Startseite ReiseinfosReise-Knowhow 8 kuriose Roadtrip-Tipps, die Sie garantiert noch nicht kennen

8 kuriose Roadtrip-Tipps, die Sie garantiert noch nicht kennen

von Julia

Eines haben alle Roadtrips gemeinsam: Danach ist man immer etwas schlauer. Im Rahmen unseres Jubiläums-Gewinnspiels haben unsere Kunden Ihre Roadtrip-Tipps mit uns geteilt, wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken möchen! Und die sind eigentlich viel zu gut, um Sie nicht in einem Blogbeitrag zu verewigen. Wir teilen mit Ihnen 8 Roadtrip-Tipps, die uns Kunden und Teamkollegen von Ihren Reisen mitgebracht haben – von clever bis kurios. 

Inhalt: 8 kuriose Roadtrip-Tipps
1. Das Auto zum mobilen Backofen umfunktionieren
2. Diebstahlschutz der besonderen Art
3. Mit Musik die Reise zum Roadtrip-Movie machen
4. Getränke vorab einfrieren
5. Fenster putzen – und gerettet werden
6. Skurrile Themenfahrten durch Deutschland
7. Kuscheltier-Reisepass beantragen
8. Verrückte Roadtrip-Gadgets

1. Das Auto zum mobilen Backofen umfunktionieren

Sie kennen das sicher: Man parkt das Auto aus Mangel an Schattenplätzen bei knackigen 30 Grad mitten in der Sonne und wird bei der Rückkehr von Temperaturen im Wageninneren begrüßt, an eine finnische Sauna erinnern. Gut, wenn man mit solchen Ärgernissen positiv umgeht und das Auto kurzerhand zum vierrädrigen, mobilen Backofen umfunktioniert. Das kuriose Rezept für unterwegs: Eine Kekspackung im Wageninneren liegenlassen, es sich währenddessen am Strand gutgehen lassen und danach mit einem „frisch gebackenen“ (und zudem noch kostenlosen) Snack begrüßt werden. Wir empfehlen Ihnen Kekse ohne Schokoladenüberzug zu verwenden. 

© GaLeon – stock.adobe.com

2. Müll sei Dank: Diebstahlschutz der besonderen Art

Wer einen ausgedehnten Roadtrip plant, hat in der Regel immer auch die wichtigsten Reiseutensilien mit an Bord. Das ist natürlich auch für den ein oder anderen Langfinger interessant, der es auf Wertgegenstände und Co. abgesehen hat. Eine Abwehrstrategie der ganz besonderen Art besteht darin, das geliebte Auto so unattraktiv und chaotisch wie möglich aussehen lassen. Hierbei darf man ruhig seine kreative Ader ausleben und mit Utensilien wie zerknittertem Zeitungspapier, Bananenschalen und leeren Wasserflaschen ein buntes Müll-Gemälde kreieren. An alle Ordnungsfanatiker, die nun entsetzt den Kopf schütteln: Die Methode funktioniert! So mancher Urlauber fand seinen kunstvoll vermüllten Mietwagen nach einem Strandbesuch unbeschadet vor, während es den blitzeblanken Autos nicht so gut ergangen ist. 

📌 Lesetipp: Mietwagen gestohlen: was nun?

Weil uns Mietwagen am Herzen liegen, sei noch schnell gesagt: Achten Sie auf eine ausgewogene Balance zwischen Vermüllung und Auto-Schonung – auch ihrer Reisekasse zuliebe. Ihr Mietwagen-Anbieter wird von dem Müll-Gemälde nämlich mit großer Wahrscheinlichkeit nur wenig beeindruckt sein und Ihnen nach der Rückgabe eine zusätzliche Reinigungsgebühr aufbrummen. Also: Vorher Müll entsorgen, Flecken abwischen und die Fußmatten ausschütteln. 

3. Musik an: die Autoreise zum Roadtrip-Movie machen

Dass Musik zu einem gelungenen Roadtrip dazugehört, müssen wir Ihnen natürlich nicht erzählen. Aber wie wäre es, wenn Sie einmal Ihre Musiksammlung durchforsten und einen gebührenden Soundtrack für Ihre Autoreise kreieren? Die passende Musik für jede Tageszeit, jede Stimmung oder selbst den kleinsten Wetterumschwung auf Lager zu haben – das wäre doch was! Kleines Beispiel gefällig? Mit Willie Nelsons „On the Road Again“ startet es sich hervorragend in den Roadtrip-Tag, sobald wir das Meer sehen drehen wir die Beach Boys lauter auf und wenn plötzlich dicke Regentropfen auf das Autodach prasseln, fragen wir uns gemeinsam mit Travis „Why does it always rain on me“?

© Kar Tr – stock.adobe.com

4. Eiskalte Vorsorge: Getränke vorab einfrieren

Für gute Laune an Bord und den nötigen Frischekick sorgen (vor allem im Hochsommer) gekühle Getränke. Dummerweise ist es gar nicht einmal so einfach die immer schön kühl und frisch zu halten. Kleiner Tipp aus dem Festival-Alltag, der sich auch hervorragend auf das Leben on the road übertragen lässt: Getränke vor der großen Fahrt nicht nur im Kühlschrank lagern, sondern ins Gefrierfach befördern. Danach fungieren die Getränkeflaschen-, Tetrapacks oder Dosen nicht nur wie kleine Kühlakkus, sondern bleiben auch länger frisch. 

5. Fenster putzen – und gerettet werden

Immer gut die Fenster putzen! Neben einer besseren Sicht bringen blitzeblanke Fensterscheiben nämlich noch einen netten Nebeneffekt mit sich: Potenzielle Samariter sehen im Notfall das von Panik erfüllte Gesicht, wenn mal etwas mit dem Auto nicht stimmen sollte. Der Motor rattert wie verrückt oder plötzlich blinkt vor Ihnen eine unbekannte Warnlampe auf und Sie müssen irgendwo im Nirgendwo anhalten? Bevor Sie auch nur einen Fuß aus dem Auto setzen können, eilt auch schon ein freiwilliger Helfer zur Eile, der sich das verzweifelte Gesicht hinter der Frontscheibe nicht mehr länger mit ansehen möchte. 

6. Die Heimat per skuriller Themenfahrt neu entdecken

Für einen gelungenen Roadtrip müssen Sie weder in die Ferne schweifen, noch wochenlang Urlaub nehmen, um unbekannte Orte zu entdecken. Unser Vorschlag: Einfach mal die eigene Heimat per skuriller Themenfahrt erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Weltreise durch Deutschland? Ja, das geht – und ein Wochenende reicht völlig aus! Von der ewigen Stadt Rom (NRW) aus geht es nach Ägypten (Niedersachsen) und dann zum Schwimmen nach Brasilien (Schleswig-Holstein). Nach einer Verschnaufspause reisen wir weiter nach Kanada (Thüringen) und in das Nachbarland Amerika (Sachsen) bevor wir dann in Bethlehem (Bayern) auf biblischen Spuren wandern. 

📌 Lesetipp: Themenrouten in Deutschland

7. Für kleine Reisende: Kuscheltiere mit einem Reisepass ausstatten

Dieser Roadtrip-Tipp für Familien mit Kindern mutet nur auf den ersten Blick kurios an – eigentlich finden wir die Idee sehr schön! Das Online-Netzwerk Omanimali hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kuscheltiere aus ganz Deutschland miteinander zu vernetzen! Und wie kommt man am besten miteinander in Kontakt? Über das Teilen von gemeinsamen Reiseerlebnissen natürlich! Und was braucht man zum Reisen? Einen Pass! Den können Kuscheltier-Besitzer (sogar mit Foto) für 26 Euro erwerben und auf dem nächsten Familien-Roadtrip fleißig Stempel sammeln – zum Beispiel in deutschen Zoos, auf der Autofähre nach Oslo oder sogar im Louvre in Paris. 

📌 Lesetipp: Roadtrip mit Kindern: Tipps für den perfekten Familienurlaub

8: Verrückt, verrückter, Roadtrip-Gadgets

Es gibt kaum eine andere Produktkategorie, in der Kreativität und Wahnsinn so eng beieinander liegen wie bei Roadtrip-Gadgets für Autofahrer. Von Scheinwerfer-Wimpern über den LED-Sternenhimmel bis hin zum Knight-Rider-USB-Ladegerät ist alles mit dabei. Unser Favorit: Der Ferrari-Geräuschesimulator, der den Motorsound eines Sportwagens auf das Autoradio überträgt, sobald beschleunigt wird. Es gibt aber auch kuriose Roadtrip-Produkte, die durchaus praktisch sind. Wussten Sie zum Beispiel, dass es Auto-Espressomaschinen gibt? Einfach an den Zigarettenanzünder anschließen, losbrühen und eine ordentliche Portion Koffein tanken. 

© sirayot111 – stock.adobe.com

Auf der Suche nach etwas konventionelleren Tipps? Dann schauen Sie doch mal in unsere 10 Roadtrip-Tipps, die jede Reise entspannter machen

Titelbildquelle: #151002512 | Urheber: © teptong – stock.adobe.com

Julia

Ich bin gebürtige Kölnerin (die allerdings weder Kölsch noch Karneval mag), Filmliebhaberin und Reise-Enthusiastin. Wenn ein Roadtrip vorbei ist, möchte ich am liebsten direkt den nächsten planen. In die USA zieht es mich dabei immer wieder – vor allem der amerikanische Südwesten hat es mir angetan. Muss unbedingt mit in den Urlaub: Tonnenweise gute Musik und eine Reisebegleitung, mit der man auch mal schweigen kann.
Julia

Letzte Artikel von Julia (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

Frank Puschmann 9. Dezember 2019 - 13:28

Ich mag die Berichterstattung und die ständig neuen Ideen

Antworten
Monika Koch 9. Dezember 2019 - 11:59

witzige Tipps, das mit dem Vermüllen glaube ich gern

Antworten

Schreiben Sie uns