Startseite Italien Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Italien Venedig-Tipps: Empfehlungen & Infos für die Lagunenstadt

Venedig-Tipps: Empfehlungen & Infos für die Lagunenstadt

von billiger-mietwagen.de-Redaktion
Venedig, Italien

Nicht jeder war schon in Venedig, doch jeder hat ein Bild von der norditalienischen Lagunenstadt im Kopf. In diesen Vorstellungen spielen meist die prachtvolle Architektur auf Stelzen, romantische Gondelfahrten oder Taubenschwärme auf dem Marktplatz eine Rolle. Doch Venedig ist noch viel mehr als das. Machen Sie sich selbst auf den Weg und lernen Sie die verwinkelten Gassen, die erstklassigen Restaurants und die spannende Kunstszene kennen!

Venedig-Tipps: Empfehlungen und Infos für die Lagunenstadt
1. Venedig – kein Geheimtipp
2. Anreise-Tipps für Venedig
3. Die Highlights von Venedig
4. Kunst und Kultur in Venedig
5. Ein Ausflug auf die Insel San Michele

Tipp 1: Venedig – kein Geheimtipp

Venedig zeichnet sich durch seine verwinkelten Gassen, prachtvollen Paläste und kleinen Kanäle aus, über die zahlreiche malerische Brücken führen. Gerade im Sommer wird die Lagunenstadt von Touristen aus riesigen Kreuzfahrtschiffen nur so überrannt.

Im Jahresdurchschnitt ist jeder dritte Mensch, der in Venedig anzutreffen ist, ein Tourist. Doch dafür ist nicht nur die Schönheit der Stadt allein verantwortlich. Auch die Tatsache, dass in Zeiten des steigenden Meeresspiegels Venedigs Pracht schon bald im Meer versinken könnte, zieht jährlich bis zu 30 Millionen Besucher an.

Tipp 2: Anreisetipps für Venedig

Wenn auch Sie La Serenissima, (dt. Die Durchlauchtigste) wie Venedig genannt wird, besuchen wollen, sollten Sie nicht zu lange zögern. Von Deutschland aus ist die Stadt ganz einfach per Flugzeug, Zug oder Auto zu erreichen. Gerade wenn Sie einen längeren Aufenthalt planen, kann es sich lohnen, sich einen Mietwagen in Venedig zu besorgen und die Region Venetien sowie Norditalien zu erkunden. Besuchen Sie zum Beispiel das benachbarte Chioggia, das auch als kleines Venedig bezeichnet wird und bisher vor den großen Touristenmassen verschont geblieben ist.

Nur von der Anreise per Kreuzfahrtschiff sollten Sie absehen. Zum einen sind diese riesigen Dampfer eine starke Belastung für die Natur und Bausubstanz von Venedig. Zum anderen werden Kreuzfahrttouristen oft nur für einige Stunden in der Stadt ausgesetzt. Die Kosten und Schäden, die sie für die Stadtbewohner verursachen, stehen in keinem Verhältnis zu den geringen Beträgen, die sie in so kurzer Zeit ausgeben.

Symbol Parken Parken in Vendig
Die historische Altstadt Venedigs ist komplett autofrei. Für Besucher, die nur für einen Tag anreisen, empfehlen sich die Parkhäuser rund um den Piazzale Roma sowie auf der Insel Tronchetto, die nah an der Altstadt gelegen sind. Diese Parkhäuser sind jedoch, vor allem zur Hauptsaison, stets überfüllt und mit gut 30 Euro Tagesgebühr auch alles andere als billig. Doch auch auf dem Festland gibt in Treporti, Fusina und Punta Sabbioni preiswertere Parkplätze. Eine weitere Variante ist es, im Ortsteil Mestre zu parken und die letzten drei bis vier Kilometer nach Venedig mit dem Zug zurückzulegen. Einen ausführlichen Artikel zum Thema Parken in Venedig finden Sie hier.

Tipp 3: Die coolsten Highlights in Venedig

Von den ikonischen Highlights der Lagunenstadt haben Sie sicher schon gehört. Dazu gehört der Canal Grande mit seinen Palästen und Brücken, der weitläufige Markusplatz mit dem gleichnamigen Dom und den vielen Tauben sowie der Dogenpalast, der heute ein Museum beherbergt. Auch ein Gang über die Seufzerbrücke darf nicht fehlen, über die früher Gefangene vom Dogenpalast ins Gefängnis laufen mussten.

Doch mindestens genauso toll ist Venedig dann, wenn Sie einfach die Karte sinken lassen und sich in den verwinkelten und unübersichtlichen Gassen der Stadt verlieren. Hier stoßen Sie auf malerische kleine Plätze, begrünte Hinterhöfe und leckere Restaurants mit gemütlichem Außenbereich. Lasen Sie die anderen Touristen hinter sich und lernen Sie das authentische Venedig kennen.

Symbol Hinweis Hinweis
Für viele Besucher ist es ein festes Vorhaben bei einem Venedig Trip, sich von einem Gondoliere durch die Kanäle der Stadt schippern zu lassen. Doch eine solche Gondelfahrt kann leicht mit 80 bis 100 Euro zu Buche schlagen, wenn Sie den Preis vor Ort verhandeln. Es gibt jedoch die Möglichkeit, über das Internet vorab beim Tourismusverband eine Gondel zu buchen. Diese ist dann schon für 40 Euro zu haben.

Gondeln in Venedig

Tipp 4: Venedig für Kunst- und Kultur-Fans

Nicht nur die kunstvoll gestalten Paläste, anmutig geschwungenen Brücken und feinen Stuckarbeiten machen Venedig zu einer kulturellen Perle von Europa. Auch die hochkarätigen Museen sowie internationale Kulturgroßveranstaltungen tragen dazu bei. Zum einen wären da die Filmfestspiele von Venedig, die jährlich die weltweite Filmprominenz auf den Lido locken.

Zum anderen findet https://www.billiger-mietwagen.de/reisewelt/wp-admin/admin.php?page=foogalleryalle zwei Jahre die renommierte Kunst-Biennale von Venedig statt, bei der alle teilnehmenden Länder mit einem eigenen Kunstpavillon vertreten sind. Ein Besuch der Biennale lohnt sich vor allem im Herbst, wenn die schlimmsten Touristenströme schon abgeebbt sind und manchmal ein atmosphärischer Nebel die Kanäle in eine magische Stimmung taucht. Einen Besuch ist auch die Peggy Guggenheim Collection wert. Dieses Museum, das nach der exzentrischen Kunstsammlerin benannt ist, liegt in einer alten Villa und beherbergt einige spannende Exponate.

Tipp 5: Ein Ausflug auf die Insel San Michele

Wer genug vom touristischen Trubel in der Stadt hat, kann sich auf die Insel San Michele flüchten, die einen Friedhof beherbergt. Von dort haben Sie nicht nur einen einmaligen Blick auf den Rest von Venedig, sondern Sie können auch über die Wege des Friedhofs schlendern und die Ruhe dieser kleinen Insel auf sich wirken lassen. Zu erreichen ist der Friedhof San Michele per Vaporetto (Wasserbus) von der Haltestelle Fondamenta Nuove aus. Es kann gut sein, dass Sie bei der Anfahrt nur von Einheimischen umgeben sind, die große Blumensträuße bei sich tragen, um sie am Grab ihrer Angehörigen abzulegen.

Friedhof auf San Michele, Venedig© franke182 – stock.adobe.com

Symbol restaurant Kulinarischer Tipp
Wenn Sie lecker und authentisch italienisch Essen gehen wollen, lohnt es sich, von den Haupttouristenrouten abzubiegen und sich einfach treiben zu lassen. Wählen Sie ein Lokal, das augenscheinlich von vielen Einheimischen besucht wird. Dies ist immer das beste Qualitätsmerkmal. In Italien ist es oft üblich, dass das Gedeck auf der Rechnung extra berechnet wird. Erschrecken Sie also nicht, wenn ein unerwarteter kleiner Betrag auf der Rechnung auftaucht.

Restaurant in Venedig

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns