Startseite Kroatien Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Kroatien Rovinj in Kroatien: Istriens Traumstadt

Rovinj in Kroatien: Istriens Traumstadt

Blick auf Rovinj an Kroatiens Küste

Rovinj in Kroatien – das sind mediterranes Ambiente, verwinkelte Gässchen einer mittelalterlichen Stadt und grandiose Bauwerke. Die romantische Perle an der Westküste Istriens bietet aber noch mehr: gut ausgebaute Strände, komfortable Unterkünfte und alles für den Wassersport. Wir verraten Ihnen, welche Sehenswürdigkeiten einen Besuch lohnen und wie Sie das Beste aus Ihrem Urlaub in Rovinj und Kroatien machen.

Rovinj in Kroatien: Istriens Traumstadt
1. Einblicke in die Geschichte
2. Heilige Euphemia und weitere Highlights
3. Schlafen und Speisen
4. Traumstrände und Wassersport
5. Blick über den Tellerrand
6. Mit dem Pkw in Rovinj und Kroatien unterwegs


 

1. Einblicke in die Geschichte – von Ruginium über Rovigno bis zum Rovinj

Einst gaben die Römer dieser Gegend den Namen Ruginium, was so viel wie eine Runzel bedeutet. Waren die stolzen römischen Bürger von der anmutigen Schönheit der Umgebung im Unterschied zu uns nicht sonderlich angetan? Wer weiß… Jedenfalls beginnt die Geschichte von Rovinj vor rund zwei Jahrtausenden. Auf den Einfluss der Serenissima und später des Königreichs Italien weist der Name Rovigno hin, welchen Rovinj im heutigen Kroatien bis 1945 trug. Seither nennt sich die schöne Stadt auf die südslawische Art, nämlich Rovinj.

Die spannende Stadtgeschichte lässt sich anhand der vielseitigen und beeindruckenden Architektur von Rovinj in Kroatien am besten veranschaulichen. Unternehmen wir also einen kleinen Spaziergang durch die verwinkelten, romantischen Gassen der Altstadt.

Gassen in Rovinj

2. Heilige Euphemia und weitere Highlights

Rovinj ist eigentlich eine typisch italienische Stadt. Auf einem Berg gelegen, blickt das alte Ruginium auf die Adria und umliegende Landschaft herab. Die Skyline der mittelalterlich anmutenden Kleinstadt wird von dem über 60 Meter hohen Glockenturm der Hl. Euphemia-Kathedrale dominiert.

Die Märtyrerin Euphemia war ein 15-jähriges Mädchen, eine Christin, die von den Henkern Diokletians im Jahre 303 zu Tode gefoltert wurde. Von der Christenheit hoch verehrt, ruhten ihre Gebeine in einem Marmorsarkophag in Konstantinopel. Als um das Jahr 800 Bilderstürmer in der byzantinischen Metropole an die Macht kamen, warfen sie den Sarkophag vermutlich ins Meer. Auf welche wundersame Weise das Marmorgebilde nicht untergegangen, sondern nach einiger Zeit bei Rovinj buchstäblich aufgetaucht war, blieb bis heute unbekannt.

Jedenfalls wurde zu Ehren der Hl. Euphemia eine imposante Kirche erbaut, die erst im 18. Jahrhundert vollendet wurde. Ein wunderschönes Bauwerk mit einem eindeutig von dem venezianischen Campanile inspirierten Glockenturm.

📌 Lesetipp → Die Top-10-Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Kirche der Hl. Euphemia

Symbol Tipp Tipp
Das älteste Bauwerk von Rovinj in Kroatien ist eine kleine und auf den ersten Blick unscheinbare Kirche der Hl. Dreifaltigkeit unweit des Busbahnhofs. Im Inneren der siebeneckigen Kirche ist ein Heimatmuseum untergebracht.

Wir empfehlen: Bummeln Sie gemütlich durch die Altstadt, tauchen Sie in die mittelalterlich-mediterrane Atmosphäre ein und lassen Sie sich so um Jahrhunderte zurück in der Zeit versetzen.

3. Schlafen und Speisen – unsere Tipps für Rovinj in Kroatien

Rovinj, die istrische Perle, ist heute bestens touristisch erschlossen. Über 300 Unterkünfte, darunter die 5-Sterne-Hotels Adriatic und Mulini direkt im Stadtzentrum, zahlreiche Hotels in Strandnähe sowie Ferienwohnungen und Campingplätze stehen Ihnen zur Verfügung. Kurzum – es gibt genug Schlafplätze für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Für Gaumenfreuden ist die romantische Hafenstadt ebenfalls bestens bekannt: Wenn Sie Rovinj in Kroatien besuchen, dann lohnt es sich natürlich besonders, die regionalen Spezialitäten zu kosten. Zu solchen gehören in erster Linie Fisch, vor allem Zahnbrasse, Seezunge und Seebarsch, und Meeresfrüchte. Aber auch das istrische Rind Boškarin begeistert mit zartem, köstlichem Fleisch. Probieren Sie zum Beispiel den Fischeintopf Brudet od riba, in Weißwein zubereitete Muscheln Mušule buzara oder die nahrhaften Pfannkuchen Palačinke mit Konfitüre oder Schokosauce.

Selbstverständlich dürfen Sie sich auch die erstklassigen regionalen Weinsorten nicht entgehen lassen: Den roten Teran und den weißen Malvazija würden wir Ihnen gerne wärmstens empfehlen.

Symbol Tipp Tipp
Während Lokalitäten wie La Puntulina oder Monte mit gehobener Küche begeistern, lässt es sich in zahlreichen Konobas preiswert und nicht weniger lecker speisen. Diese kleinen Restaurants bieten landestypische Gerichte und Getränke zum moderaten Preis.

Blick auf Rovinj in Kroatien am Meer© Christoph Sammer



Booking.com

4. Traumstrände und Wassersport im historischen Ambiente

In einer Hafenstadt wie Rovinj in Kroatien sind es immer nur wenige Gehminuten bis zum Strand. Beim Sonnenbaden haben Sie meist die geschichtsträchtige Architektur der Altstadt im Blick – oder das Meer, ganz wie Sie es wollen.
Die Riviera von Rovinj umfasst insgesamt knapp 70 km feiner Kieselstrände, die größtenteils gut ausgebaut sind. Direkt unterhalb der Kathedrale der Hl. Euphemia liegt der naturbelassene Felsstrand Baluota.

Symbol Hinweis Hinweis
Obwohl bei den Touristen und Einwohnern gleichermaßen beliebt, ist dieser Strand nicht nur wegen der Felsen, sondern auch aufgrund der Brandung für Familien mit Kindern nicht die erste Wahl.

Der flache Kieselstrand Kuwi, nur 2,5 km von der Altstadt entfernt, bietet sich als perfektes Ausflugsziel für die ganze Familie an. Besuchen Sie auch weitere Fels- und Kieselstrände wie Valdaliso, Balsamake oder Lone.

📌 Lesetipp → Die schönsten Strände in Kroatien

Der Felsstrand Lone© Christoph Sammer

5. Blick über den Tellerrand – was hat die Umgebung zu bieten?

Rovinj in Kroatien ist Ihr idealer Startpunkt für Ausflüge ins Landesinnere oder entlang der Küste. Dabei lassen sich neben weiteren Stränden und der Meeresromantik mehrere sehenswerte, historische Städte entdecken. Nicht einmal 40 km entfernt südlich von Rovinj liegt die Stadt Pula mit ihrem alternativen Kolosseum, einem äußerst imposanten Amphitheater, in dem vor der beeindruckenden Kulisse auch heute noch Theaterstücke und sogar Show-Gladiatorenkämpfe aufgeführt werden.

Rund 30 km Autofahrt und Sie erreichen Fazana, ein beschauliches und romantisches Fischerdorf mit herrlichen Kieselstränden und eigenem Mini-Campanile. Außerdem empfehlen wir einen Besuch im schaurig-schönen Dvigrad. Die einst blühende Handelsstadt ist seit Jahrhunderten verlassen. Nicht nur die efeubewachsenen Ruinen, sondern auch die umliegende Landschaft sehen herrlich aus.

Das Amphitheater in Pula

Das Amphitheater in Pula

6. Mit dem Pkw in Rovinj und Kroatien unterwegs

Rovinj in Kroatien lässt sich mit dem Pkw von Deutschland oder Österreich gut erreichen, in den Straßenbau wurden von der Regierung in den letzten Jahren hohe Summen investiert. Auch mit einem dem Mietwagen nach Rovinj und durch Kroatien zu fahren ist problemlos möglich.

Küstenstraße in Kroatien© LianeM – Fotolia.com

Symbol Parken Anfahrt & Parken
Obwohl sich die Parksituation in Rovinj im Vergleich zu früher entspannt hat, bleiben die Parkmöglichkeiten in der Innenstadt knapp. An der Uferpromenade wurden kostenpflichtige Parkplätze eingerichtet, die jedoch während der Hochsaison meist restlos besetzt sind. Wenn Sie einen Tagesausflug nach Rovinj unternehmen, dann raten wir dazu, auf die Parkplätze außerhalb der Altstadt auszuweichen. Für ihre Gäste bieten Hotels und andere Unterkünfte private Parkmöglichkeiten an.

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns