Die 5 schönsten Roadtrips in Osteuropa und den Balkanstaaten

von Julia
Hafenstadt Piran in Slowenien an einem Abend

Roadtrips in Osteuropa werden immer beliebter. Kein Wunder, schließlich gibt es dort so viel zu entdecken – von Wasserfällen in Albanien über glasklare Seen in Slowenien bis hin zu panoramaverdächtigen Bergpässen in Rumänien. Wir haben für Sie fünf Roadtrips in Osteuropa und den Balkanstaaten zusammengestellt, die perfekt für zwei bis drei Wochen sind. Natürlich können Sie auch Routen und Länder miteinander verbinden.

1. Roadtrip durch das Baltikum

Fluss im Gauja-Nationalpark in Lettland

Der Gauja-Nationalpark ist perfekt zum Wandern [sc name="picture-credit" author="yegorov_nick" ][/sc]

Route: Vilnius – Trakai – Klaipėda/Kuhrische Nehrung – Berg der Kreuze – Riga – Tallinn – Lahemaa-Nationalpark – Tartu – Peipusee – Gauja-Nationalpark – Schloss Rundāle 
Strecke: 1.700 km
Fahrzeit: ca. 26. Stunden
Beste Reisezeit: Mai bis Ende August


 
Ein Roadtrip durch das Baltikum führt Sie durch gleich drei verschiedene Länder, nämlich Estland, Lettland und Litauen. Losgehen kann es in einer der drei Hauptstädte. Riga, Tallinn und Vilnius sind mit schönen Altstädten, gut erhaltenen Jugendstilgebäuden und einer aufregenden Kulturszene alle einen Zwischenstopp wert.

icon-tipp

Zum ganzen Roadtrip: Traumhafte Baltikum-Rundreise für einen Roadtrip

Was das Balitkum aber so richtig besodners macht, sind die Natur-Highlights. Da wären zum Beispiel die hohen Wanderdünen in Litauen, die auch als Sahara der Ostsee bezeichnet werden. Oder der Gauja-Nationalpark in Lettland mit farbigen Sandsteinen und glasklaren Seen. Die wohl skurrilste Sehenswürdigkeit findet man allerdings in Estland: Hier stehen rund 200.000 Kreuze mitten im Nirgendwo. Um den berühmten Wallfahrtsort ranken sich viele Mythen und Legenden.

Jetzt Mietwagen im Baltikum vergleichen

2. Roadtrip durch Polen

Wawel-Kathedrale in Krakau, Polen

Krakau ist ohne Frage eine der schönsten Städte in ganz Polen [sc name="picture-credit" author="TTstudio" ][/sc]


Route: Warschau – Krakau – Hohe Tatra – Auschwitz – Breslau – Posen – Leba – Danzig – Marienburg – Masurische Seenplatte 
Strecke: ca. 1.650 km
Fahrzeit: ca. 26 Stunden
Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

 
Für einen Roadtrip durch Polen gibt es gleich mehrere gute Gründe: Zum einen ist man von Deutschland schnell drüben im Nachbarland. Zum anderen hat das osteuropäische Land unglaublich viel zu bieten: Da wären zum einen die langen Ostseestrände, die vor allem im Sommer perfekt für einen Zwischenstopp sind. Wer mehr auf ruhige Gewässer steht, fährt zur Masurischen Seenplatte und erkundet dort mit dem Kanu die vielen kleinen Kanäle.

icon-tipp

Zum ganzen Roadtrip:Polen-Rundreise mit dem Auto: zwei Wochen voller Highlights

Highlight eines Polen-Roadtrips sind für uns aber die Städte: Warschau, Krakau, Danzig, Beslau und Posen sind alle auf ihre eigene Art und Weise besonders. Was alle gemeinsam haben, sind wunderschöne Altstädte, eine vibrierende Kunst- und Kulturszene und jede Menge gute Cafés und Restaurants.

Jetzt Mietwagen in Polen vergleichen

3. Roadtrip durch Rumänien

Vidraru-Damm in Rumänien

Die Vidraru-Talsperre in Transilvanien [sc name="picture-credit" author="frimufilms" ][/sc]


Route: Bukarest – Transfăgărășan – Sibiu – Transalpina – Cluj-Napoca – Sighișoara – Schloss Bran – Bukarest
Länge: 1.700 km
Fahrzeit: ca. 19.30 Stunden
Beste Reisezeit: Mai bis Ende August

Warum Rumänien unter Roadtrips in Osteuropa immer beliebter wird? Ein Grund sind sicher die günstigen Mietwagen-Preise. Aber es gibt so viel mehr, was einen Roadtrip durch Rumänien so besonders macht. Zum einen führen gleich zwei fantastische Panoramastraßen in Serpentinen durch die Transsilvanischen Alpen: die Transfăgărășan und die Transalpina. Highlight der Fahrt ist ohne Frage Schloss Bran, das Vorlage für den weltberühmten Graf Dracula ist.

icon-tipp

Zum ganzen Roadtrip: Roadtrip durch Rumänien: Warum das günstigste Mietwagen-Land so beliebt ist

Für gemütliche Zwischenstopps bieten sich die vielen kleinen Städte an, von denen eine romantischer als die andere ist. Sighișoara hat für die gut erhaltene Altstadt mit den bunten Häusern sogar das UNESCO-Weltkulturerbe verliehen bekommen. Hier fühlt man sich fast wie im 14. Jahrhundert. Unglaublich modern ist dafür die Hauptstadt Bukarest: In der Altstadt reihen sich gemütliche Cafés, Bars und Gallerien aneinander.

Jetzt Mietwagen in Rumänien vergleichen

4. Roadtrip durch Slowenien

Die Kirche zum Heiligen Geist im Savinja-Tal in Slowenien

Die Kirche zum Heiligen Geist ist einer von vielen Aussichtspunkten im Savinja-Tal [sc name="picture-credit" author="janoka82" ][/sc]


Route: Ljubljana – Velika Planina – Bled – Triglav-Nationalpark – Lipica – Piran – Škocja und Postojna
Länge: 442 km
Fahrzeit: ca. 7 Stunden
Beste Reisezeit: Juni bis September

 
Slowenien hat sich in den vergangenen Jahren von Geheimtipp zu einem der beliebtesten Roadtrips in Osteuropa gemausert. Vor allem Camper lassen es sich auf den Stellplätzen im Triglav-Nationalpark richtig gutgehen. Kein Wunder, schließlich gibt es hier traumhafte Seen zum Campen und Entspannen. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung zur Hauptstadt Ljubljana, die zugleich entspannt und trubelig ist (schauen Sie mal im Künstlerviertel Metelkova vorbei, denn dort ist immer etwas los.)

icon-tipp

Zum ganzen Roadtrip: Slowenien-Rundreise: 8 Highlights mit dem Auto

Strand darf natürlich auch nicht fehlen. Zwar gibt es in Slowenien keine große Küstenlinie, aber in der Stadt Piran im Südwesten fühlt man sich an der Adria gleich wie in Bella Italia. Im Inland wiederum gibt es Höhlen, Burgen und sanfte Weinberge zu entdecken. Slowenien hat einfach alles, was einen Roadtrip ausmacht.

Jetzt Mietwagen in Slowenien vergleichen

5. Roadtrip durch Albanien

Bergtal mit Bäumen in den albanischen Alpen

Wer in die albanischen Alpen möchte, muss etwas Zeit einplanen


Route: Tirana – Theth – Berat – Osum-Canyon – Qeparo – Ponte Palermo – Tirana
Länge: 900 km
Fahrzeit: ca. 18 Stunden
Beste Reisezeit: Mai bis Mitte Oktober

 
Wenn es um die schönsten Roadtrips in Osteuropa geht, darf Albanien auf keinen Fall fehlen. Das kleine Land im Balkan ist wie eine Wundertüte, die entdeckt werden möchte. Wer sich auf die Reise einlässt begegnet unglaublich freundlichen Menschen und einer spannenden Landesgeschichte.

icon-tipp

Zum ganzen Roadtrip: https://www.billiger-mietwagen.de/reisewelt/albanien/albanien-roadtrip.html

Im Süden des Landes reihen sich traumhafte Adriastrände aneinander, während im Landesinneren UNESCO-Städte wie Berat zu Erkundungstouren einladen. Highlight eines Albanien-Roadtrips sind aber ohne Frage die Alpen im Norden. Hier versteckt sich ein Paradies für alle, die gerne wandern oder raften gehen. Quartieren Sie sich am besten im Bergort Theth in einem der Gasthäuser ein und nehmen Sie sich ein paar Tage Zeit, um die Gegend mit den Wasserfällen, natürlichen Pools und Bergen zu erkunden.

Jetzt Mietwagen in Albanien vergleichen

Mietwagen-Tipp
Gut zu wissen: Wenn Sie mit dem Mietwagen unterwegs sind und mehrere Länder besuchen möchten, müssen Sie schon bei der Buchung eine Grenzfahrt anfragen. Nicht überall ist das problemlos möglich, also vorab schlau machen und im Zweifel in die Mietbedingungen schauen.

Titelbildquelle: #204582572 | Urheber: © Mapics – stock.adobe.com

Julia

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns