmt eine Sonderstellung unter den Metropolen Europas ein, denn eigentlich liegt nur die Hälfte der Stadt auf dem alten Kontinent. Die andere Hälfte zählt zu Asien. Deshalb spricht man von Istanbul auch als der Stadt, in der Orient und Okzident aufeinander treffen.

Allein das macht schon den unvergleichlichen Charme dieser europäischen Metropole aus, die jährlich über 10 Millionen Gäste aus aller Welt anzieht.

Die Stadt selbst zählt zu den bevölkerungsreichsten Großstädten in Europa. 14 Millionen Einwohner leben und arbeiten hier am Bosporus und sorgen für eine pulsierende, mondäne Atmosphäre, die sich prächtig in das atemberaubende Stadtbild fügt.

Bei einem Bummel durch die Riesenstadt tauchen Sie ein in eine Welt zwischen dem Glanz von Tausendundeinernacht und westlich geprägter Weltoffenheit. Ihnen begegnen schillernde Sultanspaläste und herrliche Sakralbauten von Hagia Sophia bis zur Blauen Moschee.

Sie durchqueren bunte Basare mit duftenden Speisen, edlen Stoffen und schreienden Markthändlern. Sie genießen von der Galata-Brücke aus unvergessliche Aussichten über die Goldene Bucht und die Kuppeldächer der Stadt. Sie atmen Geschichte auf dem Taksim-Platz und überqueren die Bosporus-Brücke, die Sie nach Üsküdar, in den entspannten asiatischen Teil Istanbuls, führt.

Noch mehr Tipps für eine der zweifellos facettenreichsten Metropolen in Europa gibt’s in unserem Artikel zur Städtereise in Istanbul!

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Istanbul finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Istanbul buchen

© Dario Bajurin– Fotolia.com

 

14. Athen: die Wiege Europas

Diese Stadt rangiert ganz sicher zu jeder Zeit unter den wichtigsten europäischen Metropolen steht sie doch wie keine andere für Europa selbst.

Athen, die griechische Hauptstadt, ist auch bekannt als Wiege der europäischen Zivilisation. Hier reisen Sie weit zurück in die Geschichte des Kontinents und erleben einige der ältesten europäischen Bauten überhaupt. Akropolis, Olympeion und Odeon sind nur die bekanntesten der antiken Bauwerke, die Athen zu bieten hat. Über 11.000 kleinere Ausgrabungsstücke finden Sie im Archäologischen Nationalmuseum.

Natürlich gibt es in Athen noch mehr zu entdecken als Relikte der Vergangenheit. Zum Beispiel auf dem Flohmarkt am Monastiraki-Platz oder in Psirim, dem ehemaligen Arbeiterviertel, wo sich heute die Feier- und Trinkfreudigen Athens in gemütlichen Kneipen und Clubs die Zeit vertreiben.

Was Sie außerdem nicht verpassen sollten? Hier sind unsere Tipps für Athen!

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Athen finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Athen buchen

© rh2010 – Fotolia.com

 

15. Dubrovnik: Geheimtipp an der Adria

Zum Schluss noch ein kleiner Geheimtipp. Dubrovnik wird im Städteranking Europas noch recht wenig genannt aber das wird sich bald ändern.

Bekanntheit hat die kroatische Stadt an der Adria vor allem als Drehort der Serie „Game of Thrones“ gewonnen. Dort ist Dubrovnik die königliche Hauptstadt King’s Landing und das ist kein Wunder, denn die Stadt offenbart ein bestens erhaltenes mittelalterliches Stadtbild, das gänzlich zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, eine stattliche Stadtmauer, drei majestätische Festungen, mehrere Renaissance-Paläste und wunderschöne Altstadtgassen.

Hier wandeln Sie spürbar auf den Spuren der Geschichte, in einem historisch bewegten Landesteil Kroatiens, der Jahrhunderte unter osmanischer Herrschaft stand. Dieser Einfluss vermischt sich in Dubrovnik aufs Charmanteste einerseits mit der trink- und feierfesten Balkankultur, andererseits mit der mediterranen Kost Italiens.

Wenn das nicht die perfekten Merkmale einer typisch europäischen Metropole sind!

🔎 Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Dubrovnik finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Dubrovnik buchen

© dvrcan – Fotolia.com

Titelbildquelle: #103103218 | Urheber: © Sergii Figurnyi – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

Puschmann,Frank 6. Dezember 2019 - 13:54

Ich finde die Reiseberichte echt klasse. Ich liebe Rom und Prag

Antworten
Betina Hein 6. Dezember 2019 - 11:23

Zum Glück sieht man ja immer nur einen Bruchteil von einer Stadt bei so einer Städtetour! Zu Berlin z.B. ist wirklich nicht mehr schön – nur dreckig, besonders da überall kaputte Flaschen rumliegen –

Antworten

Schreiben Sie uns