Startseite Südafrika Online-ReiseführerReiserouten in Südafrika Einzigartiges Südafrika: Ostküsten-Rundreise von Johannesburg nach Durban

Einzigartiges Südafrika: Ostküsten-Rundreise von Johannesburg nach Durban

von billiger-mietwagen.de-Redaktion
Südafrika Ostküste

Südafrika – das Land der endlosen Naturwunder, Kulturschätze und traumhaften Küsten. Erleben Sie bei einer Rundreise an Südafrikas Ostküste von Johannesburg nach Durban die ganze Pracht der südafrikanischen Tierwelt, atemberaubende Berglandschaften und die schier endlosen weißen Strände des Indischen Ozeans. Auf Ihrem Weg begegnen Sie verschlafenen Fischerdörfchen und modernen Metropolen, urtümlichen Siedlungen und den Andenken an die bewegte Geschichte des Landes.

Karte der Ostküste Südafrikas

 

Tipp zur Reisezeit an Südafrikas Ostküste:

Die beste Reisezeit ist von April bis Mai und von Oktober bis November. Dann herrschen angenehme Temperaturen und es gibt wenig Touristenandrang. Die günstigste Zeit für Wildlife-Watching ist im Herbst.
 

Ihre Rundreise an Südafrikas Ostküste

Johannesburg Drakensberge
KwaZulu-Natal iSimangaliso-Wetland-Park
Richards Bay Dolphin Coast
Durban

Fakten zur Ihrer Rundreise an der Ostküste Südafrikas

Kilometer ca. 980 km
Reine Fahrtzeit ca. 13 h
Stationen 7

 


 

Start: Johannesburg

Wenn Sie am Internationalen Flughafen O.R. Tambo gelandet sind, können Sie hier direkt Ihren Mietwagen abholen. Jetzt trennen Sie nur noch rund 20 km von Johannesburg, wo Ihre Rundreise an Südafrikas Ostküste beginnt. Die zweitgrößte Stadt Südafrikas wird von ihren Einwohnern liebevoll Joburg oder Jozi genannt. Johannesburg bietet einen wunderbaren Einstieg, um die Entdeckungsreise durch Südafrika zu beginnen. In der Millionenmetropole treffen Luxusstadteile auf Armenbezirke, edle Malls mit Produkten einheimischer und ausländischer Designer auf urige Flohmärkte, heiße Partylocations auf ausladende Parks und gepflegte botanische Gärten.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Apartheid-Museum. Hier können Sie durch interaktive Präsentationen die bewegte Geschichte Südafrikas entdecken und das Land besser verstehen lernen.

Newtown, ein historisches Viertel nahe dem Hauptbahnhof, erinnert an die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung der Stadt. Auch heute ist Newtown ein beliebter Anziehungspunkt für allerlei Künstler und Händler.

Nach dem Getöse der Großstadt erholen Sie sich am besten im botanischen Garten oder dem Johannisberger Zoo. Hier bekommen Sie auch einen ersten Einblick in die einheimische Flora und Fauna.


1. Station: Drakensberge

Die Drakensberge sind ein wahres Wunder der Natur und ein absolutes Highlight auf Ihrer Rundreise an Südafrikas Ostküste. Auf dem riesigen Gebiet gibt es allerlei Spannendes zu entdecken und zu unternehmen. Wanderfans werden hier nicht mehr weg wollen – tolle Pfade und überwältigende Berglandschaften erstrecken sich hier, wohin das Auge reicht.

Wer die Natur auf eine besonders originelle Art erkunden möchte, bucht eine Canopy Tour und erlebt die gesamte Pracht der Landschaft auf abenteuerliche Weise. Dabei bewegen sich die abenteuerlustigen Besucher über Stahlseile zwischen den in den Baumkronen befestigten Holzplattformen und überqueren auf diese Weise den Wald und die Schluchten.

Übernachten Sie auf einer der vielen großen Farmen der Region. Sie werden den Alltag der einheimischen Farmer kennenlernen und von der großartigen Gastfreundlichkeit und den lokalen Gewohnheiten begeistert sein.

© Volker Haak – Fotolia.com

Sollte Ihnen die fünfstündige Fahrt von Johannesburg zu den Drakensbergen zu lang vorkommen, können Sie einen Zwischenstopp in Newcastle einlegen. Hier begegnen Sie der kolonialen Vergangenheit des Landes in einem gut erhaltenen viktorianischen Fort. Kunstinteressierte dürfen die Carnegie Art Gallery nicht missen – hier werden Werke bedeutender afrikanischer Künstler ausgestellt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der riesige Hindu-Tempel und die architektonisch einzigartige Waffenfabrik Armoury.


 

2. Station: KwaZulu-Natal

Die beste Gelegenheit, um die Kultur und die Bräuche der südafrikanischen Urbevölkerung kennenzulernen, bietet der Besuch eines traditionellen Dorfes. In KwaZulu-Natal, rund 170 km von der Ostküste Südafrikas entfernt, stellen Ihnen Stammesmitglieder die historische Lebensweise der Zulu-Stämme vor. Dabei erfahren Sie die Geschichte und Bedeutung von Ritualen und traditionellem Handwerk und haben die Möglichkeit im Kreise der Dorfbewohner nationale Gerichte zu probieren.

© atm2003 – Fotolia.com


 

3. Station: iSimangaliso-Wetland-Park

Hier geht es wild zu: Im iSimangaliso-Wetland-Park, der direkt an Südafrikas Ostküste am Indischen Ozean liegt, begegnet Ihnen die südafrikanische Tierwelt in ihrer gesamten Pracht. Ob auf eigene Faust mit Ihrem Mietwagen oder bei einer geführten Tour – Sie werden die Vielfalt der Natur hautnah erleben und die schier endlosen Arten von Säugetieren, Vögeln und Meeresbewohnern ausgiebig bewundern können.

© mocreate – Fotolia.com

Bei einer Bootstour über den St.-Lucia-See können Sie Tausende Krokodile und Nilpferde in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Wer gerne reitet, hat die Möglichkeit, den Nationalpark auf dem Rücken eines Pferdes zu erforschen – Natur pur!

Und die Unterwasserwelt entlang der Küste des Nationalparks ist ein wahres Paradies für Wassersportler und Taucher, denn an den Korallenriffen leben etliche Fischarten sowie Schildkröten und andere Meerestiere.


 

4. Station: Richards Bay

Zurück zur Zivilisation: In der Hafenstadt Richards Bay geht es auf Ihrer Rundreise an Südafrikas Ostküste weiter mit der bunten Tierwelt. Auf den Sandbänken vor der Küste tummeln sich zahlreiche Vertreter verschiedener Vogelarten.

© annesebfotograf – Fotolia.com

Das Highlight von Richards Bay jedoch ist der große alte Hafen. Erkunden Sie diesen bei einem ausgiebigen Spaziergang und schließen Sie den Tag mit einer kleinen Köstlichkeit in einem der Fischrestaurants im Port ab.


 

5. Station: Dolphin Coast

Der Name ist Programm! Entlang der südafrikanischen Ostküste kommen Sie auf Ihrer Rundreise nicht drum herum, den freundlichen Warmblütlern zu begegnen. Bei Bootstouren können Sie außerdem Wale beobachten.

Ob Sie lieber in dem gemütlichen Touristenort Ballito bleiben oder lieber die etwas größere Stadt Kwa Dakuza aufsuchen, können Sie nach Lust und Laune entscheiden. Wohin Sie auch gehen, die wichtigste Sehenswürdigkeit hier sind die endlosen Traumstrände und die florierende Wasserwelt.

© Gail Johnson – Fotolia.com

Auf Ihrer Weiterreise nach Durban passieren Sie zahlreiche verträumte Fischerdörfer und sagenhafte Strände. Nehmen Sie sich ruhig mehrere Tage Zeit für diese vergleichsweise kurze Strecke. Hier steht die Zeit still und das Leben bewegt sich in einem entspannten Takt.

Tipp

Wer gerne Golf spielt, findet entlang der Dolphin Coast zwischen den Zuckerplantagen übrigens ausgezeichnete Golfplätze.


 

Ziel: Durban

Nach so viel Natur wird Sie die Metropole Durban, die ebenfalls direkt an Südafrikas Ostküste liegt, vielleicht erstmal erschlagen, doch das legt sich schnell. Obwohl die drittgrößte Stadt des Landes satte drei Millionen Einwohner zählt, sorgen die ausladenden Parkanlagen, die großen Strände und die allgegenwärtigen Surfer für eine entspannte Atmosphäre.

Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die große Moschee, der Hindu-Tempel und die zahlreichen Kirchen verschiedener christlicher Gemeinschaften.

Wenn Sie mehr über afrikanisches Kunsthandwerk und die Kultur des Landes erfahren und sich mit einzigartigen Erinnerungsstücken eindecken möchten, sind Sie im BAT-Center (Bartels Arts Trust) richtig.

Ein besonderer kulinarischer Tipp, um das Ende einer fantastischen Reise gebührend zu feiern: das TransAfricanExpress. Hier können Sie traditionelle Gerichte aus allen Ecken Afrikas probieren und sich Ihre vielfältigen Erfahrungen noch einmal auf der Zunge zergehen lassen.

Am Ende Ihrer Rundreise an Südafrikas Ostküste geht es schließlich zum King Shaka International Airport, der etwa 34 km von Durban entfernt liegt und wo Sie Ihren Mietwagen abliefern können.

 

Titelbildquelle: #23656658 | Urheber: © Volker Haak – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns