Generell ist es möglich, eine Mietwagen-Buchung spontan zu ändern. Allerdings müssen Sie solche Änderungswünsche direkt mit dem Vermieter klären. Er wird sie in der Regel bestmöglich umsetzten. Erfahren Sie hier, welche Änderungen Sie vornehmen können und mit welchen Kosten Sie eventuell rechnen müssen.

Sie wollen während der Auto-Miete den Mietzeitraum verlängern oder verkürzen, Ihr Fahrzeug gegen ein anderes tauschen oder den Abgabeort ändern? Wir verraten Ihnen, ob und wie es geht. 

Wenn sich Ihre Reiseplanung spontan ändert, kann es auch zu nachträglichen Änderungswünschen beim Mietwagen kommen, während Sie die Miete schon angetreten haben. Hier sind häufige Anfragen und die Antworten darauf.


Mietzeitraum verlängern oder verkürzen

Generell gilt: Wenn Sie Ihren Mietzeitraum innerhaln der 24-stündigen Stornofrist vor Anmietung verlängern oder verkürzen wollen, kann dies nur in Absprache direkt mit dem Vermieter und nicht über billiger-mietwagen.de oder den Veranstalter erfolgen, da eine kostenfreie Stornierung und Neubuchung dann nicht mehr möglich ist.

 

Wenn Sie während der Reise feststellen, dass Sie Ihren Mietwagen länger behalten wollen als geplant, sollten Sie dies so früh wie möglich mit dem Vermieter vor Ort absprechen. Ob und in welchem Umfang Sie verlängern können, hängt von dessen Konditionen ab. Normalerweise ist eine Verlängerung der Mietdauer kein Problem, wenn das Auto nach Ihrem gebuchten Zeitraum noch frei ist.

Anders sieht es aus, wenn Sie den Mietwagen früher zurückbringen als geplant. Im Normalfall müssen Sie dann trotzdem die Kosten für den kompletten gebuchten Zeitraum tragen. Einige Vermieter zeigen sich in unvorhersehbaren, schwerwiegenden Fällen kulant und erstatten Ihnen den Restbetrag. Leider haben Sie jedoch keinen rechtlichen Anspruch darauf.


Fahrzeug tauschen

Wer vor hat, mit einem Mietwagen eine längere Reise zu unternehmen, sollte sich mit dem Fahrzeug wohl fühlen. Wenn das nicht der Fall ist, können Sie versuchen, ein bereits übernommenes Auto gegen ein anderes zu tauschen. Dafür sollten Sie direkt bei einer Station Ihrer Autovermietung vorfahren und mit dem Personal am Schalter sprechen.

Wenn der Wagen keine Mängel aufweist, sondern Ihnen schlichtweg missfällt, ist die Autovermietung jedoch nicht verpflichtet, Ihrem Wunsch nachzukommen. Dann ist nur in einigen Fällen ein Upgrade möglich, das meistens extra kostet.

Wenn Sie einen Unfall mit dem Mietwagen haben, stellt Ihnen der Vermieter nach Möglichkeit einen Ersatzwagen zur Verfügung. Tritt ein kleinerer Schaden am Fahrzeug auf, kann der Vermieter den Mietwagen entweder umtauschen oder reparieren lassen. Um für solche Fälle abgesichert zu sein, empfehlen wir Ihnen, immer einen ausreichenden Versicherungsschutz zu buchen.


Spontan ins Ausland fahren

Ob Grenzübertritte mit dem Mietwagen erlaubt sind oder nicht, hängt von den Ländern und der Autovermietung ab. Auch wenn die Mietbedingungen Ihres Anbieters Grenzfahrten gestatten,  sollten Sie Ihren Vermieter immer darüber informieren. Haben Sie spontan Lust auf eine Spritztour in ein Nachbarland, rufen Sie direkt bei Ihrem Vermieter an und teilen Sie diesem Ihren Plan mit. Andernfalls laufen Sie Gefahr, nicht mehr ausreichend versichert zu sein und hohe Kosten zu tragen.


Abgabeort nachträglich ändern

Wenn Sie den Mietwagen an einer anderen Station zurückgeben wollen als geplant, wenden Sie sich so früh wie möglich an Ihren Vermieter. Im Normalfall ist dies zwar möglich, aber mit Extragebühren verbunden, die von Vermieter zu Vermieter variieren.

Grundsätzlich gilt: Sprechen Sie sämtliche Änderungswünsche bei Ihrem Mietwagen so früh es geht mit Ihrem Vermieter ab. Dann sind die Chancen auf eine reibungslose Änderung der Miete am größten.

 

 


4 Antworten zu “Kann ich meine Mietwagen-Buchung vor Ort noch ändern?”

  1. Winfried sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Ich habe über Sie bei ok Verleih ein Mietfahrzeug auf Mallorca gebucht.

    Nachdem wir pünktlich um 19.35in Palma gelandet waren, wurden wir per ok-Shuttle zur Ausleihstation gefahren. Dort angekommen warteten schon viele Urlauber Stunden! auf ihre Mietfahrzeuge. Wir zogen ein Warteticket mit der Nummer 299, was bedeutete, dass 36 Kunden noch vor uns abgefertigt werden mussten. Wenn man etwas schneller bedient werden wollte, müsste man 18 Euro zusätzlich bezahlen.

    Es ging aber nur schleppend weiter, weil es immer wieder zu Unklarheiten zwischen dem Verleiher und dem Kunden kam. Es stellte sich heraus, dass ok Verleih die Kreditkarten nur mit Pin akzeptierte und einige der Kunden diese nicht wussten. Als Alternative würden dann andere Fahrzeuge mit einem ordentlichen Aufpreis angeboten.
    Als wir nach über 2 Stunden Wartezeit endlich an der Reihe waren, passte auch meine PIN nicht.
    Die Visakarte von meinem Freund wurde nicht akzeptiert. Auch uns wurde der Vorschlag gemacht, gegen einen Aufpreis von 204 Euro das Fahrzeug auf meinen Freund umschreiben zu lassen. Wenn ich damit nicht einverstanden wäre, würde ich kein Fahrzeug bekommen und die im Voraus gezahlte Mietwagengebühr würde auch einbehalten. Bedenkzeit gab es nicht.
    Da mir das alles sehr suspekt vorkam, bei billiger-Mietwagen um 23 h niemand mehr erreichbar war und wir nach der Reise auch ausgepowert waren , lehnte ich den Vorschlag ab und suchten einen anderen Mietwagenverleih. Dort wurden wir sofort bedient. Eine PIN für die Kreditkarte wurde nicht verlangt.

    Ich habe bisher schon einige Fahrzeuge über billiger-Mietwagen gebucht. Dabei gab es nie Probleme. Eine PIN wurde nicht benötigt und bei der Abwicklung gab es nie außergewöhnlich lange Wartezeiten.
    Hier habe ich den Eindruck, dass das ein neues Geschäftsmodell von ok Verleih ist.
    Wartezeiten mit weit über 2 Stunden entstehen lassen, die man sich durch den Kauf eines 18 Euroticket verkürzen lassen kann und die Tatsache auszunutzen, dass viele von der Reise und der Wartezeit übermüdete Kunden die Kreditkartenpin nicht parat haben.

    • Service-Team sagt:

      Hallo Winfried,

      so wie geschildert, sollte eine Anmietung natürlich nicht verlaufen. Du hattest dich bereits an unseren Kundenservice gewandt und wir haben dir eine ausführliche Antwort geschrieben. Melde dich gerne nochmal, wenn es noch Gesprächsbedarf gibt.

      Mit freundlichen Grüßen

      Annika von billiger-mietwagen.de

  2. Oliver Korff sagt:

    Hallo,

    leider habe ich bis jetzt keine Antwort erhalten. Mittlerweile habe ich die Buchung um einen Tag verlängert. Es bleibt die Frage offen, ob die Versicherungen über den Veranstalter DER Tour weiterhin gültig sind oder an den Mietzeitraum gebunden???

    Grüße,

    Oliver Korff

    Am 11.08.2016 18:15, schrieb Oliver Korff:

    Hallo liebes Team,

    ich muss den schon vorhandenen Mietwagen

    – einen Tag verlängern
    – den Abgabeort ändern,

    wie mache ich das am besten? Direkt mit Alamo? Der deutsche Anbieter
    ist DER-Tour. Wie ist das mit den Versicherungen?

    Viele Grüße,

    Oliver Korff

    • Service-Team sagt:

      Hallo Oliver,

      leider bietet der Veranstalter Dertour keine Verlängerung der Buchung an, so dass die abgeschlossene Versicherung über Dertour nur bis zum gebuchten Rückgabedatum läuft.

      Wenn du den Wagen länger benötigst und an einem anderen Ort abgeben möchtest, so bleibt hier nur die Möglichkeit zu den lokalen Konditionen den örtlichen Vermieters zu verlängern oder den aktuellen Wagen zurückzugeben und eine neue Buchung online anzulegen. Dies hat aber wahrscheinlich einen Fahrzeugtausch zu Folge und macht bei einer gewünschten Rückgabe an einem anderen Ort wenig Sinn. Somit hast du dich richtig entschieden, wenn du über den Vermieter vor Ort einen zusätzlichen Tag gebucht hast. Den gewünschten Versicherungsschutz kannst du dementsprechend auch bei dem lokalen Vermieter abschließen.

      Freundliche Grüße, Pia von billiger-mietwagen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.