Startseite Mietwagen-Tipps Gemeinsam reisen mit dem Mietwagen – Tipps & Vorteile

Gemeinsam reisen mit dem Mietwagen – Tipps & Vorteile

von Alex
Paar mit Auto am Strand

Geteilte Freude ist doppelte Freude – diesen Spruch haben wir alle vermutlich schon mehr als genug gehört. Aber er ist einfach so wahr! Gerade beim Reisen fällt uns diese Alltags-Weisheit immer wieder ein. Warum gerade Roadtrips zu zweit, dritt oder gar sechst viel cooler sind als alleine, verraten wir Ihnen jetzt.

1. Gemeinsam reisen verbindet

Gemeinsam einen steilen Berg erklimmen, den besten Burger verspeisen, Sprachbarrieren überwinden oder auf dem Markt feilschen – solche Erlebnisse verbinden! Auf Reisen landet man in vielen großartigen und aufregenden Situationen, die zusammen noch viel mehr Spaß machen. Abenteuer kann man natürlich auch alleine erleben, aber Erinnerungen, die man nicht teilen kann, verblassen meist viel schneller. Ein gemeinsam erlebter Sonnenuntergang ist noch spektakulärer, ein Roadtrip zusammen mit den Liebsten noch intensiver.

Teilen Sie die aufregenden Momente unterwegs und die schönen Erinnerungen zurück zu Hause mit Ihren Liebsten. Das bringt Sie noch näher zusammen.

Paar mit Auto am Strand© biker3 – Adobe Stock

2. Abwechselnd fahren entspannt

Gerade Reisen mit dem Mietwagen sind gemeinsam nicht nur spaßiger, sondern auch deutlich entspannter und sicherer. Weite Strecken in unbekannter Umgebung zurückzulegen erfordert viel Konzentration. Unser Tipp: Wählen Sie für Ihren Mietwagen nicht nur einen Hauptfahrer, sondern auch einen oder mehrere Zusatzfahrer. So können Sie sich unterwegs abwechseln und jeder Fahrer hat die Gelegenheit, Pausen einzulegen. Das steigert die Sicherheit. Erschöpfte Autofahrer werden schneller unaufmerksam.

Abwechselnd fahren ist nicht nur entspannter, sondern sorgt auch für ein besseres Reiseerlebnis. Während der Fahrt die vorbeiziehende Landschaft zu beobachten ist ein essentieller Aspekt jedes Roadtrips. Wenn Sie nicht der einzige Fahrer sind, können Sie sich zwischendurch statt auf Verkehrsschilder und Gegenverkehr voll und ganz auf Ihr wunderschönes Reiseland konzentrieren.

Roadtrip mit Freunden© WavebreakMediaMicro – Adobe Stock

3. Probleme gemeinsam meistern

Auf Reisen läuft selten alles nach Plan. Hindernisse und Umwege sind Teil des Erlebnisses – nicht selten entstehen daraus die besten Abenteuer und die kuriosesten Geschichten. Im ersten Moment können unerwartete Probleme aber schnell Panik auslösen. Diese fällt jedoch deutlich geringer aus, wenn Sie direkt Unterstützung dabei haben. Selbst wenn weder Sie noch Ihre Reisebegleitung Auto-Experten sind: Im Falle einer Panne bewahrt man zu zweit viel eher einen klaren Kopf. Schließlich sind Sie mit Ihrem Problem nicht alleine.

Profitieren Sie von Ihren jeweiligen Stärken und überlegen Sie sich gemeinsam einen Weg aus dem Schlamassel. Bestimmt können Sie dann auch ganz bald gemeinsam über Ihre unerwarteten Erlebnisse lachen.

Panne mit dem Mietwagen© s72677466 – Adobe Stock

4. Gemeinsam reisen ist günstiger

Wenn Sie alleine unterwegs sind, müssen Sie die Kosten für den Mietwagen vollständig abdecken, auch der Sprit geht komplett von Ihrem Reisebudget ab. Wenn Sie nicht gerade mit fremden Menschen in Mehrbettzimmern nächtigen wollen, müssen Sie in ein Einzelzimmer investieren. Auch das ist in der Regel deutlich teurer als die Hälfte eines Doppelzimmers. Reisen Sie mit Begleitung und schonen Sie die Reisekasse. Schon wenn Sie nur zu Zweit unterwegs sind halbieren sich die Kosten an vielen Stellen, mit einer kleinen Reisegruppe wirds meist sogar noch günstiger.

Sparpotenzial bieten natürlich nicht nur Mietwagen und Unterkunft. Gemeinsame Lebensmittel-Einkäufe sind günstiger als Einzelportionen und auch bei vielen Unternehmungen können Sie sich die Kosten teilen. Experten-Tipp: Teilen Sie sich Gepäckstücke und sparen Sie an den Flugkosten. Für längere Reisen ist das Handgepäck vielleicht nicht genug, aber ein halber Koffer würde reichen? Dann bucht eben nur einer von Ihnen das teure Ticket mit Gepäck und Sie teilen sich Koffer und Aufpreis.

Spardose für Reisen© glisic_albina – Adobe Stock

5. Echte Gespräche statt Small Talk

Keine Frage: Menschen zu treffen, Geschichten zu hören und neue Lebenseinstellungen kennenzulernen sind mit die schönsten Momente des Reisens. Aber nicht jede Begegnung unterwegs ist direkt eine tiefsinnige Erfahrung. Ganz viele Gespräche mit anderen Reisenden oder Einheimischen sind auch einfach nur Small Talk. Das macht zwar auch Spaß, nach einer Weile kann es aber auch anstrengend werden, immer die selben Fragen zu beantworten.

Umso schöner, wenn Sie zum Ausgleich noch jemanden dabei haben, den Sie richtig gut kennen. Mit Ihrem Partner, Ihrer Partnerin, Ihren Freunden oder Ihrer Familie können Sie über Dinge sprechen, die neue Bekanntschaften vermutlich nicht verstehen würden. Nach vielen neuen Begegnungen und lockeren Unterhaltungen tut ein Gespräch mit jemandem, der Sie wirklich kennt, unglaublich gut.

Gespräche auf Reisen© scarface – Adobe Stock

6. Bestens gewappnet gegen Heimweh

Das Gefühl von Heimweh auf Reisen kennt vielleicht nicht jeder – zumindest nicht in gleichem Ausmaß. Wir sind auf Reisen meist viel zu sehr mit unseren Abenteuern beschäftigt, um an zu Hause zu denken. Aber manchmal beschleicht uns dann eben doch die Sehnsucht nach der Heimat. Wenn Sie Heimweh-Gefühle nur allzu gut kennen, raten wir Ihnen, unbedingt Reisebegleitung einzupacken. Dann haben Sie immer ein Stück Zuhause mit dabei. Denn sind wir mal ehrlich: Heimat ist meist da, wo auch unsere Herzensmenschen sind.

Wenn Sie wider Erwarten trotz geschätzter Reisebegleitung das Heimweh packt, haben Sie zumindest direkt jemanden an der Hand, mit dem Sie darüber sprechen können – siehe Punkt 5!

Freunde campen gemeinsam© ZoneCreative – Adobe Stock

7. Endlich mal richtig Zeit

Neben Arbeit, Haushalt, Hobbies und anderen Verpflichtungen bleibt im Alltag oft viel zu wenig Zeit für die wirklich wichtigen Dinge: Zeit mit den Liebsten. Einfach mal mit Freunden abhängen, mit der Familie etwas unternehmen oder mit dem Partner oder der Partnerin ausgehen – das macht schließlich am meisten Spaß! Wenn Sie gemeinsam reisen, haben Sie endlich mal wieder richtig viel Zeit füreinander. Egal mit wem Sie reisen: Nutzen Sie die Auszeit mit Ihrer Reisebegleitung und holen Sie nach, was im stressigen Alltag zu Hause zu wenig Platz hat. Gemeinsam in Ruhe ein Essen genießen, zusammen etwas Neues auszuprobieren oder einfach mal gar nichts zu tun ist wertvoll und befreiend.

Unser Tipp: Es lohnt sich, ein Stückchen Urlaub mit nach Hause zu nehmen. Schaffen Sie sich motiviert von der gemeinsamen Zeit unterwegs kleine Urlaubs-Inseln im Alltag und verbringen Sie auch zu Hause etwas mehr Zeit mit Freunden und Familie.

Familie gemeinsam im Urlaub© Robert Kneschke – Adobe Stock

Titelbildquelle: #129904182 | Urheber: © biker3 – Adobe Stock

Alex

Ich liebe es, die Welt zu entdecken - natürlich am besten mit dem Mietwagen! Obwohl ich vom Dauer-Fernweh geplagt bin, bin ich auch immer wieder gerne zu Hause im schönen Köln. Meine wichtigsten Zutaten für eine gelungene Reise: großartige Natur und gutes Essen. Neuseeland und Südafrika haben einen besonderen Platz in meinem Reiseherz. Als nächstes geht's nach Paris und Österreich.
Alex

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns