Startseite ReiseinfosBeste Reisezeit Urlaub im Herbst: diese 6 Reiseziele lohnen sich besonders

Urlaub im Herbst: diese 6 Reiseziele lohnen sich besonders

Die Seine in Paris mit Blick auf Notre Dame

Wenn hierzulande die Blätter fallen und uns eisiger Wind um die Ohren bläst – dann ist es Zeit für einen Tapetenwechsel. Wer von Sonne, Strand und Meer träumt, muss auf jeden Fall in den Flieger steigen. Kulturinteressierte nutzen die Jahreszeit auch für einen Städtetrip. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der besten Ziele für einen Urlaub im Herbst.

Urlaub im Herbst: Diese 6 Reiseziele lohnen sich besonders
1. Paris: Farbenfest und Fashion Week
2. Riga: Perle des Baltikums
3. Tel Aviv: weiße Stadt und weiße Strände
4. Kreta blüht im Herbst erst richtig auf

5. Türkei: Herbsturlaub für Sparfüchse
6. Sambia: Herbst-Safari in der afrikanischen Wildnis

1. Paris: Farbenfest und Fashion Week

Paris ist mit rund 26 Millionen Touristen jährlich die meistbesuchte Stadt der Welt. 160 Museen, 200 Kunstgalerien und über 100 Theater warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wer braucht da warmes Wetter? Wenn Sie Ihren Urlaub im Herbst für einen Städtetrip nutzen, ist Paris zudem spürbar leerer. Um möglichst viel zu sehen und dabei auch noch zu sparen, empfehlen wir Ihnen den Paris Pass für freien Eintritt in mehr als 60 Top-Sehenswürdigkeiten. Und das reichhaltige Kulturangebot ist längst nicht alles, was die Stadt an der Seine zu einem Top-Ziel für einen Herbsturlaub macht.

September und Oktober sind die farbenfrohesten Monate in Paris. Die Bäume tragen noch ihr Laub und kleiden sich langsam in attraktive Herbstfarben, dazu kommen die bunten Lichter der Stadt, die das Rot, Orange und Gelb der Blätter zum Strahlen bringen. Eine Bereicherung für jedes Foto vom Urlaub im Herbst.

Apropos Fotomotiv: Ende September findet in Paris die berühmte Fashion Week statt statt, die zahlreiche Stars und Sternchen anzieht. Ein einmaliges Erlebnis für Fashionistas. Selbst wenn Sie sich keinen Platz am Runway sichern konnten, sind Sie modisch ganz vorn dabei. Während die Designer ihre neuen Kollektionen präsentieren, packen auch die Boutiquen für Modefans die neuesten Trends aus. Der beste Zeitpunkt für eine ausgiebige Shoppingtour!

Blick auf den Eifelturm in Paris im Herbst

© Givaga – stock.adobe.com

2. Riga: Perle des Baltikums

Viele gute Gründe sprechen für einen herbstlichen Trip nach nach Riga, die Hauptstadt von Lettland. Die Stadt wird nicht umsonst oft als Perle des Baltikums bezeichnet. Die traumhafte Altstadt bietet allerhand Sehenswürdigkeiten, die Sie zu Fuß gut erreichen können. Vom Turm der St. Petri Kirche aus genießen Sie einen fantastischen Rundumblick auf die Stadt.

Berühmt ist Riga vor allem für seine Jugendstil-Architektur. Im Viertel rund um die Alberta iela, die zentrale Albert Straße, begegnen Ihnen viele reich verzierte Jugendstilvillen. Hier ist auch das Jugendstil-Museum angesiedelt. Wer sich warm einpackt, kann anschließend eine gemütliche Tour auf der Daugava unternehmen. Rund eine Stunde dauert die Fahrt in einem kleinen Holzboot durch die Stadt. Die Boote legen am Basteiberg in der Nähe der Brücke der Liebenden an.

Blick über die Hauptstadt Riga in Lettland

© rh2010 – stock.adobe.com

Symbol Tipp Tipp
Rigas Hausmittel gegen winterliche Temperaturen: Riga Black Balsam, ein beliebter einheimischer Kräuterlikör, der von innen so richtig einheizt. Wenn Sie eine Flasche als Souvenir mit nach Hause nehmen, können Sie sich mit jedem Schluck an Ihren wunderschönen Urlaub im Herbst erinnern!

3. Tel Aviv: Weiße Stadt und weiße Strände

Wer lieber bei Sonnenschein eine neue Stadt erkundet, ist in Tel Aviv an der richtigen Adresse. Im November erwarten Sie hier durchaus sommerliche Tagestemperaturen um 25°C. Die zweitgrößte Stadt Israels ist außerdem bekannt für ihr modernes und weltoffenes Flair. Von den Konflikten, die in weiten Teilen des Landes herrschen, ist sie weitgehend unberührt, weshalb sie auch den Beinamen Seifenblase trägt.

Zu den Hauptattraktionen Tel Avivs zählt die Weiße Stadt – ein UNESCO Weltkulturerbe. Sie besteht aus rund 4.000 Gebäuden im Zentrum der Stadt, die im sogenannten Bauhausstil errichtet wurden. Im Kontrast dazu steht die Altstadt von Jaffa. Hier können Sie durch kleine verwinkelte Gassen schlendern und Architektur aus dem 16. Jahrhundert bestaunen. Wer sich lieber die Sonne auf den Bauch scheinen lässt, besucht einen der traumhaften Stadtstrände. Der Hilton Beach gilt als einer der schönsten Sandstrände in der Region.

Strand bei der Altstadt Jaffa vor Tel Aviv, Israel

© Justin – stock.adobe.com

Symbol Tipp Tipp
Tel Aviv ist der ideale Ausgangspunkt für weitere Touren in die Region. Mieten Sie sich für Ihren Urlaub im Herbst am besten direkt ab Flughafen Tel Aviv einen Mietwagen an und erkunden Sie zum Beispiel Jerusalem – nur eine Autostunde von Tel Aviv entfernt.

4. Kreta blüht im Herbst erst richtig auf

Im Sommer ist die Vegetation Kretas eher karg, im November verwandelt sich die Insel in eine grüne Oase. Die trockene Erde ist plötzlich von grünem Gras bedeckt und wilde Blumen schmücken die Landschaft. Die Weinlese beginnt und Bauern sowie Landarbeiter pflücken die üppigen dunklen Trauben von den Bergen.

Wenn Sie Ihren Urlaub im Herbst auf Kreta verbringen, erhalten Sie außerdem die besten Oliven – direkt vom Baum. Denn der Übergang vom Herbst in den Winter ist die Erntezeit für Oliven. Bei Familie Parischakis im Dorf Meldoni können Sie nach vorheriger Anmeldung sogar an einer kostenlosen Führung durch die Olivenölfabrik teilnehmen.

📌 Lesetipp: auch in Deutschland gibt es schöne Strände ? Rundreise auf Kreta: Strand- und Kultururlaub in einem

Die Wassertemperatur liegt im Oktober noch bei rund 23°C. Baden ist beim Kreta-Urlaub im Herbst also durchaus noch möglich. Wanderer nutzen die angenehmen Temperaturen, um eine der längsten Schluchten Europas zu durchqueren. Die Samaria-Schlucht im Südwesten Kretas führt rund 17 Kilometer hinab zur Küste.

Blick von der Samaria-Schlucht auf Kreta auf das Meer

© haris – stock.adobe.com

5. Türkei: Herbsturlaub für Sparfüchse

Schnäppchenjäger lieben Urlaub im Herbst. Besonders günstig reisen Sie zu dieser Jahreszeit in die Türkei. Die luxuriösen Hotels an der Küste sind angenehm leer, das Wetter ist noch immer strand- sowie badetauglich und es gibt zahlreiche günstige Pauschalangebote. Wer wider Erwarten auf eine Schlechtwetterfront stößt, kann sich immer noch auf Shoppingtour zu einem der riesigen Märkte begeben. Oder Sie nutzen den Türkei-Urlaub, um im Herbst die kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes zu erkunden. Im Sommer ist es dazu oft zu warm.

In Istanbul warten über 3.000 Moscheen, Paläste und Herrenhäuser darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Auch ein Besuch der legendären antiken Stadt Troja ist ein Highlight jeder Türkei-Reise. Die Ruinenstadt liegt an der Küste der Dardanellen Meerenge und zeigt auch heute noch einen Nachbau des sagenumwobenen Trojanischen Pferdes. Seit 1998 gehört das türkische Troja übrigens zum UNESCO Weltkulturerbe, das Sie im Herbst-Urlaub bei milden Temperaturen bewundern können.

Blaue Moschee in Istanbul, Türkei

© Boris Stroujko – stock.adobe.com

6. Sambia: Herbst-Safari in der afrikanischen Wildnis

Sambia liegt südlich des Äquators, daher verhalten sich die Jahreszeiten gegensätzlich zu denen in Europa. Sofern Sie Ihren Urlaub im Herbst planen, erwartet Sie in Sambia also der afrikanische Frühling. Von September bis November liegen die Tagestemperaturen durchschnittlich zwischen 24°C und 32°C. Jetzt herrscht zudem Trockenzeit in Sambia. Die Vegetation wird karg und trocken, Wasser wird knapp. Und so sammeln sich die großen und kleinen Steppenbewohner, von Elefant über Antilope, Löwe und Nashorn an den Wasserstellen der zahlreichen Nationalparks. Herbst-Urlaub in Sambia ist die ideale Zeit für eine Wildtier-Safari!

Vor allem der Kafue und der South Luangwa Nationalpark sind für einen Sambia-Urlaub im Herbst sehr zu empfehlen. Etwas weniger spektakulär sind zu dieser Jahreszeit dagegen die berühmten Victoriafälle. Stürzen hier zum Ende der Regenzeit bis zu 10.000 Liter Wasser pro Sekunde die Klippen herab, gleicht der Fluss im November eher einem Rinnsal.

Elefanten im South Luangwa Nationalpark in Sambia

© paula – stock.adobe.com

Symbol Tipp Tipp
Wer die wilden Tiere Afrikas besuchen möchte, braucht ein passendes Fahrzeug. Werfen Sie doch einen Blick auf die verfügbaren Mietwagen in Sambia. Eine komfortable Unterkunft mit landestypischen Chalets und einem schönen Camping-Areal am Kafue Nationalpark bietet beispielsweise die Kafue River Lodge.

Titelbildquelle: #158534253 | Urheber: © tilialucida – stock.adobe.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns