Startseite Australien Online-ReiseführerReiserouten in Australien Mietwagen-Rundreise in Australien von Sydney nach Melbourne

Mietwagen-Rundreise in Australien von Sydney nach Melbourne

Erleben Sie den fünften Kontinent in allen Facetten! Unsere Rundreise führt Sie von der Sonnen-Metropole Sydney an die Strandparadiese der Westküste, durch die Alpen Australiens, in den Urwald, durch liebliche Weintäler bis nach Melbourne.

Karte zur Australien-Rundreise

Australien-Reiseroute

Sydney Bateman’s Bay
Canberra Thredbo
Bright Lakes Entrance
Wilson’s Promontory Nationalpark Melbourne

Fakten zu Ihrer Rundreise in Australien

Kilometer ca. 1.680 km
Reine Fahrtzeit ca. 22 h 30 min
Stationen 8

 

 

Empfohlene Reisezeit: Oktober bis April

Im Südosten Australiens herrscht fast ganzjährig ein mildes Klima. Im Raum Sydney wird es nur in den Wintermonaten von Juli bis August kühler bei teilweise unter 10 °C. Das beste Wetter herrscht hier bei milden 20-25 °C von Dezember bis März. Ganz ähnlich sieht es in Melbourne aus. Empfohlene Reisezeit hier: Oktober bis April.

 


 

Start: Sydney

Starten Sie Ihren Roadtrip mit dem Mietwagen in Sydney, der Traumstadt am Pazifik. Hier erleben Sie die lässige Lebensart australischer Großstädter hautnah: beim BBQ oder Picknick in den wunderschönen Royal Botanic Gardens, beim Beachvolleyball an einem von zahlreichen Stadtstränden oder in einer Cocktailbar am berühmten Sydney Harbour. Dort sind Sie umgeben von einer eindrucksvollen Gebäudekulisse mit dem Sydney Opernhaus und der Harbour Bridge. Besonders mutige Outdoor-Fans können in schwindelerregender Höhe über den Brückenbogen klettern und dabei einen atemberaubenden Blick über Meer, Stadt, Menschen und Autos genießen. Die besten Aussichten gibt’s aber auf dem Sky Tower in 250 Metern Höhe.

© Christopher Howey – Fotolia.com


 

1. Station: Bateman’s Bay

Fahren Sie an der Küste entlang und genießen Sie die spektakulären Aussichten der Illawarra Coast: paradiesische Sandstrände, leuchtende Eukalyptuswälder und wilde Wasserlandschaften. In Bateman’s Bay erwartet Sie ein Surfer-Paradies mit romantischen Buchten und wilden Wellen. Direkt am Marramang-Nationalpark gelegen, hoppeln Ihnen hier bestimmt ein paar Kängurus am Strand entgegen oder Sie entdecken hie und da einen bunten Papagei in den Bäumen. Von Bateman’s Bay aus können Sie auch leicht zur Tollgate Insel übersetzen, wo sie eine Pinguin-Kolonie aus nächster Nähe bestaunen können.

© Darren Charles – Fotolia.com


 

2. Station: Canberra

Canberra, Australiens Hauptstadt, liegt zwar nicht an der Küste, hat aber trotzdem jede Menge Sehenswertes zu bieten. Die Stadt ist ein bedeutendes kulturelles Zentrum und beherbergt viele tolle Museen, z. B. das National Museum of Australia zur Landesgeschichte und das Canberra Museum & Gallery. Die meisten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich um das Parliamentary Triangle, darunter das Parliament House und das Australian-American War Memorial. Shopping-Fans sollten sich die vielen bunten Märkte der Stadt anschauen, allen voran die Old Bus Depots Markets in Kingston, wo Sie garantiert ein außergewöhnliches Souvenir ergattern können. Etwas Besonderes sind auch die riesigen Grünflächen mit tollen Picknickplätzen und Wanderwegen. Ein Wassersportparadies finden Sie am Badesee Lake Burley Griffin mit seiner 140 Meter hohen Fontäne.

© skyf – Fotolia.com


 

3. Station: Thredbo (Snowy Mountains)

Die nächste Etappe führt Sie ins Herz der australischen Alpen nach Thredbo. Thredbo ist das berühmteste Skiresort in den Snowy Mountains. Von Juni bis September können Sie von Australiens höchstem Berg, dem Mount Kosciusko (über 2.200 Meter Höhe), schneebedeckte Pisten hinuntersausen.

© leelakajonkij – Fotolia.com

Danach erwartet Sie im Orstkern ein vielseitiges Après Ski Angebot aus schicken Restaurant, urigen Cafés und tollen Bars. Aber auch außerhalb der Skisaison ist Thredbo eine tolle Anlaufstelle für Outdoor-Fans. Eine atemberaubend bunte alpine Vegetation lädt zu Bergwanderungen mit spektakulären Aussichtspunkten ein. Sie begegnen dabei bunten Blumenteppichen, schillernden Bergseen, Kakadus, Kängurus und Wallabies.


 

4. Station: Bright (Kosciuszko Nationalpark)

Nun bewegen Sie sich abseits klassischer Touristenpfade bis zum Quell von Australiens längstem Fluss Murray River. Hier begegnen Ihnen die eindrucksvollen Landstriche des Kosciuszko Nationalparks: im Winter schneebedeckte Höhenzüge, im Sommer eine karge Landschaft rund um mehrere Stauseen, die einen geheimnisvollen Zauber verbreiten. Im Hochkamm schlägt die Trockenheit plötzlich in fruchtbare Ebenen um, die eine schillernde Tier- und Pflanzenwelt hervorgebracht haben.

© Taras Vyshnya – Fotolia.com


 

5. Station: Lakes Entrance

Die nächste Etappe führt über Australiens höchste Straße, die legendäre Great Alpine Road, die bekannt für außergewöhnlich abwechslungsreiche Landstriche ist. Sie passieren beeindruckende Hochplateaus, wilde Flusstäler, dichte Wälder und liebliche Weinberge.

Die Umgebung rund um den idyllischen Fischerort Lake Entrance ist ein Mekka für Extremsportler und Abenteurer. Hier können Sie sich Adrenalin-Schübe in allen Variationen verpassen: ob beim Rafting auf dem Snowy River, beim Abseilen, Mountainbiken oder Surfen. Badeseen mit tollen Stränden laden zur Erholung ein. Am Surfer-Strand kann man den Profis beim Wellenreiten auf dem Tasmanischen Meer zuschauen, am Fischereihafen dem Treiben der Fischer.

© Friedberg – Fotolia.com


 

6. Station: Wilson’s Promontory Nationalpark

Willkommen im beliebtesten und vielleicht schönsten Nationalpark in Victoria! Wilson’s Promontory liegt an der Südspitze Australiens auf einer Halbinsel und ist mit seinen facettenreichen Landstrichen aus wilden Küstenabschnitten mit langen Stränden, dichten Regenwäldern und bizarren Granitfelsen ein Paradies für jeden Naturliebhaber. Surfer finden in einsamen Buchten wilde Wellen, Wanderer können sich auf kurzen oder mehrtägigen Routen ihren Weg durch den Urwald bahnen und dabei fast die ganze Bandbreite der Tierwelt Südaustraliens erleben: Wombats, Koalas, Kängurus, Papageien, Beutelmäuse, Emus und noch viele mehr.

© daphot75 – Fotolia.com


 

Ziel: Melbourne

Zum Schluss empfängt Sie die Millionenmetropole Melbourne mit ihrem bunten, urbanen Flair und tollen Sehenswürdigkeiten. Der Federation Square ist die erste Asnlaufstelle zur Stadterkundung. Rund um den weiten Platz finden Sie viele Cafés, Restaurants und Shops. Ganz in der Nähe liegt auch das NGV Australia, eins der besten Museen für australische Kunst.

Ein Highlight ist eine Fahrt mit der City Circle Tram. Die historische Straßenbahn ist extra für Melbournes Besucher geschaffen worden und führt mehrmals am Tag durch die Stadt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: vom Federation Square über die Docklands, das Aquarium und die Shopping-Meile Bourke Street bis zum Royal Exhibition Centre. Und das Beste: Die Fahrt ist kostenlos!

Bevor Sie Ihren Mietwagen zurückgeben und Melbourne verlassen, müssen Sie dem Eureka Tower unbedingt noch einen Besuch abstatten. Das Aussichtsdeck im 88. Stock („Skydeck 88“) ist die höchste öffentliche Aussichtsplattform auf der Südhalbkugel. Aus 285 Metern haben Sie von dort aus einen unvergesslichen Blick über die Dächer Melbournes, den Yarra River und das Meer. Ein tolles letztes Bild, das Sie mit nach Hause nehmen.

© gb27photo – Fotolia.com

Titelbildquelle: #97043508 | Urheber: © jovannig – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

5 Kommentare

blank
Hans-Werner Albrecht 17. Mai 2014 - 8:05

Lieber Anna,
wenn Sie auf die Kritik von Herrn antworten, sollten Sie auch auf seine Argumente eingehen. Er hat nicht gesagt, dass ihm der Routenvorschlag nicht gefällt.
Auch mich interessiert mit welchen Kosten zu rechnen ist, wieviele Kilometer zu fahren sind, wie es mit Übernachtungsmöglichkeiten
aussieht, Zeitangaben und bester Reisezeit.
Also bitte etwas ausführlicher.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Werner ALbrecht

Antworten
blank
Hans-Werner Albrecht 17. Mai 2014 - 8:07

sorry, ahbe den Namem des Herrn Olbertz vergessen.

Antworten
blank
Anna 19. Mai 2014 - 8:33

Lieber Herr Albrecht,
danke für Ihr Feedback. Wie bereits in meiner Antwort an Herrn Olbertz gesagt, bemühen wir uns unsere Routenvorschläge künftig mit mehr Infos anzureichern. Ich gehe Ihre Kritikpunkte gerne noch einmal durch:
1. Kilometerangaben: werden wir künftig unseren Routen hinzufügen. Hier haben wir die Kilometerzahl und die beste Reisezeit jetzt in den Text integriert.
2. Kosten: sind natürlich abhängig von Ihrer individuellen Urlaubsgestaltung. Den günstigsten Preis für einen Mietwagen in Sydney finden Sie im Text. Dort finden Sie auch den Link zu unserer Buchungsmaschine. Alternativ können Sie auch die Buchungsbox oben rechts auf dieser Seite nutzen. Die exakten Preise für alle Angebote erhalten Sie nach Eingabe Ihres Reisezeitraums.
3. Übernachtungsmöglichkeiten auf Campingplätzen an der australischen Ostküste finden Sie hier: http://blog.camperdays.de/slides/australiens-suedostkueste.html

Würde Sie ein Artikel über gute Motels und Hotels in ganz Australien interessieren? Bitte geben Sie mir Bescheid, damit wir dies nach Ihren Wünschen umsetzen können.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen?! Wir sind immer froh über Kritik und Anregungen jeder Art. Deswegen ist es mir wichtig, auf alle Kritikpunkte einzugehen.

Herzliche Grüße
Anna
billiger-mietwagen.de
Online-Redaktion

Antworten
blank
Georg Olbertz 6. Mai 2014 - 13:01

Also bitte, was soll denn solch ein Beitrag? Keine Kilometer (oder Meilen) angegeben, keine Zeitangaben, keine Angaben zu Spritpreis und Linksverkehr, keine Angaben über Übernachtungsmöglichkeiten, beste Reisezeiten, auf der Karte (Legende) keine Maßstabsgröße.

Ich muss mich schon sehr zurückhalten, um nicht ausfallend zu werden.

Geht es nicht ein kleines bisschen konkreter, detailreicher, fundierter?

Antworten
blank
Anna 6. Mai 2014 - 15:57

Guten Tag Herr Olbertz,
vielen Dank für Ihre Anregungen. Schade, dass Ihnen der Routenvorschlag nicht gefällt. Infos zum Linksverkehr und weiteren Verkehrsregeln finden Sie in unserem Länderlexikon, das wir rechts unter „Ähnliche Artikel“ verlinkt haben: https://www.billiger-mietwagen.de/reisewelt/laenderlexikon/verkehrsregeln-australien.html. Leider haben wir noch keinen Artikel mit Übernachtungsmöglichkeiten für diese Strecke. Falls Sie sich auch auch für eine Reise an der Ostküste interessieren, finden Sie hier eine schöne Route mit empfehlenswerten Campingplätzen: http://blog.camperdays.de/slides/australiens-suedostkueste.html. Die Angaben zu Kilometern und Reisedauer nehmen wir gerne mit in unsere Routen auf. Vielen Dank für den Tipp!
Würde Ihnen eine dynamische Karte eher zusagen?

Herzliche Grüße

Anna
billiger-mietwagen.de
Online-Redaktion

Antworten

Schreiben Sie uns