Startseite Spanien Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Spanien Der Juli auf Mallorca: Kunsthandwerk, religiöse Riten und Segelfreude

Der Juli auf Mallorca: Kunsthandwerk, religiöse Riten und Segelfreude

Wer im heißen und trockenen Juli nach Mallorca reist, befindet sich mitten in der Hochsaison. Während hierzulande die Ferienzeit beginnt, wird die Insel nach und nach von Familien, Sonnenanbetern und Partytouristen belagert. Völlig zu Recht, denn jetzt herrscht einfach absolutes Traumwetter mit Temperaturhöchstwerten von über 30 Grad, angenehm warmem Wasser und Sonne satt.

In dieser Zeit finden nicht nur die beliebten mallorquinischen Nachtmärkte, sondern auch einige spezielle Feste und eine große Segelregatta statt. Diese Event-Highlights möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Die Mallorca-Events im Juli

Nachtmärkte Fest der Fischer
Fiesta de Sant Jaume Copa del Rey Mapfre

Mallorca im Juli

  • Höchsttemperatur: Ø 31,1 Grad
  • Wassertemperatur: Ø 20,8 Grad
  • Sonnenstunden pro Tag: Ø 11
  • Regentage: Ø 3

Nachtmärkte auf Mallorca (Juli und August)

Klamotten, Accessoires, Kunsthandwerk, regionale Lebensmittel, Souvenirs – all das und vieles mehr können Sie auf den Nachtmärkten der Insel erstöbern. In den Abendstunden, wenn sich die Luft etwas abgekühlt hat, ist die perfekte Zeit zum Shoppen und die Atmosphäre unter dem balearischen Himmel ist dann besonders romantisch.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Märkten, die auf der Insel verteilt sind. Allein in Palma ist es eine ganze Reihe: Der Nachtmarkt von Las Maravillas ist wohl einer der ältesten, denn er findet bereits seit über 20 Jahren statt. Hier erwarten Sie rund 50 Stände, wobei viele von ihnen größtenteils Waren aus China verkaufen.

© Myimagine – Fotolia.com

Ein weiterer Nachtmarkt befindet sich am Paseo Sagrera, wo vor allem Freunde von Kunsthandwerk fündig werden. Aber auch die Märkte in El Molinar und auf der Placa Major bieten jede Menge Krimskrams, Kitsch und Kulinarisches.

Außerhalb der Inselhauptstadt gibt es ebenfalls einige Märkte, die Sie bequem von Palma mit dem Mietwagen erreichen können, so z. B. der nächtliche Handwerksmarkt an der Playa de Muro im Norden (Avenida del Mar, täglich von 19 bis 23 Uhr), in Port d’Alcúdia an der Promenade beim Hafen (Mi bis Sa von 18 bis 23 Uhr), in S’Illot (jeden Donnerstag ab 20 Uhr) und in Arta (immer freitags von 19 bis 22 Uhr).


Fest der Fischer (16. Juli 2016 + weitere Daten)

Das Fest zu Ehren der Schutzpatronin der Fischer wird in vielen Regionen Spaniens ausgiebig gefeiert, so auch auf Mallorca. Warum das Ganze? Der Legende nach soll einem Mönch der Karmeliter am 16. Juli des Jahres 1251 die Heilige Jungfrau Maria erschienen sein. Sie versprach dem Mönch, der zusammen mit seinem Orden vom Monte Carmelo flüchten und in See stechen musste, dass sie ihn und die anderen während der Überfahrt beschützen würde – in Gestalt der Estrella del Mar.

Ein anderer Name für die Schutzpatronin ist Virgen Maria del Carmen. Doch wie auch immer man sie bezeichnet – die Festlichkeit ist das einzig Wichtige, was Sie kennen müssen, denn am und um den 16. Juli herum können Sie auf ganz Mallorca gemeinsam mit den Einheimischen feiern.

© BigKnell – Fotolia.com

Die wohl größten Sausen steigen in Port de Pollença, Porto Cristo und Cala Bona, wo die Patronin gleich eine ganze Woche lang bei einem kunterbunten Programm geehrt wird. Dazu gehören Prozessionen, Marktstände, Spiele, Familienaktivitäten und ein fulminantes Feuerwerk zum Abschluss.

Die genauen Daten und Programmpunkte werden erst kurzfristig bekanntgegeben. Informieren Sie sich daher am besten vor Ort in den jeweiligen Touristeninformationszentren.

Fiesta de Sant Jaume in Alcúdia (18. bis 26. Juli 2016)

Und noch ein Fest zu Ehren eines Schutzpatrons. Diesmal dreht sich alles um Sant Jaume, also den Heiligen Jakob. Auch dieser wird auf der ganzen Insel und in anderen Teilen Spaniens festlich honoriert.

Sein Tag ist der 25. Juli, aber auch schon an den Tagen zuvor finden diverse Veranstaltungen und Aktivitäten statt – allen voran in Alcúdia, wo Sant Jaume als Beschützer des Ortes gilt. Hier steht die ganze Gemeinde Kopf. Neben religiösen Feierlichkeiten mit Prozessionen gibt es eine Kirmes, Konzerte, Ausstellungen, Tänze und Theateraufführungen.

Und am Ende der tagelangen Festlichkeiten steigt an der historischen Stadtmauer in Alcúdias Altstadt noch ein großes Feuerwerk, das den Nachthimmel knallbunt erstrahlen lässt.

Copa del Rey Mapfre (30. Juli bis 6. August 2016)

Sie zählt zu den angesehensten Regatten des Mittelmeers und selbst die spanische Königsfamilie hat schon an ihr teilgenommen: Zum bereits 35. Mal lockt die Copa del Rey Mapfre Segelsportler und begeisterte Zuschauer in die Bucht von Palma.

© Christophe Baudot – Fotolia.com

Begonnen hat das Event im Jahr 1982 mit 50 Yachten, ein Großteil davon aus Spanien. Mittlerweile ist es weltweit in der Branche bekannt – war es doch die erste internationale Segelveranstaltung, die 1990 das neue Klassensystem für IMS-Yachten einführte, im Jahr 2004 wurden dann noch zusätzliche Kategorien hinzugefügt.

In diesem Jahr steht zum ersten Mal auch ein Katamaran-Rennen an. Doch auch wenn man mit all diesen Begrifflichkeiten nicht viel anfangen kann, lohnt es sich, sich das Spektakel in der wunderschönen Mittelmeerkulisse anzusehen.
Titelbildquelle: #100081701 | Urheber: © worldaround – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns