Startseite Reise-Highlights auf der ganzen WeltNatur-Highlights & Strände Sommerurlaub in Österreich: 10 traumhafte Badeseen

Sommerurlaub in Österreich: 10 traumhafte Badeseen

Blick über den blauen Wörthersee und Umgebung in Österreich

Österreich ist mittlerweile für Urlauber aus aller Welt ein begehrtes Reiseziel. Dies ist auch nicht verwunderlich, bietet unser Nachbarland doch idyllische Landschaften, Berge und Wälder. Wussten Sie aber, dass es in Österreich auch über 25.000 Seen gibt, von denen sich viele auch zum Baden eignen? Wir stellen Ihnen die zehn schönsten Badeseen im ganzen Land vor und schicken Sie auf eine virtuelle Urlaubsreise.

Die zehn schönsten Badeseen Österreichs
1. Wörthersee
2. Weißensee
3. Ossiacher See
4. Faaker See
5. Millstätter See
6. Attersee
7. Klopeinersee
8. Hintersee
9. Neusiedler See
10. Lunzer See

1. Wörthersee – wohl einer der bekanntesten Badeseen in Österreich

  • Lage: Kärnten
  • Fläche: 19,39 km2

Der Wörthersee – wunderschön zwischen Villach und Klagenfurt gelegen – ist der größte See in Kärnten und wohl auch der bekannteste Badesee Österreichs. In berühmten Filmen wie Ein Schloss am Wörthersee, Die Supernasen oder Zwei Nasen tanken Super bietet der Wörthersee eine wunderbare Filmkulisse. Aufgrund des geringen Wasserdurchlaufs und seiner windgeschützten Lage ist der Wörthersee einer der wärmsten Alpenseen überhaupt. Mit Wassertemperaturen von über 25 Grad Celsius in den Sommermonaten ist er für den einen erfrischend, für den anderen Urlauber doch noch zu kalt zum Baden. Und dennoch: die Strandbäder und auch die FKK-Badeplätze am Wörthersee sind gut besucht und bieten jede Menge Spaß. Mit einer Größe von knapp 20 Quadratmetern, umgeben von wunderschönen Orten wie Velden, Maria Wörth oder Klagenfurt, ist der Wörthersee eine Reise wert.

Symbol Parken Anfahrt & Parken
Ganz in Hafennähe, unmittelbar bei der Badeanlage in Klagenfurt, befindet sich ein Parkplatz mit zahlreichen Abstellmöglichkeiten. In der Hochsaison kann allerdings auch der einmal überfüllt sein. Dann bieten sich verschiedene Tiefgaragen und Parkhäuser in den angrenzenden Städten wie beispielsweise Velden an. So lohnt es sich in jedem Fall, mit dem Mietwagen von Klagenfurth aus den Trip zum See zu starten und dabei die wunderschöne umliegende Natur in aller Ruhe zu bestaunen.
Steg am Wörthersee bei Klagenfurt in Österreich

© Hanna Gottschalk – stock.adobe.com

2. Weißensee – ein Paradies für Taucher

  • Lage: Kärnten
  • Fläche: 6,5 km2

Der Weißensee ist wohl der Geheimtipp für Taucher, Surfer und Segler. Der Fischreichtum dieses Badesees in Österreich ist traumhaft. Lassen Sie bei einem Tauchgang gigantische Steilwände, unterirdische Quellen und Tannenbäume, die vor etlichen Jahren von den Berghängen ins Wasser gestürzt sind und nun mit Seekreide bedeckt sind, auf sich wirken. Oder wie wäre es mit einem Nachttauchgang unter der Brücke im Weißensee? Aber nicht nur im Sommer ist der Weißensee einen Besuch wert – den Winter können Sie bei Pferdeschlittenfahrten, Snow-Ice-Biken oder Eistauchen auf ganz besondere Weise erleben.

Blick über den Weißensee in Österreich

© Matthias Buehner – stock.adobe.com

3. Ossiacher See – zum größten Teil naturbelassen

  • Lage: Kärnten
  • Fläche: 10,5 km2

Der Ossiacher See liegt nördlich von Villach. Die zum Großteil unberührten Naturufer laden zum Verweilen und Entspannen ein und bieten ein eindrucksvolles Bergpanorama – kurzum, der Ossiacher See wird auch Sie begeistern. Eindrucksvoll ist die Fischvielfalt in diesem See: 21 Fischarten tummeln sich hier. Rund um den See führt der insgesamt 690 Kilometer lange Ossiacher See-Radweg.

Blick über den Ossiacher See und die Berge in Österreich

© dudlajzov – stock.adobe.com

4. Faaker See – türkisblaues Wasser

  • Lage: Kärnten
  • Fläche: 2,2 km2

Dieser See wird auch als die Südsee Österreichs bezeichnet. Südlich von Villach gelegen ist er mit einer Fläche von 220 Hektar der fünftgrößte See Österreichs. Türkisblaues Wasser, umgeben von Bergen und grünen Wiesen – das hat der Faaker See seinen Besuchern zu bieten. Dieser See ist ein Paradies für alle Generationen. Wer nach dem Baden noch Wellness genießen will, kann das im Hotel Karnerhof tun, das mit einem umfangreichen Spa-Angebot lockt. Zusätzlich können Sie Wandern, Radfahren oder Bergsteigen auf Ihr Programm schreiben – hier steht Ihnen ein abwechslungsreicher Urlaub bevor.

Symbol Tipp Tipp
Wer es noch luxuriöser und extravaganter will, sollte im Vier-Sterne-Quartier Inselhotel absteigen. Es befindet sich auf einer autofreien Insel inmitten des Faaker Sees und garantiert so besondere Erholung und Wohlfühlatmosphäre.
Blick über den Faaker See und die Berge in Österreich

© chronos7 – stock.adobe.com

5. Millstätter See – einer der wärmsten Seen Kärntens

  • Lage: Kärnten
  • Fläche: 13,28 km2

Klimatisch ist der Millstätter See ein absoluter Günstling: Besondere Aufwinde sorgen für nahezu ununterbrochenen Sonnenschein, auch wenn in der unmittelbaren Umgebung der Regen prasselt. Das sorgt dafür, dass es sich hierbei um einen der wärmsten Seen in Kärnten handelt – was ihn wiederum als Badesee prädestiniert. Wer eine historisch-mystische Ader hat, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten. Einer Saga zufolge hat ein christlicher Karantanenherzog heidnische Götzenstatuen im See versenkt. Vielleicht werden Sie ja fündig? Paare sollten unbedingt den Weg der Liebe wandern, dessen Ziel das Granattor ist, von dem aus Sie einen spektakulären Ausblick genießen können.

Badeufer am Millstätter See mit Blick auf Berge in Österreich

© ledinalupa – stock.adobe.com

6. Attersee – der Gletschersee mit Erlebnisbad

  • Lage: Salzkammergut, Oberösterreich
  • Fläche: 46,2 km2

Das glasklare Wasser des Gletschersees lädt mit gut 25 Grad Celsius im Sommer zum Baden und Tauchen ein. Zahlreiche Strandbäder und wunderschöne Uferlandschaften machen den Urlaub am Attersee zum Erlebnis. Sie erreichen den Attersee ganz einfach mit dem Mietwagen von Unterach, Nußdorf, Schörfling, Seewalchen, Weyregg, Attersee und Steinbach aus.

Blick auf die Berge vom Attersee in Österreich

© aldorado – stock.adobe.com

7. Klopeinersee – Badetemperaturen bereits im Mai

  • Lage: Kärnten
  • Fläche: 1,1 km2

Der Alpensee in Kärnten – südöstlich von Völkermarkt gelegen – erreicht bereits im Mai sommerliche Badetemperaturen, sodass sich hier schon zahlreiche Urlauber am flachen Ufer tummeln. Grund für die hohen Wassertemperaturen ist die nur schwache Durchströmung des Alpensees. Insgesamt zwölf Strandbäder laden rund um den See zum Baden und Relaxen ein. Und auf der Seepromenade, die komplett um den See herumführt, kann man den Tag bei regionalen Köstlichkeiten ausgiebig genießen.

Symbol Restaurant Restaurant-Tipp
Ganz besonders zu empfehlen ist das Café Restaurant Seerose am Ostufer des Klopeinersees im Strandbad Krainz. Hier können Sie neben großartigem Essen und eleganten Cocktails in aller Ruhe spektakuläre Sonnenuntergänge über dem See genießen. Dienstag und Mittwoch ist hier Ruhetag, die Küche hat von 11.30 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Die Adresse lautet: Ostuferstraße 22, 9122 St. Kanzian.
Blick über den Klopeiner See und die umliegende Landschaft in Österreich

© carinthian – stock.adobe.com

8. Hintersee – wunderschön und idyllisch gelegen

  • Lage: Faistenau, Salzburger Land
  • Fläche: 0,82 km2

Der Hintersee ist der Geheimtipp für diejenigen, die sich etwas Ruhe im Urlaub gönnen möchten. Hier gilt das Motto klein, aber fein: Nur etwa 700 Meter breit und 1,7 Kilometer lang ist der Hintersee. Und dennoch hat dieser Badesee in Österreich viel zu bieten, wobei auch im Sommer wirklich nur die Hartgesottenen zum Baden in diesen See gehen. Der Grund für die sehr kalten Temperaturen: der Zufluss von Gebirgswasser. Wer sich aber traut, kann das erfrischende Wasser ganz ohne Touristenandrang ganz für sich allein genießen.

9. Neusiedler See – Sonnentage satt

  • Lage: Nordburgenland
  • Fläche: 320 km², davon 180 km² Schilfgürtel

Die Sonne verwöhnt den Neusiedler See – über knapp 2.000 Sonnenstunden dürfen sich die Besucher des Neusiedler Sees freuen. Der See ist der größte Österreichs, aber auch der flachste. Surfer kommen am und auf dem Neusiedlersee vollends auf ihre Kosten. Die Surfsaison beginnt bereits im April. Wenn Sie lieber mit dem Fahrrad unterwegs sind, dann bezwingen Sie doch die insgesamt 970 Kilometer langen Pfade der Welterbe-Region des Neusiedler Sees.

Steg mit Leuchtturm und Surfern am Neusiedler See in Österreich

© TTstudio – stock.adobe.com

10. Lunzer See – größter Badesee Niederösterreichs

  • Lage: Mostviertel, Niederösterreich
  • Fläche: 0,68 km²
Kulturbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten. Denn auf der Lunzer Seebühne, die tagsüber als Sonneninsel und Sprungturm ins Wasser dient, ziehen abends diverse Veranstaltungen die Besucher in ihren Bann. Der Lunzer See, unweit des Ortes Lunz am See gelegen, ist der perfekte Urlaubsort für Jung und Alt, Wassernixen, Bootsfahrer und Weltendecker.

📌 Lesetipp: Wer lieber in Deutschland bleiben will: auch in Bayern gibt es tolle Badeseen

Luzer See in Österreich mit Boot und Bergen im Hintergrund

© krokotraene315 – stock.adobe.com

Titelbildquelle: #41996346 | Urheber: © aklebow – stock.adobe.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns