Startseite Kuba Online-ReiseführerReiserouten auf Kuba Kuba-Rundreise – mit dem Mietwagen durch den Inselstaat

Kuba-Rundreise – mit dem Mietwagen durch den Inselstaat

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Kaum ein Inselstaat ist so vielfältig wie Kuba – aber überzeugen Sie sich selbst: Von Havanna über Santiago bis Valle de Viñales zeigen wir Ihnen hier eine Auswahl der schönsten Orte, die Sie bei einer Mietwagenrundreise auf Kuba ansteuern sollten.

Inhaltsverzeichnis – Kuba-Rundreise mit dem Mietwagen
Mietwagenrundreise Kuba: die wichtigsten Infos
Autofahren auf Kuba: Tipps für die Mietwagenrundreise
Start: Havanna
1. Trinidad
2. Bayamo
3. Santiago de Cuba
4. Camagüey
5. Santa Clara
6. Ciénaga de Zapata (Jagüey Grande)
7. Valle de Viñales
Ziel: Havanna

Karte Ihrer Kuba-Mietwagenrundreise

Fakten zur Kuba-Rundreise mit dem Mietwagen
Kilometer 1.899 km
Reine Fahrtzeit 23,5 h
Stationen 9
Dauer der Rundreise 10 bis 14 Tage

Bevor es losgeht: Infos zu Ihrer Mietwagenrundreise auf Kuba

Wer an Kuba denkt, hat zwar umgehend die bunten amerikanischen Oldtimer vor Augen, als klassisches Roadtrip-Land ist der Inselstaat aber nicht unbedingt bekannt. Das liegt vor allem daran, dass es gar nicht einmal so leicht ist einen Mietwagen für die Kuba-Rundreise zu organisieren. Denn obwohl Kuba bereits seit längerer Zeit Touristen aus aller Welt empfängt, sind internationale Mietwagenanbieter vor Ort derzeit nicht vertreten – das gilt auch für unsere Partner. Eine Buchung ist nur über kubanische Veranstalter vor Ort oder deutsche Spezialveranstalter möglich – und das am besten schon mehrere Monate im Voraus. Das Angebot an Fahrzeugen vor Ort ist nämlich begrenzt.

Obwohl immer wieder behauptet wird, dass ein nationaler Führerschein auf Kuba ausreicht, sollten Sie für Ihren Mietwagenrundreise den Internationalen Führerschein zur Sicherheit einpacken! Übrigens: Auf Kuba muss der Fahrer oder die Fahrerin mindestens 21 Jahre alt sein! Fun Fact: Gekennzeichnet sind die Mietwagen in Kuba übrigens durch ein T auf dem Nummernschild – was schlicht und einfach für turismo steht.

Symbol Tipp Dokumente für Kuba
An Dokumenten benötigen Sie für Kuba neben einem Reisepass auch ein Visum in Form einer sogenannten Touristenkarte. Diese erhalten Sie entweder bei der kubanischen Botschaft in Deutschland, bei Fluggesellschaften am Flughafen oder bei einigen Reiseveranstaltern. Darüber hinaus müssen Sie bei der Anreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz nachweisen – fragen Sie bei Ihrer Auslandskrankenversicherung unbedingt nach einer spanischen Übersetzung!
Das Nummernschild von einem Mietwagen auf Kuba

Fährt hier ein Tourist? Ein Blick auf das Nummernschild verrät es.© Lip Kee

Autofahren auf Kuba: Tipps für die Mietwagenrundreise

Die Verkehrsregeln auf Kuba unterscheiden sich nicht wesentlich von denen in Deutschland. Ein paar Tipps sollten Sie allerdings berücksichtigen, damit die Mietwagenrundreise durch Kuba zum unvergesslichen Roadtrip wird:

  • Planen Sie genug Zeit für Ihre Kuba-Mietwagenrundreise ein! Während die Straßen zwischen den großen Städten und Orten gut ausgebaut und ausgeschildert sind, kann es in weniger touristischen Gegenden durchaus mal etwas holpriger werden. Schlaglöcher sind auf kleineren Straßen keine Seltenheit.
  • Fahren Sie vorsichtig: Auf kubanischen Straßen (auch auf der Autopista, dem kubanischen Pendant zu unserer Autobahn) sind nicht nur Autos, sondern gelegentlich auch Pferdekutschen, Fußgänger, Fahrradfahrer oder Hunde unterwegs.
  • Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen: Auf Autobahnen sind 100 km/h erlaubt, auf Landstraßen 80 km/h und innerorts 50 km/h. Die Bußgelder sind saftig und bei Touristen wird gerne mehr verlangt als bei Einheimischen.
  • Tanken Sie rechtzeitig: Tankstellen ohne Benzin gehören auf Kuba der Vergangenheit an. Allerdings dürfen Touristen nur staatliche Tankstellen nutzen. In abgelegenen Gegenden ist das Tankstellennetz außerdem nicht sehr dicht. Also: Tankanzeige im Blick behalten und rechtzeitig für Nachschub sorgen!
  • Don’t drink and Drive: Jaja, die Mojitos und Cuba Libre auf Kuba sind hervorragend, aber die sollte man sich unbedingt nur dann gönnen, wenn nicht mehr gefahren werden muss. Auf Kuba herrscht für Autofahrer eine strenge Promillegrenze von 0,0 und absoluter Alkoholverbot im Passagierraum. Das gilt auch für die Mitfahrer.
  • Equipment bei der Abholung checken: In allen Fahrzeugen muss neben einem Warndreieck eine rote Flagge oder Lampe mitgeführt werden.

Trotz Ihrem Temperament fahren die Kubaner vorausschauend und nicht chaotisch. Lediglich auf das Blinken wird manchmal verzichtet. Also nicht wundern, wenn das Abbiegen oder Überholen nur mit der Hupe oder einer lapidaren Armbewegung angedeutet wird.

Start der Mietwagenrundreise: Kubas Hauptstadt Havanna

Starten Sie Ihre Kuba-Rundreise mit dem Mietwagen in Havanna, der Hauptstadt der Insel und dem Paradebeispiel für die unverwechselbare Atmosphäre einer kubanischen Großstadt. Die wichtigsten unter zahlreichen Sehenswürdigkeiten: der Kuppelbau Capitolio, die einmalig schöne Altstadt Havanna Vieja sowie die weltberühmte Malecon-Promenade. Für Fotografen hält Havanna an jeder Ecke unzählige fantastische Motive bereit, darunter sonnenüberflutete Gassen, farbenfrohe Häuser, interessante Menschen und die in Kuba typischen amerikanischen Oldtimer in bunten Farben. Ganz wichtig daher: Unbedingt die Kamera bereithalten!

Für den Abend stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten offen. Ein besonderes Erlebnis ist die weltberühmte Tanzrevue im Cabaret Tropicana: absoluter Kult! Ein besonders gutes Restaurant ist das El Florida, wo schon Hemingway an seinem Daiquirí genippt hat.

Symbol Hinweis Mit dem Mietwagen nach Havanna
Vom Havanna-Flughafen bis in die Innenstadt sind Sie mit dem Mietwagen gerade einmal 20 Minuten unterwegs, wenn Sie den Weg über die gut ausgebaute Autopista Este-Oeste wählen.

1. Trinidad – dreifache Lebensfreude für die Kuba-Rundreise

© robyelo357 – Fotolia.com

Mit Trinidad entdecken Sie auf Ihrer Kuba-Rundreise eine wunderschöne Kolonialstadt, die ihresgleichen sucht. Hotels, Museen, aber auch ganz normale Wohnhäuser am Straßenrand bilden eindrucksvolle Beispiele dieses Baustils. Den Bewohnern Trinidads wird eine besonders ausgeprägte Lebensfreude nachgesagt und das zu Recht: Die Bars laden täglich zu ausgelassenen Salsa-Abenden ein, tagsüber kann man am Stadtstrand Playa Ancon die karibische Sonne genießen oder sich in einem der Stadtparks in den Schatten eines Baumes legen. Bleiben Sie hier ruhig über Nacht – selten haben Sie Gelegenheit, eine so perfekte „Dreifaltigkeit“ aus Geschichte, Kultur und Sommerflair an einem Ort auszukosten.

2. Bayamo: Schlemmer-Station der Staatsväter

Bayamo hat in der langjähirgen Geschichte Kubas eine große Rolle gespielt. Hier wurde der Staatsvater Carlos Manuel de Céspedes geboren. Ihm wurde der Stadtplatz Plaza de la Revolucíon gewidmet, der heute das Zentrum des Stadtlebens bildet. Sein Geburtshaus ist neben der Iglesia de San Salvador das bekannteste Gebäude der Stadt.

Unternehmen Sie im Rahmen Ihrer Kuba-Rundreise ruhig einen Spaziergang auf dem wunderschönen Boulevard und lassen Sie sich vom besonderen Flair dieser Stadt verzaubern, wie auch vom breiten kulinarischen Angebot. Von Hot Dog bis Vegetarisch gibt’s hier internationale Snacks vom Feinsten. Die Stadt ist umgeben von Kaffee-, Obst- und Zuckerrohrplantagen, dahinter erstrecken sich die öden Weiten der Sierra Maestra, ein fantastisches Naturparadies aus wilder Vegetation und majestätischen Bergen, das bis ans karibische Meer reicht.

 3. Santiago de Cuba – Weltkulturerbe mit Karibik-Flair

Kubas zweitgrößte Stadt ist die Heimat vieler bekannter Persönlichkeiten, von denen unzählige Museen zeugen. Hier lebte neben Fidel Castro auch Emilio Bacardi – richtig, der Erfinder des gleichnamigen Rums. Den können Sie dann auch in einer von vielen Cocktailbars genießen. Erstklassige kubanische Livemusik finden Sie zum Beispiel in der Casa de la Trova.

© powerbold – Fotolia.com

Tagsüber gibt es in Santiagos Straßen jede Menge schöner Bauten zu entdecken. Ein Beispiel ist die Casa de Velázques, ein ganz besonderes koloniales Schmuckstück, das im 16. Jahrhundert für Kubas ersten Gouverneur Diego de Velázques gebaut wurde. Ein paar Kilometer südwestlich der Stadt erwartet Sie auf Ihrer Kuba-Rundreise an der Küste die Festung San Pedro de la Roca, auch Castillo del Morro genannt. Die Burg aus dem 17. Jahrhundert gilt als besterhaltenes Beispiel der spanisch-amerikanischen Militärarchitektur und gehört zum Weltkulturerbe. Ein Besuch Santiagos lohnt sich zudem bereits allein wegen des fantastischen Ausblicks auf das karibische Meer – auf einer Rundreise durch Kuba natürlich ein absolutes Must-see!

4. Station der Rundreise: Kubas Prunkstück Camagüey

Die Provinz Camagüey ist durchzogen von weiten landschaftlich genutzten Ebenen, deren Zentrum die gleichnamige Stadt bildet. Diese empfängt Sie mit einer Altstadt, die Ihnen schlicht den Atem rauben wird: Sie ist UNESCO-Weltkulturerbe und größtes historisches Zentrum Kubas, beinhaltet sehr gut erhaltene Kolonialbauten und eine unglaubliche Anzahl an prunkvollen Kirchen. Wer die Stadt im Rahmen der Kuba-Rundreise ausgiebig entdecken will, muss sich in einem verwinkelten und verdrehten Labyrinth aus Straßen und Gassen zurechtfinden. Dieses diente früher dazu, plündernde Piraten in die Irre zu führen.

5. Santa Clara – auf den Spuren Che Guevaras

© kertis – Fotolia.com

Santa Clara, im Herzen der Provinz Kubas, ist heute ein Zentrum der Landwirtschaft und vor allem bekannt für das Museo Memorial del Ernesto Che Guevara – für Geschichtsinteressierte ein Muss auf der Kuba-Rundreise! Hier werden nicht nur wichtige Dokumente und Fotos aus dem Leben des Revolutionärs, sondern seit rund 15 Jahren auch der Leichnam des Revolutionärs ausgestellt.

6. Geheimtipp für die Kuba-Rundreise: Ciénaga de Zapata (Jagüey Grande)

Weiter Richtung Westen führt Sie die Autopista Nacional auf Ihrer Kuba-Rundreise nach Jagüey Grande, wo Sie mit dem Mietwagen den Abzweig zum Rand der Ciénaga de Zapata nehmen – dem bedeutsamsten Feuchtgebiet der Insel und UNESCO-Biosphärenreservat. Der Eingang liegt im Dorf La Boca an der Laguna del Tesoro.

Nehmen Sie sich genug Zeit, um den ganzen Facettenreichtum dieses Stückchens Erde zu genießen. Sie erwartet ein riesiges Gebiet, durchzogen von Flüssen und malerischen Lagunen, Heimat seltener Wasservögel und einer wilden exotischen Vegetation. Mit dem Boot können Sie ab La Boca bis in das Indianerdorf Guamá fahren und dort die Lebensweise der Ureinwohner kennenlernen. Weiter südlich gelangt man an die Bahía de Cochinos, die Schweinebucht, mit dem traumhaften Palmenstrand Playa Larga.

7. Verschnaufspäuschen auf der Rundreise durch Kuba – Valle de Viñales

Im grünen Hügelgebiet Pinar del Rio liegt das gemütliche Städtchen Viñales, malerisch umrahmt von Kalksteinklippen und Höhlennetzen. Das Tal lebt größtenteils vom Tabakanbau. Bei einer geführten Tour können Sie die Felder und Fabriken besichtigen und zuschauen, wie berühmte kubanische Zigarren handgerollt werden.

© Ingo Bartussek – Fotolia.com

5 Kilometer westlich der Stadt erwartet Sie auf Ihrer Kuba-Rundreise schließlich ein einmaliger Anblick: farbenfrohe Malerei auf einer 120 Meter hohen und 180 Meter breiten Steilwand – ein urplötzlich auftauchendes Kunstwerk in der Pampa, das Natur und Kultur aufs Extremste kontrastiert.

Ziel der Rundreise auf Kuba: zurück nach Havanna

Im Anschluss an Ihre Kuba-Rundreise tun ein paar Tage Strandurlaub sicher gut. Havanna bietet gleich drei Stadtstrände: die Playas del Este mit den zusammenhängenden Abschnitten El Megano, Santa Maria del Mar und Boca Ciega. Hier treffen Einwohner aller Couleur und Touristen aufeinander und es geht teilweise ein wenig harsch zu – wir befinden uns immerhin noch in einer Metropole. Dennoch ist das Wasser sehr sauber und Sie finden an den weiten Stränden sicher ein hübsches freies Plätzchen im weißen Karibiksand. Tanken Sie hier noch einmal richtig Sonne, ehe es nach Ihrer traumhaften Kuba-Rundreise schließlich wieder in heimische Gefilde geht.

Symbol Parken Parken auf Kuba
Auf vielen Parkplätzen sucht man vergeblich nach Automaten oder Parkuhren, sondern trifft meist auf einen geschäftstüchtigen Kubaner, der gegen eine Entlohnung von 1 oder 2 CUC Ihren Mietwagen im Auge behält. Absolutes Parkverbot gilt auf ganz Kuba auf Fahrradwegen, Privatstraßen sowie vor Polizei- und Feuerwehrstationen und öffentlichen Gebäuden.
Bunte Oldtimer auf Kuba in Havanna

© sergemi – stock.adobe.com

Kuba-Rundreise mit Baden? Oder doch lieber in die Natur?

Wem der Sinn auf bei der Inselstaat-Tour eher nach Baden, Ausspannen und Sonnetanken als Kulturprogramm steht, sollte bei unserer Kuba-Rundreise mit Badeurlaub vorbeischauen. Für die Abenteurer und Naturfreunde unter Ihnen haben wir ebenfalls ein passende Route zum Thema Kuba mit Bergen und Meer parat. Sie sehen schon: So vielfältig wie Kuba auf einer Rundreise ist wohl kaum ein Inselstaat. Ihnen viel Spaß beim Rumdüsen und Entdecken!

Titelbildquelle: #65960161 | Urheber: © dred2010 – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns