Startseite Reise-Highlights auf der ganzen WeltNatur-Highlights & Strände Wildnis in Europa: Die 7 spektakulärsten Nationalparks

Wildnis in Europa: Die 7 spektakulärsten Nationalparks

Endlose Weiten, urwüchsige Wälder und eine eindrucksvolle Artenvielfalt das alles gibt es auch in Europa. Über 300 Nationalparks beweisen, dass es auch auf dem Erdteil mit der größten Bevölkerungsdichte atemberaubende unberührte Landschaften gibt. Wir stellen Ihnen 7 Nationalparks vor, die Sie bequem mit dem Mietwagen erreichen können und die die facettenreiche Natur unseres Kontinents bezeugen.


 

Die 7 spektakulärsten Nationalparks in Europa
Plitvicer Seen
Sarek-Nationalpark
Vatnajökull
Teide-Nationalpark
Tatra-Nationalpark
Gipfel und Berge
Dartmoor-Nationalpark
Białowieża-Nationalpark

Plitvicer Seen (Kroatien)

Ein absolutes Muss für Natur-Fans auf dem Balkan ist die schillernde Wasserlandschaft der Plitvicer Seen. 16 smaragdgründe bis türkisfarbene Seen und unzählige Wasserfälle, umgeben von üppig grünen Wäldern, machen dieses Gebiet zu einem Anziehungspunkt für tausende Wanderer und Naturbegeisterte. Kroatien hat gut auf den touristischen Andrang reagiert und eine Infrastruktur mit Gastronomie und Ausflugsangeboten im Park geschaffen.

© zkbld – Fotolia.com


Sarek-Nationalpark (Schweden)

50 Kilometer vor der norwegischen Grenze in Schwedisch-Lappland liegt Schwedens zweitgrößter und beliebtester Nationalpark. Hier erwarten Sie dramatische alpine Höhenzüge mit sechs der höchsten Berge Schwedens, über 100 Gletschern und einem unberechenbaren rauen Klima. Während die Vegetation höhenbedingt nicht sehr facettenreich ist, ist die Tierwelt mit Elchen, Vielfraßen, Bären, Luchsen und zahlreichen anderen Arten phänomenal.

© Jens Ottoson – Fotolia.com


Vatnajökull (Island)

Das Gebiet in Süd-Island rund um den Riesengletscher Vatnajökull ist der größte Nationalpark Europas und ein absolutes Muss für Polar-Fans. Neben dem größten Gletscher in Europa außerhalb des Polargebiets beherbergt der Park den gigantischen Gletschersee Jökulsarlon, auf dem massive Eisschollen schwimmen, und den höchsten Wasserfall Islands, den Morsárfoss.

Vatnajökull© Dirk Vonten – Fotolia.com


Teide-Nationalpark (Teneriffa)

Der Teide Nationalpark gilt nicht nur als meistbesuchter Park Spaniens, sondern ganz Europas. Mit durchschnittlich über 2,5 Mio. Besuchern im Jahr zieht er mehr Menschen an als weltbekannte Nationalparks auf anderen Kontinenten wie Krüger (Südafrika) oder Serengeti (Tansania). Hier kann es im Sommer schon mal voller werden.

Aber bei einer Wanderung durch das riesige Gebiet finden Sie sicher auch in der Hochsaison streckenweise die pure Einsamkeit in der Natur. Highlight des Parks ist der gleichnamige Vulkan Pico del Teide, der höchste Berg Spaniens mit 3.718 Metern Höhe. Wer diesen besteigt, erlebt unterwegs atemberaubende Aussichten auf  Teneriffa und die umliegenden Kanarischen Inseln.

© eldeiv – Fotolia.com


Tatra-Nationalpark (Slowakei)

Die Hohe Tatra ist die bekannteste Naturattraktion der Slowakei. Das Tatra-Gebirge zieht sich von dort bis nach Polen. Auf slowakischer Seite wurde das Gebiet bereits 1948 zum ersten Nationalpark im Land erklärt. Bis heute kommen Wanderer, Skifahrer und Bergsteiger das ganze Jahr über hierher, um in der überwältigenden Schönheit der Umgebung zur Ruhe zu kommen oder sich sportlich zu betätigen.

© golovianko – Fotolia.com


Dartmoor-Nationalpark (Großbritannien)

Wer England in seiner ursprünglichsten Landschaftsform entdecken will, ist im Dartmoor Nationalpark richtig: einsames weitläufiges Hüggelland, das einen Mix aus Heide, Moor und Granitfelsen hervorgebracht hat. Diesiges raues Regenwetter taucht die Landschaft typischerweise in dichte Nebelschwaden. Mythische Relikte aus prähistorischen Zeiten, Steinkreise, Gebäuderuinen und Straßenreste verleihen dem geheimnisvollen Charme von Dartmoor den letzten Schliff.

© Helen Hotson – Fotolia.com


Białowieża-Nationalpark (Polen)

Der Białowieża-Nationalpark erstreckt sich über Polen und Weißrussland und gilt als der letzte echte Urwald Europas. Zwischen gigantischen Bäumen und wucherndem Heideland leben Vertreter von fast allen Säugetierarten, die in Europa vorkommen. Der König des Waldes ist der Wisent, der streng geschützt wird. Auf das Jagen von Wisenten stand sogar bis 1919 die Todesstrafe. Heute leben auf dem Gebiet des Nationalparks fast ein Drittel aller Wisente weltweit.

© Doin Oakenhelm – Fotolia.com

Titelbildquelle: #69815398 | Urheber: © Iakov Kalinin – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns