Startseite Reise-Highlights auf der ganzen WeltKultur-Highlights Timisoara: Rumänien-Highlight für Sparfüchse

Timisoara: Rumänien-Highlight für Sparfüchse

von billiger-mietwagen.de-Redaktion
Timisoara

Kennen Sie das auch? All die faszinierenden Städte Europas wären so leicht erreichbar und locken mit schönen Piazzas, Prachtbauten und Sehenswürdigkeiten, tollen Restaurants und ausschweifendem Nachtleben – doch Ihr Budget ist zu knapp für eine Reise. Gute Nachrichten: Sie müssen auf nichts davon verzichten, sondern können das alles in seiner schönsten Form für kleines Geld erleben. In Rumäniens Städte-Geheimtipp Timisoara! Wir haben die besten Tipps für Sie, wie Sie den Städtetrip richtig auskosten.

Timisoara: Rumänien-Highlight für Sparfüchse
Timisoara: spektakulär günstige Anreise
Warum ist Timisoara so schön – und günstig?
Sightseeing satt in Timisoara
Ausgehen und Nachtleben in Timisoara

Timisoara: spektakulär günstige Anreise

Der Reisepreis nach Timisoara ist wirklich ein Knaller: Mit minimaler Recherche bekommen Sie fast immer einen Flug in die drittgrößte und vielleicht schönste Stadt Rumäniens für einen niedrigen zweistelligen Betrag – günstiger kommen Sie kaum in eine schönere Stadt. Am Flughafen geht der Spartarif gleich weiter: Ein Mietwagen in Timisoara ist vergleichsweise günstig.

Da könnten Sie ein paar gesparte Euros für die Übernachtung drauflegen – müssen Sie aber nicht, denn auch die Hotels sind sehr günstig. Selbst eine Übernachtung im Fünf-Sterne-Hotel gibt es ab 80 Euro pro Nacht. Man hört einiges über Kriminalität in Rumänien, die prosperierende Stadt Timisoara gilt jedoch als sehr sicher. Ihr Fahrzeug oder Mietwagen ist in den Hotel-Parkmöglichkeiten gut aufgehoben.

Symbol Hinweis Hinweis
In Rumänien zahlen Sie nicht in Euro, sondern in der Landeswährung Rumänischer Leu (RON), der Wechselkurs beträgt ungefähr 4,60 RON für einen Euro. Geld können Sie, aber müssen Sie nicht vor Ort wechseln. Sie finden wie in jeder Großstadt überall Geldautomaten.

Warum ist Timisoara so schön – und günstig?

Timisoara wird 2021 Kulturhauptstadt Europas – so lange müssen Sie mit Ihrer Reise aber natürlich nicht warten: Der historische Stadtkern und viele weitere Bauten wurden für die Bewerbung bereits liebevoll renoviert. Und der historische Gebäudebestand ist die Mühen wert! Nach dem sogenannten Türkenkrieg um 1718 fiel die Stadt an Österreich-Habsburg, das Timisoara zur Garnisons- und Festungsstadt ausbaute. Der prachtvolle Baustil der Habsburger sowie später der K&K-Monarchie prägen das Stadtbild bis heute und lassen sich an über 15.000 Bauwerken von Barock bis Jugendstil bewundern.

Das hat Timisoara auch den Titel Klein-Wien eingebracht. Tatsächlich werden Sie sich dort ein wenig fühlen wie in der viel teureren Hauptstadt Österreichs. Deutsche waren bis zum Zweiten Weltkrieg die größte Bevölkerungsgruppe Timisoaras. Darum ist die Stadt bis heute auch unter dem deutschen Namen Temeswar bekannt. Noch immer gibt es das Deutsche Nationaltheater Temeswar und einige tolle Buchhandlungen mit deutschsprachigen Titeln.

Doch warum ist eine so schöne und historisch wertvolle Stadt so günstig? Das liegt ganz einfach an der Differenz zwischen europäischer und rumänischer Wirtschaftslage. Das durchschnittliche Einkommen dort liegt umgerechnet bei gerade einmal 500 Euro pro Monat und die Preise sind natürlich dem Landesdurchschnitt und der Kaufkraft angepasst. Gemessen an westeuropäischen Lebenskosten können Sie also in Timisoara ziemlich große Sprünge machen. So kostet zum Beispiel ein halber Liter einheimisches Bier nur einen Euro, ein Essen für zwei Personen um 22 Euro in einem Restaurant mittlerer Preisklasse.

Symbol Tipp Tipp
Sie finden fast alle bekannten europäischen und amerikanischen Marken und Geschäfte auch in Timisoara. Allerdings sind die Preise der dortigen Kaufkraft angepasst. Das macht auch einen Einkaufsbummel vergleichsweise günstig.

Rosengarten in Timisoara© Alex Tod

Sightseeing satt in Timisoara

Die Aufzählung aller Sehenswürdigkeiten und Prachtbauten in Timisoara würde jeden Rahmen sprengen, doch wir haben natürlich die besten Must-Sees für Sie zusammengestellt. Es wäre kein Wunder, wenn Sie sich gleich beim ersten Stadtbummel in das Rumänien-Highlight verlieben, denn die Stadt ist überaus grün und reich an herrlich gestalteten Parks. Der schönste ist sicherlich der Rosenpark Parcul Rozelor am Nordufer des Flusses Bega, eines der Wahrzeichen von Timisoara.

Nicht weniger verträumt und märchenhaft wirken die vier Schlösser und Paläste im Stadtgebiet: Die Maria-Theresia-Bastion, das Schloss Hunyadi, der Dikasterialpalast und der Barockpalst, den Sie auf keinen Fall auf Ihrer Tour auslassen sollten. Denn darin befindet sich das beeindruckende Kunstmuseum. Einen Museumsbesuch der ganz anderen Art garantiert hingegen ein Ausflug ins Museum der kommunistischen Verbraucher, das ganz wie eine typische Wohnung zu kommunistischen Zeiten eingerichtet ist.

Die ehrwürdigsten und eindrucksvollsten Prachtbauten von Timisoara finden Sie in der Fußgängerzone zwischen dem Opernplatz und der orthodoxen Kathedrale sowie auf dem Platz der Piața Unirii, dem Domplatz und der Flaniermeile Piața Victoriei. Das Alte Rathaus und die Casa cu lei sowie das Haus mit den Löwen sollten Sie sehen! Sieben wundervolle Kirchen und drei Synagogen buhlen um den Titel des schönsten Sakralbaus – wir empfehlen vor allem die Catedrala Mitropolitană und die Georgskirche.

Außerdem sollten Sie unbedingt die romantische der vierzehn Brücken über den Fluss Beta -, die Podul Decebal, überqueren. Timisoara ist so reich an sehenswerten und historisch bedeutenden Gebäuden, dass wir Ihnen unbedingt zu einer geführten Stadttour raten.

Orthodoxe Kathedrale, Timisoara

Ausgehen und Nachtleben in Timisoara

Auch in der Gastronomie Timisoaras hat Österreich viele Einflüsse zurückgelassen – hier wird gerne deftig gegessen. Sie finden aber auch eine Vielzahl internationaler Küchen von mediterran bis amerikanisch. Auf große Portionen dürfen Sie sich in den gut bürgerlichen Lokalen freuen. Für ein authentisches Genusserlebnis empfehlen wir Ihnen das Restaurant Sabres in der Strada Craiova. In den Lokalen im Uni-Viertel gibt es sehr guten und üppigen Mittagstisch inklusive Getränk zum kleinen Preis. Auch Süßmäuler kommen in Timisoara auf Ihre Kosten. Ein Besuch in einer der vielen Konditoreien, besonders im Codrina, lohnt sich ebenso wie die süßen Desserts.

Timisoara ist auch eine florierende Studentenstadt. Gefeiert wird hier also gerne und ausgiebig. In den Clubs Aethernativ, Ambasada und Cuib d’Arte können Sie den Tag mit rumänischem Bier und Drinks ausklingen lassen. In den verlässlich heißen Sommern locken zudem einige Beachclubs, die hübsch am Fluß Beta liegen. Weiter gefeiert wird dann bis zum frühen Morgen im D’Arc, Scottish, Molly und vielen anderen Clubs und Diskotheken. Falls Sie dann im Morgengrauen wieder Hunger bekommen, finden Sie im Studentenviertel Complex rund um die Uhr geöffnete Geschäfte. In Timisoara können Sie also rund um die Uhr Spaß haben und die schöne Stadt zum Schnäppchenpreis in vollen Zügen genießen.

Symbol Tipp Tipp
Wenn Sie nur einen Städte-Kurztrip planen, genießen Sie am besten jeden Tag in dieser Stadt voller Entdeckungsmöglichkeiten. Bei einer längeren Reise bieten sich schöne Ausflüge zum Beispiel zum Donau-Engpass an, die Sie als geführten Ausflug oder mit dem Mietwagen von Timisoara aus unternehmen können.

rumänisches Essen© dundanim – stock.adobe.com

Titelbildquelle: #133224045 | Urheber: © miccolino – stock.adobe.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns