Startseite Kroatien Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Kroatien Die kleinste Stadt der Welt – Hum in Kroatien

Die kleinste Stadt der Welt – Hum in Kroatien

Ab wann wird aus einem Örtchen eine Stadt? Wer die kleinste Stadt der Welt sucht, wird erstaunt sein, dass diese mit gerade mal 20 Einwohnern aufwartet – und nicht etwa den Status eines Dorfes, sondern den einer echten Stadt innehat. Mitten im Westen Kroatiens in der Region Istrien auf einem grünen Hügel gelegen treffen Sie auf das mittelalterliche Hum, das inzwischen eine wahre Touristenattraktion geworden ist. Was es hier zu entdecken gibt und wie die Mikrostadt zu ihrem Status kam, erfahren Sie hier.

Entfernung zu den nächsten Städten:

Stadt Fahrstrecke Fahrtdauer
Buzet 14,2 km ca. 0:18 h
Motovun 32,9 km ca. 0:39 h
Pula 81,3 km ca. 1:29 h

Kleinste Stadt ganz groß: von Riesen gegründet

Hums Einwohnerzahl lag über die letzten Jahre immer recht konstant zwischen 17 und 30 Anwohnern, womit sich die „Kleinstadt“ ihren Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde redlich verdient hat. Bereits während des Frühchristentums auf den Resten einer alten Burgruine erbaut hatte Hum lange Zeit eine militärisch wichtige Position inne: Markgraf Ulrich I. ließ auf der grünen Hochebene eine Festung errichten, um sein Reich vor ungebetenen Gästen zu schützen.

Mit der Herrschaft der Venezianer im 16. Jahrhundert gelang das dorfgroße Hum schließlich zu wirtschaftlichem und kulturellem Ansehen – ehe es während des Friauler Kriegs im 17. Jahrhundert mehrmals angegriffen, verwüstet und sogar niedergebrannt wurde. Bei jedem Wiederaufbau wurde jedoch nie übers Ziel hinausgeschossen – die kleine Stadt behielt zwar stets ihren Status, wurde jedoch nie wirklich vergrößert.

Moment: Liegt die kleinste Stadt der Welt nicht in Belgien?

Oft wird auch das belgische Durbuy in der Provinz Luxemburg als kleinste Stadt der Welt bezeichnet. Allerdings verzeichnet diese gerade mal 400 Einwohner, was sie im Vergleich zu Hum schon fast wie eine Weltmetropole aussehen lässt. Durbuy, das bereits 1331 seine Stadtrechte verliehen bekam, ist mit seinem mittelalterlichen Flair so zwar nicht das kleinste Städtchen weltweit, kann sich jedoch zumindest den Titel als kleinste Ortschaft Belgiens mit städtischem Status auf die Fahne schreiben. Mit seiner malerischen Lage in den Ardennen, dem Parc des Topiaires und den Megalithen, Hinkelsteinen und Hünengräbern hat sie zudem ebenso allerhand sehenswerte Ecken zu bieten.

Eine alte Legende erzählt eine noch spannendere Entstehungsgeschichte des heutigen Hums: So sollen die Ortschaften entlang des Flusses Mirna allesamt von Giganten erbaut worden sein, die ihre Bauten stolz als große „Städte“ bezeichneten. Als sie den Großteil ihrer Arbeit verrichtet hatten, bauten die Riesen aus den restlichen Steinen schließlich Hum – ehe ihnen jedoch das Material ausging und die Stadt in ihrem kleinen Ausmaß bestehen blieb. Aus diesem Grund, so berichten die Anwohner stolz, darf sich Hum heute auch als kleinste Stadt der Welt bezeichnen.

Klein aber oho!

Krankenhaus, Apotheken oder Ärzte sucht man in Hum vergebens – dafür müssen Sie schon in die rund 14 Kilometer entfernte Stadt Buzet fahren. Dennoch hat die kleinste Stadt der Welt so viel Sehenswertes zu bieten, dass sie inzwischen zu einem echten Geheimtipp unter Kroatien-Reisefans geworden ist – und das auf einer Fläche von gerade mal 100 x 35 Metern!

Wer das Stadttor aus dem 16. Jahrhundert durchquert, gelangt gleichzeitig an die 11. und letzte Station der Allee der Glagoliten – ein Denkmal, das an die altslawisch-istrische Glagoliza Kultur zwischen den Orten Hum und Roc in Istrien erinnert. Zwölf geheimnisvolle Zeichen, die wohl die Kalendermonate symbolisieren, zieren das kupferne Stadttor.

Wie wählt die weltweit kleinste Stadt eigentlich ihr Oberhaupt?

Ihren Bürgermeister wählt die 20-Seelenstadt in jedem Jahr auf recht ungewöhnliche Weise: Das Ehrenamt wird an die Person übergeben, die sich im Verlauf des Jahres am meisten für ihre Mitmenschen eingesetzt hat. Um dies zu ermitteln, versammeln sich die Einwohner zur „jährlichen Wahl des Gespanns“ im Stadtrat und ritzen ihre Stimmen in einen Holzstab ein – der mit den meisten Kerben im Holz wird dann neuer Amtsträger. Unter seiner Leitung wird im Anschluss auch der ehrenamtliche Gemeinderat für das Jahr gewählt.

Weiter geht es von in die Humer Altstadt, in der Sie durch malerische Gassen schlendernd an die barocke Kirche Maria Himmelfahrt gelangen. Im Inneren des 1802 auf Ruinen erbauten Kirchengebäudes werden Sie vom reichen Schmuck fünf imposanter Marmoraltäre geblendet. Der 22 Meter hohe Campanile wurde hingegen bereits 1552 errichtet und diente zu seiner Entstehungszeit noch als Wehrturm.

Im Gasthaus Humska Konoba – wohlgemerkt das einzige seiner Art im Ort – erwartet Sie beste istrische Küche, mitsamt Biska-Mistel-Schnaps, der in der kleinsten Stadt der Welt seinen Ursprung haben soll.

Tipp: Wenn Sie Ende Oktober in Hum vorbeischauen, können Sie die jährliche Schnapsschau besuchen, an der alle namenhaften Schnapshersteller Istriens teilnehmen.

In einer weiteren kleinen Gasse der Innenstadt sollten Sie noch das beschauliche Museum mit seinen alten glagolitischen Steintafeln besuchen, das Ihnen einen näheren Einblick in die Geschichte des beschaulichen Städtchens gewährt.

Wenn Sie Ihre Kroatien-Tour um ein paar weitere Miniurlaubstage verlängern möchten, ist Hum als kleinste Stadt der Welt der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung: Draguć, Grožnjan oder Motovun sind beispielsweise nicht weit entfernt. Besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen das kleine malerische Dorf Kotli, das mit seinen hübschen Mühlen und seinem Wasserfall geradezu idyllisch anmutet.

Aber ganz ehrlich: Trotz seiner Mini-Ausstattung lohnt sich ein längerer Aufenthalt in Hum durchaus. Das wird einem spätestens dann bewusst, wenn man vom Rande der Stadt in die grüne Umgebung blickt und bemerkt, wir groß und schön die Welt doch ist – und diese Eingebung kommt einem genau hier, in der kleinsten Stadt der Welt.

Impressionen aus der kleinsten Stadt der Welt

Anfahrt nach Hum

Mit dem Mietwagen ab Pula sind Sie bis Hum gerade mal 1,5 Stunden unterwegs. Folgen Sie dafür einfach der D66 bis Barban und biegen Sie auf die D64 und E751 Richtung Lupoglav ab. Von hier brauchen Sie über die D44 bis Hum nur noch rund 15 Minuten Fahrt – und schon sind Sie in der kleinsten Stadt der Welt angekommen.

Titelbild: #113081860 | Urheber: © xbrchx – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns