Startseite Thailand Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Thailand Der Königspalast in Bangkok: Eintritt, Preise und Infos

Der Königspalast in Bangkok: Eintritt, Preise und Infos

Blick auf den Königspalast in Bangkok

Viele sagen, man war nicht wirklich in der thailändischen Hauptstadt, wenn man nicht auch den Königspalast gesehen hat. Schließlich glänzt und strahlt die eindrucksvolle Anlage in jeder noch so kleinen Ecke in den herrlichsten Farben und prächtigsten Verzierungen – einen Besuch im Königspalast von Bangkok sollten Sie also wirklich nicht versäumen. Wir geben Ihnen alle Informationen mit, die Sie für das einzigartige Erlebnis brauchen und zeigen Ihnen, worauf Sie sich freuen können.

Der Königspalast in Bangkok: Eintritt, Preise und Infos
1. Kurzinfos: alles Wissenswerte für Ihren Besuch
2. Die Details: das erwartet Sie im Königspalast in Bangkok
3. Das Highlight: der Tempel des Smaragd Buddhas


 

1. Kurzinfos: alles Wissenswerte für Ihren Besuch

Der Königspalast in Bangkok war 150 Jahre lang Sitz der thailändischen Könige und ist bis heute das spirituell bedeutendste Zentrum des Landes. Einen Besuch sollten Sie sich also nicht entgehen lassen.

So kommen Sie hin

Wir empfehlen, Ihren Mietwagen in Bangkok für einen Ausflug zum Königspalast am Hotel oder auf einem bewachten Parkplatz stehen zu lassen – Sie wären im enormen Verkehr sicher mehrere Stunden bis zur Altstadt unterwegs. Der bequemste Weg ist, erst den Skytrain bis zur Station Taksin zu nehmen und dann mit einem Wassertaxi über den Chao Phraya Fluss überzusetzen. Am Tha Chang Wang Luang Pier (Pier Nummer 9) steigen Sie aus und gelangen entlang der weißen Palastmauern direkt zum einzigen öffentlichen Eingang in der Na Phralan Road.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Den Königspalast in Bangkok können Sie jeden Tag von 8.30 bis 16.30 Uhr besuchen, letzter Einlass ist um 15.30 Uhr. Sie sollten für Ihren Rundgang allerdings mehrere Stunden einplanen. Der Ticketpreis beträgt 500 Baht pro Person. Ihr Ticket bietet Ihnen zudem Einlass in die Königliche Münz- und Dekorationssammlung auf dem Palastgelände sowie in den Vimanmek Royal Palace an der Ratchawithi Road.

Beeindruckend: Der Königspalast in Bangkok© Koh-Thai – stock.adobe.com

Symbol Tipp Tipp
Montag ist quasi der thailändische Sonntag, sehr viele Landsleute haben dann frei und besuchen den Buddha-Tempel im Königspalast von Bangkok. Wenn Sie in Ruhe bummeln möchten, nutzen Sie also lieber einen anderen Tag.

Kleiderordnung

Für den Einlass in den Königspalast in Bangkok gelten strenge Kleidervorschriften. Männer und Frauen dürfen die Anlage nur mit langen Hosen, geschlossenen Schuhen und bedeckten Schultern betreten. Diskussionen sind völlig ausgeschlossen, Sie können aber sowohl Schuhe als auch Umhänge gegen eine geringe Gebühr vor Ort leihen.

Symbol Hinweis Hinweis
Um das Palastgelände sind immer zahlreiche Schlepper unterwegs. Diese versuchen, Sie unter dem Vorwand, der Palast sei geschlossen, woandershin zu bringen – meist in ein Geschäft. Sollte der Bangkoker Königspalast wirklich einmal geschlossen sein, erfahren Sie das verlässlich nur am Eingang.

Die wichtigsten Kurzinformationen

Die gesamte Anlage des Königspalastes von Bangkok, auch Großer Palast bzw. Great Palace genannt, ist 218.400 Quadratmeter groß und unterteilt sich in vier Bereiche: den äußeren, den zentralen und den inneren Hof sowie den Phra Kaeo Tempelkomplex.

Erbaut wurde der Palast 1782 nach dem Vorbild der Paläste von Ayutthaya, der zuvor zerstörten Hauptstadt von Siam. Bis 1946 lebten hier die thailändischen Könige, dann verlegte der damalige König Bhumipol die Residenz in den Chitralada Palast. Doch noch immer finden hier Sitzungen, Empfänge und Banketts statt. Darüber hinaus ist der Königspalast in Bangkok das spirituelle Herz Thailands, denn im Phra Kaeo Tempel steht der bedeutende Smaragd Buddha.

📌 Lesetipp → Die beste Reisezeit für Thailand

Das Gelände um den Königspalast© alexati – stock.adobe.com

2. Die Details: das erwartet Sie im Königspalast in Bangkok

Der zentrale Hof

Hier liegt der eindrucksvollste und wichtigste Teil des Königspalastes von Bangkok – er ist wiederum in drei Gebäudegruppen unterteilt:

  • Die Phra Maha Monthien Gebäudegruppe ist die älteste des ganzen Königspalastes. Im traditionellen Thai-Stil wurde Sie schon vom ersten thailändischen König errichtet, nach ihm wurden hier alle Könige gekrönt.
  • Die Phra Thiang Chakri Maha Prasat Gruppe wurde im europäischen Baustil errichtet – abgesehen von den Ziegeldächern und vergoldeten Turmspitzen. Hier finden noch immer wichtige Staatsgeschäfte statt.
  • Die Phra Maha Prasat Gruppe ist am reichsten verziert und die dortige Thronhalle gilt als Archetyp der idealen Thai-Architektur. Jeder Teil der Dekoration und des Designs beinhaltet mythische und religiöse Symbole.

Der innere Hof

Einst lebten in diesem Hof des Königspalastes nur Frauen und deren Kinder – und zwar mehrere Königinnen des jeweiligen Thronfolgers, seine Nebenfrauen und sogar Damen, die noch auf die Aufnahme in den Harem warteten. Jede Königin hatte ihre eigene Villa mit etwa 200 Bediensteten, es gab eigene Geschäfte, Behörden und Schulen. So lebten allein hier im Königspalast von Bangkok um die 3.000 Personen. Der siebte König von Thailand verbot im frühen 20. Jahrhundert allerdings die Vielehe und die Bevölkerung sank rapide. Heute ist der innere Hof völlig unbewohnt.

Tempel des Königspalasts© emperorcosar – stock.adobe.com

Der äußere Hof

In diesem Teil des Königspalastes von Bangkok befinden sich das Informationszentrum, die Ministerien für königliche Angelegenheiten und die Zentrale der Palastwachen. Das eindrucksvolle Hauptportal Phimanchaisri Gate führt direkt zur wichtigsten Thronhalle im zentralen Hof. Außerdem finden Sie hier das Wat Phra Kaeo Museum, in dem die zum Palast und dem Tempelkomplex gehörenden Kunstschätze ausgestellt sind. Auch ein exaktes Modell des Königspalastes von Bangkok zu Zeiten des ersten Königs lässt sich bestaunen.

3. Das Highlight: der Tempel des Smaragd Buddhas

Fantasievolle Pracht in größter Handwerkskunst: Mitten in der weitläufigen Anlage des Königspalastes in Bangkok liegt der Wat Phra Kaeo, der Tempel des Smaragd Buddhas. Dabei handelt es sich um die bedeutendste und meist besuchte buddhistische Tempelanlage Thailands. Die vielen aufwändig verzierten Gebäude, goldenen Chedis, prächtigen Türme und die riesigen Galeriegänge werden sicher auch Sie in ihren mythischen Bann ziehen.

Dafür müssen Sie einen der sechs reich verschnörkelten Eingänge passieren, hinter jedem stehen zwei prachtvoll verzierte und fünf Meter hohe steinerne Torwächter, die Yaks. Dahinter bildet sich ein märchenhaftes Panorama aus acht Tempeltürmen, jeder symbolisiert ein wichtiges Element des Buddhismus. Die Liebe zu noch so kleinen Details zeigt eindrucksvoll die hohe Handwerkskunst der Thais. Der eigentliche Tempel ist mit herrlichen Mosaiken verziert, das Dach mit den für den Königspalast von Bangkok typischen Ziegeln gedeckt.

📌 Lesetipp → Thailand-Reisetipps von Anreise bis Zähneputzen

Der Smaragdbuddha im Königspalast in Bangkok© Cezary – stock.adobe.com

Der Buddha und das Glück

Innen thront er dann schließlich, der viel und hoch verehrte Smaragd Buddha! Er wurde aus nur einem Block gemeißelt – allerdings ist das Material Jade. Der Name Smaragd steht nur für seine tiefgrüne Farbe. Die Statue sitzt auf einem vergoldeten Thron in elf Metern Höhe, flankiert von mehreren Buddhas aus Gold. Nur der König darf jährlich dreimal hinauf, um dem Buddha seine wechselnden saisonalen Gewänder anzulegen. Die Zeremonie ist ein landesweites Highlight und verheißt dem Land Glück. Das können Sie sich übrigens auch mitnehmen: Auf dem gesamten Tempelgelände stehen Elefantenstauen – über Ihren Kopf zu reiben bringt angeblich Glück. So lohnt sich der Besuch im Königspalast von Bangkok ganz besonders!

Der Smaragdbuddha wird von vielen goldenen Buddhas flankiert© Cezary – stock.adobe.com

Symbol Restaurant Restaurant-Tipp
So viel Sightseeing macht hungrig – aber Sie möchten noch weiter schauen? Dann machen Sie doch einfach Dinner-Cruise-Tour über den Chao Phraya Fluss und genießen Sie Bangkok bei Nacht!

Titelbildquelle: #122396210 | Urheber: © nirutft – stock.adobe.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns