Startseite Irland Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Irland The Burren National Park

The Burren National Park

von Max

Eines der faszinierendsten Fleckchen, das ich in Irland gesehen habe, ist der Burren National Park. Hier gibt es auf 1.500 Hektar Land kaum Pflanzen und kaum Tiere – stattdessen Kalke und Dolomite so weit das Auge reicht. Der Nationalpark liegt zwar mitten auf der Erde, seine Landschaft sieht jedoch aus wie auf dem Mond.

Infos und Fakten Wanderwege
Aktivitäten Sehenswürdigkeiten
Anfahrt Übernachtung

Infos und Fakten

© UTBP – Shutterstock.com

Der Burren National Park befindet sich im Westen der grünen Insel und ist Irlands kleinster Nationalpark. Wie der Name schon sagt (Burren stammt vom irischen An Bhoireann = steiniger Ort) ist der Burren geprägt durch seine äußerst karge, kraterartige Landschaft, doch bei genauerem Hinsehen können Sie trotzdem so manche natürliche Eigenheit entdecken. Beispielsweise wachsen in diesem Park nicht viele, aber dafür sehr verschiedene Pflanzen. Alpine Pflanzen wie der Weiße Silberwurz oder der Frühlings-Enzian zwängen sich aus vielen Gesteinsspalten hervor. Dazu blühen im Sommer diverse Orchideen-Arten. Davon abgesehen ist der Burren National Park ein unglaublich ruhiger und abgeschiedener Ort. Ich genieße es jedes Mal, dort zu sein.

Ich habe einen Besuch im Burren National Park meist mit einem Ausflug zu den Cliffs of Moher verbunden. Die Steilklippen liegen nur eine gute halbe Stunde entfernt. Sie können allerdings auch eine große Rundreise durch Irland oder eine kleine Rundreise durch den Westen Irlands machen. In beiden Routen ist der Burren fester Bestandteil.

Den Burren National Park können Sie das ganze Jahr über betreten. Achten Sie darauf, dass es vor Ort kein Besucherzentrum oder einen offiziellen Eingang gibt (Die GPS-Koordinaten des Parks lauten: 52.996558, -9.037868). Das Besucherzentrum befindet sich in Corofin (ca. 8 km entfernt) und ist von April bis September geöffnet.

  • Adresse: The Burren National Park Information Point, Ground Floor, Clare Heritage Centre, Church Street, Corofin, Co. Clare
  • Telefon: +353 656827693 bzw. Tel. +353 91631804
  • E-Mail: burrennationalpark@ahg.gov.ie (April bis September) / coolepark@ahg.gov.ie (Oktober bis März)
  • Webseite: http://www.burrennationalpark.ie
  • Öffnungszeiten:
    • April – Mai: 10 Uhr – 17 Uhr (Mittagspause 13 Uhr – 14 Uhr)
    • Juni – August: 10 Uhr – 18 Uhr
    • September: Mittwoch – Sonntag: 10 Uhr – 17 Uhr (Mittagspause 13 Uhr – 14 Uhr)

Fakten zum Burren Nationalpark:

  • Größe: 1.500 Hektar
  • Nationalpark: Seit 1991
  • Eintritt: frei
  • Beste Reisezeit: Mai und Juni (Der Park ist allerdings das ganze Jahr über geöffnet)
  • Empfohlene Reisedauer: Tagesausflug
  • Nächstgelegene Ortschaft: Killinaboy (700 Einwohner), 2 km
  • Nächstgelegene Stadt: Ennis (20.000 Einwohner), 20 km

Wanderwege

Um im Burren National Park zu wandern, können Sie eine der sieben vorgegebenen Routen nutzen. Fünf dieser Wanderwege starten bei Mullaghmore Crossroads. Zwei weitere Wege beginnen in Slieve Carran (12 km weiter nördlich) und führen durch das Keelhilla Naturreservat. In ihrer Länge und Schwierigkeit variieren die Routen deutlich.

Startpunkt: Mullaghmore Crossroads

Wanderweg Farbe Länge (km) Dauer (h:mm) Schwierigkeit
Mullaghmor Return grün 6,5 2:45 sehr schwierig
Mullaghmor Loop blau 7,5 2:55 sehr schwierig
Mullaghmor Traverse rot 6 3:00 durchschnittlich
Knockaunroe Turlough orange 1,3 0:30 durchschnittlich
Green Arrow – Naturpfad 1,5 0:40 durchschnittlich

Startpunkt: Slieve Carran

Wanderweg Farbe Länge (km) Dauer (h:mm) Schwierigkeit
Brown Route braun 2,5 1:30 durchschnittlich
Yellow Route gelb 2 1:00 durchschnittlich

Aktivitäten

Im Burren National Park werden von April bis August einige Führungen zu wechselnden Themen wie „Fauna“, „Flora“ und „Geologie“ angeboten. Auf der offiziellen Webseite des Parks sind jeweils die nächsten Termine eingestellt:

  • Webseite: www.burrennationalpark.ie/activities

Die Führungen dauern etwa zwei Stunden und sind kostenlos, müssen aber im Voraus gebucht werden, da die Plätze begrenzt sind. Sie können entweder dort anrufen oder eine E-Mail schreiben.

  • Telefon: +353 65827693
  • E-Mail: burrennationalpark@ahg.gov.ie

Im App-Store gibt es darüber hinaus auch eine kostenlose Tour-App, die speziell für den Naturpfad „Green Arrow“ zahlreiche Informationen bereithält.

Um mehr über den Nationalpark, seine Entstehung, aber auch die gesamte Region Burren zu erfahren, rate ich Ihnen zu einem Besuch im Burren Centre in Kilefenora. Sie erreichen es von Corofin aus in 15 min über die R476 und bekommen in den hübsch eingerichteten Tea Rooms auch die Stärkung, die es am Nationalpark selbst nicht gegeben hat. Ich empfehle den traditionellen Irish-Stew.

  • Adresse: The Burren Centre, Kilefenora, County Clare, Ireland
  • Telefon: +353 657088030
  • E-Mail: info@theburrencentre.ie
  • Webseite: www.theburrencentre.ie
  • Öffnungszeiten:
    • September – Mai: täglich 10 Uhr – 17 Uhr
    • Juni – August: täglich 9:30 Uhr – 17:30 Uhr

Sehenswürdigkeiten

© Gabriela Insuratelu – shutterstock.com

Eine Sehenswürdigkeit nahe dem Burren National Park ist Aillwee Cave, die Bärenhöhle. Sie können die Höhle im Rahmen einer halbstündigen Tour erkunden und stoßen dabei auf seltsame Steinformationen, Erdspalten und einen beeindruckenden Wasserfall, bei dem Sie aufpassen sollten, nicht nass zu werden.

Gleich neben Aillwee Cave liegt Birds of Prey – eine Zuchtstation von Raubvögeln. Dort haben Sie die Möglichkeit, spannende Details über Adler, Eulen und Falken aus aller Welt zu erfahren. Im Rahmen einer Flugschau können Sie anschließend mit den Raubvögeln auf Tuchfühlung gehen.

Von Corofin gelangen Sie über die R476 und R480 in einer halben Stunde dorthin.

  • Öffnungszeiten:
    • November – Februar: 10 Uhr – 17 Uhr
    • März – Juni: 10 Uhr – 17:30 Uhr
    • Juli – Augst: 10 Uhr – 18:30 Uhr
    • September – Oktober: 10 Uhr – 17:30 Uhr
  • Eintritt Aillwee Cave:
    Erwachsene 12 €, Kinder (5-16 Jahre) 5,50 €
  • Eintritt Birds of Prey:
    Erwachsene 10 €, Kinder (5-16 Jahre) 8 €
  • Kombi-Ticket Aillwee Cave & Birds of Prey:
    Erwachsene 18 €, Kinder (5-16 Jahre) 10 €

Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto oder Mietwagen:

  • Von Doolin bzw. den Cliffs of Moher zum Besucherzentrum in Corofin:
    eine halbe Stunde über die R478 und die R476.
  • Von Galway zum Besucherzentrum in Corofin:
    aus der Stadt raus über die R338 und die R446 zur N18, die Sie verlassen, sobald die N66 beginnt.
    N66 bis Gort und ab da eine halbe Stunde auf der R460 bis Corofin.
    Die gesamte Fahrt dauert ca. 75 Minuten.
  • Von Ennis zum Besucherzentrum in Corofin:
    15 min über die N85 (bis Fountain Cross) und die R476.
  • Vom Besucherzentrum in Corofin zum Burren National Park:
    Über die R476 nach Killinaboy, dann rechts auf die L1112, sobald die Ruine der Kirche auftaucht.
    Anschließend 5 km bis zur Kreuzung. Dort gibt es kostenlose Parkbuchten, von denen aus Sie den Burren National Park zu Fuß erreichen.
    Achten Sie beim Fußmarsch auf den Verkehr. Sie laufen auf einer öffentlichen Straße!
  • Vom Besucherzentrum in Corofin zu Slieve Carran:
    Fahren Sie die R476 durch Killinaboy bis Leamaneh Castle. Dort biegen Sie rechts auf die R480.
    Dann wieder rechts auf die L1014. 5,3 km nach Carran und nach rechts, sobald die Kirche auf der linken Seite auftaucht.
    Bis zu Slieve Carran sind es von hieraus 8,7 km. Fahren Sie die erste Ausfahrt links und anschließend weiter bis zu den Parkplätzen auf der linken Seite.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Von den Cliffs of Moher zum Besucherzentrum in Corofin:
    Mit dem Bus 350 von den Cliffs of Moher bis nach Lahinch (Liscannor Road Bus Shelter).
    Von dort aus mit dem Bus 333 nach Corofin.
    Die Fahrt dauert etwa eine Stunde.
  • Von Galway bzw. Ennis zum Besucherzentrum in Corofin:
    Von Ceannt Station in Galway mit dem Bus 51 bis nach Ennis (ca. 2 Stunden). Von dort mit dem Bus 333 nach Corofin (25 Minuten).
    Von Corofin aus fährt der Shuttle-Bus des National Park and Wildlife Service in den Nationalpark.

Übernachtung

Für eine Übernachtung eignen sich die Städte in der Umgebung. In Doolin beispielsweise das Ballinalacken Castle Country House, von dem aus Sie einen Blick auf die Klippen haben:

  • Adresse: Coast Road R-477
  • Telefon: +353 656715025

In Galway bietet sich das Galway Bay Hotel an, das direkt am Meer liegt:

  • Adresse: The Promenade, Galway
  • Telefon:  +353 768886820

Titelbildquelle: #160285694 | Urheber: © Jan Miko – Shutterstock.com

Max

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns