Bei der Abholung eines Mietwagens gibt es einiges zu beachten. Hier erfahren Sie, welche Dokumente Sie brauchen, was im Mietvertrag vor Ort stehen muss und worauf Sie bei der Fahrzeugübernahme besonders achten sollten.

1. Abholort und Abholzeit

Den Abholort und die ungefähre Abholzeit legen Sie bereits bei der Buchung fest.

Wenn Sie Ihren Mietwagen am Flughafen abholen wollen, geben Sie schon online Ihre Flugnummer an. So bekommen Sie zum einen Ihren Voucher schneller und zum anderen kann sich Ihre Autovermietung vor Ort am besten auf etwaige Verspätungen einstellen.

 


Wenn Sie sich verspäten:
Egal, ob Sie Ihren Mietwagen am Flughafen oder in der Stadt abholen: Bei Verspätungen, die nicht unmittelbar durch die Fluggesellschaft verursacht wurden, müssen Sie Ihren Vermieter informieren. Es kann sonst sein, dass Ihr Anspruch auf den Wagen entfällt.

Wollen Sie Ihren Wagen beim Hotel in Empfang nehmen wollen, müssen Sie dies ebenfalls bei der Buchung angeben. Hotelzustellungen sind leider nicht immer möglich, bei bekannten Veranstaltern und in großen Reiseländern aber häufig machbar.

 


Achtung!
Für die Zustellung zum Hotel erheben Vermieter eine Extra-Gebühr, die je nach Land und Saison variiert. Unter „Hotelzustellung“ versteht man in manchen Ländern, dass der Kunde vom Vermieter am Hotel abgeholt und zur Abholstation gefahren wird. Wie genau Hotelzustellungen bei Ihrem Angebot geregelt werden, können Sie bei unserer Kundenberatung kostenlos erfragen unter der Telefonnummer: 0221 – 567 999 11 oder aus dem Ausland unter 0049 221 – 567 999 11.

2. Dokumente bei der Mietwagen-Abholung

Bei der Abholstation brauchen Sie folgende Dokumente:

Ihre Daten werden vor Ort noch einmal mit denen aus Ihrer Online-Buchung verglichen, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen.


3. Mietvertrag

Um böse Überraschungen zu vermeiden, ist es wichtig, den Mietvertrag vor der Unterzeichnung genau durchzulesen. Achten Sie dabei vor allem auf folgende Aspekte:

  • Welche Versicherungen und  Zusatzleistungen sind im Vertrag verzeichnet? Stimmen diese mit den Leistungen aus Ihrer Online-Buchung überein?
  • Sind Abhol- und Rückgabeort korrekt? Zu welchen Zeiten können Sie den Wagen zurückgeben?
  • Stimmt der Preis mit der Online-Buchung überein?
  • Welche Tankregelung ist festgelegt?
  • Wie hoch ist die Kaution? Meistens liegt die Summe in Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung bei der Vollkaskoversicherung. Damit sichert sich der Vermieter für den Schadensfall ab. Normalerweise wird die Kaution per Kreditkarte hinterlegt. Der Betrag wird dabei zunächst blockiert, d. h. Ihre Karte wird in der Regel nicht belastet.

4. Übergabe-Protokoll

Mit dem Fahrzeug wird Ihnen auch ein Übergabe-Protokoll ausgehändigt. Hier sollten Sie vor allem darauf achten, ob Schäden am Fahrzeug vorhanden sind und ob diese auch im Protokoll stehen. Andernfalls müssten Sie darauf bestehen, dass diese Schäden mit aufgenommen werden. Sonst könnten diese Ihnen im Nachhinein zur Last gelegt werden.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall auch die Bedienung des Fahrzeugs von einem Mitarbeiter der Station erklären.


5. Upgrade/Upsell

Die meisten großen Anbieter haben so genannte Upgrades oder Upsells im Programm.

Beim Gratis-Upgrade wird Ihnen im Fall der Nicht-Verfügbarkeit des gebuchten Fahrzeugs ein höherklassiges Fahrzeug angeboten ohne zusätzliche Kosten.

Wenn Ihnen vor Ort ein Wagen besser gefällt als der gebuchte, können Sie je nach Verfügbarkeit auf diesen umsteigen. Geht dieser Wunsch von Ihnen aus, ist das ein kostenpflichtiges Upgrade.

 


Achtung!
Einige Vermieter vor Ort versuchen sehr vehement ihre Upgrade-Angebote an Kunden zu verkaufen. Wenn Sie kein Interesse daran haben, sollten Sie sehr bestimmt ablehnen und sich nicht auf Diskussionen einlassen.

 


20 Antworten zu “5 nützliche Tipps zur Mietwagen-Abholung”

  1. Tom Vogt sagt:

    Hi, danke nochmal für eure Zusammenfassung der wichtigsten Punkte bezüglich einer Autovermietung. Bei mir ist es das erste mal und werde besonders auf Hinweise achten. Schließlich soll bei meinem geplanten Umzug alles reibungslos ablaufen und da einen zuverlässigen Autovermieter zu haben ist sicher viel wert.

    • Service-Team sagt:

      Hallo Tom,

      es freut uns zu hören, dass unsere Hinweise dir behilflich sind. Sollten noch Fragen offen bleiben oder du unsere Unterstützung bei der Suche nach einem guten Vermieter benötigen, melde dich gerne jederzeit bei unserer Infoline: 0221 567 999 11.

      Freundliche Grüße

      Annika von billiger-mietwagen.de

  2. Lars K. sagt:

    Hallo,
    ich habe eine Frage bezüglich der Abgabe des Mietwagens:
    Ist es möglich,dass der Zusatzfahrer am Ende des Mietzeitraumes den Wagen alleine abgibt? Also ohne den Hauptmieter.

    • Service-Team sagt:

      Hallo Lars,

      ja, der Zusatzfahrer kann den Mietwagen vollumfänglich nutzen und daher auch alleine zum Vermieter zurückbringen.

      Freundliche Grüße
      Harald von billiger-mietwagen.de

  3. Nicole sagt:

    Mein Voucher ist nur auf deutsch. Kann ich mir eine Version auf englisch ausdrucken, um vor Ort Sprachprobleme zu vermeiden?

    • Service-Team sagt:

      Hallo Nicole,

      einige Veranstalter stellen den Voucher auch auf Englisch bereit. Bitte sende uns per Mail deine Buchungsnummer, dann sehen wir nach, ob dein Anbieter den Voucher auf Englisch ausstellen kann. Unabhängig davon erhältst du von uns immer ein paar Tage vor Mietbeginn ein Schreiben in Deutsch sowie in der Landessprache des Anmietlandes, welches du dem Vermieter bei der Abholung vorlegen kannst. Dort sind alle Versicherungsleistungen nochmal aufgeführt.

      Viele Grüße

      Annika von billiger-mietwagen.de

  4. Johannes sagt:

    Mein Bruder verzichtet ab nächsten Monat auf sein Auto. Er will dann nur noch den Fahrzeugverleih nutzen. Danke für die Beantwortung der Fragen rund um den Mietwagen!

    • Service-Team sagt:

      Hallo Johannes,

      vielen Dank für die Anfrage, gerne beantworten wir alle Fragen rund um den Mietwagen. Konkrete Fragen beantworten wir natürlich auch hier, eine ausführliche Beratung ist allerdings persönlich sinnvoller.

      Am besten meldet sich Dein Bruder mal telefonisch bei unseren Mietwagen Experten.

      Viele Grüße,

      Daniel von billiger-mietwagen.de

  5. Kurt Eisfeld sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren ,
    Sie arbeiten schon Jahre mit den Mietwagenanbietern zusammen ,warum können Sie die dubiosen Geschäftsgebahren der Mietwagenanbietern nicht verhindern .
    Können oder wollen Sie das nicht! Armutszeugnis . Ich habe schlimme Erfahrung im Flughafen von Palma de Mallorca mit Goldcar , Rent a car usw gehabt ,Verträge im Internet gebucht , vor diesen Billiganbietern kann ich nur jeden warnen.Hände weg.

    • Service-Team sagt:

      Hallo Kurt,

      hier kommen mehrere Aspekte zum Tragen.

      Das durchschnittliche Mietwagenangebot auf unserem Portal wird von einem Veranstalter eingestellt, der sich entsprechende Kapazitäten bei den jeweiligen Vermietern eingekauft hat. Dies bedeutet, dass wir als Preisvergleichsportal keinen direkten Kontakt zu den jeweiligen Vermietern haben. Im Falle von z.B. Goldcar heißt dies, dass keinerlei Vertragsbeziehung zwischen uns und Goldcar besteht.

      Da wir für den Inhalt der jeweiligen Angebote nicht verantwortlich sind, können wir diesen auch nicht verändern.

      Ein anderer Punkt ist, dass es viele Kunden gibt, die gezielt auf der Suche nach Billiganbietern sind und deren Serviceniveau kennen, aber in Kauf nehmen, um Geld zu sparen. Auch deren Nachfrage möchte befriedigt werden.

      Grundsätzlich sollte man sich immer bewusst sein, dass Preis und Servicequalität häufig (aber nicht immer) korrelieren. Ist der Preis niedrig, hat dies üblicherweise auch deutliche Auswirkungen auf die Servicequalität.

      Unseren Kunden empfehlen wir, sich die Bewertungen zum jeweiligen Angebot sehr genau durchzulesen. So kann man noch vor der Buchung erfahren, was man vom jeweiligen Vermieter zu halten hat und sich bei Bedarf einen anderen Vermieter aussuchen. Dabei stehen wir natürlich gerne helfend zur Seite.

      Freundliche Grüße
      Harald von billiger-mietwagen.de

  6. Inge Berlin sagt:

    Ich habe meinen Mietwagen abgeholt in Barcelona Flughafen. Trotzdem ich alles mit voller Versicherung bezahlt hatte wurden mir Spanische Dokumente vorgelegt,die ich unterschreiben mußte da ich sonst das Auto nicht bekommen hätte ,leider kann ich nicht spanisch so das mir später noch 260 Euro für eie Versicherung abgezogen wurde ,die ich aber schon mit dem Vaucher schon bekommen und bezahlt hatte, leider ein Betrug gegen den man machtlos ist, keine Unterschrift, kein Auto Firma firefly

    • Service-Team sagt:

      Hallo,

      wir bedauern sehr, dass Sie mit der Anmietung nicht einverstanden waren.

      Wir möchten an dieser Stelle gerne unsere Rolle als vermittelndes Reisebüro erläutern. Als Mietwagenpreisvergleichsportal bieten wir den Kunden einen Überblick aller Angebote am Markt.
      Somit finden Sie auf unserer Internetseite Angebote unterschiedlicher Preis – und Leistungsstufen. Vom günstigen Low Budget Vermieter bis hin zum hochwertigen Premiumangebot mit weitreichendem Leistungsumfang und internationalem Vermieter.

      Als beratendes Unternehmen stellen wir unseren Kunden verschiedene Unterlagen zur Verfügung um Sie bei der Annahme zu unterstützen.

      Vier Tage vor Mietbeginn erhalten unsere Kunden nochmal den Hinweis den Mietvertrag zu kontrollieren und weitere Zusatzleistungen abzulehnen. Ebenfalls senden wir unseren Kunden ein Dokument, der die gebuchte Versicherungsleistung in der jeweiligen Landessprache wiedergibt.

      Leider können wir bei der Annahme nicht dabei sein, so dass wir auf diesem Wege versuchen den Kunden bestmöglichst aufzuklären und zu informieren. Sobald Sie in einem anderen Land sind, ist es möglich, dass Sie den Vertrag nicht auf deutsch erhalten. Auch hier haben wir keinen Einfluss darauf und können den Vermietern in einem anderen Land nicht vorschreiben, dass Sie die Unterlagen auf deutsch zur Verfügung stellen.

      Dennoch erkennt man in vielen Fällen, ob zusätzliche Leistungen angegeben sind. Zum Beispiel wenn nicht definierbare Beträge auf dem Mietvertrag angegeben sind. Hier empfehlen wir aktiv nachzufragen oder sogar um eine schriftliche Bestätigung des Vermieters auf dem Vertrag wofür der Betrag steht.

      Zuletzt möchten wir noch darauf hinweisen, dass Sie uns jederzeit vor der Annahme oder auch während der Anmietung kontaktieren können. Wir versuchen selbstverständlich nochmal den Kunden aufzuklären. In vielen Fällen kann man diese Leistungen direkt beim Vermieter stornieren lassen, zumindest für die nicht genutzten Tage.

      Sobald Sie allerdings den Vertrag unterschreiben, zählt nun mal Ihre Unterschrift. Im Nachgang ist es sehr schwierig nachzuweisen, dass die unterschriebene Leistung nicht gewollt war.

      Lieben Gruß
      Osman von billiger-mietwagen.de

  7. T. W. sagt:

    IRREFÜHRUNG und FALSCHINFORMATION
    Warum gibt Billiger-Mietwagen.de falsche Hinweis zu den für die Abholung von Fahrzeugen erforderlichen Dokumenten (siehe unten)? Tatsächlich war in unserem Mietvertrag im Kleingedruckte aufgeführt, dass ZWEI unterschiedliche Kreditkarten statt der von Billiger-Mietwagen.de unten aufgeführten üblichen EINEN Kreditkarte bei der Fahrzeugabholung vorzulegen ist? Die Hinweise in den Checklisten und vorbereitenden Unterlagen waren falsch und somit konnten wir vor Ort den Wagen nicht ausgehändigt bekommen. Endergebnis war:
    1. kein Wagen aber volle Kostenbelastung.
    2. Neuvertrag vor Ort zu höheren aktuellen Preisen bei kleinerer Fahrzeugklasse
    3. Somit Weniger Leistung bei mehr als doppelt so hohen Preisen!!!!

    Eine Einsicht besteht von Billiger-Mietwagen nicht, dass hier Falschinformationen zu Lasten des Kunden weitergegeben wurden. Eine Kostenerstattung /Bereitschaft für Schadenersatz geschweige denn Einsicht in mehrfache Fehlinformationen ist bisher nicht erfolgt – ist das ein faires und serviceorientiertes Verhalten???? Sehr enttäuschend und ärgerlich und NICHT ZU EMPFEHLEN!!!

    2. DOKUMENTE BEI DER MIETWAGEN-ABHOLUNG
    Bei der Abholstation brauchen Sie folgende Dokumente:

    Ihre Reservierungsbestätigung
    Ihren Führerschein (ggf. zusätzlich einen internationalen Führerschein)
    Ihren Personalausweis oder Reisepass
    Ihre vollwertige Kreditkarte inkl. PIN zur Hinterlegung der Kaution
    Ihren Voucher (Reisegutschein)

    • Service-Team sagt:

      Guten Tag,

      wir können Ihren Unmut sehr gut nachvollziehen und es tut uns leid, dass die Anmietung nicht erfolgen konnte. In den Mietbedingungen, die Sie bei der Buchung als gelesen und verstanden markiert hatten, ist folgendes vermerkt:

      „Kreditkartenbestimmungen: Zum Anmietzeitpunkt muss der Hauptfahrer 2 verschiedene Kreditkarten ausgestellt auf seinen Namen vorweisen können , eine der beiden Kreditkarten muss entweder eine American Express , Diners oder Visa Gold sein.“

      Auch auf Ihrem Voucher, den Sie kurz nach der Buchung erhalten hatten, ist dies erneut vermerkt. Da zwischen Buchung und Anmiettag 4,5 Monate lagen, war ausreichend Zeit, die Unterlagen einmal durchzulesen und ggf. auftretende Fragen durch uns beantworte zu lassen.

      Wir hatten für Sie bei Ihrem Veranstalter um Kulanz gebeten, doch Auto Europe hat eine Erstattung mit Verweis auf die vor der Buchung bekannten und einsehbaren Mietbedingungen abgelehnt. Es tut uns leid, dass wir keine Erstattung für Sie erwirken konnten.

      Freundliche Grüße, Pia von billiger-mietwagen.de

    • rom an sagt:

      ich muss sagen, bei mir hat immer alles gepasst mit billiger mietwagen.de . am besten liest du erstmal alles durch anstatt so unqualifizierten xxx zu schreiben 😉

      • Service-Team sagt:

        Hallo,

        vielen Dank für deine Rückmeldung. Grundsätzlich stimme ich dir zu, dass es wichtig ist alles genau durch zu lesen, damit es bei der Anmietung nicht zu einer bösen Überraschung kommt.

        Ich verstehe auch das die ein oder andere Information untergeht, bei all den vielen Bedingungen die zu beachten sind.

        Dennoch gilt immer was in den Mietbedingungen steht, auch wenn man es nicht gelesen hat.

        Wer Fragen vor der Anmietung hat, kann uns gerne anrufen, damit wir diese beantworten.

        Viele Grüße

        Emma von billiger-mietwagen.de

    • j_sach sagt:

      Allerdings kann man sich zur eigenen Sicherheit auch beim konkreten Flottenbetreiber nochmal zu bestimmten Modalitäten und Inhalten des Mietvertrages erkundigen. Der Mietvertrag wird ja schließlich zwischen dem Flottenbetreiber und dem Kunde angeschlossen.

      Im Prinzip stimme ich Ihnen jedoch voll und ganz zu. Die Vermittlungsagenturen beschreiben die Mietbedingungen überwiegend sehr allgemein. Meistens stimmen diese Beschreibungen auch. Aber es gibt eben auch Ausnahmen, wie in Ihrem Fall. In diesem Punkt sollten sich die Vermittlungsagenturen tatsächlich etwas mehr Mühe geben und in ihren Angeboten und Beschreibungen sich tatsächlich auf das konkrete Angebot beziehen und nicht den Kunde mit allgemein gehaltenen Hinweisen abspeisen. Das bedeutet selbstverständlich etwas mehr Arbeit bei der Gestaltung der Angebote, ist jedoch meiner Ansicht nach zwingend notwendig um den Kunde keine fehlerhaften oder ungenügenden Informationen zulommen zu lassen.

      • Service-Team sagt:

        Leider erhalten wir die Mietbedingungen noch nicht in einem maschinenlesbaren Format, sonst könnten wir gerade solche Dinge viel deutlicher darstellen. Aktuell führt noch kein Weg daran vorbei, bei einer Buchung die Mietbedingungen genau zu studieren.

        Deswegen können Sie eine Buchung auch nur dann abschließen, wenn Sie angeben, die Mietbedingungen gelesen zu haben.

        Wir arbeiten aber natürlich daran, dies in Zukunft zu verbessern.

        Freundliche Grüße
        Harald von billiger-mietwagen.de

  8. Marcel Zgraggen In der Hub 3 8057 Zürich sagt:

    Guten Tag
    Haben gestern unsern Wagen in West Palm Beach abgeholt. War OK. Gab noch einen grösseren SUV, andere Klasse. Wie ist das: Lässt sich der höhere Preis mit dem von uns bereits bezahlten irgendwie verrechnen?
    Oder könnte man theoretisch den jetzigen stornieren und auf den grösseren umbuchen? Chevrolet. Escalade.

    • Service-Team sagt:

      Guten Tag,

      eine nachträgliche Stornierung oder Änderung der Buchung ist nicht möglich. Selbstverständlich können Sie aber vor Ort bei gegebener Verfügbarkeit ein Upgrade auf eine andere Fahrzeugklasse vornehmen. Sie sollte daher auch nur die Upgradekosten zuzüglich zum im Voraus bezahlten Mietwagenpreis zahlen und keinen neuen Vertrag abschließen. So bleiben auch die bei der Auswahl getroffenen Versicherungen bestehen. Ich wünsche Ihnen eine gute Fahrt und einen angenehmen Aufenthalt in den USA.

      Freundliche Grüße, Pia von billiger-Mietwagen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.