Startseite Kroatien Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Kroatien Inselhopping in Kroatien

Inselhopping in Kroatien

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die historische Hafenstadt Split eignet sich perfekt als Ausgangspunkt für eine Inselhopping-Tour in Kroatien. Auf den Inseln Mittel- und Süddalmatiens finden Sie tolle Strände, malerische Küstenstädte, gemütliche Fischerdörfchen und jede Menge Gelegenheit zum Entspannen und Genießen.


 

Diese schöne Route, die Sie zu den beliebtesten kroatischen Inseln im Süden führt, habe ich für Sie zusammengestellt und kann ich Ihnen sehr empfehlen. Eine Variante ist mit Start und Ziel in Split. Alternativ können Sie die Inseln auch jeweils einzeln von Split aus ansteuern oder (mit Ausnahme der Insel Solta) von Insel zu Insel reisen – je nachdem, wie Ihnen das Inselhüpfen in Kroatien lieber ist.

Hier mein Routenvorschlag:

Split – Insel Solta – (Split) – Insel Brac – Insel Hvar – Insel Vis – Split

Wegen der Fahrpläne der Fähren sollten Sie mindestens einen Tag mit Übernachtung pro Insel einplanen. Alternativ können Sie morgens ab Split zur jeweiligen Insel fahren und am Abend wieder zurück.

Hinweis

Die Personenfähren sind Katamarane. Wenn während der Fahrt der Jugo, ein heißer Südwind, stark weht, sollten sich empfindliche Urlauber gegen Seekrankheit wappnen.

Infos in deutscher Sprache zu den einzelnen Fährverbindungen finden Sie auf den Internetseiten der Linienschiff-Gesellschaft Jadrolinija.

Übersicht der kroatischen Inseln

Insel Hvar Insel Vis
Insel Solta Insel Brac

Hier gelangen Sie direkt zu den Fährverbindungen für Ihre Tour von Split zu den Inseln bzw. von Insel zu Insel.

Split – Solta Split – Brac
Split – Hvar Split – Vis
Brac – Hvar Hvar – Vis
Vis – Split

Von Split nach Solta

Es gibt täglich vier Verbindungen mit der Autofähre von Split nach Rogac auf Solta. Die Überfahrt dauert eine Stunde.

Hinweis

Es gibt keine Direktverbindung von Solta nach Brac, weshalb Sie von Solta aus zunächst wieder über Split fahren müssen.

  • Erwachsene: 28 HRK
  • Kinder zwischen 3 und 12 Jahren: 14 HRK
  • PKW: 130 HRK
  • Motorrad: 58 HRK

Insel Solta

© dreamer4787 – Fotolia.com
Zur Insel Solta zieht es nicht nur ausländische Touristen, sondern vor allem auch die Bewohner von Split, wenn sie Ruhe und Erholung suchen.

Eine Spezialität von Solta ist das Olivenöl, das Sie unbedingt probieren sollten. Außerdem ist die sonnenverwöhnte Insel für Bienenhonig und die sehr dunkle Rotweinsorte Dobricic bekannt.

Der größte und gleichzeitig älteste Ort auf der Insel ist Grohote, wo Sie ursprüngliche alte Steinhäuser finden, umgeben von Weinreben und Feigenbäumen.

Restaurants, in denen Sie traditionelle regionale Küche genießen können, finden Sie auf Solta in Maslinica an der Westküste. Direkt am Hafen befindet sich Sakajet Food & Wine. Auf der Menükarte der kleinen Taverne stehen feine Fisch- und Fleischgerichte, zu denen Ihnen der Kellner einen passenden Wein empfiehlt.


Von Split nach Brac

Die Anreise nach Brac mit der Personenfähre ist 1x täglich von Split nach Bol auf der Südseite der Insel möglich. Eine gute Stunde dauert die Fahrt auf dem Katamaran und kostet 40 HRK pro Person.

Wenn Sie mit dem eigenen Auto oder Mietwagen unterwegs sind oder zeitlich flexibler sein möchten, können Sie die Autofähren von Split zur Insel Brac nehmen. Diese verkehren täglich 14x zwischen Split und Supetar im Norden der Insel. Die Überfahrt dauert eine knappe Stunde.

Hinweis

Manche Autovermieter verbieten in ihren Mietbedingungen den Transport auf einer Autofähre. Erkundigen Sie sich am besten vor Anmietung danach.

  • Erwachsene: 33 HRK
  • Kinder zwischen 3 und 2 Jahren: 14 HRK
  • PKW: 160 HRK
  • Motorrad: 70 HRK

Beachten Sie aber, dass Sie Ihren Wagen auf unserer Tour nur per Umweg über Split auf die nächsten Inseln mitnehmen können.


Insel Brac

© xbrchx – Fotolia.com
Die größte Insel Dalmatiens ist bis heute noch weitgehend ursprünglich und wirkt deshalb sehr einladend auf diejenigen, die einerseits Erholung am Meer und andererseits Aktivität beim Radfahren oder Wandern suchen. Der Berg Vidova Gora ist mit 778 Metern der höchste der kroatischen Inseln und kann von Bol aus in knapp zwei Stunden erklommen werden. Die Aussicht vom Hochplateau ist atemberaubend und bietet einen Blick über die Inseln Hvar, Vis, Korcula und Peljesac bis nach Split.

Supetar ist der größte Ort auf Brac und hat daher das reichhaltigste Kulturangebot der Insel. Von Juni bis September findet dort jedes Jahr der Kultursommer statt. Dann können Sie in Supetar unzählige Konzerte, Theatervorführungen und weitere kulturelle und folkloristische Events besuchen, die oft sogar kostenlos sind.

Der angeblich schönste Strand Kroatiens liegt in der Nähe von Bol. Er heißt Zlatni rat, was auf deutsch Goldenes Horn bedeutet und seiner einzigartigen Form geschuldet ist, die sich über den Tag je nach Gezeiten verändert. Feiner goldgelber Kiesstrand, umgeben von türkisfarbenem bis dunkelblauem Meer lockt viele Badegäste an, sodass es hier in der Hochsaison schon mal etwas voller werden kann.


Von Brac nach Hvar

Die einzige direkte Fährverbindung zwischen den Inseln Brac und Hvar ist die zwischen den Orten Bol und Jelsa. Der Katamaran verkehrt je 1x täglich hin und zurück und kostet 25 HRK pro Person. Die Überfahrt dauert 20 Minuten.


Von Split nach Hvar

Von Split können Sie mehrere Fährverbindungen zu unterschiedlichen Orten auf Hvar nutzen. Mit dem Katamaran, der nur Personen transportiert und 2x täglich verkehrt, fahren Sie ab 40 HRK in gut einer Stunde nach Hvar-Stadt. Im Sommer ist der Katamaran schnell ausgebucht, weshalb es sich lohnt, seine Tickets früh zu kaufen.

Die andere Personenfähre verkehrt 1x täglich zwischen Split und Jelsa. Die Überfahrt dauert 1,5 Stunden und kostet 40 HRK.
Wenn Sie ein Fahrzeug mit nach Hvar nehmen möchten, können Sie mit der Autofähre nach Stari Grad übersetzen, die 3x täglich verkehrt. Die Überfahrt dauert 2 Stunden.

  • Erwachsene: 39 HRK
  • Kinder zwischen 3 und 12 Jahren: 19,50 HRK
  • PKW: 265 HRK
  • Motorrad: 65 HRK

Insel Hvar

© ah_fotobox – Fotolia.com
Wenn Sie wissen möchten, warum Hvar auch Lavendelinsel genannt wird, sollten Sie im Juni oder Juli anreisen. Dann nämlich leuchtet die Insel vielerorts lilafarben und verströmt würzigen Lavendelduft. Aber nicht nur deshalb gehört Hvar bei Touristen zu den beliebtesten Reisezielen Kroatiens.

Hvar-Stadt, der Hauptort der Insel, wartet mit geschichtsträchtigen Gebäuden und Plätzen in der Altstadt auf kultur- und architekturbegeisterte Besucher. Der Stadtplatz, von den Einheimischen Pjaca genannt, ist mit 4.500 qm Fläche einer der größten historischen Plätze in Dalmatien. Dort befindet sich auch der Stadtbrunnen aus dem Jahr 1529 sowie die Kathedrale des Hl. Stephan, die dem Schutzpatron der Stadt gewidmet ist und deren Außenfassade im Stil der Renaissance erbaut wurde.

Die luxuriösen Yachten am Hafen weisen außerdem darauf hin, dass es hier durchaus etwas teurer werden kann. Und hin und wieder trifft man hier auf berühmte Persönlichkeiten, die auf Hvar ihrem Alltag entfliehen.

Olivenhaine und Weinberge im Inselinneren machen die faszinierende Natur Hvars genauso aus, wie idyllische Buchten und Strände an der Küste. Einen traumhaften Blick über diese Naturschönheiten haben Sie von der Spanischen Festung oberhalb von Hvar-Stadt.

Wer das Nachtleben auf Hvar erkunden möchte, findet in den Clubs Carpe Diem und Pink Champagne in Hvar-Stadt Gleichgesinnte. Dort können Sie Cocktails und Longdrinks genießen, mit Freunden und anderen Gästen feiern und die Tanzfläche rocken. Beide Clubs sprechen mit etwas teureren Preisen ein exklusiveres Publikum an.


Von Hvar nach Vis

Die direkte Fährverbindung zwischen den Inseln Hvar und Vis ist relativ neu und verkehrt 2x täglich bzw. 3x dienstags zwischen Hvar-Stadt und Vis-Stadt. Anbieter ist das Unternehmen Kapetan Luka.

Die Tickets kosten in der Hauptsaison von Ende Mai bis Ende Juni sowie im September 40 HRK pro Person. In der Nebensaison bezahlen Sie 30 HRK. Die Überfahrt dauert ca. 50 bis 60 Minuten.


Von Split nach Vis

Es gibt täglich zwei Verbindungen mit der Autofähre von Split nach Vis-Stadt. Die Überfahrt dauert knapp 2,5 Stunden.

  • Erwachsene: 45 HRK
  • Kinder zwischen 3 und 12 Jahren: 22,50 HRK
  • PKW: 308 HRK
  • Motorrad 75 HRK

Insel Vis

© carol_anne – Fotolia.com
Deutlich ruhiger als auf den ersten beiden Inseln geht es auf der Insel Vis zu. Durch ihre weiter entfernte Lage vom Festland wurde sie erst recht spät touristisch erschlossen, zieht aber wegen ihrer kleinen Buchten am türkis-blauen Meer immer mehr Besucher an.

Vis ist auch für Aktivurlauber interessant: Verschiedene Anbieter haben zahlreiche Sportmöglichkeiten von der Mountainbike-Tour über Paragliden bis hin zum Tauchen im Programm. Wer auf eigene Faust losziehen möchte, kann sich in Vis-Stadt ein Fahrrad leihen oder die Wanderwege der Insel erkunden.

Das Fischer-Städtchen Komiza an der Westküste liegt malerisch in einer tiefen Bucht unterhalb des 600 Meter hohen Berges Hum. Die Kleinstadt hat eine lange Fischertradition, von der Besucher im dortigen Fischereimuseum mehr erfahren können. Rund um Komiza gibt es einige hübsche Strände, an denen Sie Ruhe und Entspannung finden.

Die im Westen vorgelagerte Insel Bisevo ist bekannt für ihre Blaue Grotte. Dort findet an sonnigen Tagen ein besonderes Naturschauspiel statt. Durch einen unter Wasser liegenden Höhleneingang dringt zwischen 10:30 und 12 Uhr das Sonnenlicht ein und lässt die Grotte in leuchtendem Blau erstrahlen. Im Wasser können Sie dann sogar die Fische erkennen, die durch das Licht ebenfalls blau schimmern.

Eine Tour ab Komiza zur Blauen Grotte kostet 140 HRK. Alternativ können Sie auch für 25 HRK mit dem regulären Boot nach Bisevo fahren. Dieses fährt um 8 Uhr hin und um 16:30 Uhr zurück.

Ein ähnliches Naturphänomen finden Sie in der Grünen Grotte auf der Insel Ravnik, die vor der Südküste von Vis liegt. Das einfallende Sonnenlicht an mehreren Höhlenöffnungen taucht die Grotte in ein intensives Grün. Im Gegensatz zur Blauen Grotte können Sie dort auch schwimmen.

Sie erreichen die Grüne Grotte am besten mit dem Taxiboot ab Vis-Stadt oder Komiza. Hier können Sie für rund 44 € eine geführte Tour (Vis Special) zur Grünen Grotte unternehmen.


Von Vis nach Split

Von Vis-Stadt fahren 2x täglich Autofähren nach Split. Die Überfahrt dauert 2,5 Stunden.

  • Erwachsene: 45 HRK
  • Kinder zwischen 3 und 12 Jahren: 22,50 HRK
  • PKW: 308 HRK
  • Motorrad: 75 HRK

Titelbildquelle: #116484800 | Urheber: © dreamer4787 – Fotolia.com


billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns