Startseite Südafrika Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Südafrika Kapstadt von oben: Tafelberg und Lion’s Head

Kapstadt von oben: Tafelberg und Lion’s Head

von Alex

Eine Stadt von oben zu betrachten ist immer ein Highlight. Besonders in Kapstadt lohnt sich ein Blick aus der Vogelperspektive. Stadt, Berge, Meer – der Blick ist atemberaubend. Glücklicherweise gibt es gleich mehrere tolle Aussichtspunkte. Wir stellen Ihnen die beiden schönsten vor: den Tafelberg und den Lion’s Head.

 

Der Tafelberg: pittoresker Publikumsliebling

Wer schon mal ein Foto von Kapstadt gesehen hat, kennt ihn: Der Tafelberg ist das Wahrzeichen der zweitgrößten Stadt Südafrikas. Egal, wo Sie in Kapstadt unterwegs sind, den Tafelberg haben Sie garantiert immer im Blick. Der Berg beeindruckt dabei nicht durch seine Höhe (nur 1.086 Meter), sondern dank seiner einmaligen Form: Wie eine breite Tafel erstreckt er sich am Stadtrand, meist bedeckt von einer wolkigen Tischdecke.

© majonit – Fotolia.com

Anfahrt und Aufstieg:

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Tafelberg zu erklimmen: entweder mit der Seilbahn oder zu Fuß. Die Talstation der Seilbahn erreichen Sie am besten mit dem Auto aus Kapstadt. Sie befindet sich an der Tafelberg Road, die von der Kloofnek Road zwischen dem Tafelberg und Lion’s Head abzweigt. Der Weg ist gut ausgeschildert. Tickets gibt’s für ca. 14 € (hinauf und herunter), die Öffnungszeiten variieren je nach Jahreszeit. Bitte unbedingt mitbringen: viel Geduld. Die Warteschlange ist in der Regel sehr lang.

Hinweis

Am Parkplatz bei der Seilbahn tummeln sich viele Touristen und entsprechend schnell wird es voll. Seien Sie sich bewusst, dass Sie möglicherweise etwas weiter entfernt parken müssen und planen Sie genug Zeit ein.

© ArTo – Fotolia.com

Wer zu Fuß auf den Tafelberg will, hat die Qual der Wahl. Es gibt mehrere Möglichkeiten, nach oben zu wandern: Der beliebteste Wanderweg führt durch die Platteklip-Schlucht („Platteklip Gorge“). Er beginnt etwa 1,5 Kilometer hinter der Seilbahn-Station. Auch hier gibt es einen Parkplatz. Dieser füllt sich gerade in der Hochsaison fast ebenso schnell wie der an der Seilbahn. Aber da der Aufstieg (ca. 2,5 Stunden) in der prallen Sonne besonders anstrengend ist, lohnt es sich sowieso, früh aufzubrechen.

Lion’s Head: Individualist mit 360°-Rundumblick

Weit weniger bekannt als der Tafelberg ist sein kleiner Nachbar, der Lion’s Head. Nur 669 Meter hoch ist er, sollte aber auf gar keinen Fall übersehen werden! Der charakteristische Berg liegt genau zwischen der Stadt und dem Meer und bietet, was der Tafelberg nicht kann: einen 360°-Blick über ganz Kapstadt. Bei klarer Sicht (und die hat man hier viel häufiger als auf dem Tafelberg) können Sie von der Spitze des Lion’s Head einen spektakulären Blick über die Stadt und das Meer genießen. Bonus: Sie sehen Kapstadt inklusive seines Wahrzeichens, dem Tafelberg.

© rogerdelaharpe – Fotolia.com

Anfahrt und Aufstieg:

Anders als beim Tafelberg gibt es nur eine Möglichkeit, die Aussicht vom Lion’s Head zu genießen: Sie müssen ihn zu Fuß erklimmen. Vom Stadtzentrum aus fahren Sie über die Kloofnek Road direkt auf den Berg zu. Am tiefsten Punkt zwischen Tafelberg und Lion’s Head biegen Sie nacht rechts in die Signal Hill Road. Der Weg ist deutlich ausgeschildert. An der Signal Hill Road gibt es einen bewachten Parkplatz, an dem Sie Ihr Auto abstellen können.

Der Aufstieg auf den Lion’s Head ist im Vergleich zum Tafelberg deutlich kürzer. Nach 1 bis 1,5 Stunden sind Sie in der Regel oben angekommen. Doch lassen Sie sich nicht von der gemütlichen ersten Etappe täuschen: Das letzte Stückchen kann kaum noch als Weg bezeichnet werden, hier müssen Sie über Felsblöcke zum Gipfel klettern. Es gibt an vielen schwierigeren Stellen aber Ketten und Leitern, die den Aufstieg erleichtern.

Tipp

Bringen Sie zu beiden Wanderungen unbedingt kleine Snacks und mindestens 1,5 Liter Wasser mit. Sie sind fast immer der Sonne ausgesetzt, da kann es schnell heiß werden. Denken Sie gleichzeitig aber an warme Kleidung für die Gipfel. Besonders auf dem Tafelberg kann es sehr frisch werden.

Fazit: Tafelberg oder Lion’s Head?

Wenn Sie Zeit haben, machen Sie auf jeden Fall zu beiden Aussichtspunkten einen Ausflug. Beide Berge haben ihren ganz eigenen Charme und der Blick auf Kapstadt ist aus jeder Perspektive spektakulär. Sie haben auf Ihrer Reise nur Zeit für einen Aussichts-Stop? Dann überlegen Sie, welcher besser zu Ihnen passt. Wollen Sie auf jeden Fall kein touristisches Highlight verpassen oder lieber nicht wandern? Dann ab zum Tafelberg! Wollen Sie den größten Massen entgehen und Kapstadt von allen Seiten bewundern? Dann ist der Lion’s Head perfekt für Sie.

Titelbildquelle: #38542989 | Urheber: © michaeljung – Fotolia.com

Alex

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns