Startseite Spanien Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Spanien 10 Urlaubsorte in Südspanien: schöne Orte und weniger bekannte Reiseziele

10 Urlaubsorte in Südspanien: schöne Orte und weniger bekannte Reiseziele

von Karen

Sie planen gerade ihren Urlaub in Südspanien und sind auf der Suche nach authentischen Urlaubszielen? Dann sind Sie hier genau richtig! Egal ob Urlaub am Meer oder Roadtrip durch die weißen Dörfer im sonnigen Andalusien: Sie finden auf unserer Liste garantiert mehr als ein Urlaubsziel, das Ihr Herz höher schlagen lässt. Wir zeigen Ihnen Südspaniens schönste Orte.


Urlaubsorte in Andalusien

Viele denken bei Urlaub auf Spaniens Festland direkt an weiße Dörfer in Andalusien. Nicht zu Unrecht ist in Südspanien Andalusien eines der beliebtesten Urlaubsziele: die Städte Sevilla, Málaga und Cádiz sind auf jeden Fall ein Besuch wert. Aber auch die kleinen Orte haben hier einen ganz besonderen Charme, den Sie sich nicht entgehen sollten.

1. San José: Strandurlaub im Naturpark

Strand in San Jose am Cabo de Gata Naturpark in Almeria, Andalusien © damedias - stock.adobe.com
San José liegt im Naturpark Cabo de Gata und ist eins der besten Reiseziele, um in Spanien Urlaub am Meer zu machen. Vor Millionen von Jahren entstand hier durch einen Vulkanausbruch eine zerklüftete Küste, deren wüsten-ähnliche Landschaft an die Kanarischen Inseln erinnert. Hier finden Sie traumhafte Buchten und Sandstrände, wie die Playa de los Genoveses oder die Cala de los Amarillos. Beide liegen nur wenige Kilometer vom Urlaubsort San José entfernt.

Unser Tipp
Roadtrip-Fans sollten mindestens zwei Tage einplanen, um die Region zu erkunden. Fahren Sie auf der AL-3115 an den Salzwiesen und der Almadraba-Kirche, die einsam am Meer steht, vorbei. Besuchen Sie auch die Fischerdörfe Agua Amarga oder Carboneras.

🚙 Anfahrt: 00:43 h (39 km) ab Almeria, 2:41 h ab Málaga (246 km)

2. Iznájar: im malerischen Herzen Andalusiens

Iznajar, charmantes Dorf in Cordoba, Andalusien

© steheap - stock.adobe.com

Dieses kleine Dorf in der Provinz von Córdoba thront malerisch auf einem Hügel auf der Halbinsel eines Stausees. Wer sich Urlaub auf dem Land wünscht, wird hier glücklich: Ringsherum gibt es Olivenhaine soweit das Auge reicht. Erkunden Sie im Dorf die maurische Burg sowie den typisch andalusischen blumengeschmückten Patio de las Comedias. Am See können Sie auch Kayaks oder Paddle-Boards mieten, um das hübsche Dorf vom Wasser aus zu betrachten. Mehrere Wanderwege am Ufer bringen Sie der Natur näher.

Ausflüge in der Nähe von Iznajar
Archäologische Funde in der Umgebung erzählen von der Herrschaft der Mauren, dem Reichtum der Römer und der prähistorischen Geschichte von Andalusien. Der Naturpark der Sierra Subbética ist ideal für längere Wanderungen durch die Berge. Zudem trennt Sie nur circa eine Fahrtstunde von den hübschen Orten Zuheros und Antequera und der prächtigen Stadt Córdoba.

🚙 Anfahrt: ca. 1:00 h ab Málaga (79 km), 2:10 h ab Sevilla (201 km)

📚  Lesetipp: Top 10 Sehenswürdigkeiten in Cordóba

3. Cazorla & La Iruela: Aktivurlaub mit magischer Aussicht

Blick auf die Burgruine von La Iruela, im Nationalpark Sierra de Cazorla, Segura y las Villas © satur73 - stock.adobe.com
Diese beiden Dörfer liegen am Rande des Naturparks Sierra de Cazorla, Segura y las Villas. Die Lage direkt an den Bergen macht sie zum perfekten Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in den Naturpark. 

Die nebeneinander liegenden Dörfer haben eine fast magische Aura. Mitten im Dorf treffen Sie auf die Ruinen der Kirche Santa Maria, die nie zu Ende gebaut wurde. Sie können auf den Kirchturm steigen, um die Aussicht von oben zu genießen oder den unterirdischen Tunnel, über dem ein Fluss verläuft, erkunden. Wenn Sie letzteres machen, fragen Sie die Einheimischen nach der Legende des Tunnels. Für mehr magische Orte lohnt sich ein Spaziergang durch die Burganlage von Iruela. In der Nähe finden Sie viele Naturwunder wie Wasserfälle und die Ursprünge der wichtigsten Flüsse Südspaniens.

Ausflüge in der Nähe von Cazorla
Für mehr andalusische Kultur planen Sie einen Ausflug in die hübschen Städte Úbeda, Baeza, Castril oder Jaén. Alles befinden sich weniger als 100 km von Cazorla entfernt. 

🚙 Anfahrt: 3:00 h ab Málaga (255 km), 2:00 h ab Granada (145 km)

📚  Lesetipp: Roadtrip durch Südspanien: Andalusiens Osten in 2 Wochen

4. Sanlúcar de Barrameda: Urlaub an der Atlantikküste Andalusiens

Die prächtige Plaza Cabildo in der Altstadt von Sanlucar de Barrameda, in Cadiz, Andalusien © Сергей Вовк - stock.adobe.com
An der Costa de la Luz ist einer der schönsten Orte: Sanlúcar de Barrameda. Die Lage direkt an der Mündung des Flusses Guadalquivir machte aus Sanlúcar eine der wichtigsten Hafenstädte Südspaniens. Das merkt man heute noch, wenn man sich die prächtigen Paläste der Altstadt und die Plaza Cabildo anschaut. Auch die mittelalterliche Festung Castillo de Santiago ist unbedingt ein Besuch wert: dort haben Sie die beste Aussicht auf die Stadt und die Flussmündung am Meer. Danach können Feinschmecker die vielen Weinkeller der Stadt, die für ihren Manzanilla-Sherry bekannt sind, erkunden.

In der Stadt gibt es auch mehrere weitläufige und ruhige Strände, wo Sie sich mit Aussicht auf den gegenüberliegenden Naturpark Coto de Doñana entspannen können. Im Naturpark finden Sie unberührte Sandstrände und können Rehe und Vögel beobachten.

🚙 Anfahrt:  ca. 00:40 h ab Cádiz (49 km), 1:16 h ab Sevilla

📚 Lesetipp:Cádiz auf eigene Faust: den Westen Andalusiens mit dem Mietwagen entdecken

↪️ Mietwagen in Sevilla ab ca. 16 € pro Tag buchen

5. Pampaneira & Capileira: Bergromantik im Berber-Stil

Bach im kleinen Bergort Pampaneira in las Alpujarras, Sierra Nevada, Granada, Andalusien, Spanien © F.C.G. - stock.adobe.com
Wenn Sie Granada besuchen, sollten Sie auch Zeit für die idyllischen Dörfer der Alpujarras in der Sierra Nevada einplanen. Über Serpentinen gelangen Sie nach Pampaneira und Capileira. Das Rauschen eines Baches, der durch den Ort strömt, die hübschen weißen Häuschen im Berber-Stil und die wunderbare Aussicht auf die Berge verwandeln die beiden Orte in die perfekte Urlaubs-Kulisse. Sie sind so hoch gelegen, dass Nebel hier keine Seltenheit ist, was aber zur Romantik des verschlafenen Ambientes beiträgt. Die beiden Dörfer sind für ihre Handwerkskunst und die leckeren lokalen Produkte bekannt. Sie sind auch ein perfekter Ausgangspunkt für abenteuerliche Wanderungen durch die Natur, wie zum Beispiel die Route zur Abuchite-Brücke.

🚙 Anfahrt: ca. 1:30 h (74 km) ab Granada,  2:00 h ab Málaga (134 km)

↪️ Mietwagen in Malaga finden: ca. 13 € pro Tag

Urlaubsorte in der Nähe von Valencia

Wenn Sie in Valencia Urlaub machen, sollten Sie unbedingt auch die Region erkunden. Denn es ist das ideale Reiseziel in Südspanien für einen Strandurlaub. Hier finden Sie wahre Schätze an der Küste wie zum Beispiel die historische Burg im Meer in Peñiscola. Aber auch das Hinterland hat viel zu bieten, wie die atemberaubende Schlucht des Río Tajo beweist.

6. Chullilla: das schönste Wandergebiet in Valencia

Die imposante Schlucht im Wandergebiet los Calderones, Chulilla, Valencia © José R. Marqués - stock.adobe.com
Das kleine Dörfchen Chulilla liegt direkt an einer imposanten Schlucht. Für Wanderer und Kletterer ist es ein reines Paradies. Die Ruta de los Calderones führt Sie über mehrere Hängebrücken in die tiefe Schlucht, wo Sie am Fluss entlang bis zu einem hübschen Stausee wandern können.

Im Dorf führen verwinkelte Gassen hinauf bis zur Burgruine, die über das Dorf auf einem Felsen thront. Von hier aus haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Region. Im Dorf folgen Sie den blauen Schildern, bis Sie mitten in der Schlucht ankommen. Nach eiener kurzen Wanderung gelangen Sie zu einem der schönsten Orte in der valencianischen Provinz: El Charco Azul. Wen das kalte Wasser nicht abschreckt, kann im azurblauen Naturpool baden. Ansonsten können Sie auch auf geführten Bootstouren die Höhlen der Schlucht erkunden oder einfach nur am Wasser entspannen.

Parkplatz-Tipp in Chulilla
C. Eras, 42, 46160 Chulilla, Valencia, direkt am Ortseingang

🚙 Anfahrt:  1 Std. ab Valencia (62 km)

7. Peñiscola: magische Kulisse am Mittelmeer

Altstadt und Festung des Papa Luna in Peniscola an der Costa del Azahar in Castellon, Land Valencia, Spanien © Wirestock - stock.adobe.com
Die Altstadt von Peñiscola liegt auf einer kleinen Halbinsel an einem weitläufigen Strand der Costa del Azahar. In der von Tempelrittern gebauten Festung wohnten einst die zwei letzten Gegenpäpste, die bis zum 15. Jahrhundert Widerstand gegen dem Vatikan leistete. Heutzutage lädt die epische Kulisse auf einen Spaziergang zwischen weißen Gassen mit Blick aufs Meer ein. Unser Tipp: Laufen Sie die Calle Baixada del Bufador runter. Dort finden Sie am Ende ein großes Loch zwischen den Gebäuden und den Felsen. Bei richtigem Wellengang hören Sie dort das Rauschen des Meeres.

Parkplatz-Tipp in Peñiscola
In der Calle Playa finden Sie einen öffentlichen Parkplatz für Ihren Mietwagen, ca. 350 Meter von der Altstadt entfernt.

🚙 Anfahrt: 1:35 h ab Valencia (143 km)

8. Altea: die schönste Stadt an der Costa Blanca

Blick vom Strand aus auf Altea la Vella, an der Costa Blanca in Alicante, Spanien © ekaterina McClaud - stock.adobe.com
Wer in Südspanien Strandurlaub machen möchte, findet in Altea eins der schönsten Reiseziele an der Costa Blanca. Schon bei der Anfahrt sehen Sie die blauen Kuppeln der auf einem Hügel thronenden Stadt. Unser Tipp: Parken Sie ihren Mietwagen in der Nähe des Strands und steigen Sie über die vielen Treppen hinauf bis Sie in Altea la Vella, der Altstadt, ankommen. Jede kleine Gasse ist hier fotogen. Zudem gibt es mehrere Restaurants mit traumhafter Aussicht auf das umliegende Gebirge und aufs Meer.

Mit etwas Glück sehen Sie auch den imposanten Peñon de Ifach, der im Nachbarort Calpe ins Meer ragt. An der Bucht von Altea liegen viele der schönsten Strände Alicantes. Daher eignet sich der Ort bestens für Ausflüge entlang der Küste oder ins Hinterland.

🚙 Anfahrt: 00:45 h ab Alicante (57 km), 1:30 h ab Valencia (131 km)

📚  Lesetipp: Geheimtipps an der Costa Blanca: schöne Buchten, Dörfer und Wandergebiete in der Provinz von Alicante

↪️ Mietwagen in Alicante ab ca. 12 € pro Tag buchen

9. Sagunto: die begehrteste Hafenstadt der Antike

Die mittelalterliche Mauer und das römische Amphitheather in Sagunto, Valencia, Spanien © remore - stock.adobe.com
Sagunto ist ein absolutes Muss für Geschichts-Fans. Die Iberer, die Römer, die Karthager, die Westgoten und die Mauren haben hier gelebt — und sich um die florierende Hafenstadt gestritten. Davon ist die Altstadt Zeuge: historische Gebäude, Museen, die Festung und der römische Zirkus erzählen von der Vergangenheit der Stadt.

Port de Sagunt ist der neue Stadtteil und liegt direkt am Meer. Hier finden Sie viele Strände für erholsame Stunden unter der Sonne. In der näheren Umgebung können Sie eine Bootstour auf einem unterirdischen Fluss in den Coves de Sant Josep unternehmen.

Auch empfehlenswert sind Wanderungen durch die Marschländer im Marjal dels Moros. Genau diese Landschaft prägt viele Teile der Küste Valencias und hat den Reisanbau ermöglicht, der zur Entstehung der weltberühmten Paella beigetragen hat.

🚙 Anfahrt:  00:35 h ab Valencia (29  km)

↪️ Mietwagen in Valencia ab ca. 16 € pro Tag finden

10. Alcalá del Júcar: Natur pur im Hinterland

Das hübsche Dorf Alcalá del Júcar liegt an einer Schlucht in Castilla la Mancha, an der Grenze mit Valencia, Spanien © Sergio Formoso - stock.adobe.com
Auch wenn Alcalá del Júcar weit vom Meer entfernt ist, mangelt es dort nicht an Wasser. Das 1000-Seelen-Dorf liegt mitten in der Schlucht einer Flussschleife. Es ist ein ideales Ausflugsziel, wenn Sie in Südspanien einen Roadtrip durchs Hinterland planen. Besuchen Sie hier die einzigartigen Höhlensysteme des iberischen Königs Garaden oder die Cuevas del Diablo. Auch für Abenteurer ist hier gesorgt, denn es gibt ein gutes Angebot an Freizeitaktivitäten: Klettern, Rafting und vieles mehr.

🚙 Anfahrt: 1:45 h ab Valencia (125 km), 1:50 h ab Alicante (155 km)

Tipps für Ihren Südspanien-Roadtrip

Beste Reisezeit

In Südspanien ist das Wetter in den Sommermonaten sehr warm. Im Juli und August müssen Sie (besonders in Andalusien) mit sehr hohen Temperaturen rechnen. Daher empfehlen wir Reisen zwischen April und Juni und von September bis Oktober. Dabei vermeiden Sie nicht nur die Hitze, sondern auch überlaufene Urlaubsorte. Für einen Strandurlaub am Mittelmeer können Sie schon Ende Mai anreisen. Die Wassertemperatur liegt zu diesem Zeitpunkt bei ca. 20 ºC und erreicht bis Anfang Oktober ca. 25 º C.

Um bei Unterkünften zu sparen, sollten Sie bei der Auswahl Ihres Reisedatums auch die nationalen und lokalen Feiertage beachten:

  • An Ostern Reisen Spanier oft an die Küste.
  • Die “Feria de Abril” ist ein großes Stadtfest in Sevilla, welches ab dem zweiten Sonntag nach Ostern stattfindet und eine Woche dauert.
  • Zwischen der letzten Maiwoche und der ersten Juniwoche findet in Huelva “el Rocío” statt. Das Event lockt viele Leute in die Provinz von Huelva und Cádiz.
  • Alicantes Stadtfest wird in der letzten Juniwoche gefeiert.
  • Der 15. August ist nationaler Feiertag in ganz Spanien.
  • Der 12. Oktober ist nationaler Feiertag und in vielen Regionen kommen irund um dieses Datum regionale Feiertage hinzu. Daher verreisen viele Spanier während dieser Zeit.

Tipps: Mietwagen in Südspanien buchen und fahren

Serpentinen am Cabo de Gata in Almeria © Tomasz Czajkowski - stock.adobe.com

  • In Südspanien finden Sie die günstigen Mietwagenpreise des Landes (zwischen ca. 12 € und 16 € pro Tag). Am Flughafen von Alicante sind die Preise bei durchschnittlichen 11,89 € pro Tag für einen Kleinwagen am günstigsten.
  • In vielen Städten wie z.B. Granada dürfen nur Einwohner durch die Altstadt fahren, um historische Gebäude besser zu erhalten. Suchen Sie am besten ein Parkhaus am Stadtrand.
  • Mieten Sie sich ein kleines, wendiges Fahrzeug. Die Straßen in den Dörfern sind meistens sehr eng.
  • Auf einigen Autobahn-Strecken in Andalusien fallen Mautgebühren an. Oft lohnt es sich, auf Landstraßen auszuweichen: Sie sind zwar langsamer unterwegs, sehen aber viel mehr von der Landschaft.
  • Im Land Valencia
    gibt es nur zwei mautpflichtige Strecken: Campello – Monforte del Cid und Crevillente – Cartagena. Vermeiden Sie die Mautgebühren, denn beide Strecken können Sie in derselben Zeit auf kostenlosen Schnellstraßen fahren.

📚 Lesetipp: Mit dem Auto nach Spanien: Tipps zu Anreise, Kosten und Co.

Titelbildquelle: #320185774 | Urheber: © tamas – stock.adobe.com

Karen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns