Startseite Roadtrips, die unter die Haut gehenDrehort-Routen The Walking Dead – die Drehorte in Atlanta

The Walking Dead – die Drehorte in Atlanta

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Wenn Sie Fan der Kultserie sind, möchten Sie auf einer Reise in die USA sicher auch die Drehorte von The Walking Dead besuchen. Die meisten Schauplätze befinden sich in bzw. um Atlanta. Diejenigen innerhalb der Stadt stellen wir Ihnen hier vor und zeigen Ihnen, wie Sie die Route zu den Drehorten mit dem Mietwagen von Norden nach Süden planen können.

Karte zu den Drehorten von The Walking Dead

 

Die Walking Dead-Drehorte im Überblick

Cobb Energy Performing Arts Center Ricks Wohnhaus
Atlanta Mission Collier Metals LLC
Westside Reservoir Park Senoia

Fakten zu Ihrer Rundreise zu den Drehorten von The Walking Dead

Kilometer 91 km
Reine Fahrtzeit 1 h 45 min
Stationen 6

1. Station: Cobb Energy Performing Arts Center

Start der Tour zu den Drehorten von The Walking Dead ist ganz im Norden der Stadt am Cobb Energy Performing Arts Center. Der futuristische Bau ist eigentlich ein großes Theater und Veranstaltungszentrum, in der Serie jedoch befindet sich hier das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention, in dem eine Gruppe Überlebender Zuflucht und Antworten bei Dr. Jenner sucht.

Adresse: 2800 Cobb Galleria Parkway

Atlanta© f11photo – Fotolia.com

2. Station: Atlanta Mission

Wer die Pilotfolge gesehen hat, kennt diesen Drehort von The Walking Dead: Die Sozialeinrichtung Atlanta Mission wurde in der Serie zum Krankenhaus, in dem Rick aus dem Koma erwacht und auf dem Weg nach draußen über Berge von menschlichen Überresten stolpert.

Adresse: 2353 Bolton Road Northwest

Krankenhaus© sudok1 – Fotolia.com

3. Station: Westside Reservoir Park

Der frühere Granit-Steinbruch Bellwood Quarry, der seit 2006 zum Park umfunktioniert wird, ist in The Walking Dead der Drehort für das Camp der Überlebenden. Hier findet Hauptdarsteller Rick direkt zu Beginn der ersten Staffel Lori und Carl wieder. Neben der Tatsache, dass hier gedreht wurde, ist auch die Aussicht auf Atlanta die Anfahrt wert. Wenn Sie in den Steinbruch hinein möchten, müssen Sie allerdings die Atlanta BeltLine Bus Tour buchen.

Adresse: Chappell Road Northwest

4. Station: Ricks Wohnhaus

In der 817 Cherokee Ave in Atlanta steht ein unscheinbares Haus, das zum Zeitpunkt der Dreharbeiten von The Walking Dead recht heruntergekommen war und leer stand. Heute ist es wieder bewohnt, aber dennoch können Sie von der Straße aus einen Blick darauf ergattern. In der Serie diente das Haus als Kulisse für Ricks Wohnhaus, in das er in der Pilotfolge nach dem Erwachen aus dem Koma zurückkehrt, das er aber verlassen vorfindet.

5. Station: Collier Metals LLC

Der Güterbahnhof Collier Metals wird erst in Staffel 4 zum Drehort von The Walking Dead. Hierhin flüchten Rick, Michonne und Carl vor den Zombies. In der Serie heißt der Ort Terminus. Als Rick und seine Begleiter dort ankommen, werden sie zunächst freundlich in Empfang genommen, später stellt sich Terminus jedoch als Falle heraus.

Adresse: 793 Windsor Street Southwest

Bahnhof© arthurrewak – Fotolia.com

6. Station: Senoia

Wenn Sie noch weitere Drehorte von The Walking Dead besuchen möchten, sollten Sie weiter nach Senoia fahren. In der Serie wird der Ort südlich von Atlanta zu Woodbury. In der Kleinstadt befinden sich einige Schauplätze aus den Staffeln 3, 4 und 5. Außerdem sind hier auch die Riverwood Studios, in denen die Kulisse des Gefängnisses steht, in dem Rick und Co. länger Zuflucht gefunden hatten.

Gefängnis© Mikael Damkier – Fotolia.com

Titelbildquelle: #54342484 | Urheber: © arthurrewak – Fotolia.com; #76971271 | Urheber: ©f11photo – fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns