Startseite Reise-Highlights auf der ganzen WeltKultur-Highlights Die spektakulärsten Passstraßen der Alpen

Die spektakulärsten Passstraßen der Alpen

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Sie mögen Kurven? Dann mögen Sie sicher auch Fahrten über Serpentinen. In den Alpen gibt es so einige davon, die nicht nur wegen des Fahrerlebnisses atemberaubend sind. Diejenigen mit dem spektakulärsten Panorama für aussichtsreiche Fahrten in den Alpen mit dem Motorrad, Auto oder Mietwagen stellen wir Ihnen hier vor.

Die spektakulärsten Passstraßen

Gotthardpass Großglockner Hochalpenstraße
Stilfser Joch Passo di Giau
Timmelsjoch-Hochalpenstraße

Karte der schönsten Passstraßen der Alpen


Gotthardpass – die bekannteste Passstraße der Schweiz

Zu den bekanntesten Passstraßen der Alpen gehört zweifellos der Gotthardpass zwischen Airolo und Andermatt in der Schweiz. Auf einer Strecke von 27 km winden sich die Serpentinen bis auf eine Höhe von 2.106 m. Die spektakulären Kehren erreichen dabei eine Steigung von bis zu 11 %. Zu den Highlights auf der Strecke gehört die Schöllenenschlucht mit der alten und der neuen Teufelsbrücke, um die sich dem Namen entsprechend eine teuflische Sage rankt. Das Panorama auf dem Gotthardpass kann sich aber auch an den anderen Stellen absolut sehen lassen und ist neben möglichen Staus vor dem Gotthard-Tunnel das ausschlaggebende Argument für viele Auto- und Motorradfahrer, die Passstraße als Alternative zu nutzen. Geöffnet ist der Pass zwischen April und November.

© tauav – Fotolia.com


Großglockner Hochalpenstraße – das Highlight unter den Passstraßen Österreichs

Ein wirklich einzigartiges Erlebnis bietet Ihnen eine Fahrt über die Großglockner Hochalpenstraße. Auf der kurvigen Passstraße zwischen Bruck und Heiligenblut eröffnen sich Ihnen fantastische Ausblicke auf rund 48 km. Sie gelangen bis auf 2.506 m und erreichen damit die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am Fuße des Großglockners. Von dort sehen Sie den längsten Gletscher der östlichen Alpen, die Pasterze. Am dortigen Besucherzentrum lohnt sich ein Rundgang durch die Ausstellung, die Ihnen auf mehreren Etagen wissenswerte Details zum Großglockner als höchsten Berg Österreichs näherbringt. Geöffnet ist die Passstraße zwischen Mai und Oktober.

© mhp – Fotolia.com


Stilfser Joch – Italiens Rekord-Passstraße

Mit ihren 2.757 ist das Stilfser Joch die höchste Passstraße Italiens und wird deshalb auch oft als Königin der Alpenstraßen bezeichnet. Sie verläuft zwischen Prad in Südtirol und Bormio in der Lombardei. Die Passstraße ist im Sommer besonders bei Motorradfahrern beliebt, weshalb das Verkehrsaufkommen zur Hochsaison durchgängig hoch ist. Auf dem Pass fahren Sie entlang blühender Bergwiesen und steilen Felswänden und können unterwegs auch in eines der vielen Cafés einkehren oder sogar in einem der Hotels auf der Strecke übernachten. Ebenfalls auf der Passstraße gelegen: eine Filiale der Banca di Sondrio. Nach eigenen Angaben besitzt diese den höchstgelegenen Bankschalter in Europa. Das Stilfser Joch ist durchgängig asphaltiert und zwischen Ende Mai und November geöffnet.

© LianeM – Fotolia.com


Passo di Giau – kurvenreiche Passstraße in den Dolomiten

Wer Passstraßen mit dem Motorrad befahren möchte und dabei Wert auf viele Kurven legt, sollte den Passo di Giau zwischen Cortina d’Ampezzo und Selva di Cadore auf seiner Liste haben. Dieser hat ganze 55 Kehren zu bieten und belohnt mit einem atemberaubenden Blick auf den Monte Nuvolau, der aufgrund seiner einzigartigen Form zu den Highlights der Dolomiten gehört. Der südliche Teil der Passstraße ist landschaftlich absolut umwerfend, wohingegen die bewaldete Nordrampe hier nicht so ganz mithalten kann. Je nach Wetterlage ist der Passo di Giau auch im Winter befahrbar.

© fisfra – Fotolia.com


Timmelsjoch-Hochalpenstraße – Brücke zwischen Tirol und Südtirol

Das Timmelsjoch verbindet das Ötztal in Österreich mit Passeier in Italien und gehört zu den beliebtesten Ausflugsstraßen für Auto- und Motorradfahrer. An den zahlreichen Aussichtspunkten überblicken Sie die wunderschöne Natur der Stubaier und Ötztaler Alpen und können zwischendurch in den urigen Gaststätten entlang der Passstraße einkehren und regionale Küche genießen. An mehreren Haltepunkten finden Sie futuristisch anmutende Skulpturen, die Ihnen anhand von Infotafeln etwas über die Geschichte, Natur und Kultur der Region erzählen. Die Passstraße zwischen Österreich und Italien hat je nach Wetterlage von Mitte Mai bis Mitte Oktober täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet.

© Tilo Grellmann – Fotolia.com

Titelbildquelle: #87162052 | Urheber: © photo 5000 – Fotolia.com


billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns