Startseite Deutschland Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Deutschland Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in München

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in München

München ist nicht umsonst zur lebenswertesten Stadt Deutschlands gekürt worden – nicht nur zum alljährlichen „O’zapft is!“ zeigt sich die bayrische Hauptstadt in Dirndl und Lederhosen von ihrer schönen Seite. Welche Highlights Sie auf einer Städtetour hierher keinesfalls verpassen sollten, stellen wir Ihnen in unserer Auflistung der Top 10 Sehenswürdigkeiten in München vor.

Münchens Sehenswürdigkeiten im Überblick
1. Marienplatz
2. Schloss Nymphenburg
3. Frauenkirche
4. Englischer Garten
5. Residenz
6. Deutsches Museum
7. Hofbräuhaus
8. Viktualienmarkt
9. Pinakotheken
10. Olympiapark

1. Marienplatz: Top-Sehenswürdigkeiten in Münchens Innenstadt

Willkommen am Zentrum der Sehenswürdigkeiten von München: Der Marienplatz ist nicht nur Mittelpunkt der Fußgängerzone in der hübschen Altstadt, sondern auch Hauptanlaufstelle von Touristen, Straßenkünstlern und Marktbesuchern aus aller Welt. Multikulturelles Flair und kunterbuntes Treiben zwischen Neuem Rathaus, Rischarts Backhaus, Shopping-Straßen und Altstadt-Restaurants – hier können Sie gleich mehrere Stunden lang flanieren, shoppen und genießen, was das Zeug hält.

Eine der Top-Sehenswürdigkeiten in München: der Marienplatz© Noppasinw – Adobe Stock

Rund um die vergoldete Mariensäule ist eigentlich immer was los, sei es der Christkindlmarkt, die Meisterfeier oder andere Stadtfeste. Um die Mittagszeit ertönt am Rathausturm zudem täglich das bekannte Glockenspiel, das die Hochzeit von Wilhelm V. mit Frau Lothringen nachstellt. Weitere Highlights an dieser Station: Das Münchner Spielzeugmuseum im Turm des Alten Rathauses sowie der Weg hinauf zum Alten Peter, von dem Ihnen ein perfekter Rundumblick auf sämtliche Sehenswürdigkeiten von München sowie – bei gutem Wetter – sogar bis hinüber zu den Alpen vergönnt ist.

  • Adresse: Marienplatz 1, 80331 München
Symbol Tipp München und seine Sehenswürdigkeiten in 3 Tagen erkunden
Wer auf einer Erkundungstour zu den Sehenswürdigkeiten in München unterwegs ist, muss bei einem Kurztrip gut vorausplanen. Genau hierfür haben wir Ihnen den passenden 3-Tage-Guide für eine Städtereise nach München zusammengestellt, bei dem Sie garantiert kein Highlight der Stadt verpassen.

2. Schloss Nymphenburg: Zeitreise in die bayerische Monarchie

Mit dem Mietwagen geht es ab München zu den Top Sehenswürdigkeiten nun ins Umland – und gleichzeitig auf eine Reise in die Vergangenheit: Das Schloss Nymphenburg und sein verwunschener Park waren früher Sommerresidenz des Adelshauses Wittelsbach. An diesem prunkvollen Lustschlösschen könnte man getrost mehrere Tage verbringen – ein Besuch der Innenräumlichkeiten mit dem Geburtszimmer, Steinernen Saal und der Schönheitengalerie gehört hier daher zum Pflichtprogramm. Von der Freitreppe genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Brunnen und Fontänen der weitläufigen Parkanlage, die Sie bei einem Spaziergang in Ruhe erkunden sollten. Für den kleinen Hunger zwischendurch können wir außerdem das Schlosscafé im Palmenhaus empfehlen – sehr guter Kuchen!

Schloss Nymohenburg in München: Der Garten und Blick aufs Schlösschen© Franz – Adobe Stock

Wichtig: Die Gebäude des Schloss Nymphenburgs sind teilweise nur in der Sommersaison zu besichtigen. Wenn Sie außerdem mit Kindern zu den Sehenswürdigkeiten in München unterwegs sind, lohnt sich ein Abstecher in die Museen des Schlosses. Neben dem Naturkundemuseum Mensch und Natur gibt es für kleine Königinnen und Mini-Prinzen im Marstallmuseum tolle Prunkschlitten, Pferdewägen und edles Sattelzeug aus der Geschichte der bayerischen Könige zu bewundern – hier glänzt und glitzert es wie im Märchen!

  • Adresse: Schloss Nymphenburg 1, 80638 München
  • Eintritt: 6 Euro regulär, 5 Euro ermäßigt

3. Top Sehenswürdigkeiten-Tipp in München bei Regen: Frauenkirche

Wenn’s mal nieseln sollte, haben wir hier die perfekte Schlechtwetterstation für Sie: Der gotische „Dom Zu Unserer Lieben Frau“ ist wahrlich ein unverwechselbares Wahrzeichen der Stadt und eine der Sehenswürdigkeiten Münchens, für die sich ein Blick ins Innere richtig lohnt. Der rund 500 Jahre alte Backsteinbau wurde 1525 errichtet und verbirgt hinter seinen 37 Meter hohen Mauern u. a. das Scheingrab von Ludwig IV, dessen Schmuck aus Bronzestatuen die Herzen von Hobby-Kunsthistorikern gleich höherschlagen lässt. Ebenfalls sehens- und erlebenswert: Die Bischofsgruft , die Türme sowie die Dom-Musik der großen Hauptorgel, die das Getöse vom Unwetter spielend leicht mit einer eindrucksvollen Geräuschkulisse übertönt.

Münchens Frauenkirche: tolle Sehenswürdigkeit bei schlechtem Wetter© Henry Czauderna – Adobe Stock

Direkt am Boden des Eingangsbereichs treten Sie übrigens in die Fußstapfen des Teufels: Hier befindet sich ein schwarzer Fußabdruck, bei dem Beelzebub höchstpersönlich in der Kriche gestanden und mit dem Baumeister Jörg von Halspach in einen Streit geraten sein soll. Huschen Sie nach einer kurzen Begutachtung lieber schnell in eine der Kirchenbänke und lassen Sie die Atmosphäre dieser hübschen Kirche in Ruhe auf sich einwirken – mit etwas Glück zu einer kleinen Orgel-Konzertstunde.

  • Adresse: Frauenplatz 12, 80331 München
  • Eintritt: kostenlos

4. Englischer Garten: Oase im Herzen der Stadt

Falls Ihnen die Sonne zulächeln sollte, müssen Sie unbedingt im Englischen Garten vorbeischauen: Diese mit stolzen 78 Kilometern riesige grüne Oase befindet sich mitten in der Stadt und lädt neben dem obligatorischen Picknick vor allem zum Sonnenbaden, Feierabendbier-Trinken, Schwimmen und Radschlagen ein. Highlights sind u. a. der Biergarten direkt am Chinesischen Turm, das Seehaus am Kleinhesseloher See sowie das japanische Teehaus. Vom restaurierten Rundtempel Monopteros bietet sich ein toller Blick über die Münchener Altstadt.

Englische Garten in München: eine der Top Sehenswürdigkeiten© World travel images – Adobe Stock

Doch auch zur kalten Jahreszeit lohnt ein Besuch: Falls Sie im Winter auf eine Tour zu den Sehenswürdigkeiten in München unterwegs sind, können wir Ihnen den besinnlichen Christkindlmarkt mit Kunsthandwerk und weihnachtlichen Leckerbissen am Chinesischen Turm wärmstens empfehlen. Hier starten dann auch rund 60-minütige Kutschfahrten, bei denen Sie das glitzernde Winterpanorama des Englischen Gartens bewundern können.

  • Adresse: Englischer Harten, 80805 München
  • Eintritt: kostenlos

5. Von einer Ruine zum Prachtpalast: die Münchner Residenz

Mit seiner imposanten Fassade ragt das Stadtschloss mitten im Herzen der Münchner Innenstadt eindrucksvoll über dem Max-Joseph-Platz empor. Im Verlauf seiner 600-jährigen Geschichte diente das Bauwerk lange Zeit als Residenz der bayerischen Kurfürsten, Herzöge und Könige. Nach den Bombennächten des Zweiten Weltkriegs lag es wie eine düstere Ruine da, bei der sich Regen und Bauschutt in den einst prachtvollen Räumen ansammelten. Nach dem Wiederaufbau präsentiert sich Ihnen hier nun ein wahrer Prachtpalast, der an frühere Zeiten erinnert und sich zu einem der bedeutendsten europäischen Raumkunstmuseen herausgeputzt hat.

Blick ins Antiquairum der Münchner Residenz© Ivo Zenz – Adobe Stock

Eine Tour durch den gewaltigen Gebäudekomplex dürfen Sie sich an dieser Münchener Sehenswürdigkeit auf keinen Fall entgehen lassen: Das Residenzmuseum besteht aus stolzen 130 Schauräumen, die von der Schatzkammer über den Herkulessaal bis hin zum Hofgarten reichen. Hier wandeln Sie durch eine reiche Werkauswahl aus Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus und können auf dem Rundgang herrschaftliche Wohnkultur sowie fürstliches Prestige vom Feinsten bewundern. Tolles Selfie-Motiv: Die beiden bronzenen Löwen direkt vorm Eingang zum Kaiserhof, die demjenigen, der die beider kleinen Löwenköpfe berührt, Glück bringen sollen.

  • Adresse: Residenzstraße 1, 80333 München
  • Kombikarte Residenzmuseum + Schatzkammer:
    11 Euro regulär, 9 Euro ermäßigt

6. Deutsches Museum: Insel-Feeling im neuen Gewand

Reif für die Insel? Die Museumsinsel in der Isar bietet vielleicht nicht Strand und Sonnenschein, dafür aber eine eindrucksvolle Sammlung von mehr als 100.000 Exponaten aus Naturwissenschaft und Technik. Bei einem Abstecher ins größte Technikmuseum der Welt können Sie zum Bespiel einmal durch eine menschliche Körperzelle spazieren gehen, eine dunkle Bergbauanlage beschreiten oder in einem 42 Meter langen U-Boot Ihre klaustrophobischen Neigungen austesten.

Blick auf das Deutsche Museum auf der Museumsinsel in München© Andy Ilmberger – Adobe Stock

Als eine der Top Sehenswürdigkeiten von München bekannt können sowohl große als auch kleine Weltenentdecker auf der 73.000 Quadratmeter Museumsfläche allerhand Wissenswertes, Spannendes und Neues erkunden – dieses Erlebnis auf jeden Fall mitnehmen und ruhig mehr Zeit für die Tour einplanen!

  • Adresse: Museumsinsel 1, 80538 München
  • Eintritt Museumsinsel: 11 Euro regulär, 7 Euro (Senioren) und 4 Euro (Kinder und Jugendliche bis 15) ermäßigt

7. Must-drink in München? Auf zum Hofbräuhaus!

Ein Brauhausbesuch darf natürlich auf keiner Tour zu den Sehenswürdigkeiten in München fehlen. Direkt am Platzl legt man im geschichtsträchtigen Lokal des Hofbräuhauses besonders großen Wert auf Gemütlichkeit und gute Biertradition. Mit regionaler Küche, Musik, Kellnern in Tracht und dem garantiert schmackhaftesten Gerstensaft, den Sie seit Langem getrunken haben, werden hier täglich tausende Gäste mit dem Besten verwöhnt. Einziges Problem: In dem beliebten Neorenaissance-Gebäude wird es gerne mal voll, weshalb Sie vor allem am Abend Wartezeit miteinrechnen sollten.

  • Adresse: Platzl 9, 80331 München

8. Münchens Sehenswürdigkeiten am Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt ist bei einer Tour zu den Sehenswürdigkeiten von München nicht nur für junge Leute ein absolutes Must-see der Stadt: Im Herzen der Altstadt kommen Feinschmecker, Obstkorb-Flaneure, alteingesessene Münchener und neugierige Touris aller Altersklassen zusammen, um auf 22.000 Quadratmetern regionale sowie exotische Waren zu erstehen.

Viktualienmarkt: eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in München© ArTo – Adobe Stock

Von frisch gepressten Säften über deftige Käsesorten bis hin zu feinen Gewürzen und knackfrischen Obst- und Gemüsesorten kommen Sie hier kulinarisch garantiert auf Ihre Kosten. Highlight: Der zentralste Biergarten Münchens, an dem Menschen aus aller Welt friedlich beisammensitzen und bei einem guten Bier und nettem Plausch der bayerischen Gemütlichkeit frönen.

  • Adresse: Viktualienmarkt 3, 80331 München

9. Die Pinakotheken: Kunstimpressionen für jedermann

Die Sehenswürdigkeiten der Münchener Pinakotheken sollten Sie sich für einen Sonntag aufsparen – dann kostet der Eintritt nämlich gerade mal einen Euro. In der Alten und Neuen Pinakothek sowie der Pinakothek der Moderne trifft das Who’s who der Kunstgeschichte in einem der anerkanntesten Museen weltweit aufeinander.

Blick auf die Alte Pinakothek und die Pinakothek der Moderne in München© parallel_dream – Adobe Stock

700 Gemälde bekannter Künstler wie Cranach, Dürer, Botticelli und da Vinci schmücken permanent den einst größten Museumsbau der Welt. Die Alte Pinakothek wartet zudem im Rubenssaal mit bis über sechs Meter hohen Gemälden des Malers auf. Die Neue Pinakothek schließt sich nahtlos mit der Aufklärung bis zum Beginn der Moderne an konzentriert sich in der permanenten Ausstellung auf Kunstwerke aus Klassizismus, Romantik, und Impressionismus.

Die Pinakothek der Moderne vervollständigt das Gesamtbild schließlich – der Name lässt es erahnen – mit eindrucksvollen Werken bis zum 20. Jahrhundert. Da das Gelände eigentlich schon für Universitätsinstitute verplant war, können Sie hier zudem das Architekturmuseum der Technischen Universität, die Sammlungen des Münchner Designmuseums sowie die Staatliche Graphische Sammlung bestaunen. Angesichts dieser breiten Auswahl ist wohl eines klar: Hier kommt jeder Kunstliebhaber auf seinen Geschmack!

  • Adresse: Barer Str. 40, 80333 München
  • Eintritt Alte Pinakothek: 4 Euro regulär, 2 Euro ermäßigt
  • Eintritt Neue Pinakothek: 7 Euro regulär, 5 Euro ermäßigt
  • Eintritt Pinakothek der Moderne:10 Euro regulär, 7 Euro ermäßigt
  • Sonntagseintritt je Pinakothek:1 Euro

10. Liebling unter den Sehenswürdigkeiten in München: der Olympiapark

Zum Schluss werben wir noch für einen unserer absoluten Lieblinge unter den Sehenswürdigkeiten in München: Der bekannte Münchner Olympiapark schmückt schon seit den Olympischen Spielen 1972 das Stadtbild und heißt täglich viele Frischluft-Begeisterte willkommen.

Unser Liebling unter den Sehenswürdigkeiten in München: der Olympiapark© Andreas Reinhardt – Adobe Stock

Kein Wunder, denn zu tun gibt es hier genug: Vom Ruderbootfahren auf dem Olympiasee übers Flanieren durch die grüne Parkanlage bis hin zum Probesitzen im Olympiastadion können Sie hier im Grunde ganze Tage mit reichlich Spaß, Entspannung und vielen tollen Eindrücken verbringen. Für eine Bilderbuch-Aussicht über die bayrische Hauptstadt geht es auf die Plattform des 290 Meter hohen Fernsehturms hinauf, bei dem Sie für 5,50 Euro Eintritt auch gleich im Rockmuseum vorbeischauen können.

  • Adresse: Spiridon-Louis-Ring 21, 80809 München

Titelbildquelle: #90074061 | Urheber: © Andreas Reinhardt – Adobe Stock

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns