Startseite Spanien Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Spanien Málaga Sehenswürdigkeiten

Málaga Sehenswürdigkeiten

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Für mich gehört Málaga zu den spannendsten Reisezielen Andalusiens, das nicht nur tolle Strände zu bieten hat. Neben den geschichtsträchtigen Städten Sevilla oder Granada mag das für den einen oder anderen vielleicht ein wenig übertrieben klingen, aber glauben Sie mir, Málagas Sehenswürdigkeiten sind richtig toll!

Vor allem für Kultur-Fans ist hier viel geboten: Baudenkmäler und Museen aller Art machen die Stadt auch im Winter zu einem faszinierenden Urlaubsziel.


 

Sehenswürdigkeiten in Málaga

Calle Marqués de Larios                              Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación
Hafen von Málaga Alcazaba
Picasso-Museum Museo Automovilistico De Malaga

Altstadt um die Calle Marqués de Larios

Damit Sie direkt in das lebendige Flair Málagas eintauchen können, empfehle ich Ihnen zum Start Ihres Urlaubs einen Spaziergang durch die Altstadt. Rund um die Fußgängerzone in der Calle Marqués de Larios finden Sie wunderschöne alte Häuser, die aufwendig restauriert wurden und Ihrem Bummel durch die Altstadt Málagas ein tolles Ambiente geben.

In den vielen Geschäften können Sie ausgiebig shoppen und sich zwischendurch in den Cafés und Restaurants mit lokalen oder internationalen Köstlichkeiten stärken.


Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación – die Kathedrale „La Manquita“

© tonisalado – Fotolia.com
Wenn Sie schon mal in der Altstadt sind, besuchen Sie auf jeden Fall die Kathedrale von Málaga, denn diese Sehenswürdigkeit gehört zu den beliebtesten der Stadt. Das ist auch kein Wunder: Die hauptsächlich im Renaissance-Stil erbaute Kathedrale gilt als eine der schönsten Andalusiens, obwohl sie nie vollendet wurde. Das brachte ihr auch den Namen „La Manquita“ ein, was übersetzt „kleine einarmige Dame“ bedeutet und sich auf den unvollendeten Südturm bezieht.

Mit ihrer Fassade und den Torbögen aus rötlichem und hellem Marmor macht die Kirche einen tollen Eindruck – und hält auch im Inneren, was Sie von außen verspricht. Besonders die beiden großen Orgeln im prachtvoll gestalteten Chorraum und das üppig dekorierte Deckengewölbe sind ein absoluter Blickfang und sicherlich auch für diejenigen interessant, die mit sakraler Kunst und Architektur ansonsten wenig anfangen können.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 – 17 Uhr, Sonntag geschlossen

Hafen von Málaga mit Paseo del Parque

© Pabkov – Fotolia.com
Eine weitere Sehenswürdigkeit Málagas ist das Hafengebiet mit dem hübschen Paseo del Parque, der direkt daran angrenzt. Am Hafen Muelle Uno können Sie die mit Geschäften und Cafés gesäumte Promenade entlang flanieren und die ein- und auslaufenden Schiffe beobachten – von riesigen Kreuzfahrtschiffen über luxuriöse Yachten bis hin zu kleinen Segelbooten.

Wenn Sie dann genug vom Trubel am Hafen haben, müssen Sie nur wenige Meter weit gehen, um Ruhe und Entspannung zu finden. Dann nämlich befinden Sie sich im Paseo del Parque, dem für mich schönsten Park der Stadt. In der grünen Oase finden Sie unzählige Palmen, wunderschöne Alleen, hübsch angelegte Gärten, verzierte Brunnen und Skulpturen, weshalb der Park nicht umsonst zu Málagas Top-10-Sehenswürdigkeiten gehört.


Alcazaba – die maurische Festung über den Dächern Málagas

© SeanPavonePhoto – Fotolia.com
Im Osten der Stadt auf einem Hügel thront die imposante Festungsanalage Alcazaba, die ein maurischer Sultan im 11. Jahrhundert errichten ließ. Wenn Sie mich fragen, ein absolutes Must-see! Sowohl die Festung selbst als auch den Blick auf Málaga fand ich echt beeindruckend. Man überblickt große Teile der Stadt, die Stierkampfarena und den Hafen und befindet sich gleichzeitig in uralten Gemäuern einstiger arabischer Herrscher – die Atmosphäre ist wirklich einzigartig. Noch dazu schmücken bunte Blüten, viele verschiedene Kakteen und wildlebende Papageien die Festung.

Die Alcazaba ist übrigens im Osten über eine Treppe mit dem Castillo de Gibralfaro verbunden, einer Burgruine oberhalb der Festungsanlage. Hangabwärts direkt vor der Alcazaba befindet sich außerdem ein römisches Amphitheater, das erst 1951 entdeckt und ausgegraben wurde. Lassen Sie sich diese Sehenswürdigkeiten in Málaga auf keinen Fall entgehen!

  • Adresse: Calle Alcazabilla, 2, 29012 Málaga
  • Preise und Öffnungszeiten:
  • Eintritt:
    • 2,20 € Alcazaba
    • 3,55 € Kombi-Ticket Alcazaba und Castillo de Gibralfaro
    • freier Eintritt sonntags ab 14 Uhr
  • Öffnungszeiten:
    • Juni bis September: 9 – 20 Uhr
    • Oktober bis Mai: 9 – 18 Uhr

Picasso-Museum und -Geburtshaus

Wie Sie vielleicht wissen, ist Málaga die Geburtsstadt von Pablo Picasso. Kein Wunder also, dass Sie hier das erste Museum finden, das ausschließlich den Kunstwerken Picassos gewidmet wurde. Hier können Sie über 200 seiner Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Keramiken bewundern. Und auch das Gebäude, in dem das Museum untergebracht ist, hat Stil: Der Palacio de Buenavista mit seiner Renaissance-Bauweise und dem wunderschönen Atrium ist ein idealer Ort, um die berühmten Kunstwerke ins beste Licht zu rücken.

Zum Picasso-Museum gehört auch noch eine weitere Sehenswürdigkeit Málagas – Picassos Geburtshaus, das sich nur knapp fünf Gehminuten vom Museum entfernt befindet. Auch hier sind einige seiner Werke ausgestellt und Sie erfahren viele interessante Details über das Leben des weltbekannten Künstlers.

  • Adressen:
    • Museo Picasso Málaga: Calle San Agustín, 8, 29015 Málaga
    • Museo Casa Natal (Geburtshaus): Plaza de la Merced, 15, 29012 Málaga
  • Preise und Öffnungszeiten:
  • Museo Picasso Málaga
    • Eintritt (Sammlung): 7 €
    • freier Eintritt an Sonntagen in den letzten beiden Stunden vor Schließung, für Besucher unter 18 Jahren und Inhaber der Euro Youth Card; Ermäßigungen für Besucher ab 65 Jahren, Studenten unter 26 Jahren und für Gruppen
    • September – Oktober: täglich von 10 – 19 Uhr
    • November – Februar: täglich von 10 – 18 Uhr
    • März – Juni: täglich von  10 – 19 Uhr
    • Juli – August: täglich von 10 – 20 Uhr
  • Museo Casa Natal
    • Eintritt: 2 € inkl. Audioguide
    • freier Eintritt an Sonntagen, für Besucher ab 65 Jahren, Studenten unter 26 Jahren, Jugendliche unter 17 Jahren, Arbeitslose, Behinderte, Lehrer
    • Öffnungszeiten: täglich von 9:30 – 20 Uhr

Museo Automovilistico De Malaga – mehr als nur ein Automobilmuseum

Auch wenn Sie Autos eher als Mittel zum Zweck betrachten, bin ich überzeugt, dass Ihnen das Museo Automovilistico De Malaga trotzdem gefallen wird. Das Museum ist außerordentlich schön gestaltet: Liebevoll restaurierte Oldtimer aller Epochen sowie moderne Fahrzeuge stehen in den weitläufigen Hallen, umgeben von Bildern, Plakaten und auch Kleidungsstücken, die in die jeweilige Zeit passen.

Auf mich wirkte das Museum deshalb vielmehr wie eine Kunstgalerie mit einer ganz besonderen Ästhetik, die nicht nur Auto-Fans begeistert. Für mich ist das Museo Automovilistico damit ein wahres Highlight unter den Sehenswürdigkeiten in Málaga! Vor dem Museum gibt es kostenlose Parkplätze und auch mehrere Ladestationen für Elektroautos.

  • Adresse: Avenida de Sor Teresa Prat, 15, 29003 Málaga
  • Preise und Öffnungszeiten:
    • Eintritt: 7,50 €, ermäßigt 5,50 €
    • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 – 19 Uhr, Montag geschlossen

Auch die Umgebung um Málaga ist wunderschön – diese lässt sich super mit einem Mietwagen erkunden.
Titelbildquelle: #86423220 | Urheber: © Pabkov – Fotolia.com


billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns