Startseite Deutschland Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Deutschland Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven

von Julia
Strandkörbe in Cuxhaven

Letztes Update: 28.05.2020

Cuxhaven ist nicht nur einer der größten Fischereihäfen, auch Tourismus und Kurbetrieb haben dort eine lange Tradition. Sie sind für das größte deutsche Seeheilbad von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Damit Ihr Aufenthalt ein besonderes Erlebnis wird, haben wir uns für Sie in diesem ganz besonderen Ort umgeschaut und die schönsten Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven zusammengetragen.

Inhalt: Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven
1. Museum Windstärke 10
2. Der Leuchtturm Dicke Berta
3. Kurpark Döse
4. Aussichtsplattform Alte Liebe
5. Die HAPAG-Hallen
6. Die Kugelbake

Alle Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven auf einen Blick

Karte zentrieren

1. Fischereimuseum: Sehenswürdigkeit in Cuxhaven mit Windstärke 10

In die Empfehlung der Sehenswürdigkeiten Cuxhavens haben wir Windstärke 10 aufgenommen. Nicht etwa weil wir Ihnen eine steife Brise wünschen, sondern weil Sie in dem Museum Windstärke 10 viel Interessantes über das Meer bei Cuxhaven erfahren können. In der jetzigen Form besteht das Museum seit 2013. Das Wrack- und das Fischereimuseum wurden damals zusammengelegt und dabei völlig neu konzipiert.

Sehr eindrucksvoll wird Ihnen hier gezeigt, mit welchen Gefahren die alltägliche Schifffahrt und Fischerei zu kämpfen hat. Besonders Stürme und hoher Wellengang stellen eine große Bedrohung dar. Auf etwa 2000 Quadratmetern befinden sich in den ehemaligen Fischhallen Dauerausstellungen, weitere 2000 Quadratmeter stehen für Sonderausstellungen zur Verfügung.

Auch an die kleinen Matrosen wurde im Museum Windstärke 10 gedacht. Schon am Eingang des Museums bekommen Kinder ein Seefahrtsbuch, welches sie spielerisch durch die Ausstellung leitet. Erwachsene finden vor den Ausstellungen Informationen zum Lesen, Sehen und Hören. Sehr gelungen fanden wir die simulierte Dampferfahrt und den inszenierten Tauchgang, die beide sicher auch Ihre Kinder beeindrucken wird.

  • Adresse: Windstärke 10, Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven, Ohlroggestraße 1, 27472 Cuxhaven
  • Öffnungszeiten: April – Oktober täglich 10 – 18 Uhr, November – März täglich von 10 – 17 Uhr
  • Eintrittspreise: Erwachsene 9,50 €, Kinder (6 – 17 Jahre) 1,50 €
Symbol Restaurant Restaurant-Tipp
Wenn Sie schon so nahe am Meer sind, wählen Sie zum Essen ein Restaurant mit Meerblick. Wir empfehlen Ihnen die Seeterrassen mit Ausblick auf die vorbeifahrenden Schiffe.

2. Der Leuchtturm Dicke Berta

Leuchtturm Dicke Berta in Cuxhaven

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Cuxhavens: Die Dicke Berta © Inga Langhals – stock.adobe.com

Der Leuchtturm Dicke Berta wurde 1897 gebaut, um die Seeleute vor Untiefen zu warnen und ihnen bei der Positionsbestimmung zu helfen. Diesen 13 Meter hohen Leuchtturm finden Sie im Stadtteil Altenbruch von Cuxhaven. Bis 1983 befand sich die Dicke Berta im Dienst und schützte das Leben der Matrosen auf See.

Inzwischen wurden viele alte Leuchttürme durch modernere Türme abgelöst, doch immer noch ist das einzigartige Flair zu spüren, welches von den alten Türmen ausgeht. Die Mitglieder des Fördervereins Dicke Berta e.V. sorgen dafür, dass dies so bleibt: mit viel Liebe restaurieren und erhalten sie das alte Gemäuer. Besichtigen können Sie die Dicke Berta zwischen April und September übrigens auch.

  • Adresse: Döschers Trift, 27478 Cuxhaven
  • Öffnungszeiten: Dienstags von 10-12 Uhr und Samstags von 15-17 Uhr
Symbol Tipp Tipp
Das Standesamt Cuxhaven ermöglicht es Hochzeitspaaren, sich in dem Leuchtturm zu vermählen. Allerdings ist aufgrund des geringen Platzangebots die Anzahl der Gäste eingeschränkt.

3. Kurpark Döse – eine kinderfreundliche Sehenswürdigkeit in Cuxhaven

Pinguin im Kurpark von Cuxhaven

Ein Highlight im Kurpark Döse: die Pinguine © fotofreak21 – stock.adobe.com

Im Stadtteil Döse befindet sich der Kurpark Döse. Diesen erreichen Sie flexibel mit dem Mietwagen ab Cuxhaven-Zentrum. In den Kurpark ist ein kleiner Zoo integriert, in welchem besonders Kinder ihren Spaß haben.

Lesetipp: Urlaub mit Kindern am Meer: 10 tolle Reiseziele mit dem Auto

Das Gehege im Park entstand ursprünglich als Heimat für die vielen unterschiedlichen Tiere, welche die Matrosen von ihren Reisen mitbrachten. Inzwischen liegt der Fokus des Tierparks jedoch mehr auf der Vogelwelt – hier leben zum Beispiel Störche, Säbelschnäbler, Austernfischer, Basstölpel und Uhus. Sie können diese Vögel sogar im Flug beobachten, denn sie sind in zwei großen Volieren untergebracht. Sie mögen Pinguine? Auch diese sind im Park zu finden und lassen bei ihrem lustigen Treiben zuschauen. Die Pinguine sind ebenso wie das Kaninchendorf ein besonderes Highlight für Kinder.

  • Adresse: Zoo im Kurpark – Nordseeheilbad Cuxhaven, Strandstraße 80, 27476 Cuxhaven
  • Öffnungszeiten: ganzjährig täglich von 9.00 Uhr – 18.00 Uhr geöffnet, Eintritt frei
Symbol Tipp Tipp
Wenn Sie zeitlich flexibel sind, empfehlen wir Ihnen den Zoo um 14:45 Uhr zu besuchen. Um 15 Uhr findet nämlich die tägliche Fütterung der Pinguine statt.

4. Aussichtsplattform Alte Liebe

Die Aussichtsplattform Alte Liebe ist eine der romatischsten Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven

Schiffe gucken an der Aussichtsplattform Alte Liebe © Claus Schlüter – stock.adobe.com

Den Anfang fand das Bauwerk Alte Liebe in Cuxhaven 1733, als an dieser Stelle drei Schiffe versenkt wurden. Mit Steinen und Buschwerk aufgefüllt, dienten sie lange zur Befestigung des Hafens, da dieser durch Sturmfluten häufig beschädigt wurde. Im Jahre 1982 wurde der Unterbau durch Stahlbeton ersetzt und zur Aussichtsplattform umgebaut. Der aufgesetzte zweistöckige Pfahlbau trägt nun die Galerie, von der aus Sie einen sehr guten Ausblick auf die Schifffahrt der Unterelbe haben.

📌 Lesetipp: Die deutschen Nordseeinseln im Check

Zwischen April und Oktober werden vom Schiffsansagedienst Cuxhaven über Lautsprecher Informationen zu den vorbeifahrenden Schiffen gegeben. Von der Alten Liebe aus erreichen Sie per Schiff die Inseln Helgoland und Neuwerk oder die Seehundbänke vor Cuxhaven.

Symbol Parken Anfahrt & Parken
Am Alten Hafen im Leuchtturmweg 13 können Sie Ihr Auto für 1,50 Euro pro Stunde parken. Bis zur Alte Liebe sind es dann lediglich noch drei Minuten Fußweg. Beim Langzeitparken wird der Stundenpreis günstiger.

5. Die HAPAG-Hallen: Auf nach Amerika!

Die HAPAG-Hallen in Cuxhaven gehören zu den historisch bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Cuxhavens

Für viele Auswanderer der Startpunkt ihrer Reise nach Amerika: die HAPAG-Hallen © Stephanie Albert – stock.adobe.com

Die HAPAG-Hallen waren einmal der Startpunkt einer langen Reise nach Amerika. Die 1847 in Hamburg gegründete Reederei Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft (abgekürzt HAPAG) befuhr von hier ab 1889 die Linie Hamburg – New York und brachte Anfang des 20. Jahrhunderts viele tausend Auswanderer nach Übersee.

Jedoch war die Elbe den immer größer werdenden Passagierschiffen bald nicht mehr gewachsen, sodass eine neue Anlegestelle geschaffen wurde: Pier Steubenhöft. Auf dem Weg zu dieser Anlegestelle mussten aber noch immer die HAPAG-Hallen durchquert werden. In einer Dauerausstellung mit dem Namen Abschied nach Amerika erfahren Sie viel Wissenswertes über die damalige Aufbruchsstimmung. Neben der Geschichte über den Pier Steubenhöft erfahren Sie einiges über die ehemaligen Auswanderer. Bei den Hallen finden Sie neben Exponaten aus der Zeit zudem eine Aussichtsplattform.

  • Adresse: Albert-Ballin-Platz 1, 27472 Cuxhaven.
  • Eintritt: frei
  • Öffnungszeiten: 9:30 – 21 Uhr (Sommer), 11 – 21:00 Uhr (Winter)
  • Führungen: täglich um 10.30 Uhr, Treffpunkt am Eingang zum Kuppelsaal (circa 90 Minuten)
    Kosten: Erwachsene 5 €, Kinder unter 15 Jahren Eintritt frei

6. Die Kugelbake: das Wahrzeichen unter den Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven

Die Kugelbake ist das Wahrzeichen Cuxhavens

Abends besonders beeindruckend: die Kugelbake in Cuxhaven © Magica – stock.adobe.com

Die aus Holz errichtete, fast 29 Meter hohe Kugelbake steht am geographischen Endpunkt der Elbe in Cuxhaven-Döse: hier endet die Elbe, die Nordsee beginnt. Waren frühere Versionen noch echte Leuchtfeuer, so ist die Bake heute nur noch eine Touristenattraktion. Sie ist das Wahrzeichen von Cuxhaven und seit 1913 auch im Wappen der Stadt abgebildet. In der Aufzählung der Sehenswürdigkeiten von Cuxhaven darf diese Bake deshalb keinesfalls fehlen. Wir raten Ihnen zu einem Besuch nach Einbruch der Dunkelheit, da die Kugelbake dann beleuchtet wird und fantastisch aussieht.

Neben der Kugelbake finden Sie eine weitere Sehenswürdigkeit Cuxhavens – das Fort Kugelbake. Im Jahre 1869 als preußische Befestigungsanlage erbaut, diente es der Verteidigung der Elbe. Ans Herz legen wir Ihnen die angebotenen Führungen, um mehr über die 140-jährige Geschichte des Forts zu erfahren. Die häufigen Open-Air-Veranstaltungen hier machen Cuxhaven zusätzlich zu einem bunten und interessantem Reiseziel.

Frau im Mietwagen

Titelbildquelle: 21721090 | Urheber: © Narayan Lazic – stock.adobe.com

Julia

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns