Startseite Die beliebtesten ReisezieleSpanien Spanien-Urlaub mit Kindern

Spanien-Urlaub mit Kindern

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Ein Urlaub mit Kind ist in Spanien einfach toll! Die Spanier sind unheimlich kinderlieb und es wird alles Mögliche für Ihre Schützlinge angeboten. Nicht umsonst ist Spanien ein beliebtes Urlaubsziel bei Familien. Vor allem an der Küste auf dem Festland Spaniens oder in den Großstädten gibt es ein reiches Angebot an Ferienwohnungen und Familienhotels, die u. a. auch Kinderbetreuung anbieten. Doch egal, wohin es Sie in Spanien verschlägt – mit den folgenden Tipps und Infos können Sie Ihren Urlaub mit Kindern in Spanien richtig planen und genießen.

Einreisebestimmungen für Kinder Anreise mit Kindern
Spanische Reiseziele mit Kindern Urlaub am Meer
Loro Parque auf Teneriffa Cabárceno Park
Castillo de los Templarios Port Aventura Park in Barcelona
Aquabrava-Wasserpark

Karte mit einigen Highlights für Kinder im Spanien-Urlaub

[karte]


Mit Kind in den Spanien-Urlaub – Einreisebestimmungen für kleine Urlauber

Generell ist die Einreise nach Spanien mit den folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Vorübergehendem Reisepass
  • Vorübergehendem Personalausweis
  • Kinderreisepass

Bis 2007 hatten Eltern zwei Möglichkeiten, mit ihren Kindern in den Urlaub nach Spanien oder in andere europäische Länder zu reisen: Entweder sie ließen ihr Kind bei einer örtlichen Meldestelle in ihren Reisepass mit eintragen oder sie beantragten direkt einen maschinenlesbaren Kinderpass für ihren Schützling. Bis 2012 konnten Kinder so noch ins Ausland reisen, wenn sie im Pass eines Elternteils eingetragen waren. Diese Zeiten sind allerdings vorbei.

Egal, ob Sie mit einem Jugendlichen, Baby oder Kleinkind in den Spanien-Urlaub unterwegs sind: Seit Mitte 2012 benötigen alle Kinder und Jugendlichen – auch für Reisen in EU-Länder – ihr eigenes Ausweisdokument! Dies kann ein gültiger Kinderreisepass oder Reisepass bzw. (auch vorläufiger) Personalausweis sein.

Der Kinderreisepass ersetzt den bisherigen Kinderausweis und ist sechs Jahre, längstens aber bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres gültig. Ab dann können Sie für Ihr Kind seinen eigenen Reisepass oder Personalausweis beantragen. Wichtig: Unabhängig vom Alter Ihres Kindes werden Kinderreisepässe nur noch mit Lichtbild ausgestellt!

[advice_full]

Kreuzfahrten und Flüge

Falls Sie in Ihren Spanien-Urlaub mit Kind auf einem Boot bzw. Kreuzfahrtschiff zu den Kanarischen Inseln und den Balearen unterwegs sind, sollten sich vor Reiseantritt unbedingt über die vom Veranstalter vorgeschriebenen Bestimmungen zur Ausweispflicht informieren. So gehören die Kanarischen Inseln zwar zur EU, jedoch fordern einige Veranstalter selbst bei Routen, auf denen planmäßig nur Europäische Häfen angelaufen werden, einen Reisepass für den Check-In an Bord – mit Ihrem Personalausweis kommen Sie hier also nicht weit.

Auch bei einigen Fluggesellschaften weichen die Vorgaben für die mitzuführenden Dokumente von den staatlichen Regelungen ab. Bevor Sie sich also mit Ihrer Familie in den Spanien-Urlaub aufmachen, sollten Sie frühzeitig bei der Fluggesellschaft nachfragen, welche Bestimmungen für Sie und Ihr Kind gelten.
[/advice_full]


Eigene Anreise in den Spanien-Urlaub  – mit Auto, Wohnmobil oder Flugzeug?

Sicher haben Sie sich schon gefragt, welche Art des Reisens mit dem Baby oder Kleinkind im Spanien-Urlaub am sinnvollsten ist. Generell sollten Sie bei Kleinkindern zunächst darauf achten, sie nicht mit einer zu langen Anfahrt zu überlasten. Idealerweise haben Sie Ihr Ziel nach drei bis vier Stunden erreicht oder legen zumindest mehrere Pausen ein – egal, ob Sie mit dem Flugzeug, Auto oder Wohnmobil in den Urlaub nach Spanien unterwegs sind.

Viele gehen davon aus, dass sie mit dem Flugzeug schneller ans Ziel gelangen. Wenn Sie aber die Zeit zusammenrechnen, die Sie für die Anfahrt zum Flughafen benötigen, in der Wartehalle des Flughafens und am Gepäckband verbringen, ist das Auto manchmal doch schneller. Die Anreise mit dem Flugzeug würde ich daher eher empfehlen, wenn es um Fernreisen auf die Kanaren oder andere spanische Inseln gehen soll.

Welche Art von Urlaub Sie in Spanien mit Ihrem Kind planen, hängt auch vom Alter Ihres Nachwuchses ab. Gerade mit jungen Kindern ist die Autofahrt bis nach Spanien oft einfacher als der Zug oder Flieger, da Sie Fahrt- und Pausenzeiten flexibel einplanen können.

Möchten Sie gerne campen und die schönsten Ecken der spanischen Küste auf eigene Faust erkunden, bietet sich ein Wohnmobil für die eigene Anreise in den Spanien-Urlaub an. Da die Spanier selbst begeisterte Camper sind, gibt es vor allem an den Küsten Spaniens unzählige Möglichkeiten, das Wohnmobil für den Badeurlaub direkt in Strandnähe abzustellen. So reisen Sie nicht nur besonders flexibel und sparen Hotelkosten, sondern können Ihren Urlaub mit der Familie in Spanien ideal mit Strand und Meer verbinden.

Wie Sie sehen, gibt es unzählige Möglichkeiten, Ihren Spanien-Urlaub mit Kindern möglichst günstig und gleichzeitig flexibel zu gestalten. Welche Art der Anreise und Unterkunft sich für Ihren Familienurlaub in Spanien am besten eignet, hängt daher auch von Ihrem Reiseziel ab.


Urlaub in Spanien mit Kindern – wo soll es hingehen?

Spanien ist für seine vielfältige Landschaft bekannt – quirlige Städte, schneebedeckte Bergkuppen und traumhafte Strände bieten Ihnen und Ihrem Schützling reichlich Abwechslung. Sind Sie mit einem Baby im Spanien-Urlaub unterwegs, sollte es allerdings nicht zu heiß werden, da vor allem Kleinkinder den Temperaturwechsel noch nicht so gut verkraften.

Für den Urlaub in Spanien mit Ihrem Kind sind das Frühjahr und der Spätsommer daher ideale Reisemonate, wenn es ins subtropische Klima der Kanaren gehen soll. Das gemäßigte Mittelmeerklima auf den Balearen sorgt dafür, dass es im Sommer nicht ganz so heiß wird. In den Bergen der spanischen Pyrenäen und an der Mittelmeerküste weht meist ein kühler Wind, der auch einen Aufenthalt an Strand und Meer im Spanien-Urlaub mit Kindern ermöglicht. Vergessen Sie aber nicht, die Sonnencreme einzupacken!

Gerade, wenn Sie mit Kleinkind oder Baby in den Urlaub nach Spanien fahren wollen, ist eine Tour in die schönsten Städte kein Problem. In dem kinderfreundlichen Land gibt es in so gut wie jedem Restaurant einen Hochstuhl. Kinder haben hier fast absolute Narrenfreiheit – die Spanier sind sehr tolerant, was das Toben und Spielen angeht. In den meisten Museen und Einkaufszentren gibt es zudem Rampen und Aufzüge, die Sie mit dem Kinderwagen befahren können.

In spanischen Hotels werden häufig Familienzimmer angeboten, die mit Verbindungstüren zu den weiteren Schlafzimmern ausgestattet sind. Falls Sie planen, mit Ihren Kindern einen All inclusive Urlaub in Spanien zu buchen, sollten Sie übrigens die Augen offen halten: Mit manchen Angeboten der Reiseveranstalter – z.B. in Form einer Kinderermäßigung – können Sie im Spanien-Urlaub bei Flug und Hotel bares Geld sparen.

Kinderfreundliche Hotels in Madrid

Wenn Sie in Ihrem Spanien-Urlaub mit Kindern ein geeignetes Hotel in der spanischen Hauptstadt suchen, sind Sie u. a. hier an der richtigen Adresse: Das Holiday Inn Hotel Calle Alcala in Madrid liegt direkt im Zentrum der spanischen Hauptstadt und gilt als besonders kinderfreundlich.

  • Adresse: Calle de Alcalá, 476, 28027 Madrid, Spanien
  • Telefon: +34 913 75 68 00

Auch das 5-Sterne-Hotel Villa Real hat eine sehr ruhige Lage in einer sicheren und für Kinder geeigneten Gegend. Sämtliche Sehenswürdigkeiten in Madrid können Sie von hier aus zudem bequem zu Fuß erreichen.

  • Adresse: Plaza de las Cortes, 10, 28014 Madrid, Spanien
  • Telefon: +34 914 20 37 67

Urlaub mit Kindern am Meer in Spanien – Mallorca und Co.

Mallorca gilt unter vielen als ideales Reiseziel für einen Spanien-Urlaub mit der Familie: Die Anreise dauert von den meisten deutschen Flughäfen nur rund zwei Stunden. Auch gibt es eine Vielzahl an Ferienwohnungen und -häusern auf Mallorca, die Ihnen und Ihrer Familie viel Platz bieten. Im Sommer ist das Wasser an den flachen, sauberen Stränden recht warm, sodass Ihr Kind im Spanien-Urlaub in den Wellen planschen kann.

Aber auch auf dem Festland hat Spanien einiges zu bieten: An den sonnigen Küsten Andalusiens und an der Ostküste können Sie Ihren Urlaub mit der Familie in Spanien in einem ruhigen Hotel verbringen. Besonders beliebt ist die Costa del Sol, an der es neben Strand und Meer auch jede Menge Familienhotels mit Kinderbetreuung gibt.

Die Costa Brava wartet mit langen, flachen Sandstränden auf, an denen Sie mit Ihren Kindern im Wasser rumtoben und Sandburgen bauen können.

In der Hochsaison kann es an den spanischen Stränden jedoch ganz schön voll werden – insbesondere auf Mallorca und an der Costa del Sol, die unter deutschen Urlaubern besonders beliebt sind. Wollen Sie den Touristenandrang meiden, bietet sich mit Kindern auch ein Spanien-Urlaub auf den Balearen oder Kanarischen Inseln in der Nebensaison an. Das Wasser ist hier bereits im Frühjahr angenehm warm und die Strände für Kinder bestens geeignet – nur an den Naturstränden sollten Sie ein wenig aufpassen, da der Sand nicht immer bzw. nur in unregelmäßigen Abständen gesäubert wird.


Der Freizeitpark Loro Parque auf Teneriffa

Der Tierpark und Botanische Garten Loro Parque (dt. Papageien-Park) ist der meist besuchte Freizeitpark Spaniens.

Neben seltenen Tieren wie weißen Tigern oder Schwertwalen besitzt der Park in seiner Aufzuchtstation die weltweit größte Sammlung exotischer Papageien. Besonders sind auch das Pinguinarium und die die Discovery Touren, bei denen Sie einen Blick hinter die Kulissen und mehr über die Haltung und Pflege der Tiere erfahren können.

 

  • Adresse: Av. Loro Parque, s/n, 38400 Puerto de la Cruz, Santa Cruz de Tenerife, Spanien
  • Telefon: +34 922 37 38 41
  • Öffnungszeiten: täglich, 8:30 Uhr – 18:45 Uhr
  • Eintritt:
    • Normales Tagesticket:
    • Erwachsene: 34 €
    • Kinder 6 – 11 Jahre: 23 €
    • Kinder unter 6 Jahre: kostenlos
    • Tagesticket mit Discovery Tour:
    • Erwachsene: 46 €
    • Kinder 6 – 11 Jahre: 30 €
    • Kinder unter 6 Jahre: kostenlos

Perfekt für kleine und große Kinder im Spanien-Urlaub: der Cabárceno Park

Ein Ausflug in den Natur- und Wildpark Cabarceno Natural Park ist für Kinder in jedem Spanien-Urlaub ein absolutes Highlight! Auf den zerklüfteten Felsen im Norden Spaniens wurde das ehemalige Minengebiet Cabárcenos in ein wahres Tierreich verwandelt. Zu den mehr als 300 hier lebenden Tierarten gehören neben Löwen, Giraffen, Tigern und Kängurus auch Wölfe und Braunbären.

Ziel des Cabárceno Parks ist der Schutz vom Aussterben bedrohter Tierarten und die Umweltbildung. Außerhalb der Fütterungzeiten werden die Tiere hier vollkommen in Ruhe gelassen. Nirgendwo sonst können Sie solch eine Vielzahl an Tierarten in (fast) freier Natur beobachten!

  • Adresse: 39690 Obregón de Villaescusa, Cantabria, Spanien
  • Telefon: +34 942 56 37 36
  • Öffnungszeiten: täglich
    • 1. Juli – 31.8. und Ostern: 9:30 Uhr – 19 Uhr
    • 1. März – 30. Juni und 1. September – 31. Oktober: 9:30 Uhr – 18 Uhr
    • 1. November – 28. Februar: werktags 10 Uhr – 17 Uhr, an Wochenenden und Feiertage 10 Uhr – 18 Uhr
  • Eintritt:
    • 1. April – 30. September:
    • Tagesticket Erwachsene: 25 €
    • Tagesticket Kinder: 15 €
    • Kinder unter 6 Jahre: kostenlos
    • 1. Oktober – 31. März:
    • Tagesticket Erwachsene: 18 €
    • Tagesticket Kinder: 12 €
    • Kinder unter 6 Jahre: kostenlos

Tipp für die Pyrenäen: Castillo de los Templarios in Ponferrada

Die Burg von Ponferrada – eine wichtige Station auf dem Jakobsweg – sollten Sie und Ihre Kinder sich in Ihrem Urlaub in Spanien auf keinen Fall entgehen lassen. In der mittelalterlichen Templerfestung hoch über dem Tal des Río Sil können Sie sich mit Ihrem Schützling auf die Spuren der mysteriösen Tempelritter begeben. Eine Erkundungstour über die unzähligen Wendeltreppen, hohen Burgtürme und alten Wehrgänge sind für kleine Ritter, Prinzen und Mini-Königinnen einfach super und versprechen jede Menge Spaß.

 

  • Adresse: Av. el Castillo, s/n, 24400 Ponferrada, León, Spanien
  • Telefon: +34 987 40 22 44
  • Öffnungszeiten:
    • 1. Januar – 31. März und 15. Oktober – 31. Dezember: täglich 11 Uhr – 14 Uhr und 16 Uhr – 18 Uhr
    • 1. April – 14. Oktober: täglich 10 Uhr – 14 Uhr und 16:30 Uhr – 20:30 Uhr
  • Eintritt:
    • Normalpreis: 6 €
    • ermäßigt: 4 €
    • Kinder unter 6 Jahren: kostenlos

Port Aventura Park in Barcelona

Der Freizeit- und Erlebnispark Port Aventura verspricht für Ihre Kinder im Spanien-Urlaub jede Menge Spaß und Abwechslung.

Der Park ist in fünf Themen (Far West, Polynesien, China, Mexiko und das Mittelmeer) unterteilt und bietet neben spektakulären Shows für Groß und Klein einige der schnellsten und höchsten Fahrgeschäfte Europas.

  • Adresse: Avinguda de l’Alcalde Pere Molas, km 2, 43840 Vila-seca, Tarragona, Spanien
  • Telefon: +34 902 20 22 20
  • Öffnungszeiten: täglich, 10 Uhr – 0 Uhr
  • Eintritt:
    • Tagesticket Erwachsene: 45 €
    • Tagesticket Kinder und Senioren: 39 €
    • Tagesticket für Menschen mit Behinderung: 23 €
    • 2-Tagesticket Erwachsene: 50 €
    • 2-Tagesticket Kinder und Senioren: 44 €
    • 2-Tagesticket für Menschen mit Behinderung: 27 €
    • 3-Tagesticket Erwachsene: 45 €
    • 3-Tagesticket Kinder und Senioren: 39 €
    • 3-Tagesticket für Menschen mit Behinderung: 23 €
    • 4-Tagesticket für einen Park Erwachsene: 99 €
    • 4-Tagesticket Kinder und Senioren für einen Park: 85 €
    • 4-Tagesticket für Menschen mit Behinderung für einen Park: 50 €
    • 7-Tagesticket Erwachsene für einen Park: 115 €
    • 7-Tagesticket Kinder und Senioren für einen Park: 98 €
    • 7-Tagesticket für Menschen mit Behinderung für einen Park: 58 €

Mehr Kinderprogramm als am Meer: Aquabrava-Wasserpark

Falls Sie einmal Abwechslung vom Strandpanorama wollen, gibt es ganz in der Nähe den Aquabrava-Wasserpark mit Riesenrutschen und Wildwasserbahnen – Ihrem Kind dürfte im Urlaub in Spanien also nicht so schnell langweilig werden.

  • Adresse: Ctra. Roses a Cadaqués, km1, 17480 Roses, Girona, Spanien
  • Telefon:+34 972 25 43 44
  • Öffnungszeiten: Juni – September, täglich von 10 Uhr – 19 Uhr (Attraktionen geschlossen um 18:30 Uhr).

 

  • Eintritt je nach Körpergröße oder Alter:
    • Tagesticket, kleiner als 80 cm: kostenlos
    • Halbtagesticket ab 15 Uhr, kleiner als 80 cm: kostenlos
    • Tagesticket, kleiner als 1,2 m und älter als 65 Jahre: 17 €
    • Halbtagesticket ab 15 Uhr, kleiner als 1,2 m und älter als 65 Jahre: 14 €
    • Tagesticket, größer als 1,2 m: 28 €
    • Halbtagesticket ab 15 Uhr, größer als 1,2 m: 23 €

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns