Startseite Frankreich Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Frankreich Tipps für Ihre Städtereise – Paris in 3 Tagen erkunden

Tipps für Ihre Städtereise – Paris in 3 Tagen erkunden

von Pierre

Die französische Hauptstadt der Liebe und Lichter gilt als eine der schönsten Städte der Welt – klar, dass sie auf Ihrem Reiseplan bei einer Tour durch Frankreich nicht fehlen darf.

Ist die Zeit knapp bemessen, haben Sie allerdings die Qual der Wahl: Alle Sehenswürdigkeiten von Paris werden Sie in 3 Tagen kaum besichtigen können. Allein im Louvre oder in der Kathedrale Notre-Dame de Paris könnten Kunst- und Kulturbegeisterte ganze Wochen verbringen, ohne alles gesehen zu haben.

 

Damit Sie Ihren Städtetrip nach Paris dennoch an 3 Tagen voll auskosten und Ihren Lieben zu Hause von den Highlights der französischen Hauptstadt berichten können, habe ich Ihnen hier ein kleines Programm zusammengestellt.

Tag 1: Highlights der französischen Hauptstadt  

Tag 2: Paris und Umgebung erkunden

 

Tag 3: Entdecken Sie die jungen Stadtviertel

1. Tag Ihrer Städtereise in Paris: Die Highlights der Hauptstadt Frankreichs

Programm Ihrer Paris-Städtereise: Route für den 1. Tag

Morgens: Louvre – eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Ihren 3-Tages-Trip nach Paris

Bildquelle: #60906967 | Urheber: © Sailorr – Fotolia.com

Der ehemalige Königspalast Louvre ist eine der meistbesuchten Kulturstätten in Frankreich und bildet den Auftakt Ihrer 3-tägigen Städtereise durch Paris. Im drittgrößten Museum der Welt erwarten Sie mehr als 35.000 Kunstwerke, darunter auch da Vincis Mona Lisa und Delacroixs beeindruckendes „Die Freiheit führt das Volk“.

Am besten entscheiden Sie bereits vorab, welche Abteilungen und Werke Sie auf jeden Fall sehen wollen. So beugen Sie am ersten Tag Ihrer Paris-Städtereise müden Füßen vor.

  • Adresse: 75001 Paris, Frankreich
  • Telefon: +33 1 40 20 50 50
  • Öffnungszeiten:
    • Montag, Donnerstag, Samstag – Sonntag: 9 Uhr – 18 Uhr
    • Mittwoch, Freitag: 9 Uhr – 21:45 Uhr
    • Dienstag geschlossen
  • Eintritt:
    • Normalpreis: 15 €
    • Oktober – März: jeden 1. Sonntag im Monat gratis (f. d. Dauerausstellung)
  • Kostenlos für:
    • Besucher unter 18 Jahren
    • 18 – 25-jährige EU-Bürger
    • Lehrende aus dem Kunst-, Kunstgeschichts- und angewandten Kunstbereich
    • Besucher mit Behinderung und deren Begleitung
    • Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger

Mittags: Must-sees eines 3-Tage-Programms in Paris –Île de la Cité, Seine und Notre-Dame de Paris

Bildquelle: #86470440 | Urheber: © Iakov Kalinin – Fotolia.com

Wer die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Paris in 3 Tagen erkunden möchte, kommt um die Île de la Cité nicht herum: Auf der mitten in der Seine gelegenen Binneninsel, die über neun Brücken mit dem Festland verbunden ist, befinden sich einige der Must-sees von Paris.

Bei einem Spaziergang durch den ältesten Teil der französischen Hauptstadt kommen Sie zunächst am Palais de la Cité vorbei, zu dem auch die Conciergerie und die Sainte Chapelle gehören. Am Ende der Pont Neuf gelangen Sie schließlich zum Wahrzeichen des mittelalterlichen Paris, der Notre-Dame de Paris.

Die 69 m hohe gotische Kathedrale wurde während der Französischen Revolution stark beschädigt und im 19. Jahrhundert komplett restauriert. Im Inneren der Notre-Dame de Paris erwartet Sie ein riesiger Raum mit großen Mosaiken, bunten Kirchenfenstern und Fensterrosen, die ein wunderschönes Licht auf den Boden werfen. Von den Türmender Notre-Dame genießen Sie zudem eine grandiose Aussicht auf Paris.

  • Adresse: 6 Parvis Notre-Dame – Pl. Jean-Paul II, 75004 Paris, Frankreich
  • Telefon: +33 1 42 34 56 10
  • Öffnungszeiten:
    • Montag – Freitag: 8 Uhr – 18:45 Uhr
    • Samstag – Sonntag: 8 Uhr – 19:15 Uhr
    • Eintritt: kostenlos

Abends: Meine Tipps für jede Paris-Städtereise in 3 Tagen – Marais und Place de Vosges

Bildquelle: #64493071 | Urheber: © mdmworks – Fotolia.com

Eines der schönsten Erlebnisse auf einer Städtereise in Paris ist ein Besuch des Marais-Viertels. Am ersten Abend Ihrer Paris-Städtereise finden Sie im Marais viele angesagte Restaurants und traditionelle Cafés, in denen Sie in Ruhe ausspannen können. Das historische Judenviertel wird Sie mit seinen Kopfsteinpflastergassen, den versteckten Höfen und efeuberankten Boulangerien garantiert verzaubern.

 

Tipp: Falafel essen

Wer Lust auf eine herzhafte Stärkung hat, findet hier die mitunter besten Falafel in ganz Paris – für einen moderaten Pariser Preis.

Der älteste und wahrscheinlich schönste Platz in ganz Paris ist der 1612 erbaute Place des Vosges. Hier gibt es einen kleinen Park, auf dem eine eindrucksvolle Reiterstatue des französischen Königs Ludwig XIII. errichtet wurde. Zudem soll ganz in der Nähe der Schriftsteller Victor Hugo gelebt haben.

Wenn Sie nach dem heutigen Programm Ihres 3-Tages-Trips in Paris noch Lust und Zeit haben, können Sie noch einige der vielen Kunstgalerien und Boutiquen besuchen – im Marais-Viertel ist immer was los!


Tag 2 Ihrer Städtereise – Paris und Umgebung erkunden!

Morgens und Vormittags: Auf zum Arc de Triomphe, der Champs-Elysées und dem Eiffelturm

Bildquelle: #91297881 | Urheber: © adisa – Fotolia.com

Am Morgen des zweiten Tages Ihrer Städtereise durch Paris geht es zunächst zum Arc de Triomphe, der neben dem Eiffelturm als bedeutendstes Wahrzeichen der französischen Hauptstadt gilt.

Der Triumphbogen thront direkt am Ende der Champs-Elysées auf dem Platz Charles de Gaulle. 1806 ließ Napoleon das Monument zu Ehren der Siege seiner Armeen bauen. Unter dem Bogen liegt außerdem das Grabmal des unbekannten Soldaten mit der Ewigen Flamme, die im Gedenken an die unbekannten Toten aus dem ersten Weltkrieg täglich gewartet wird.

  • Adresse: Place Charles de Gaulle, 75008 Paris, Frankreich
  • Telefon: +33 1 55 37 73 77
  • Öffnungszeiten der Aussichtsplattform des Arc de Triomphe:
    • April – 30. September: täglich 10 Uhr – 23 Uhr
    • Oktober – 31. März: 10 Uhr – 22:30 Uhr
  • Eintritt zur Aussichtsplattform:
    • Normalpreis: 9,50 €
    • Ermäßigt: 7,50 €
  • Kostenlos für:
    • Besucher unter 18 Jahren (in Begleitung der Familie)
    • 18 – 25-jährige EU-Bürger
    • Besucher mit Behinderung und deren Begleitung
    • Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger

Auf Ihrer 3-Tages-Tour durch Paris geht es dann über die wohl schönste Avenue der Welt, die Champs-Elysées, weiter in Richtung Eiffelturm. Die breite Prachtstraße ist des Öfteren Schauplatz beeindruckender Militärparaden und bietet durch ihre vielen Modegeschäfte ausreichend Gelegenheiten zum Shoppen.
Am Eiffelturm angekommen bietet sich Ihnen bereits von der ersten Plattform in 57 m Höhe der beste Ausblick über die Stadt. 1887 bis 1889 erbaute Gustave Eiffel das Wahrzeichen von Paris, das eigentlich wieder abgerissen werden sollte. Zum Glück entschied sich die Stadt dagegen, weshalb Sie dieses Highlight von Paris an Ihren 3 Tagen in all seinen Facetten bewundern können.

 

  • Adresse: Champ de Mars, 5 Avenue Anatole France, 75007 Paris, Frankreich
  • Öffnungszeiten:
    • 1. Januar – 14. Juni und 2. September – 31. Dezember: täglich 9:30 Uhr – 23:45 Uhr (Aufzug, letzte Auffahrt 23 Uhr), 9:30 Uhr – 18:30 Uhr (zu Fuß, letzter Zugang 18 Uhr)
    • 15. Juni – 1. September: täglich 9 Uhr – 0:45 (zu Fuß und Aufzug, letzte/r Auffahrt/Zugang 0 Uhr)
  • Preise:
    • 1. Januar – 31. Oktober:
      • Normalpreis: 9 € (Aufzug 2. Stock), 15,50 € (Obergeschoss), 5 € (zu Fuß)
      • Ermäßigt: 7 € (Aufzug 2. Stock), 13,50 € (Obergeschoss), 11 € (zu Fuß)
      • Kinder 4 – 11 Jahre: 4,50 € (Aufzug 2. Stock), 11 € (Obergeschoss), 3,50 € (zu Fuß)
    • 1. September – 31. Dezember:
      • Normalpreis: 11 € (Aufzug 2. Stock), 17 € (Obergeschoss), 7 € (zu Fuß)
      • Ermäßigt: 8,50 € (Aufzug 2. Stock), 14,50 € (Obergeschoss), 5 € (zu Fuß)
      • Kinder 4 – 11 Jahre: 4 € (Aufzug 2. Stock), 10 € (Obergeschoss), 3 € (zu Fuß)
      • Kinder unter 4 Jahre: kostenlos

Nachmittags bis abends: Keine Paris-Städtereise ohne das Schloss Versailles

Bildquelle: #86332152 | Urheber: © Olga Tselik – Fotolia.com 

Nutzen Sie Ihre 3-tägige Städtereise nach Paris auf jeden Fall für einen Besuch des prachtvollen Anwesens der französischen Könige. Die Fahrt zum Schloss Versailles dauert vom Eiffelturm aus ca. 30 – 40 Minuten.

Wohlgemerkt lohnt es sich absolut, sich erst nachmittags auf den Weg zu machen und bis abends zu bleiben: Um 15 Uhr sind nicht nur weniger Touristen unterwegs, sondern auch die Eintrittspreise werden um rund 25 % reduziert. Zudem sind die meisten Wasserspiele im Schlossgarten im Sommer ab 15:30 Uhr eingeschaltet.

Besonders beeindruckend finde ich die Gartenanlagen von Versailles, die sich in den Petit Parc und den Grand Parc aufteilen. Die unzähligen Wasserspiele, Skulpturen und Terrassen werden nur von den Lustschlössern im Garten übertroffen. Das Petit Trianon ließ Ludwig XV beispielsweise für seine Mätresse Madame de Pompadour erbauen und ging später in den Besitz von Marie Antoinette über.

Hier erleben Sie ein bedeutendes Stück französischer Geschichte hautnah – für die begrenzte Zeit von 3 Tagen auf Ihrer Paris-Reise ist das Versailler Schloss also ein absolutes Muss.

  • Adresse: Place d’Armes, 78000 Versailles, Frankreich
  • Telefon: +33 1 30 83 78 00

 

  • Öffnungszeiten:
    Teil des Versailler Schlosses Öffnungszeiten
    Palast
    • 1.4 – 31.10. (Hauptsaison), Di – So: 9 Uhr – 18 Uhr
    • 1.11. – 31.3. (Nebensaison), Di – So: 9 Uhr – 17:30 Uhr
    • Montags und an Feiertagen geschlossen
    Schlossgarten (Petit Parc & Grand Parc)
    • 1.4 – 31.10. (Hauptsaison): täglich
    • Grand Parc: 7 Uhr – 20:30 Uhr
    • Petit Parc: 8 Uhr – 20:30 Uhr
    • 1.11. – 31.3. (Nebensaison): täglich 8 Uhr – 18 Uhr
    • Wasserspiele (Grandes Eaux Musicales): Sa – So und an Feiertagen: 11 Uhr – 12 Uhr & 15:30 Uhr – 17:30 Uhr
    • Musikalische Gärten (Jardins Musicaux): Juli – Oktober, dienstags 9 Uhr – 17:30 Uhr
    • nächtliche Wasserspiele (Grandes Eaux Nocturnes): Juni – September, samstags 21 Uhr – 23:30 Uhr
    Domaine de Marie Antoinette(Petit Trianon & Hameau)
    • 1.4 – 31.10. (Hauptsaison): Di – So, 12 Uhr – 18:30 Uhr
    • 1.11. – 31.3. (Nebensaison): Di – So, 12 Uhr – 17:30 Uhr
    • Montags und an Feiertagen geschlossen
    Grand Trianon
    • 1.4 – 31.10. (Hauptsaison): Di – So, 12 Uhr – 18:30 Uhr
    • 1.11. – 31.3. (Nebensaison): Di – So, 12 Uhr – 17:30 Uhr
    • Montags und an Feiertagen geschlossen

 

  • Eintritt:
    Eintrittskarte Gilt für Kosten
    Le Passeport Tagespass für Palast, Gärten, Grand Trianon, Petit Trianon, Hameau 18 €
    Billet Château ausschließlich Palast 15 €
    Billet Châteaux de Trianon et Domaine de Marie-Antoinette Marie Antoinette-Domäne & Grand Trianon 10 €
    Le Petit Parc Schlossgarten kostenlos
    Le Grand Parc Schlosspark kostenlos

Gegen Vorlage eines entsprechenden Beleges ist der Zutritt für die folgenden Personen kostenlos:

  • Personen unter 18 Jahren
  • EU-Bürger unter 26 Jahren
  • Schüler
  • Personen mit Behinderung und deren Begleitperson
  • Arbeitslose bzw. -suchende

3 Tage in Paris – Entdecken Sie die jungen Stadtviertel

Morgens: Hinauf zur Sacré Coeur

Bildquelle: #35521751 | Urheber: © Beboy – Fotolia.com

Auf Ihrem Städtetrip nach Paris darf die Sacré Coeur auf keinen Fall fehlen. Sie erreichen die Kirche von der Metro aus entweder über einige Treppen zu Fuß oder mit der Standseilbahn Funiculaire de Montmartre. Letztere ist vor allem, wenn Sie mit Kindern 3 Tage in Paris unterwegs sind, dem mühsamen Aufstieg für kleine Menschen vorzuziehen.

Oben angekommen bietet sich Ihnen in einer Höhenlage von 400 m nicht nur eine geniale Aussicht über Paris, sondern auch die Gelegenheit, eines der imposantesten Bauwerke der Stadt selbst zu bewundern. Angelehnt an römisch-byzantinische Kirchen, wie die Hagia Sophia in Istanbul oder den Markusdom in Venedig, erkennt man die Kreuzkuppelkirche vor allem an ihrer weißen Farbe.

Im Inneren befindet sich an der Decke eines der größten Mosaike der Welt, das sich über 475 m² erstreckt. Am dreibogigen Hauptportal werden Architektur-Fans u. a. die Reiterstatuen von Ludwig IX. und der Nationalheiligen Jeanne d’Arc entdecken.

  • Adresse: 35 Rue du Chevalier de la Barre, 75018 Paris, Frankreich
  • Telefon:+33 1 53 41 89 00
  • Öffnungszeiten: täglich 6 Uhr – 22:30 Uhr
  • Eintritt: kostenlos

Doch auch auf den Treppen vor der Kirche ist immer etwas los: Kleine Geschäfte und eine wunderschöne Parkanlage laden zum Flanieren, Schauen und Staunen ein, bis Sie weiter unten schließlich an den Place du Tertre gelangen.

Vormittags: Das volle Kunstprogramm in 3 Tagen – auf Paris‘ Place du Tertre

Bildquelle: #3264510 | Urheber: © laurent davaine – Fotolia.com

Der Place du Tertre ist als Herz des Künstlerviertels Montmartre bekannt, in dem zahlreiche Berühmtheiten wie Picasso, Van Gogh oder Toulouse-Lautrec gelebt und gearbeitet haben. Hier können Sie einigen mittlerweile bekannten Straßenkünstlern bei Ihrer Arbeit unter freiem Himmel zusehen.

Neben Gemälden von den schönsten Sehenswürdigkeiten in Paris können Sie hier auch Porträts oder Karikaturen von sich anfertigen lassen – ein wirklich schönes Mitbringsel von Ihrer 3-Tages-Tour durch Paris. Aber auch, wenn Sie sich nicht in Pose werfen wollen, herrscht hier eine so angenehme Atmosphäre, dass sich ein Spaziergang – auch in die weniger touristischen Seitengassen – vollauf lohnt. Auch sollten Sie auf die Preise achten: Die Restaurants und Cafés sind hier teilweise sehr teuer!

Nachmittags: Ein wenig Ruhe auf Ihrer Städtereise durch Paris – Père Lachaise

Bildquelle: #56821040 | Urheber: © AndreasJ – Fotolia.com

Was Sie unbedingt für den letzten Tag Ihrer Paris-Städtereise einplanen sollten, ist der schönste Parkfriedhof von Paris: Auf dem Cimetière du Père Lachaise finden Sie die Ruhestätten einiger der der berühmtesten Menschen der Welt, darunter Frédéric Chopin, Oscar Wilde und James Douglas (Jim) Morrisson.

Doch auch ohne das Staraufgebot ist Père Lachaise einen Besuch wert: Die Tatsache, dass es sich hier um einen Friedhof handelt, werden Sie bei einem Spaziergang durch die schöne Parkanlage mit ihren eindrucksvollen Skulpturen und Mausoleen schnell vergessen. Ganz wichtig: Besorgen Sie sich vorher eine Karte, da man sich auf dem riesigen Gelände ansonsten leicht verlaufen kann.

  • Adresse: 16 Rue du Repos, 75020 Paris, Frankreich
  • Telefon: +33 1 55 25 82 10
  • Öffnungszeiten:
    • Sommer: täglich 8 Uhr – 18 Uhr
    • Winter: täglich 8 Uhr – 17:30 Uhr
  • Eintritt: kostenlos

Abends: Krönender Abschluss Ihres 3-Tages-Programms in Paris – Ausgehen in der Bastille und auf der Rue Oberkampf

Bildquelle: #45526970 | Urheber: © Giancarlo Liguori – Fotolia.com

An Ihrem letzten Abend der Paris-Städtereise sollten Sie nochmal schön ausgehen. Keine halbe Stunde vom Père-Lachaise mit der Metro entfernt liegt das Viertel um die Bastille und der Rue Oberkampf, welche vor allem unter Einheimischen als Ausgehmeilen von Paris seit jeher bekannt und beliebt sind.

Am Place de la Bastille, an dem 1789 die Bastille gestürmt und die Französische Revolution ausgelöst wurde, sollten Sie sich auf jeden Fall die Julisäule sowie die moderne Oper von Paris ansehen. Da sich die Gegend zum Ausgehen mittlerweile sehr großer Beliebtheit erfreut, wird es insbesondere am Wochenende sehr voll, weshalb ich den kurzen Fußmarsch zur Rue Oberkampf empfehle.

Die Straße und Métro-Station sind nach dem Industriellen Christophe-Philippe Oberkampf benannt, einem französischen Tuchfabrikanten und Textildrucker deutscher Herkunft. Vor allem junge Leute in Paris gehen hier gerne aus, um sich zu angemessenen Preisen einen schönen Abend zu machen. Hier sind meist nur wenige Touristen unterwegs und es gibt unzählige Möglichkeiten, ausgiebig zu essen, zu trinken und zu feiern. Lassen Sie Ihre Städtereise durch Paris nach 3 Tagen hier also ganz entspannt ausklingen.

Übernachten in Paris

Paris bietet eine große Auswahl unterschiedlichster Hotels. Hier finden Sie sowohl preiswerte, einfache Optionen als auch richtig schicke Unterkünfte.



Booking.com

Titelbildquellen: #96218756 | Urheber: © aaa187 – Fotolia.com; #91297881 | Urheber: © adisa – Fotolia.com; #124290585 | Urheber: © Iakov Kalinin– Fotolia.com

Pierre

Ich bin eigentlich Redakteur bei carigami.fr, dem französischen Pendant zu billiger-mietwagen.de. Als gebürtiger Franzose versorge ich Sie aber auch in der Reisewelt mit Insidertipps und Empfehlungen zum Reisen in Frankreich.
Pierre

Letzte Artikel von Pierre (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns