Startseite Roadtrips, die unter die Haut gehenDrehort-Routen „Die drei Musketiere“-Drehorte in Deutschland

„Die drei Musketiere“-Drehorte in Deutschland

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

„Einer für alle, alle für einen!“ Schon als Kind haben sich viele von der Geschichte des Romans „Die drei Musketiere“ begeistern lassen. Alexandre Dumas‘ Trilogie über d’Artagnan und seine drei Freunde Athos, Porthos und Aramis wurde bereits vielfach zur Filmvorlage – zuletzt im Jahr 2011 durch Regisseur Paul W. Anderson, der das berühmte Männerquartett und ihre Feinde durch Stars wie Matthew Macfadyen, Orlando Bloom, Christoph Waltz und Mads Mikkelsen verkörpern ließ.

Was manche deutschen Fans überraschte: Die „Die drei Musketiere“-Drehorte von 2011 sind über ganz Bayern verteilt, von Würzburg über München bis nach Bamberg und Burghausen. Ebenso wie der Regisseur waren dabei auch die Schauspieler von der Schönheit Süddeutschlands begeistert. Was liegt da näher, als die Drehorte von „Die drei Musketiere“ einmal im Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden? Wie zeigen Ihnen auf dieser Rundreise die schönsten Kulissen des Films in Bayern!

Karte der Drehorte von „Die drei Musketiere“

 

Würzburg München
Burghausen Pommersfelden
Bamberg Würzburg

Fakten zur „Die drei Musketiere“-Drehorte-Tour in Deutschland

Kilometer 788 km
Stationen 5
Reine Fahrtzeit 8:32 h

Start Ihrer Tour zu den Drehorten von „Die drei Musketiere“– Würzburg

Ihre Rundreise zu den Drehorten von „Die drei Musketiere“ startet mit dem Mietwagen in Würzburg, der sechsgrößten Stadt Bayerns. Hier übernahm der barocke Residenzbau am Rande der Innenstadt von Würzburg die Rolle des Pariser Louvre – dieser war im 17. Jahrhundert nämlich noch lange kein Museum, sondern noch immer der Königspalast Ludwigs XIII. Die bis 1781 vollendete Würzburger Residenz wurde von der UNESCO als „das einheitlichste und außergewöhnlichste aller Barockschlösser“ gelobt und von ihr bereits 1981 zum Weltkulturerbe ernannt – zu Recht, wie Sie bei einer Tour durch die eindrucksvollen Rokoko-Innenräume und den Hofgarten schnell feststellen werden.

Die Würzburger Residenz© nmann77 – Fotolia.com

Sehenswert ist auch die Festung Marienberg, die auf der linken Seite des Mains rund 100 m über dem Fluss liegt und als das Wahrzeichen Würzburgs gilt. Auf Ihrer Tour zu den Drehorten von „Die drei Musketiere“ kommen Sie hier an den vermeintlichen Tower of London im Film sowie an der Kapelle im Louvre vorbei. Auf der Alten Mainbrücke wurde außerdem d’Artagnans Ankunft auf seinem Schimmel in Paris gefilmt. Die 185 m lange Bogenbrücke ist die älteste ihrer Art und wurde 1886 als einziger Flussübergang über den Main nach Würzburg erbaut.


1. Station: Auf den Spuren der Drehorte von „Die drei Musketiere“ nach München

Auf Ihrer Reise zu den Drehorten von „Die drei Musketiere“ geht es nun gute 280 km in den Süden Deutschlands nach München, wo im Antiquarium der Münchner Residenz die Innenaufnahmen der Szenen in Venedig gedreht wurden. Der weitläufige Palast inmitten der Münchner Innenstadt umfasst stolze zehn Höfe und weist eine spektakuläre Vielzahl an Architekturelementen auf, darunter aus der Renaissance, dem Barock, Rokoko und Klassizismus.

Die Residenz in München© Markus Bormann – Fotolia.com

Komischerweise diente dieser wirklich beeindruckende und historisch bedeutende Gebäudekomplex vor 2011 niemals als Drehort anderer Filme. Vom vielfältigen Potential der Residenz als Filmkulisse für „Die drei Musketiere“ können Sie sich direkt vor Ort, insbesondere im Residenzmuseum, überzeugen.

Abstecher zum Arbeitsplatz von Kardinal Richelieu: Schlossanlage Schleißheim

Für die Schlussszenen des Films „Die drei Musketiere“ diente als Drehort die Schlossanlage Schleißheim, die sich in Oberschleißheim bei München befindet. In einem der drei zum Komplex zusammengeschlossen Schlossbauten befindet sich der pompöse Festsaal, der im Film als Arbeitszimmer von Kardinals Richelieu dient. Bei Gelegenheit sollten Sie hier also unbedingt vorbeischauen!


2. Station der „Die drei Musketiere“-Drehorte – Burg zu Burghausen

Nach 282 km gelangen Sie an Ihre nächste Station der „Die drei Musketiere“-Drehorte in Deutschland. Der Name der alten Herzogsstadt Burghausen kommt nicht von ungefähr: Direkt über der Altstadt thront die Burg zu Burghausen, die sich auf 1.051 m Länge erstreckt und somit die längste Burganlage der Welt ist. Im Film wurden hier die Szenen der französischen Ortschaft Meung inszeniert, in der d´Artagnan seine erste Begegnung mit Rochefort hinter sich bringen muss. Der Hof diente auch als Drehort für den Pariser Markt, in dessen Szenen zahlreiche örtliche Statisten als Händler und einfaches Volk zu sehen sind.

© mRGB – Fotolia.com

Empfehlung: Ausflug zum Herrenchimesee

Im Neuen Schloss Herrenchiemsee auf der größten Insel des Chiemsees wurden in Bayern u. a. die Spiegelgalerie und der Schlossgarten für den Louvre-Dreh von „Die drei Musketiere“ abgelichtet. Das ab 1878 nach dem Vorbild von Versailles erbaute Schloss ist mitsamt Gartenanlagen und Innenräumen auf einer Besichtigungstour für die Öffentlichkeit zugänglich – und lässt richtig französisches Flair aufkommen.


3. Station: Auf der „Die drei Musketiere“-Reiseroute nach Pommersfelden

Weiter geht’s in die schöne Gemeinde Pommersfelden, wo Sie das barocke Schloss Weißenstein besuchen – wohlgemerkt den Lieblingsdrehort von Matthew Macfadyen. Das 1718 als private Sommerresidenz erbaute Anwesen diente im Film „Die drei Musketiere“ als Drehort für die Anfangsszenen in Venedig.

© E. Schittenhelm – Fotolia.com

Auf einer Führung durch die Schlossanlage können Sie u. a. die größte private Barockgemäldesammlung und das älteste noch vollständig erhaltene Spiegelkabinett Deutschlands bewundern. Lohnenswert ist auch ein Spaziergang durch den englischen Schlosspark, der im 19. Jahrhundert zu seinem heutigen Aussehen umgestaltet wurde.


4. Station: Bamberg als Drehort von „Die drei Musketiere“

Nur 20 km von Pommersfelden entfernt gelangen Sie mit Ihrem Mietwagen zum Höhepunkt Ihrer Tour zu den „Die drei Musketiere“-Drehorten. Das oberfränkische Bamberg diente als Hauptkulisse des Films und wurde hier von seinen mitunter eindrucksvollsten historischen Seiten abgelichtet.

© pure-life-pictures – Fotolia.com

Mit ihrem bis heute unversehrten historischen Stadtkern, der 1993 auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe gesetzt wurde, durfte die Stadt insbesondere als vermeintliches Paris des 17. Jahrhunderts herhalten. Für die Dreharbeiten wurde beispielsweise die Alte Hofhaltung als Pariser Stadtteil St. Germain inszeniert. Hier können Sie auf einem Spaziergang die ehemaligen Wohn- und Wirtschaftsgebäuden der bischöflichen Hofhaltung bewundern, die bereits ab dem 15. Jahrhundert an der ehemaligen Königspfalz Heinrichs II. errichtet wurden.

© Jan Schuler – Fotolia.com

Spätestens beim Anblick der pittoresken Fassadenfront am Domplatz werden Sie sich zudem an die spannende Szene erinnern, in der d´Artagnan und die drei Musketiere Rochefort und seinen Wachen im Kampf gegenübertreten. Neben dem Alten Rathaus von Bamberg, das im Film öfters im Hintergrund zu sehen ist, durfte bei den Dreharbeiten auch die Pariser Seine nicht fehlen – ihre Rolle wurde von dem Mainer Nebenfluss Regnitz übernommen.


Ziel der „Die drei Musketiere“-Tour durch Deutschland – zurück nach Würzburg

Nach rund 95 km erreichen Sie auf Ihrer Rundreise zu den „Die drei Musketiere“-Drehorten schließlich wieder das schöne Würzburg, wo Sie Ihren Mietwagen wieder zurückgeben und die Heimkehr antreten können.

Titelbildquelle: #72164946 | Urheber: © nmann77 – Fotolia.com
#57560447 | Urheber: © mRGB – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns