Aus Sicherheitsgründen sollte Ihr Mietwagen im Winter mit wintertauglicher Bereifung ausgestattet sein. In vielen Ländern ist das sogar Pflicht. Daher ist im Winter bei zahlreichen Vermietern die passende Bereifung automatisch dabei. Erfahren Sie hier, bei welchen Anbietern Winterbereifung inklusive ist und wo Sie mit Extra-Kosten rechnen müssen.

Der Winter steht vor der Tür, das eigene Auto ist längst mit Winterreifen ausgestattet. Aber was ist mit dem Mietwagen für den Winterurlaub? Sind Winterreifen immer dabei, kosten sie extra und muss ich mich darum kümmern oder doch die Autovermietung? Die Antworten erfahren Sie hier.


In welchen Ländern sind Winterreifen obligatorisch?

In den meisten Ländern in Europa gilt eine situative Winterreifenpflicht. Das heißt, dass Autos von Oktober bis März nicht zwangsläufig mit wintertauglicher Bereifung ausgestattet sein müssen, wohl aber, wenn es die Witterungsverhältnisse erfordern. Das gilt zum Beispiel in Deutschland, Österreich und Luxemburg. Wer dort bei Schnee oder Eis ohne entsprechende Bereifung fährt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.

In vielen anderen Ländern gibt es überhaupt keine Winterreifenpflicht. Trotzdem machen Sie sich dort strafbar, wenn es wegen falscher Bereifung zu Unfällen oder Verkehrsbehinderungen kommt. Wer zum Skifahren nach Italien, Frankreich oder in die Schweiz fährt, sollte also auch ohne gesetzliche Pflicht auf Winterbereifung umsatteln – schon allein aus Sicherheitsgründen.

 


Achtung!
Wenn Sie mit Ihrem Mietwagen Ländergrenzen passieren möchten, sprechen Sie dies im Voraus mit Ihrem Vermieter ab – sonst könnte der Versicherungsschutz erlischen.

Winterreifenpflicht bei Mietwagen: Wer trägt die Verantwortung?

De facto rüsten die meisten Autovermieter in Deutschland und Europa ihre Mietwagen mit Winterreifen oder wintertauglichen Allwetterreifen aus, wenn es soweit ist. Gesetzlich sind sie allerdings nicht dazu verpflichtet, sondern der Fahrer.

Wenn Sie bei Schnee und Eis mit einem Mietwagen ohne Winterbereifung erwischt werden, müssen Sie daher für das Bußgeld aufkommen und nicht Ihr Vermieter. Sie sollten deshalb auf Nummer sicher gehen und bei der Buchung genau überprüfen, ob wintertaugliche Reifen in Ihrem Angebot inbegriffen sind oder dazugebucht werden können.

Gesetzliche Verpflichtung oder nicht – für vernünftige Autofahrer sollten Winterreifen oder wintertaugliche Allwetterreifen auch beim Mietwagen absolut selbstverständlich sein.

Hinweis: Sie können lediglich darauf achten, dass Ihr Mietwagen Winterbereifungen hat. Ob es sich dabei um Winterreifen oder aber um wintertauglichen Allwetterreifen handelt, können Sie nicht beeinflussen. Beide Reifen-Varianten sind in Deutschland jedoch als Winterbereifung anerkannt und bringen Sie sicher durch die kalte Jahreszeit.


Sind Winterreifen schon im Mietpreis enthalten?

Die meisten Autovermietungen statten ihre Flotten in Deutschland, Österreich und der Schweiz jedes Jahr zur rechten Zeit mit wintertauglicher Bereifung mit M+S-Siegel aus.

In einigen Ländern ohne Winterreifenpflicht wie Italien und Frankreich ist Winterbereifung beim Mietwagen dagegen fast nie im Mietpreis inbegriffen und können nur selten dazugebucht werden. Prüfen Sie Angebote in diesen Regionen deshalb ganz genau und schreiben Sie ggf. Ihren Wunsch nach Winterreifen in die Kommentarbox. Sollten diese nicht verfügbar sein, sind Schneeketten eine verbreitete Alternative. Diese bekommen Sie in der Regel bei jedem Vermieter.

Achtung: In den USA und Kanada gibt es keine Winterreifen, egal wo und für wann Sie einen Mietwagen buchen. Zum Teil sind die Autos aber mit allwettertauglichen Reifen ausgestattet. Wenn Sie einen Winterurlaub in Kanadas Bergen planen, kontaktieren Sie am besten Ihren Vermieter vor Abholung des Wagens. So können Sie im Vorfeld klären, ob Ihr Mietwagen passende Reifen hat.


Wie erkenne ich bei der Buchung, ob bei einem Mietwagen Winterreifen dabei sind?

Auf billiger-mietwagen.de können Sie mit einem Klick auf die Mietbedingungen bei jedem Angebot sofort sehen, ob eine wintertaugliche Bereifung bereits im Mietpreis enthalten sind oder dazugebucht werden können.

Der Aufpreis liegt im letzten Fall zwischen 8 und 16 € pro Tag, je nach Anbieter und Destination. Noch einfacher wird es, wenn Sie unseren Winterbereifung-Filter in der linken Sidebar auf billiger-mietwagen.de aktivieren. Mit diesem zeigen wir Ihnen nur Angebote an, bei denen Winterreifen beim Mietwagen garantiert sind.

 

7 Antworten zu “Mietwagen mit Winterreifen: Die wichtigsten Fragen und Antworten”

  1. Willi Kamuf sagt:

    Beim Versuch einer Anmietung in Charleroi/BEL mit WR bin ich klaeglich gescheitert. Ihr Hinweis: “Noch einfacher wird es, wenn Sie unseren Winterbereifung-Filter in der linken Sidebar auf billiger-mietwagen.de aktivieren” war dabei ebenfalls nicht hilfreich, da dieser Filter fuer Charleroi nicht existiert.
    Wie kann ich nun ein Auto mit WR anmieten?

    • Service-Team sagt:

      Hallo Willi,

      sollte es keine Angebote mit Winterreifen inklusive an Ihrem Zielort geben, steht der Filter auch nicht zur Verfügung.

      In einem solchen Fall können Sie in den Mietbedingungen zu Ihrem Wunschangebot nachsehen, wie viel Winterberreifung vor Ort kostet. Sollte diese Information nicht aufgeführt sein, können Sie sich alternativ über unsere Infoline erkundigen. Wir suchen Ihnen dann ein passendes Angebot heraus.

      Freundliche Grüße
      Harald von billiger-mietwagen.de

  2. Nico sagt:

    Hertz hat bei mir auch 6,- Euro für Winterrreifen in Rechnung gestellt

    • Service-Team sagt:

      Guten Tag,
      gern prüfen wir für Sie, was es mit der Winterreifenberechnung auf sich hat.
      Bitte kontaktieren Sie hierzu (falls nicht bereits geschehen) unseren Kundendienst.
      Freundliche Grüße,
      Ihr Team von billiger-mietwagen.de

  3. Hanns-Georg von Wolff sagt:

    Mir wurde von Hertz dieser Tage
    1.) Winterreifen für 21 €
    2.) Service Gebühr von 34.67€

    berechnet. Oberärgerlich.
    Hanns-Georg von Wolff

    • Service-Team sagt:

      Hallo,

      wir bedauern sehr, dass Sie zusätzliche Abbuchungen hatten. Ohne eine Überprüfung ist es schwierig die Abbuchungen zu kommentieren. Wenn Sie mit diesen Gebühren nicht einverstanden sind, empfehlen wir Ihnen eine Reklamation über unseren Kundendienst einzureichen.

      Lieben Gruß
      Osman von billiger-mietwagen.de

  4. David Wagner sagt:

    Das Thema ist ein jährlich wiederkehrendes Ärgernis. Danke für diesen Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.