Startseite Reise-Highlights auf der ganzen WeltKultur-Highlights Berühmte Straßen der Welt – Rekordstraßen und ihre Highlights

Berühmte Straßen der Welt – Rekordstraßen und ihre Highlights

von Ela
Panamericana

Letzes Update: 22.06.2021

Auf der Welt gibt es viele lange, kurvige, menschenüberlaufene oder auch ikonische Strecken – einige von ihnen sind dabei so besonders, dass sie zu den berühmtesten Straßen der Welt zählen. Wer mit dem Mietwagen im Aus- sowie Inland unterwegs ist, sollte die Gelegenheit nutzen und einmal über die berühmten Straßen der Welt düsen. Welche es sind, wo sie liegen und was sie ausmacht, erfahren Sie in unserem Überblick.

1. Berühmte Straßen in New York City – Fifth Avenue

Fifth Avenue, New York

Diese berühmte Straße ziert als Bild so manches Wohnzimmer. © diegograndi – stock.adobe.com

In Kreuzworträtseln wird gerne nach einer berühmten Straße in New York mit 11 Buchstaben gefragt. Die meist korrekte Antwort: die Fifth Avenue in New York Citys Stadtteil Manhattan. Als eine der bekanntesten Straßen der Welt beginnt sie im Washington Square Park und führt im Osten des Central Parks vorbei bis nach Harlem.
Wer die Einbahnstraße in New York mit dem Mietwagen befahren möchte, muss sich in Richtung Süden halten. Von hier kommen Sie an unzähligen Sehenswürdigkeiten, wie dem Empire State Building, dem Rockefeller Center sowie der St. Thomas’ Church vorbei.

2. Englands berühmte Straße – Londons Downing Street

Downing Street Sign, London

Ein Seitenblick auf die imposante Straße lohnt sich. © marcorubino – stock.adobe.com

Die Downing Street ist die bekannteste Straße im Zentrum Londons und zählt ebenfalls zu den berühmten Straßen der Welt. Seit mehr als 200 Jahren befinden sich hier die offiziellen Amts- und Wohnsitze bedeutender britischer Regierungsmitglieder.
Die Seitenstraße Whitehalls ist gerade deswegen nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich: 1986 wurden zum Schutz der damaligen Premierministerin Margaret Thatcher am Eingang der Downing Street große schwarze Stahltore errichtet, die man 2003 noch weiter verstärkte. Ein Seitenblick auf die imposante Straße, die oft mit dem Weißen Haus in den USA verglichen wird, lohnt sich aber dennoch.

3. Champs Élysées – die berühmteste Straße von Paris

Champs Élysées – die berühmteste Straße von Paris

Die Champs Élysées ist die berühmteste Straße von Paris. © PUNTOSTUDIOFOTO Lda – stock.adobe.com

Die breite Champs-Elysées zählt mit ihren sorgfältig gepflegten Baumalleen, Luxusläden und Cafés zu den wohl schönsten und berühmtesten Straßen der Welt. Sie ist nicht nur des Öfteren Schauplatz imposanter Militärparaden, sondern hat auf einer Spazierfahrt auch einige Pariser Sehenswürdigkeiten zu bieten.
So erkennen Sie am westlichen Ende der Straße bereits von Weitem den Arc de Triomphe, das bekannte Kriegsdenkmal mit der Ewigen Flamme. Sie können die Allee mit dem Mietwagen entlangfahren, was zwar großen Fahrspaß garantiert, wegen der vielen Fußgänger aber auch etwas Geduld und Vorsicht erfordert.

4. Unter den Linden – Berlins berühmte Straße

Unter den Linden, Berlin

Unter den Linden wurde bereits im 17. Jahrhundert angelegt. © Alexey Fedorenko – stock.adobe.com

Unter den Linden wurde bereits im 17. Jahrhundert angelegt, war aber keinesfalls mit der heutigen Prachtstaße Berlins zu vergleichen. Inzwischen hat sich der ehemalige Reitweg auch im Ausland einen Namen gemacht und gilt als die berühmteste Straße von Berlin.
Sie verläuft vom Pariser Platz am Brandenburger Tor vorbei in östlicher Richtung bis zur Schlossbrücke und ist auf Höhe der Mittelpromenade stolze 60 m breit. Mit dem Mietwagen in Berlin können Sie eine Spritztour über die Verkehrsstraße im Zentrum der deutschen Hauptstadt machen: Auf dem Weg erwarten Sie zahlreiche wichtige Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten, zu denen u. a. Madame Tussauds, die Akademie der Künste und das Kornprinzenpalais zählen.

5. Rekordstraße in Italien – die Via Appia

Appia Antica Roma

Auf dieser berühmten Straße entdecken Sie einige der schönsten römischen Sehenswürdigkeiten. © asferico – stock.adobe.com

Die Via Appia wurde bereits 312 v. Chr. erbaut und gilt mit ihren wuchtigen Lavablöcken auf rund 540 km als Rekordstraße mit dem längsten geradlinigen Verlauf. Damit gehört sie selbstverständlich auf unsere Liste der berühmtesten Straßen der Welt. Auf dem Weg von der Hafenstadt Brindisi bis nach Rom entdecken Sie auf der berühmten Straße einige der schönsten römischen Sehenswürdigkeiten. Neben den Katakomben gibt es hier die Maxentiusvilla oder die Villa der Quintilier zu besichtigen.
Aufgrund der archäologischen Sehenswürdigkeiten ist die Straße an manchen Punkten verständlicherweise nicht für Autos zugänglich. Allerdings sind große Teile der berühmten Straße unter dem Titel „Staats-Straße 7“ in das italienische Straßennetz integriert. So können Sie mit dem Mietwagen viele Abschnitte des einstigen Trassen-Verlaufs entlangfahren.

6. Avenida 9 de Julio – die breiteste Straße der Welt

Avenida 9 de Julio, Buenos Aires, Argentina

Der Name soll übrigens an den Tag der Unabhängigkeit Argentiniens am 9. Juli 1816 erinnern. © spiritofamerica – stock.adobe.com


Die „Nueve de Julio“ ist eine der Hauptverkehrsadern der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Mit dem Bau der bereits 1888 geplanten und heute weltberühmten Straße wurde erst ab 1935 begonnen. Trotz der Proteste der damaligen Anwohner wurde zugunsten ihrer Fertigstellung im Jahr 1937 eine komplette Reihe von Häuserblocks abgerissen.
Bis 1960 war die Avenida 9 de Julio mit 140 m so die breiteste Straße der Welt, wurde dann aber offiziell von der brasilianischen Eixo Monumental abgelöst. Da jedoch die beiden parallel verlaufenden, jeweils dreispurigen Einbahnstraßen oft als Teil der Avenida 9 de Julio angesehen werden, wurde ihr Titel bis heute beibehalten. Ihr Name soll übrigens an den Tag der Unabhängigkeit Argentiniens am 9. Juli 1816 erinnern.
Die berühmte Straße in Buenos Aires verläuft vom Norden des wohlhabenden Stadtteils Retiro bis zum Bahnhof Constitución im Süden der Stadt. Sehenswürdigkeiten entlang der Avenida sind neben der architektonisch eindrucksvollen Brasilianischen Botschaft der Obelisk der Stadt, die Statue von Don Quijote sowie das ehemalige „Ministerio de Desarrollo Social“. Auf einer Mietwagen- bzw. Autotour durch Argentinien ist die breiteste Straße der Welt daher ein absolutes Muss.

7. Panamericana – auf 45.000 km durch 14 Länder reisen

Panamericana

Sie fahren nicht nur 14 bis 19 verschiedene Staaten, sondern auch durch verschiedene Klimazonen. © Frank Schröder – stock.adobe.com


Auf der längsten Straße der Welt kommen vor allem Fans großer Roadtrips voll auf ihre Kosten: Die berühmte Straße zieht sich über die gesamte Nord-Süd-Ausdehnung des amerikanischen Kontinents von Alaska bis hinunter zur Inselgruppe des Feuerlands von Argentinien und Chile. Auf dem Weg durchqueren Sie nicht nur 14 bis 19 verschiedene Staaten, sondern auch verschiedene Klimazonen – vom dichten Dschungel über hohe Gebirgszüge bis hin zum ewigen Eis wird Ihnen landschaftlich alles auf der Strecke geboten.
Falls Sie die gesamte Route der Panamericana oder einzelne Teilstrecken mit dem Mietwagen in den USA und Co. befahren wollen, müssen Sie aufpassen: Einige Teile der Straße können nur in der Trockenzeit befahren werden. Zudem gelten manche Abschnitte das ganze Jahr über als gefährlich – hier wird empfohlen, ggf. auf andere, parallel verlaufende Straßen auszuweichen.

Titelbildquelle: #101305163 | Urheber: © steba – stock.adobe.com

Ela
Letzte Artikel von Ela (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns