Startseite Italien Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Italien Karneval in Venedig: Geschichte, Brauchtum, Highlights

Karneval in Venedig: Geschichte, Brauchtum, Highlights

Karneval in Venedig – jedes Jahr findet in der Lagunenstadt der wohl edelste Karneval der Welt statt. Wollen Sie einmal auf das laute Treiben in Ihrer Heimatstadt verzichten? Dann können Sie die Narrenrufe der deutschen Karnevalisten hinter sich lassen und in die zauberhafte Welt des venezianischen Karnevals eintauchen.

Angelehnt an die mittelalterlichen Fürstenhöfe erwarten Sie hier prunkvolle Kostüme, verspielte Masken, Feuerwerke und weitere Highlights, die Ihren Aufenthalt unvergesslich machen werden. Von der Geschichte und Bedeutung des Karnevals für Venedig bis hin zur besten Reisezeit habe ich Ihnen die wichtigsten Infos zum Ereignis hier zusammengefasst.

Karneval in Venedig

Bedeutung und Geschichte Anreise, Vorbereitung und Buchung
Auftakt des Karnevals in Venedig Masken und Kostüme
Motto des Karnevals in Venedig

Bedeutung und Geschichte des Karnevals in Venedig – von Casanova und Masken

Der Karneval in Venedig hat eine lange Tradition – der Begriff „Carnevale di Venezia“ wurde bereits im 11. Jahrhundert verwendet. Die Blütezeit des Karnevals in Venedig herrschte zu Lebzeiten Casanovas. Infolge der Angliederung Venedigs an Österreich im Jahr 1797 wurden die Festlichkeiten bis ins 19. Jahrhundert eher weniger prachtvoll ausgerichtet. Spätestens durch den Film „Casanova“ von Federico Fellini wurde der Karneval in Venedig jedoch 1976 nachhaltig wiederbelebt und wird heute im großen Stil gefeiert.

© pitrs – Fotolia.com

Venedigs Karneval dauert genau zehn Tage und endet am Aschermittwoch. Ein großer Unterschied zum deutschen Karneval besteht in der Kostümierung: Angelehnt an den höfischen Kleidungsstil und die typischen Figuren aus der italienischen Theaterwelt werden noch heute extravagante und kunstvolle Kleider getragen.

Das wesentliche Merkmal eines venezianischen Kostüms ist jedoch die Maske. Hintergrund der Maskierung war, dass während der Karnevalszeit alle Menschen gleichgestellt waren, egal ob reich, arm, Mann oder Frau. Zur Karnevalszeit orientieren sich die Anwohner Venedigs daher noch heute an den Figuren aus dem italienischen Improvisationstheater (ital. Commedia dell’arte), die verschiedenen Gesellschaftsschichten zugeordnet sind.


Anreise, Vorbereitung und Buchung – beste Zeit für den Karneval in Venedig

Die offizielle Eröffnung des Karnevals in Venedig findet zehn Tage vor Aschermittwoch statt – also genau zum selben Termin wie der Fasching in Deutschland. Darauf folgen bekanntlich der Rosenmontag, Faschingsdienstag und schließlich der Aschermittwoch, an dem der aktuelle Karneval in Venedig endet.© olegveneto – Fotolia.com

Schon vor dem Faschingswochenende herrscht in der Lagunenstadt bunter Trubel, weshalb man hier auch die besten Fotos schießen kann, ohne vom Touristenandrang überlaufen zu werden. Dies ist auch die beste Reisezeit, um den Karneval in Venedig zu besuchen.

Ganz wichtig!

Sie sollten sich unbedingt lange im Voraus um eine Unterkunft kümmern. Falls bereits alles belegt ist, können Sie auch ein Hotel in weiter Entfernung buchen und zum Karneval in Venedig mit einem Tagesticket anreisen.

Wenn Sie mit dem Auto oder Mietwagen ankommen, stellen Sie dieses im Stadtteil Mestre frühzeitig ab – einen Parkplatz zu finden ist zur Karnevalszeit in Venedig praktisch unmöglich. Auch in Restaurants müssen Sie vorab reservieren, um einen Platz zu bekommen.

Die meisten Besucher kommen als Tagestouristen am Wochenende vor Aschermittwoch nach Venedig, um an den Festlichkeiten teilzunehmen. Der meiste Betrieb herrscht dabei von Sonntag bis Dienstag ab rund 11 Uhr. Die Polizei regelt den Verkehr in den engen Gassen zwischen dem Markusplatz und der Rialtobrücke. Zwischendurch kann es vorkommen, dass die Menschenmengen minutenlang nicht vom Fleck kommen – hier ist also Geduld angesagt.


Auftakt des Karnevals – Venedigs Engelsflug und weitere Highlights

10 Tage vor Aschermittwoch versammeln sich zahlreiche Schaulustige auf dem Markusplatz in Venedig, auf dem der Karneval mit dem „Engelsflug“ offiziell eröffnet wird.© samott – Fotolia.com

Der erste Engelsflug fand 1548 statt, als ein Akrobat über Seil bis zur Spitze des Campanile kletterte, von dort Blumen in die Menge warf und abschließend zur Tribüne vor dem Dogenpalast hinunter balancierte. Heutzutage wird einer prominenten Person die Ehre des „Angelo“ zuteil, an einem Stahlseil gesichert vom Campanile des Markusdoms herab über den Markusplatz zu schweben.

Das Schauspiel bildet den Auftakt zu weiteren Festlichkeiten: Auf verschiedenen Bühnen der Stadt finden künstlerische und artistische Darbietungen statt und die kostümierten Anwohner flanieren durch die Straßen. An vielen Sehenswürdigkeiten können Sie sich kleine Schauspiele zur venezianischen Geschichte ansehen oder kulinarische Spezialitäten an den Ständen kosten.

Eine echte Karnevalstradition ist auch der historische Umzug mit venezianischen Ruderbooten durch die Kanäle. Ebenfalls vorbeischauen: Ein beliebter Aufenthaltsort der Maskierten ist die Brüstung am Campanile, wo es am wenigsten Gedränge gibt.


Masken und Kostüme – der edle Karneval von Venedig

Die italienische Stadt setzt zum Karneval auf Prunk und Drama: In jedem der sechs Stadtteile Venedigs werfen sich die Anwohner mit prachtvollen Gewändern, Masken und ausladenden Hüten in Schale. Einige Anwohner machen ihre Kostüme sogar selber.

© saveriolafronza – Fotolia.com

Zum Karneval in Venedig können Sie auch gebastelte Masken an vielen Straßenständen kaufen. Die Stadtkomitees und ihre Mitglieder achten dabei sehr streng auf die Vorgaben – so hat jedes Stadtviertel seine eigenen Kostümfarben und es gibt strikte Kleidervorgaben, was die Männer bzw. Frauen tragen dürfen. Am Gran Teatro auf dem Piazza San Marco gibt es am letzten Karnevalsdienstag immer die Preisverleihung für das schönste Kostüm.

In vielen Hotels und anderen Etablissements haben Sie zudem die Gelegenheit, einen Maskenball zu besuchen. Tickets für von der Stadt ausgerichtete Maskenbälle in Venedig sind allerdings nur sehr schwer zu bekommen. Die besten Chancen hat man über Einheimische – und dann nur sehr früh im Voraus!

Falls Sie nichts Passendes zum Anziehen haben, müssen Sie aber nicht traurig sein. Für Touristen werden in den örtlichen Geschäften ebenfalls Kostüme und Masken zum Karneval in Venedig verkauft. Diese sind eher als Souvenir als für den Maskenball gedacht und einfach wunderschön gestaltet!


Karneval in Venedig – jedes Jahr was Neues

Die Festlichkeiten stehen jedes Jahr unter einem bestimmten Motto. 2015 wurde der Karneval in Venedig in Anlehnung an die Expo Milano und deren Motto als „das köstlichste Fest des Jahres“ (ital. „La Festa più golosa del mondo!“) betitelt.  Hier gab es während des gesamten venezianischen Festes u. a. traditionelle Speisen, Karnevalsgebäck und lokale Getränke zu kosten – sehr lecker!© bussiclick – Fotolia.com

Titelbildquelle: #102391584 | Urheber: © samott – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

blank
Diana Franke 26. Dezember 2019 - 12:42

Hallo, wir werden im Februar 2020 Venedig besuchen. Natürlich möchten wir gerne die Masken sehen. Allerdings reisen wir am Tag des Engelsfluges schon wieder ab. Ist es möglich, auch schon vorher auf Masken zu treffen? Vielen Dank.

Diana

Antworten
blank
Alex 2. Januar 2020 - 7:44

Guten Tag Frau Franke,

der Karneval in Venedig findet 2020 vom 8. bis zum 25. Februar statt. Sicher gibt es auch schon vor dem Engelsflug am 16. Februar zahlreiche Veranstaltungen, bei denen Sie auf die berühmten Masken treffen können.

Viele Grüße
Alex

Antworten

Schreiben Sie uns