Startseite Griechenland Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Griechenland Heraklion: vom Hafen auf eine Mietwagen-Tagestour

Heraklion: vom Hafen auf eine Mietwagen-Tagestour

Eine Seefahrt, die ist lustig… und ein Roadtrip, der ist schön! Wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt im Hafen Heraklions anlegen, ist das die Gelegenheit, eine spannende Hafen-Tagestour rund um Kretas Hauptstadt zu erleben.

Genug frische Seeluft geschnuppert! Sobald Sie in Heraklion angelegt und wieder festen Boden unter den Füßen haben, wird es Zeit, sich in den Mietwagen zu setzen und die schönsten Ecken der kretischen Nordküste zu erkunden. Diese bietet in Heraklion nicht nur eine quirlige Altstadt zum Schlemmen und Entspannen, sondern auch drumherum spannende Attraktionen unter Tage, im Wasser und auf den Spuren der Inselgeschichte. Wo Sie den Mietwagen im Hafen Heraklions herbekommen und was Sie von dort aus unternehmen können, verraten wir hier.

Ihr Mietwagen am Heraklion-Hafen – wo geht’s zur Autovermietung?


 

Die Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe liegt im Hafen „Iraklio“ – und somit in direkter Nähe zum Stadtzentrum. Wenn Sie einen Mietwagen ab Heraklion gebucht haben, können Sie sich eine teure Hafenzustellung somit sparen. Schlendern Sie lieber gemütlich die hübsche Promenade entlang und lassen Sie die Eindrücke dieser vielseitigen Stadt auf sich wirken.

Mit gerade mal 11 Minuten Fußmarsch ist die nächste Avis-Autovermietung in Heraklion vom Hafen nicht weit entfernt (Adresse: Avis Car Hire Heraklion, Port – Main Entrance, 712 02 Heraklion). Alternativ können Sie auch die Mietwagenstation von Autocandia in Heraklion als Abholort wählen, die rund 30 Minuten Fußmarsch von der Anlegestelle entfernt ist (Adresse: AUTOCANDIA S.A., 201 Mafsolou St. Nea Alikarnassos, 71 601 Heraklion).

Tipp: Sparfüchse schauen in die Mietbedingungen

Wenn Sie zum Abschluss Ihrer Kreuzfahrt am Hafen Heraklions den Mietwagen übernehmen und ihn am Flughafen zurückgeben möchten, kann eine One-Way- bzw. Einwegmietgebühr anfallen. Schauen Sie in diesem Fall einmal in die Mietbedingungen – unter Umständen kommt es für Sie günstiger, wenn Sie den Wagen an der Station zurückgeben, an der sie ihn übernommen haben und mit dem Taxi oder Shuttle-Bus zum Flughafen fahren. Der ist im Falle Heraklions immerhin gerade mal 10 Minuten Fahrt vom Stadtzentrum entfernt.

Tagesausflug vom Hafen Heraklion: im Mietwagen zu den Highlights der Nordinsel


 

Sobald Sie Ihren Mietwagen am Hafen Heraklion in Empfang genommen haben, geht es daran, Heraklion und seine hübsche Umgebung auf einem Tagestrip unsicher zu machen. Sind Sie das erste Mal auf Kreta, können Sie sich natürlich gleich zu den Highlights der Insel rund um Chania und Co. aufmachen – allerdings bleibt es in der kurzen Zeit dann beim Sitzen im Auto und Sie sehen die hübsche kretische Landschaft nur im Vorbeizischen. Wir empfehlen daher eine kleine, entspannte Tour durch den Norden der Region, bei der Sie sich vier Highlights rund um Heraklion ohne Hektik anschauen können.

1. CretAquarium: Heraklion-Tipp für Groß und Klein

Los geht’s mit einem Sprung ins tiefe Wasser: Das CretAquarium ist mit gerade mal 6 € (1. Oktober – 30. April) bzw. 9 € (1. Mai – 30. September) Eintritt nicht nur eine besonders günstige Station auf Ihrer Tagestour, sondern gewährt Ihnen einen spannenden Einblick in die heimische Unterwasserwelt.

© Iuliia Sokolovska – Fotolia.com

Gerade mal 30 Minuten mit dem Mietwagen vom Hafen Heraklion entfernt können Sie hier auf 2.600 Quadratmetern Fläche vom tanzenden Stechrochen über den lässigen Zackenbarsch bis hin zum roten Drachenkopf und der alten Wasserschildkröte sämtliche Bewohner des offenen Mittelmeeres in einer sauberen, artgerecht angelegten Kulisse bewundern. Vor allem ein Besuch des Hai-Beckens, in dem der ruheliebende Schnauzenhai elegant durchs Wasser gleitet, lohnt sich. Empfehlenswert sind auch die einstündigen Führungen, die sowohl auf Griechisch als auch Englisch angeboten werden.

2. Skotino Höhle: Tour in Heraklions Unterwelt

Auf Kreta haben sich rund 5.000 Höhlen tief in die Erde gegraben. Eine der eindrucksvollsten von ihnen versteckt sich auf einem Hügel nordwestlich des Dorfes Skotino. Hier steigen Sie in eine faszinierende Höhlenwelt hinab, an deren hohen Decken sich quirlige Fledermäuse zwischen schillernden Tropfsteingebilden und bizarren Felsformationen aneinanderdrängen.

Seit der Antike wurde die Skotino Höhle von den Einheimischen als Kult-Ort genutzt, sodass hier von Artemis bis Paraskevi bereits vielen Gottheiten und Heiligen mit Tanz und Gesang gehuldigt wurde. Zudem soll genau hier das erste Mal die Idee für das Phänomen des Labyrinths aufgekommen sein. Aber keine Sorge: Aus der Höhle heraus finden Sie auf jeden Fall.

Frei zugänglich sind hier die ersten 100 Meter bis zu „Großen Tempel“, der eindrucksvoll über den Köpfen der Besucher in die Höhe ragt. Die dahinter folgenden Räume, darunter der „Altar-„ sowie „Kultsaal“, sollten nur mit genug Erfahrung und passender Ausrüstung begangen werden. Für einen kleinen Abstecher unter Tage reicht der ersten Höhlenteil auf Ihrer Tagestour jedoch voll aus.

3. Knossos: eine der Top-Sehenswürdigkeiten bei Heraklion

Rund 16 Minuten mit dem Mietwagen vom Hafen Heraklion entfernt treffen südlich der Stadt schließlich auf die weltberühmten Ruinen des Palastes von Knossos, welche mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet wurden. Hier sollten Sie auf einem Tagesausflug unbedingt vorbeischauen – selten haben Sie Gelegenheit, ein solch eindrucksvolles Denkmal griechischer Baukunst in all seinen Facetten zu bewundern.

© Pavel Timofeev – Fotolia.com

Um das Jahr 1900 v.Chr. errichtet wurde die Anlage infolge mehrerer Kriege und Erdbeben zerstört, erhob sich jedoch immer wieder – wie ein Phönix aus der Asche – aus seinen Trümmern. Die heute teils rekonstruierten Stätten umfassen neben der königlichen Villa und dem Tempelgrab auch den großen Palast, der den noch heute verbreiteten Mythos vom Minotaurus begründete. Der riesige Stier soll in einem Labyrinth unterhalb des Palastes gewütet und dort sein Dasein gefristet haben – ob dem wohl noch immer so ist? Davon sollten Sie sich vor Ort selbst überzeugen!

4. Heraklion – Altstadt und mehr

Zuletzt geht es in die kretische Hauptstadt zurück, wo Sie Ihren Mietwagen nach der ereignisreichen Tagestour in aller Ruhe wieder zurückgeben und die letzten paar Stunden für einen Stadtbummel nutzen können. Besonders sehenswert – und von der Avis-Mietwagenstation gerade mal 15 Minuten Fußmarsch entfernt – ist das Archäologische Museum der Stadt, das mit der bedeutendsten Antikensammlung Griechenlands aufwartet.

©  Vladimir Sazonov – Fotolia.com

Bleibt nur noch wenig Zeit, lohnt sich alternativ ein Abstecher in die Altstadt Heraklions, wo sich um den Platz Eleftheriou Venizelou und seinen Löwenbrunnen zahlreiche gemütliche Cafés, historische Gebäude und die eindrucksvolle Kirche Agios Titos versammeln.

Schlemmer-Tipp

Das Restaurant Kastella befindet sich direkt am Hafen und bietet neben freundlichem Service und gemütlichem Flair mit Blick aufs Meer beste kretische Spezialitäten zu fairen Preisen.
Adresse: Kastella, Sofokli Venizelou 9, Iraklio 712 02, Griechenland

Mit tollen Eindrücken von kretischen Kultur- und Naturschönheiten neigt sich Ihre Tagestour schließlich dem Ende zu. Zu Fuß schlendern Sie innerhalb von ein paar Minuten zurück zu Heraklions Hafen und legen zu neuen Abenteuern ab – Στο επανειδήν!
Titelbildquelle: #127048005 | Urheber: © Vladimir Sazonov – Fotolia.com
 

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns