Startseite Reise-Highlights auf der ganzen WeltNatur-Highlights & Strände Die 10 schönsten FKK-Strände der Welt

Die 10 schönsten FKK-Strände der Welt

von Alex
Paar am FKK-Strand

Lassen Sie im Urlaub nicht nur den Alltag, sondern gleich auch Bikini und Badehose zu Hause! FKK erfreut sich größter Beliebtheit – ohne störendes Textil entspannt es sich eben noch besser! Wir zeigen Ihnen die 10 schönsten Strände, an denen Nacktbaden ausdrücklich erwünscht ist.

Die besten FKK-Strände weltweit
1. Cap d’Agde, Südfrankreich
2. Hanlan’s Point Beach, Toronto
3. Playa Es Pregons, Mallorca
4. Little Banana Beach, Zakynthos
5. Valalta Camp, Kroatien
6. Haulover Beach, Florida
7. Little Beach, Hawaii
8. Samurai Beach, Australien
9. Uretiti Beach, Neuseeland
10. Hörnum, Sylt


 

1. Cap d’Agde: ein ganzes FKK-Viertel in Südfrankreich

Eine Übersicht der schönsten FKK-Strände zu geben und das Cap d’Agde nicht zu erwähnen ist quasi unmöglich. Mit dem Village Naturiste gibt es im Nordosten der Stadt Agde ein ganzes FKK-Viertel – Traumstrand inklusive! Der zwei Kilometer lange Strand punktet nicht nur mit feinstem Sand, sondern auch mit bester Infrastruktur. Hier gibt es mehrere Restaurants, Sonnenliegen und einen Tretbootverleih. Im Village Naturiste finden Sie zudem viele Unterkünfte, Geschäfte, Friseursalons und sogar Arztpraxen. Hier können FKK-Fans einen rundum textilfreien Urlaub verbringen. Manche Besucher sind vom Cap d’Agde so begeistert, dass sie komplett dort hinziehen.

Hinweis: Der Zugang zur FKK-Anlage und damit auch zum Strand ist nur mit einer Zugangskarte möglich. Diese Karte bekommen Sie am Empfangsbüro (Rond-Point du Bagnas, 34300 Agde, Frankreich) für die Dauer Ihres Aufenthalts ausgestellt. Wenn Sie nicht im Viertel wohnen kostet die Tageskarte pro Person 8 Euro (Stand: 2016).

FKK-Strand am Cap d'Agde© ced23374200 – Adobe Stock

2. Hanlan’s Point Beach, Toronto

Der Hanlan’s Point Beach hat eine lange Tradition als Nacktbadestrand. Schon bevor er offiziell zum FKK-Strand wurde, ließen Einheimische und Touristen am Ufer des Lake Ontario die Hüllen Fallen. 2002 wurde der Strand dann zum clothing-optional beach ernannt. Mit oder ohne Textil – hier können Sie baden wie Sie wollen. Umgeben von grünen Bäumen entspannen sich Nudisten hier in sandigen Dünen und baden im Sommer im See. Das Wasser hat hervorragende Qualität!

Der Strand liegt auf den Toronto Islands und ist daher nur mit der Fähre oder dem Wasser-Taxi erreichbar. Übrigens: Hanlan’s Point Beach ist einer von nur zwei FKK-Stränden in Kanada. Der zweite ist Wreck Beach in Vancouver.

3. Playa Es Pregons Grans: Nacktbaden auf Mallorca

Mallorca kann sich vor Traumstränden kaum retten. An vielen von ihnen dürfen Sie in extra dafür bestimmten Abschnitten nackt baden. Unser Liebling: der Playa Es Pregons Grans. Der kleine naturbelassene Strand grenzt direkt an den berühmten Es Trenc an. In den feinen Dünen verstecken sich einsame Buchten – perfekt für ruhesuchende FKK-Fans. Es gibt keinerlei Serviceeinrichtungen am Playa Es Pregons Grans, dafür aber kristallklares Wasser und goldenen Sand. Umgeben von Pinien baden Sie hier in absoluter Traumkulisse.

Obwohl der Strand nicht ausschließlich für FKK-Besucher zugelassen ist, hat er sich zum absoluten Hotspot für Naturisten entwickelt und wird fast ausschließlich von nacktbadenden Urlaubern und Einheimischen aufgesucht.

FKK-Strand auf Mallorca© vulcanus – Adobe Stock

4. Little Banana Beach: griechischer Geheimtipp für FKK-Fans

Wir finden es ziemlich kurios, aber die griechische Insel Zakynthos ist immer noch ein kleiner Geheimtipp. Viele Urlauber strömen an ihr vorbei auf Santorini, Kreta oder Kos. Dabei finden Sie auf Zakynthos nicht nur die wunderschöne Schmugglerbucht und die spektakuläre Melissani-Höhle, sondern auch einen der schönsten FKK-Strände der Welt. Am Little Banana Beach können Sie nackt und frei die griechische Sonne genießen. Während am benachbarten Banana Beach nur in Textil gebadet werden darf, ist der Little Banana Beach der einzige offizielle FKK-Strand auf Zakynthos.

Um zum FFK-Bereich zu kommen laufen Sie am nördlichen Ende des Banana Beach einfach um die Felsen herum, schon können Sie Bikini und Badehose Adieu sagen. Little Banana Beach kann nicht nur mit azurblauem Wasser aufwarten, sondern umsorgt seine Besucher bestens mit Sonnenliegen und einer kleinen Taverne.

Banana Beach auf Zakynthos© mkos83 – Adobe Stock

5. Valalta Camp, Kroatien

Das Valalta Camp in Kroatien ist ein äußerst beliebtes Reiseziel unter FKK-Fans. Der Campingplatz in der Nähe von Rovinji ist ganz auf Naturisten eingestellt und verfügt über einen eigenen hübschen Sandstrand. Auf vier Kilometern wird hier ausschließlich nackt gebadet und gesonnt. Das Meer ist in dieser Bucht besonders sauber und ruhig, was sicher maßgeblich dazu beiträgt, dass sich das Valalta Camp immer mehr zu einem beliebten Familien-Reiseziel entwickelt.

Neben dem wunderschönen Strand finden Sie auf dem Campingplatz natürlich zahlreiche Unterkünfte, kleine Läden, Restaurants, ein Vital-Zentrum und vieles mehr. Unser absolutes Highlight: Mit der Marina hat das Valalta Camp seinen eigenen FKK-Hafen. Hier können Sie mit Ihrem Segel- oder Sportboot anlegen. Von dort sind Sie dann auch in wenigen Schritten am herrlichen Strand.

Frau am FKK-Strand© Dmitry Sunagatov – Adobe Stock

6. Haulover Beach, Florida

Während FKK in Europa eine lange Tradition hat, sind die USA noch deutlich zurückhaltender. Nur langsam wächst die Akzeptanz fürs nackte Baden und mit ihr das Angebot an FKK-Stränden. Schade, denn die Strände, die die USA beisteuert, sind atemberaubend. Unser Favorit ist der Haulover Beach bei Miami. Ein knapper Kilometer dieses Strandes ist ganz offiziell als clothing-optional beach gekennzeichnet. Das bedeutet, dass hier auch bekleidet gebadet werden darf. Dennoch sind FKK-Fans in der Regel in der Überzahl und die Atmosphäre ist entspannt.

Mit fast weißem Sand, perfekt temperiertem Wasser und riesigen Palmen präsentiert sich der Haulover Beach in bester Florida-Manier. Ein kleiner Imbiss versorgt Sie mit Snacks und Getränken. Abgesehen davon heißt es: Füße in den Sand stecken und Sonne genießen! Die Kulisse könnte schöner kaum sein.

Haulover Beach bei Miami© Click Images – Adobe Stock

7. Little Beach auf Maui: Hawaii ohne Textil

Eigentlich ist öffentliche Nacktheit überall auf Hawaii illegal. Eine Strände widersetzen sich jedoch dieser Auflage. Darunter auch ein kleiner Traumstrand auf Maui. Am Little Beach wird FKK geduldet und Sie müssen keine Gesetzeshüter fürchten. Zum Glück! Der kleine Strand ist nämlich ein richtiges Paradies und perfekt für einen textilfreien Badetag. Auch wenn Little Beach eigentlich nur clothing-optional ist, tummeln sich hier fast ausschließlich FKK-Fans. Der großartige Strand ist so beliebt, dass es in der Hochsaison ganz schön voll werden kann. Neben optimalen Strand- und Wasserbedingungen finden hier auch Surfer beste Voraussetzungen.

Sie erreichen Little Beach über einen kurzen Fußmarsch vom benachbarten Big Beach. Parken Sie Ihren Mietwagen am Big-Beach-Parkplatz und folgen Sie am nördlichen Ende des Strands dem kleinen Trampelpfad zum Little Beach.

Little Beach auf Hawaii© peteleclerc – Adobe Stock

8. Samurai Beach in Australien: Abenteuer am FKK-Strand

Der australische Samurai Beach ist nicht nur einer unserer schönsten FKK-Strände, sondern auch einer der aufregendsten. Der riesige Strand liegt etwa 200 km nördlich von Sydney bei Port Stephens und hat weit mehr zu bieten als textilfreies Baden. Grüne Büsche und goldene Dünen umhüllen den schönen Strand am Südpazifik, an dem zahlreiche Nackt-Events stattfinden. Einmal im Jahr werden hier die Olympischen Spiele für Nackedeis ausgetragen und auch Karneval kann man hüllenlos am Samurai Beach feiern. Am Samurai Beach gibt es auch einen kleinen FKK-Campingplatz.

Der herrliche Strand ist nur zu Fuß oder – unsere Empfehlung! – mit einem Geländewagen zu erreichen. Bei sportlichen Autofahrern ist der Samurai Beach fast genauso beliebt wie bei Naturisten. Mit einem Allrad-Fahrzeug die Dünen zu erklimmen ist wirklich ein einmaliges Erlebnis.

9. Uretiti Beach in Neuseeland: Schönster FKK-Strand am anderen Ende der Welt

Uretiti Beach ist ein atemberaubender Strand in der Whangarei-Region nördlich von Auckland. Goldener Sand und hervorragendes Meer mit kleinen Wellen garantieren einen Strandtag in perfekter Szenerie. Am Uretiti Beach dürfen sich Sonnenanbeter aussuchen, ob sie lieber mit oder ohne baden und sonnen wollen. Das funktioniert bei den entspannten Neuseeländern hervorragend. Unangenehme Blicke sind selten und so können alle Besucher unabhängig von ihren Bekleidungsvorlieben dieses schöne Fleckchen genießen.

Am Uretiti Beach gibt es auch einen günstigen, schönen DOC-Campingplatz. Dort müssen Sie allerdings leider Kleidung tragen.

Uretiti Beach in Neuseeland© Flashpacker Travelguide

10. Hörnum auf Sylt: FKK-Traumstrand in Deutschland

Bei all diesen Traumstränden in fernen Ländern muss man aufpassen, dass man die Highlights direkt vor der Tür nicht verpasst! Auch Deutschland hat so manchen FKK-Strand zu bieten, der einen Platz in dieser Liste verdient hätte. Wir haben uns nach langem Überlegen für den Strand von Hörnum auf Sylt entschieden. Nacktbaden hat auf Sylt lange Tradition und ist schon längst Selbstverständlichkeit. Fast die Hälfte aller Sylt-Urlauber genießt die zauberhaften Strände dieser Insel am liebsten hüllenlos. Der südliche Teil des Strandes bei Hörnum ist ausschließlich für FKK-Fans reserviert. Hier können Sie im Sommer die Sonne genießen und sich vom Nordsee-Wind erfrischen lassen.

Highlight für Hundebesitzer: Am FKK-Strand von Hörnum gibt es sogar einen Abschnitt der speziell als FKK-Hundestrand ausgewiesen ist. Hier dürfen Sie Ihren Vierbeiner ganz ohne Leinenpflicht mitbringen.

Hörnum auf Sylt© eyewave – Adobe Stock

Titelbildquelle: #115084421 | Urheber: © Robin – Adobe Stock

Alex

Ich liebe es, die Welt zu entdecken - natürlich am besten mit dem Mietwagen! Obwohl ich vom Dauer-Fernweh geplagt bin, bin ich auch immer wieder gerne zu Hause im schönen Köln. Meine wichtigsten Zutaten für eine gelungene Reise: großartige Natur und gutes Essen. Neuseeland und Südafrika haben einen besonderen Platz in meinem Reiseherz. Als nächstes geht's nach Paris und Österreich.
Alex

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns