Startseite ReiseinfosRund ums Auto Die häufigsten Kostenfallen beim Mietwagen

Die häufigsten Kostenfallen beim Mietwagen

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die Urlaubs-Hochsaison steht vor der Tür und Experten warnen: Achtung vor Kostenfallen beim Mietwagen! Wir zeigen Ihnen die häufigsten Fehler bei der Automiete und wie Sie sie vermeiden – für einen Sommerurlaub mit dem Mietwagen, der Sie und Ihren Geldbeutel entspannt.

Zu spät buchen Falsche Versicherung
Unnötige Zusatzversicherungen Fehlende Unterlagen
Zusatzfahrer Zusatzkosten
Vertrag vor Ort Shuttleservice oder Flughafenstation
Übernahmeprotokoll Tankregelung
Mietwagen-Rückgabe

 


1. Zu spät buchen

Wer Last-minute-Flüge oder ganze Pauschalreisen bucht, kann ein echtes Schnäppchen machen. Nicht so beim Mietwagen. Hier gilt nahezu immer: Früh buchen rentiert sich! Vor allem in der Hochsaison sollten Sie mindestens zweieinhalb Wochen im Voraus, aber am besten so früh es Ihre Reiseplanung gestattet buchen. Sonst laufen Sie Gefahr, nicht nur horrende Preise für einen Mietwagen zu bezahlen, sondern könnten an beliebten Reiseorten sogar ganz leer ausgehen. Vor allem in Südeuropa ist Eile geboten. In unserem Blog finden Sie weitere Tipps für Ihre Mietwagen-Buchung im Sommer.


2. Falsche Versicherung

Wer sich bei der Mietwagen-Buchung auf eine Teilkasko-Versicherung mit Selbstbeteiligung beschränkt, spart am falschen Ende. Ein Mietwagen-Unfall kann Sie dann sehr teuer zu stehen kommen. Auch eine unzureichende Haftpflicht-Deckungssumme kann sich (z. B. in den USA) im Schadensfall böse rächen.

Versicherungen, die unbedingt für alle Mietwagen-Fahrer zu empfehlen sind, sind folgende:

Insgesamt zahlen Sie einen geringen Aufpreis gegenüber dem Mietpreis mit weniger Versicherungen, sind aber gegen alle Schäden am Mietwagen oder andere Unfallschäden komplett abgesichert.


3. Unnötige Zusatzversicherungen vor Ort

Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch „Zusatzversicherungen“, die überhaupt nicht nötig sind. Leider gibt es immer wieder Autovermieter, die Ihnen an der Mietstation vor Ort nachträglich Versicherungen oder Extras aufschwatzen wollen, die Sie gar nicht brauchen. Lassen Sie sich davon nicht beirren! Ein Vermieter behauptet, Ihr Auto sei zu klein für Ihr Gepäck? Lassen Sie sich das Auto zeigen. Der Vermietet will Ihnen zusätzlich zur Vollkasko ohne Selbstbeteiligung eine „Extra-Absicherung“ verkaufen? Halten Sie ihm Ihren Mietwagen-Voucher unter die Nase.

Bei besonders aufdringlichen Angestellten an der Mietwagen-Station empfehlen wir Ihnen, noch vor Ort bei unserer Telefon-Hotline unter 0221 – 567 999 11 anzurufen. Unsere Kundenberater geben Ihr Bestes, um Sie „live“ gegen ungerechtfertigte Forderungen zu unterstützen.


4. Fehlende Unterlagen

Auf Ihrem Voucher stehen alle wichtigen Daten zu Ihrer Mietwagen-Buchung, inklusive aller Leistungen und Versicherungen, die Sie gebucht haben. Aus diesem Grund ist er unerlässlich bei der Mietwagen-Übernahme. Ohne Voucher wird Ihnen der Mietwagenschlüssel nicht ausgehändigt!

Weitere notwendige Dokumente sind Ihr Führerschein (ggf. auch ein Internationaler Führerschein) und Ihre Kreditkarte zur Hinterlegung der Kaution. Achten Sie vor der Reise genau darauf, dass Sie alle Dokumente eingepackt haben, und halten Sie sie am Schalter bereit. So gehts’s schneller!


5. Zusatzfahrer

Auch hier gilt: Sparen Sie nicht an der falschen Stelle. In den Mietbedingungen der Angebote auf billiger-mietwagen.de können Sie nachlesen, ob ein zweiter Fahrer im Preis inklusive ist oder extra kostet. Unabhängig davon muss jeder Fahrer angemeldet werden! Bei unangemeldeten Fahrern am Steuer erlischt der Versicherungsschutz und Sie müssen im Schadensfall sämtliche Kosten selbst tragen.


6. Zusatzkosten

Nicht nur Zusatzfahrer, sondern auch weitere Sonderleistungen kosten unter Umständen extra. Schauen Sie sich die Mietbedingungen eines Angebots sowie Ihren Voucher genau an und fragen Sie im Zweifelsfall unter der o. g. Telefonnummer bei uns nach. 

Solche Zusatzleistungen sind z. B.: Navigationsgeräte, Kindersitze, aber auch Hotelzustellungen, Jungfahrergebühren und Einwegmieten. Bei einigen Angeboten ist der Mietpreis an sich zwar niedrig, aber die Einweg- oder Jungfahrergebühr sehr hoch. Ein Angebot mit höherem Mietpreis kann dann insgesamt günstiger sein. Genau hinschauen lohnt sich!


7. Vertrag vor Ort

Lesen Sie Ihren Vertrag beim Vermieter vor Ort genau, bevor Sie ihn unterschreiben. Viele Vermieter händigen auf Anfrage auch einen Vertrag auf Englisch aus, wenn Sie die Landessprache nicht verstehen. Sollte das nicht möglich sein, vergleichen Sie die Kosten und Leistungen auf Ihrem Voucher mit den Leistungen im Vertrag.

Ihren Voucher nebst Infoblatt senden wir Ihnen für beliebte Reiseziele zusätzlich in der Landessprache. Das sollte die Kommunikation mit dem Vermieter erleichtern. Das Infoblatt bekommen Sie in der Regel 4 Tage vor Ihrem Reiseantritt automatisch per Mail. Kommt Ihnen im Vertrag etwas „spanisch“ vor, fragen Sie genau nach, was welche Leistungen bedeuten.


8. Shuttleservice oder Flughafenstation?

Einige Autovermietungen haben zwar keine Mietstation im Flughafen, aber bieten Shuttle-Busse vom Terminal bis zur Station an. Damit Sie sich nicht über unerwartete Busfahrten ärgern, achten Sie bei der Buchung darauf, welche Variante bei der „Abholung am Flughafen“ vorliegt. Auf billiger-mietwagen.de können Sie zwischen den Filtern „Station im Terminal“ und „Shuttle-Bus zur Station“ wählen. So wissen Sie genau, was mit welchem Angebot gemeint ist.


9. Übernahmeprotokoll

Bei der Mietwagen-Abholung wird Ihnen vom Vermieter ein Übernahmeprotokoll ausgehändigt. Überprüfen Sie den Mietwagen auf etwaige Vorschäden oder Verschmutzungen und lassen Sie diese ins Protokoll mit aufnehmen. Sollte ein Vermieter versuchen, Sie bei der Rückgabe für bereits vorhandene Schäden verantwortlich zu machen, hat er damit keine Chance.


10. Tankregelung

Unser Tipp: Wählen Sie nach Möglichkeit schon bei der Online-Buchung die Tankregelung „voll abholen – voll zurückgeben“. Diese rentiert sich in den allermeisten Fällen, weil Sie wirklich nur den Sprit bezahlen, den Sie auch verbrauchen. Schauen Sie frühzeitig nach einer Tankstelle in der Nähe der Mietstation und denken Sie vor der Rückgabe auf jeden Fall daran, vollzutanken. Andernfalls kann der Vermieter Ihnen eine saftige Spritrechnung präsentieren. Bewahren Sie den Tankbeleg auf – so sind Sie gegen ungerechtfertigte Forderungen vom Vermieter abgesichert. 


11. Mietwagen-Rückgabe

Geben Sie den Mietwagen rechtzeitig zurück. Selbst eine kurze Zeit über der vertraglich festgelegten Mietdauer kann Sie teuer zu stehen kommen. Bestenfalls geben Sie das Auto zu den Öffnungszeiten einer Mietstation zurück und lassen sich die Rückgabe quittieren. Wenn Sie den Wagen außerhalb der Öffnungszeiten zurückgeben, machen Sie Fotos vom unversehrten Auto und der Tankanzeige. So können Sie den einwandfreien Wagenzustand im Zweifelsfall beweisen.

Titelbildquelle: #55838483 | Urheber: © JSB31 – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

10 Kommentare

Daniel 23. Dezember 2018 - 17:18

Hey Alex,

da bei uns diese „Leony“ auch kommentiert hat und ich einen Spammer dahinter vermutete, suchte ich nach ähnlichen Kommentaren. Und siehe da, auch hier wurde so etwas dubioses gepostet.

Ihr solltet überlegen, ob ihr diesen Link im Artikel bestehen lasst.

Wir machen in unserem Artikel: https://www.madiba.de/blog/mietwagen-suedafrika-tipps/ ja auch Werbung für euch 😉 Passt also!

Ich wünsche schöne Weihnachten!

Antworten
Leony 19. Dezember 2018 - 7:01

Der Beitrag ist einfach super. Solche Sachen sollte man gut wiesen um nicht in solche Falle zu tappen. Danke dafür.

Antworten
Axel Wisser 23. Juli 2018 - 7:41

Ich fände es gut, wenn Billiger Mietwagen „schwarze Schafe“ gar nicht mehr vermitteln würde. Dann würden solche Stationen wie Buchbinder und GlobalRent auch aufhören und bereits vorhandene Schäden verstecken und bei Rückgabe „wieder“finden. Oder Fahrzeuge nicht wie vereinbart vorrätig haben. Auch kann ich diese Werbung mit „Ab 5,-EUR“ nicht mehr sehen, die man dann gar nicht findet wenn man ein Fahrzeug auswählt. Macht ein konkretes Angebot für eine konkrete Fahrzeugklasse ab einem bestimmten Flughafen in einem bestimmten Zeitraum mit den entsprechenden Bedingungen und Versicherungen. Lasst dieses Schnäppchendenken und erinnert euch an eure eigenen Hinweise wie man nicht in Kostenfallen tappt, dann nutze ich auch gern euren Service.

Antworten
Alex 23. Juli 2018 - 9:19

Hallo Herr Wisser,

vielen Dank für Ihr Feedback!
Sie haben Recht, „schwarze Schafe“ gibt es leider hier und da. Trotzdem ist es für uns als Preisvergleich nicht so einfach möglich, einzelne Vermieter auszuschließen. Zum einen haben wir keinen Einfluss darauf, mit welchen Vermietern die Veranstalter zusammenarbeiten. Zum anderen wollen wir unseren Kunden eine möglichst große Auswahl bieten, ohne zu stark vorzuselektieren. Sie sollen selbst entscheiden dürfen, welches Angebot sie buchen wollen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, informieren wir unsere Kunden auf verschiedenen Wegen (Tipps, Kundenbewertungen etc.) über die Besonderheiten von Schnäppchen-Angeboten, damit sie ihre Entscheidung gut informiert und bewusst treffen können.
Wir nehmen Ihr Feedback zur Konkretisierung der Angebote aber in jedem Fall mit auf. Dass bei uns jeder den passenden Mietwagen findet ist schließlich unser wichtigstes Ziel. 🙂

Viele Grüße
Alex

Antworten
Uwe Hoffmann 23. September 2019 - 14:38

Moinsen,

kann ich nur bestätigen, die Machenschaften und Aufdringlichkeiten mancher Anbieter werden immer heftiger und teilweise unfassbar.
So wurde uns auf Mallorca von der Firma Budget eine Vollkasko-Versicherung angedreht, die laut Voucher eigentlich schon dabei war.
Der Trick der Angestellten am Schalter war, sie hat quasi die Einzelheiten auf dem Voucher abgefragt und nach einem Nicken meinerseits etwas eingetippt. Bei dem schlechten Englisch der Dame war nur minimal etwas zu verstehen.
Auf der Rechnung tauchte dann eine Zusatzversicherung auf, die 245 € kosten sollte. Darauf angesprochen meinte die Dame, das wäre alles okay, unten wären es ja schließlich 0 € und ich müsste nur unterschreiben. Die Ursprungsrechnung bezog sich auf 56 €. Das war glatter Betrug.
Bei einer anderen Buchung habe ich darauf bestanden, nur die auf dem Voucher verzeichneten Versicherungen haben zu wollen, woraufhin mir nahegelegt wurde, die Zusatzversicherung zu buchen, da sie sonst bei der Rückgabe AUF JEDEN FALL etwas finden würden. Als ich anmerkte, ich würde das Fahrzeug rundum fotografieren, sagte der Herr “ Oh doch, wir finden schon was!“
Der Hammer und da kommt eigentlich der Vermittler ins Spiel. Hier muss wirklich mehr Druck ausgeübt werden!

Antworten
Julia 24. September 2019 - 9:35

Lieber Uwe Hoffmann,

sehr bedauerlich, dass Sie so eine Erfahrung zum Urlaubsstart machen mussten – trotz Vorzeigen des Vouchers. Bei besonders aufdringlichen Angestellten an der Mietwagen-Station empfehlen wir Ihnen, noch vor Ort bei unserer Telefon-Hotline unter 0221 – 567 999 11 anzurufen. Unsere Kundenberater geben Ihr Bestes, um Sie „live“ gegen ungerechtfertigte Forderungen zu unterstützen.

Ich hoffe, Sie hatten dennoch einen schönen Urlaub!

Viele Grüße
Julia

Antworten
Serg Carngo 16. April 2018 - 1:08

Danke für diese Nachricht. Eine Seite zu den Lesezeichen hinzugefügt.

Antworten
Wie sieht unsere ideale Reiseplanung aus? | FERNWESEN 28. Juli 2017 - 9:37

[…] Bislang hat immer alles sehr gut geklappt. Doch bei der Mietwagenbuchung gibt es die eine oder andere Falle. Schaut z.B. in diesen Artikel: Die häufigsten Kostenfallen beim Mietwagen. […]

Antworten
Werner Pohling 23. Juli 2017 - 11:33

Hallo, mit billiger-Mietwagen.de hat immer alles bestens funktioniert auch dank des Info-Blattes in Landessprache, welches man bei Abholung des Mietwagens vorlegen kann um unnötige Diskussionen zu vermeiden. Habe gestern abend unseren Mietwagen für Tampa gebucht, den Voucher auch schon erhalten. Nun meine Frage: gibt es dieses Infoblatt noch eventuell nachgesendet?

Antworten
Alex 1. August 2017 - 8:15

Hallo Herr Pohling,

bitte entschuldigen Sie die späte Antwort, ich war im Urlaub 🙂

Das Infoblatt verschicken wir wenige Tage vor Ihrer Abreise (in der Regel 4 Tage vorher). Sie bekommen es also auf jeden Fall rechtzeitig vor der Abreise.

Ich wünsche Ihnen schon mal viel Spaß in Tampa!

Viele Grüße
Alex

Antworten

Schreiben Sie uns