Startseite Die beliebtesten ReisezieleGriechenland Rundreise auf Kreta: Strand- und Kultururlaub in einem

Rundreise auf Kreta: Strand- und Kultururlaub in einem

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Ein reiches historisches Erbe, feine Sandstrände und temperamentvolle, lebendige Kultur – das alles bietet Kreta, die mit einer Fläche von 8.336 km² und 1.066 km Küstenlinie fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Der mächtigste griechische Gott Zeus soll hier geboren worden sein und es heißt, dass hier die erste moderne Zivilisation Europas entstanden ist. Bei einer Rundreise auf Kreta mit dem Auto können Sie die geschichtsträchtige Aura, aber auch die modernen Facetten der Insel hautnah erleben. Wir haben Ihnen dafür die folgende Route zusammengestellt.

Ihre Rundreise auf Kreta

Heraklion Knossos
Rethymno Chania
Samaria-Schlucht Frangokastello
Gortys Ierapetra
Agios Nikolaos Heraklion

Fakten zu Ihrer Rundreise auf Kreta

Kilometer ca. 600 km
Reine Fahrtzeit ca. 12 h
Stationen 9

Autoroute auf Ihrer Kreta-Rundreise

Tipp

Bevor Ihre Reise nach Kreta losgeht, planen Sie am besten Ihr Budget grob und recherchieren Sie vorab die Benzinpreise auf Kreta, mit denen Sie auf der Fahrt rechnen können. Im Dezember 2015 betrugen der Preis für Superbenzin z. B. 1,55 € pro Liter.


Start: Heraklion

Nachdem Sie Ihren Mietwagen am Flughafen „Nikos Kazantzakis“ abgeholt haben, trennen Sie nur rund 3 km von der größten Stadt der Insel: Heraklion. Hier startet Ihre Rundreise auf Kreta mit einer ausführlichen Stadtbesichtigung. Besuchen Sie die zauberhafte Altstadt mit dem malerischen Platz Eleftheriou Venezilou, bekannt als „Löwenplatz“. Warum der Platz so heißt, wird schnell klar: Im Zentrum steht hier nämlich der Morosini-Brunnen, der mit Löwenskulpturen verziert ist.

© pillerss – Fotolia.com

Um den Platz herum finden Sie jede Menge Tavernen, Cafés und Bars, in denen Sie eine Pause einlegen können. Neben kulinarischen erwarten Sie auch zahlreiche architektonische Highlights wie die Agios-Titos-Kirche und die Venezianische Loggia, in der sich heute das Rathaus befindet. Was Sie auf Ihrer Kreta-Rundreise außerdem auf keinen Fall verpassen sollten, ist das Archäologische Museum von Heraklion, in dem Sie die bedeutendsten Exponate des antiken Griechenlands bewundern können.


1. Station: Knossos

Nur 5 km südlich von Heraklion erwartet Sie auf Ihrer Rundreise durch Kreta jetzt schon ein absoluter Höhepunkt: Der antike Ort Knossos ist ein spektakuläres Beispiel antiker Baukunst und vor allem wegen des Palastes von Knossos bekannt. Das minoische Gebäude darf sich mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel rühmen. Es enthält zahlreiche Zimmer, Säle und Innenhöfe und mit wunderschönen Fresken versehene Fassaden, auf denen Szenen aus der griechischen Mythologie und aus dem antiken Alltagsleben dargestellt sind.

© nataliyapylayeva – Fotolia.com

Tipp

Wenn Sie Ihre Reise nach Kreta günstig halten wollen, achten Sie vor Ort auf die verschiedenen Sparangebote. So gibt es z. B. für 10 € ein Kombi-Ticket, mit dem Sie sowohl Knossos als auch das Archäologische Museum von Heraklion besichtigen können.


2. Station: Rethymno

Nächstes Ziel auf Ihrer Rundreise durch Kreta ist das lebhafte Hafenstädtchen Rethymno, das gerne mal mit Venedig verglichen wird. Kein Wunder, schließlich war ganz Kreta mal unter venezianischer Herrschaft. Zeugnis davon gibt in Rethymno das beeindruckende Fortezza, die Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert. Von hier aus haben Sie tolle Aussichten über die Stadt und das Meer.

© dziewul – Fotolia.com

Zu den schönsten Sehenswürdigkeit gehört außerdem der Rimondi-Brunnen mit den markanten Löwenköpfen, aus denen das Wasser herausfließt. Ebenfalls sehr interessant sind die Veli-Pascha-Moschee mit ihren kuppelförmigen Dächern – ein Überbleibsel aus dem 17. Jahrhundert, als der Ort von den Osmanen besetzt war. Und wenn Sie vom Sightseeing genug haben und einfach mal faulenzen möchten, können Sie sich an den Strand von Rethymno legen, wo sich andere Sonnenhungrige tummeln.


3. Station: Chania

Ihre Rundreise auf Kreta führt Sie nun in die zweitgrößte Stadt der Insel: Chania. Im 16. und 17. Jahrhundert war der Ort ein wichtiges Handelszentrum des venezianischen Reiches und davon ist das Stadtbild bis heute geprägt. Damals wurde z. B. die imposante Stadtmauer von Michele Sanmicheli gebaut, die zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört. Weitere Highlights sind die venezianische Festung Firkas, die direkt am Hafen liegt, das Marinemuseum, das Archäologische Museum und die Kirche von San Franzisco.

© nataliyapylayeva – Fotolia.com

Wenn Sie auf der Suche nach traditionellem Kunsthandwerk sind, dann werden Sie auf der Straße Chalidon im Stadtteil Evraiki fündig, wo Sie Schmuck, Souvenirs & Co. finden, aber auch jede Menge Cafés und Tavernen.


4. Station: Samaria-Schlucht

Für die nächste Station auf Ihrer Rundreise durch Kreta sollten Sie sich etwas mehr Zeit nehmen, denn sie ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten der Insel: Die Samaria-Schlucht an der Südküste ist ein traumhaftes Naturparadies, das Outdoor-Fans in Freudentaumel versetzt. Die Schlucht zählt mit ihren 17 km zu den längsten Schluchten Europas und erstreckt sich von der Omalos-Hochebene, die auf 1.200 m Höhe liegt bis hinunter zum Hafendorf Agia Roumeli am Libyschen Meer.

© dziewul – Fotolia.com

Bei einer Wanderung durch die Schlucht treffen Sie auf steile Felswände, eine üppige Pflanzenwelt und zahlreiche Tierarten wie z. B. den Kretischen Steinbock (Kri-Kri). Bedenken Sie aber, dass die Wanderung 17 km lang ist, von denen etwa 13 km einen zum Teil sehr steilen Weg entlangführen. Nehmen Sie also eine gute Ausrüstung mit und planen Sie genügend Zeit ein (ca. 5-6 Stunden).

Hinweis

Die Schlucht ist generell nur von Mai bis Oktober zugänglich für Besucher. Der Eintritt kostet 5 €. Dafür wird der Weg regelmäßig gepflegt und es gibt Toiletten und Mülleimer auf der Strecke.


5. Station: Frangokastello

Zum absoluten Pflichtprogramm auf Ihrer Kreta-Rundreise gehört auch das Frangokastello, eine Siedlung, die nach einem venezianischen Kastell aus dem 14. Jahrhundert benannt ist, das direkt an den Dünen am Meer liegt.

© banepetkovic – Fotolia.com

Zu dem Kastell gibt es eine Legende: Jedes Jahr im Juli ziehen angeblich die Geister bewaffneter Reiter um das Gebäude, die früher im Widerstandskampf gegen die Türken aktiv waren und bis heute nicht zur Ruhe gekommen sind.

Falls Ihnen das zu gruselig ist, können Sie sich in einer der Tavernen im Ort wieder auf andere Gedanken bringen. Oder Sie wandern durch die schöne Imbros-Schlucht (Eintritt: 2 €), die Sie durch ein ausgetrocknetes Flussbett führt.


6. Station: Gortys

Kreta ist voller archäologischer Schätze. Eine sehr interessante Ausgrabungsstätte finden Sie im Zentrum der Insel in Gortys – der nächsten Station Ihrer Rundreise auf Kreta. Der Mythologie nach hat Zeus an diesem Ort gemeinsam mit der entführten Göttin Europa die Söhne Minos, Sarpedon und Rhadamantys gezeugt.

© Pecold – Fotolia.com

Ursprünglich erstreckte sich die Siedlung mal über 10 km und sie war eine der wichtigsten antiken Städte der Insel. Während der Besetzung durch die Römer im Jahr 68 v. Chr. war Gortys sogar die größte Stadt auf Kreta. Heute können Sie hier noch die Überbleibsel bedeutender Bauwerke bestaunen, so z. B. die Reste der Titus-Basilika, die Ruinen des Odeon, eines typisch römischen Theaters, und die in Stein gehauenen Gesetze von Gortys aus der Zeit um 500 v. Chr.


7. Station: Ierapetra

Ierapetra ist dafür bekannt, dass es die südlichste Stadt Europas ist. Aber nicht nur deshalb darf sie auf Ihrer Rundreise durch Kreta nicht fehlen – denn die Stadt ist eine willkommene Abwechslung nach den Natur- und Kulturstätten der letzten Stationen. So hat sie z. B. eine 800 m lange Uferpromenade, an der sich Cafés und Tavernen aneinanderreihen, wie in einem typischen Touristenort.

© Fotolyse – Fotolia.com

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das venezianische Kastell aus dem 17. Jahrhundert, das Archäologische Museum, die Überreste einer Moschee und eines Minaretts sowie das Brunnenhaus. Auch baden kann man hier herrlich, vor allem in der Umgebung, wo Sie malerische Buchten mit türkisblauem Wasser ausfindig machen können. Wunderschöne Strände finden Sie aber vor allem auf der Insel Chrissi, die Sie von Ierapetra aus mit dem Boot erreichen können.


8. Station: Agios Nikolaos

Rund 34 km von Ierapetra entfernt Richtung Norden erwartet Sie eine der schönsten Städte auf Ihrer Rundreise durch Kreta: Agios Nikolaos liegt idyllisch in der Mirabello-Bucht und strahlt einen ganz besonderen Charme aus. Das gepflegte und bunte Stadtbild wirkt sofort einladend.

© lena_serditova – Fotolia.com

Doch die Stadt, deren Name von der gleichnamigen Kuppel-Kirche aus dem 10. Jahrhundert stammt, hat auch eine lange Geschichte vorzuweisen. So gehörte die Agios Nikolaus im 3. Jahrhundert v. Chr. zur wohlhabenden Siedlung Lato und die Reste dieser Siedlung können Sie heute sogar noch etwa 5 km entfernt im Landesinneren besichtigen.

Noch mehr Geschichte können Sie im Historischen Museum erfahren, wo es zahlreiche minoische Fundstücke aus der 14 km entfernten Ausgrabungsstätte Gournia zu sehen gibt. Ein absolutes Highlight in Agios Nikolaus ist außerdem der Voulismeni-See, der mitten im Zentrum liegt und mit dem Meer durch einen Kanal verbunden ist. Auf den umliegenden Felsen können Sie sich in eins der zahlreichen Cafés oder Panorama-Restaurants setzen und die Aussicht auf die Stadt genießen.


Ziel: Zurück nach Heraklion

Zum Schluss Ihrer Rundreise auf Kreta geht es nun wieder an den Anfang, nämlich nach Heraklion. Nach vielen Eindrücken und Erlebnissen können Sie Ihren Mietwagen dort oder am nahe gelegenen Flughafen wieder zurückgeben.

Titelbildquelle: #112070653 | Urheber: © pillerss – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns