Startseite Frankreich Online-ReiseführerReiserouten in Frankreich Diese 5 Roadtrips durch Frankreich sind perfekt für 1 bis 2 Wochen

Diese 5 Roadtrips durch Frankreich sind perfekt für 1 bis 2 Wochen

von Julia
Straße auf Korsika im Abendlicht

Warum ein Roadtrip durch Frankreich so schön ist? Unser Nachbarland hat unglaublich viele verschiedene Landschaften und Sehenswürdigkeiten im Gepäck. Außerdem muss man sich nicht einmal in den Flieger setzen, sondern kann direkt von Deutschland aus in den Urlaub starten. Wir zeigen Ihnen die fünf schönsten Roadtrips durch Frankreich – von der rauen Küste am Atlantik bis hin zur sonnigen Côte d’Azur (und noch weiter!).

1. Südfrankreich: Küstenstädte und Lavendelfelder (10 – 14 Tage)

Küste von Saint-Jean-Cap-Ferrat in Frankreich

Saint-Jean-Cap-Ferrat in Frankreich © Stockbym - stock.adobe.com

Route: Nizza – Cannes – Grasse – Toulon – Marseille – Aix-en-Provence – Avignon – Montpellier – Narbonne – Carcassonne – Toulouse

Strecke: 743 Kilometer

Fahrzeit: ca. 11 Stunden

Runter mit dem Verdeck, Sonnenbrille aufsetzen und einen der romantischsten Roadtrips durch Frankreich genießen: die Strecke von der Côte d’Azur bis zu den Lavendelfeldern der Provence. Die Küstenstraße windet sich durch glamouröse Städte und Urlaubsorte an der Riviera, wie zum Beispiel Cannes und Grasse. Etwas verschlafener und ruhiger wird es in der Provence. In den Villages perchés (Bergdörfer) scheint die Zeit still zustehen, wenn man durch die kleinen Gassen vorbei an Cafés und Geschäften schlendert.

📌 Zur ganzen Route: Roadtrip durch Südfrankreich: zwischen Lavendelfeldern und Mittelmeerküste

Roadtrip-Tipp
Das Navi wird Sie auf dem schnellsten Weg über die A 8 schicken wollen. Nehmen Sie stattdessen die malerischen Küstenstraßen, um den Roadtrip durch Frankreich voll und ganz auszukosten.

2. Französische Atlantikküste: Strände und Städte im Südwesten (7 – 10 Tage)

Paragliding an den Dünen von Pilat in Frankreich

Die Dünen von Pilat liegen direkt an der Atlantikküste © philippe Devanne - stock.adobe.com

Route: Bordeaux – Arcachon und die Dune du Pilat – Royan – Île d’Oleron – La Rochelle – Cognac – Guadix – Bordeaux

Strecke: 650 Kilometer

Fahrzeit: ca. 9 Stunden

Ein Roadtrip entlang Frankreichs Atlantikküste verbindet bildschöne Städte mit wilden Stränden und fantastischem Essen. Los geht es in Bordeaux: Schlendern Sie über die kopfsteingepflasterten Gassen und genießen Sie ein Glas von dem gleichnamigen Wein in einem der kleinen Cafés. Sie haben mehr Lust auf Natur? Besonders beeindruckend ist die Dune du Pilat, die größte Wanderdüne Europas mit 2,7 Kilometern Länge. Von dort aus geht es dann weiter zu den schönsten Stränden an der Atlantikküste – am besten mit Badeklamotten, guter Musik und Appetit auf frischen Fisch im Gepäck!

📌 Zur ganzen Route: Von La Rochelle bis Bordeaux: Rundreise entlang der französischen Atlantikküste

3. Durch die Bretagne: Frankreichs rauer Nordwesten (2 Wochen)

Mont Saint-Michel in Frankreich

Mont Saint-Michel gehört wohl zu den hübschesten Sehenswürdigkeiten in Frankreich © 4Max - stock.adobe.com

Route: Nantes – Vannes – Brest – Pointe de Penhir –Cap Fréhel –Erquy – Dinard – Saint-Malo –Cancale – Dol-de-Bretagne – Mont Saint-Michel – Rennes – Nantes

Strecke: 961 Kilometer

Fahrzeit: ca. 13 Stunden

Es gibt nur wenige Roadtrips in Frankreich, die so dramatisch sind wie eine Fahrt durch die Bretagne. Berühmte Stätten wie der Mont-Saint-Michel und die typisch bretonische Stadt Saint-Malo sind nur zwei Highlights dieser Reise. Besonders schön sind die Abende an der felsigen Küste, wenn rosa-lila-Sonnenuntergänge und raue Wellen aufeinander treffen.

📌 Zur ganzen Route: Rundreise durch die Bretagne – Frankreichs rauer Nordwesten

4. Die königlichen Schlösser der Loire (4 – 7 Tage)

Schloss Chaumont an der Loire in Frankreich

Schloss Chaumont an der Loire in Frankreich © MisterVlad - stock.adobe.com

Route: Gien – Orléans – Chambord – Blois – Amboise – Tours –Azay-le-Rideau –Angers – Nantes

Strecke: 429 Kilometer

Fahrzeit: ca. 6 Stunden

Von allen Roadtrips in Frankreich ist dieser hier auf jeden Fall der Extravaganteste, denn an der Loire haben die berühmtesten französischen Königinnen und Könige Ihre Spuren hinterlassen. Über Jahrhunderte bildete die Loire die Kulisse für spektakuläre Architektur und mittelalterliche Intrigen. Diese Route führt zu den bekanntesten Loireschlössern, darunter düstere mittelalterliche Festungen, königlichen Paläste und romantische Wasserschlösser. Besonders spektakulär: Schloss Chambord mit seiner überdrehten Pracht.

📌 Zur ganzen Route: Schlösser der Loire: Eine märchenhafte Reise durch Frankreich

5. Rundreise über die Mittelmeerinsel Korsika (2 Wochen)

Straße auf Korsika mit Bergen und Blick aufs Meer

Die Insel Korsika ist perfekt für Roadtrips mit dem Mietwagen © julien - stock.adobe.com

Route: Bastia – Balagne – Scandola-Naturpark – Cargese –Corte – Naturpark Korsika – Ajaccio – Sarténe – Bonifacio – Porto Vecchio –Perlmuttküste – Aléria –Etang de Biguglia –Bastia

Strecke: 705 Kilometer

Fahrzeit: ca. 15 Stunden

Wer an Roadtrips in Frankreich denkt, hat die kleine Insel Korsika oft nicht auf dem Schirm. Die Mittelmeerinsel liegt nur einen Steinwurf von Sardinien entfernt, gehört aber zu Frankreich. Auf der Insel gibt es unglaublich viel zu entdecken, denn Korsika bietet mehr als nur wunderschöne Strände. Vor allem für Familien mit Kindern ist die Insel ein Traum, denn sie ist wie ein einziger großer Abenteuerspielplatz. Dafür sorgen nicht nur die flach abfallenden Strände, sondern auch die schroffe Natur, die sich perfekt für ausgedehnte Wandertouren eignet. Und wer von der Zitadelle von Ajaccio aus auf das Hafenviertel schaut, erwartet fast, dass wie damals die Piratenschiffe in der Ferne auftauchen.

📌 Zur ganzen Route: Rundreise durch Korsika

Roadtrips durch Frankreich: die besten Tipps

  • Grundsätzlich sind die Straßen in Frankreich hervorragend ausgebaut. Außerorts sind 80 bis maximal 110 km/h erlaubt. Auf vielen Autobahnen wird außerdem eine Maut in Frankreich erhoben, die nicht nur bar oder mit Karte, sondern auch elektronisch per Mautbox bezahlt werden kann.
  • Ein Mietwagen in Frankreich kostet durchschnittlich 46 Euro pro Tag. Allerdings hängt der Preis stark von der Saison und anderen Faktoren ab. So gibt’s ein Kleinwagen zur Nebensaison zum Beispiel auch schon mal ab 18 Euro pro Tag.
  • Wer nicht in den Flieger steigen will, erreicht Frankreich auch mit dem Auto oder Mietwagen ab Deutschland. Wenn Sie mit dem Auto nach Frankreich fahren wollen und einen Mietwagen gebucht haben, müssen Sie allerdings vorab eine Grenzfahrt anmelden.
  • Von Juni bis August kann es an den Stränden und auf den Straßen im Land sehr voll werden. Weichen Sie wenn möglich auf die Monate Mai, September und Oktober aus. Dann ist das Wetter mild und die Preise gehen runter.

📌 Lesetipp: Die 10 wichtigsten Autotipps für Frankreich

Titelbildquelle: #330201079 | Urheber: © julien – stock.adobe.com

Julia

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns