Startseite Reise-Highlights auf der ganzen Welt Unser Jahresrückblick und Reiseziele in 2021: Wohin reisen, wenn reisen kaum geht?

Unser Jahresrückblick und Reiseziele in 2021: Wohin reisen, wenn reisen kaum geht?

von Julia
Frau blickt auf einen Sonnenuntergang

Man, man, man, was war das für ein verrücktes – und mitunter auch deprimierendes – Reisejahr. 2020 hat uns gezeigt, dass Flexibilität und Spontaneität in punkto Reisen wichtiger denn je sind. Wir haben für Sie einen Blick in unsere Buchungsdaten geworfen, um herauszufinden, wie unsere Kunden in diesem außergewöhnlichen Jahr gereist sind. Außerdem wagen wir einen Blick in die Zukunft und verraten Ihnen welche Reiseziele 2021 im Trend sind.

1. Beliebteste Reiseziele 2020: Dauerbrenner Mallorca dieses Jahr nur auf Platz 4

Viele unserer Kunden haben sich in diesem Jahr für einen Mietwagen-Urlaub in Deutschland entschieden. 45 Prozent unserer Mietwagenbuchungen fielen in diesem Jahr auf Deutschland. Vor allem zwischen April und Juni sind viele unserer Kunden in Deutschland geblieben. Das hat sich auch bei unseren Buchungen im Ausland bemerkbar gemacht. Viele unserer Kunden haben dieses Jahr auf den obligatorischen Mallorca-Urlaub verzichtet. Belegte die Lieblingsinsel der Deutschen 2019 noch Platz eins in unseren Buchungszahlen, rutschte sie 2020 auf Rang vier.

Fun-Fact: Am buchungsfreudigsten waren dieses Jahr übrigens die Mecklenburg-Vorpommern, gefolgt von unseren bayerischen Kunden.

Trotz Corona bleibt die größte Baleareninsel aber auch 2020 das beliebteste ausländische Reiseziel unserer Kunden. Denn: Nach einer kurzen Schockstarre sind pünktlich zum Sommeranfang die internationalen Reisen und somit auch die Mietwagenbuchungen langsam aber sicher wieder angestiegen. Ganz auf südeuropäische Strände wollten einige unserer Kunden dann anscheinend doch nicht verzichten. 

Infografik Reisen in Deutschland vs. Ausland in 2020

2. Ausland: Griechenland und südeuropäische Inseln als Top-Favoriten

Nicht nur Deutschland wurde als Reiseziel entdeckt und lieben gelernt. 2020 sind bei uns viele Mietwagen-Buchungen für Griechenland eingetrudelt. Absoluter Spitzenreiter ist die Insel Kreta, gefolgt von Athen, Thessaloniki, Korfu und Rhodos. Kein Wunder: Im Gegensatz zu vielen anderen südeuropäischen Ländern ist Griechenland im Jahr 2020 verhältnismäßig gut durch die Coronakrise gekommen. So konnten deutsche Touristen ihren Sommerurlaub auf den griechischen Inseln und dem Festland ohne größere Einschränkungen verbringen.

📌 Lesetipp: Unser Online-Reiseführer für Griechenland

Grundsätzlich hat es unsere Kunden in Südeuropa eher auf Inseln statt auf das Festland verschlagen. So haben die beiden Inseln Sizilien und Sardinien in Italien zum Beispiel klar die Nase vorn und lassen Städte wie Rom, Bari oder Neapel weit hinter sich. In Spanien sieht es nicht anders aus: Unsere Kunden fühlen sich auf Mallorca und Teneriffa deutlich wohler als in Málaga oder Barcelona. 

Die größten Verlierer der Coronakrise sind allerdings Fernreiseziele wie Nordamerika – vor allem die USA. Das sonst so beliebte Roadtrip-Land mit seinen breiten Straßen und spektakulären Nationalparks mischt seit Jahren in unseren Top-5-Buchungsländern mit, muss sich aber 2020 mit Platz 6 zufrieden geben.

Die beliebtesten Urlaubsländer 2020

3. Flexibel ist besser: Kunden buchten im Schnitt 14 Tage früher als sonst

Eigentlich raten wir unseren Kunden immer, den Mietwagen so früh wie möglich zu buchen. Kurzfristige Reisewarnungen haben es uns im letzten Jahr aber alles andere als leicht gemacht. Wer 2020 verreisen wollte, musste spontan und flexibel sein. Das schlägt sich auch in unseren Zahlen wider: 2019 haben unsere Kunden ihren Mietwagen im Durchschnitt 33 Tage vor Reisebeginn gebucht. Die durchschnittliche Vorbuchungszeit in diesem Jahr: 18,5 Tage, also deutlich kurzfristiger. 

Auch die Mietwagenpreise haben im letzten Jahr verrückt gespielt. In der ersten Jahreshälfte waren die Mietwagenpreise im Vergleich zum Vorjahr sehr günstig, in der zweiten Jahreshälfte wurden die Tagespreise stark angezogen. In südeuropäischen Destinationen lagen die Kosten zur Hochsaison rund 21 Prozent über den Tarifen vom Vorjahr. Gegen Jahresende haben sich die Mietwagenpreise dann aber pünktlich zu Weihnachten wieder stabilisiert

Vorbuchungszeit für einen Mietwagen

Reiseziele 2021: eine kleine portugiesische Insel ist Favorit

Neues Jahr, neues Glück? Hm, noch nicht ganz. Corona schränkt Weltenbummler immer noch sehr ein und das Reisegeschehen hat sich noch lange nicht normalisiert. Allerdings liegt das Reisen innerhalb Europas mit dem Mietwagen auch 2021 noch voll im Trend. Schließlich sind hier Flexibilität und Sicherheitsabstand voll und ganz gegeben. Aber wohin reisen, wenn reisen kaum möglich ist? Wir haben in unsere Zahlen geschaut und die meistgebuchten Reiseziele für 2021 für Sie ausgekundschaftet.

Die beliebtesten Reiseziele 2021

Platz 1: Deutschland

Es mag nicht überraschen, dass Deutschland auch dieses Jahr zu den favorisierten Reisezielen 2021 gehört. Von unseren aktuellen Buchungen fallen 38 Prozent auf Deutschland, die meisten davon auf die deutschen Großstädte. Wohin es geht, können wir leider nur erahnen, aber im vergangenen Jahr verschlug es viele Deutsche an die heimischen Ost- und Nordseestrände sowie an den Bodensee oder in die Alpen

📌 Lesetipp: Roadtrip durch Deutschland: die schönsten Routen für 1 Woche

Sylvensteinbrücke in Bayern

Fahrt über die Sylvensteinbrücke in Bayern © SusaZoom – stock.adobe.com

Platz 2: Kanaren und Balearen

Mallorca und Teneriffa sind wie im Vorjahr die beliebtesten Reiseziele 2021, wenn es um Destinationen in Spanien geht. Aber es müssen nicht unbedingt die größten Inseln sein. Auch für Fuerteventura sind schon mehrere Buchungen bei uns eingegangen. Einen Vorteil haben alle spanischen Inseln gemeinsam: ihre Kompaktheit. Mit Mietwagen und Ferienwohnung sehen Sie viel von den Inseln und reisen dennoch flexibel und sicher.

📌 Lesetipp: Rundreise durch Teneriffa: Highlights der Vulkaninsel und Tipps

Cap Formentor auf Mallorca

Die spektakuläre Straße am Cap Formentor © CCat82 – stock.adobe.com

Platz 3: Madeira

Auch dieses Jahr verschlägt es viele Kunden nach Portugal. Statt Lissabon oder Algarve liegt dieses Jahr aber die Blumeninsel Madeira ganz hoch im Kurs. Rund 64 Prozent aller Portugal-Buchungen fallen derzeit auf die Heimatinsel des Fußballspielers Ronaldo. Kein Wunder: Das kleine Paradies mitten im Atlantik eignet sich wunderbar für eine Mietwagen-Rundreise – Traumstrände inklusive.

📌 Lesetipp: Madeira-Rundreise-Tipps: mit dem Auto über die Blumeninsel

Auto auf der Insel Madeira

Die Blumeninsel Madeira lässt sich gut mit dem Auto erkunden © CCat82 – stock.adobe.com

Platz 4: Sizilien und Sardinien

 Palermo, Catania, Olbia und Cagliari – das sind die beliebtesten Reiseziele für 2021 in Italien. Bestimmt haben Sie es schon bemerkt: Alle Orte befinden sich auf den Inseln Sardinien und Sizilien. Aufgrund ihrer günstigen Mittelmeer-Lage nahe Afrika sind hier bis zum Jahresende milde Temperaturen garantiert. Darüber hinaus locken beide Inseln mit fantastischem Essen, breiten Strände und langen Sommerabenden. 

📌 Lesetipp: Rundreise durch Sardiniens Nordwesten

Auto an der Costa de Sud auf Sizilien

An der wunderschönen Costa del Sud auf Sardinien © Sven Jungnickel – stock.adobe.com

Platz 5: Westen der USA

Kaum zu glauben, aber auch ein Fernreiseziel hat es unter die Top-5-Reiseziele 2021 geschafft. Viele unserer Kunden hoffen darauf, im kommenden Jahr den Pacific Highway, Grand Canyon und Co. mit dem Mietwagen erkunden zu können. Abstand halten fällt im Land der großen Weiten jedenfalls nicht allzu schwer: Teilweise hat man die Highways fast ganz für sich alleine. 

📌 Lesetipp: Top 10: die schönsten Nationalparks in den USA

Monument Valley im Westen der USA

Monument Valley gehört zu den beliebtesten Fotomotiven der USA © Johnny – stock.adobe.com

Symbol-Hinweis Wichtige Info
Leider sieht es für viele der beliebtesten Reiseziele in 2021 zum Jahresanfang nicht ganz so positiv aus. Für die Einreise in viele europäische Länder muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, nach der Rückkehr muss man sich oft in Quarantäne begeben. Aber wer weiß: Vielleicht können wir ja bereits in der zweiten Jahreshälfte um einiges unbeschwerter über die spanischen Inseln oder sogar durch die Nationalparks der USA düsen.

 

Titelbildquelle: #319413823 | Urheber: © rh2010– stock.adobe.com

Julia

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns