Startseite Spanien Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Spanien Top 10 Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Madrid

Top 10 Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Madrid

von billiger-mietwagen.de-Redaktion
Plaza de Cibeles in Madrid

Wer Spanien nur mit Strandurlaub oder Outdoor-Spaß verbindet, wird bei einem Besuch in der Hauptstadt eine andere Seite des Landes entdecken. Madrid hält Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für jeden Geschmack bereit! In diesem Artikel finden Sie jede Menge Inspiration für Ihren Städtetrip: von Madrids Top-Sehenswürdigkeiten über nützliche Reisetipps bis zum passenden Mietwagen.

Sehenswürdigkeiten in Madrid
Madrid-Zentrum mit Palacio Real
Die drei großen Kunstmuseen
Restaurant Botin
Retiro Park
Bernabeu-Stadion
Circulo de Bellas Artes
Flamenco-Tablaos
Tapas und Churros
El Rastro-Flohmarkt
Szeneviertel Lavapies

 


1. Stadtbummel rund um den Palacio Real

Für viele ist Madrid eine Stadt ohne wirkliche Sehenswürdigkeiten: kein richtiges Wahrzeichen, kaum weltbekannte Postkartenmotive. Das liegt im Grunde daran, dass die ganze Stadt sehenswert ist. Einige Klassiker gibt es aber doch: Schönstes Viertel ist für viele „La Latina“ in der Innenstadt. In den Straßen Cava Baja und Cava Alta mit ihren mittelalterlichen Bauten und urigen Tavernen kommen Sie dem urtümlichen Madrid ganz nahe.

Ebenfalls unbedingt mitnehmen: den Platz an der Puerta del Sol, den geografischen Nullpunkt des Landes. Der „Null-Kilometer“ ist in den Boden eingraviert – kein spektakuläres, aber ein klassisches Fotomotiv. Imposanter ist der Palacio Real, ein opulentes Bauwerk mit knapp 3.000 herrschaftlichen Räumen. Weiteres Muss: die Einkaufsstraße Calle Mayor und die Plaza Mayor, the place to be für Madrilenen zum Sehen und Gesehenwerden.

Touristin an der Puerta del Sol© Pavel Losevsky – Fotolia.com
 

2. Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Madrid: die drei großen Kunstmuseen

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Madrid ist das Museo del Prado, eins der größten und bedeutendsten Kunstmuseen weltweit und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Spanien. Über 3.000 Gemälde von spanischen, aber auch internationalen Künstlern von Boticelli bis Rembrandt können dort bestaunt werden, darunter einige der wertvollsten Kunstwerke der Welt. In direkter Nachbarschaft auf dem Paseo del Prado befinden sich die zwei kleineren Galerien Reina Sofía und Thyssen-Bornemisza, die ebenfalls auf dem Programm stehen sollten.

prado_madrid_40152756© pedrosala – Fotolia.com

 

3. Essen im ältesten Restaurant der Welt

Laut dem Guinness-Buch der Weltrekorde ist das Madrider Botin das älteste Restaurant auf der Welt, das noch in Betrieb ist. Ob nicht doch ein anderer Anwärter diesen Titel verdient, ist noch unklar. Fest steht aber: Das Botin ist zumindest auf spanischem Boden das Restaurant mit der ältesten Tradition. Seit 1725 werden hier in der Nähe der Plaza Mayor spanische Spezialitäten wie die sopa de ajo (Koblauchsuppe) in einem herrlich urigen Ambiente serviert. Berühmtheiten wie Ernest Hemingway und Francisco Goya haben schon an diesen Tischen gespeist. Die Kost ist eher zünftig – nichts für Vegetarier.

 

Restaurant Botin

  • Adresse: Calle Cuchilleros 17, 28005 Madrid
  • Telefon: +34913664217

oliven_spanien_53878699© mythja – Fotolia.com
 

4. Grüne Sehenswürdigkeiten von Madrid: Retiro Park und Las Tetas

Der schönste Park auf dem Madrider Stadtgebiet mit wunderschönen Gartenanlagen, prachtvollen Torbögen, Monumenten und kleinen Palacios. Bei sonnigem und nicht zu heißem Wetter kann es hier schon mal sehr voll werden. Diesen Park steuern Sie an, um sich am bunten Treiben der Zauberer, Puppenspieler und Straßenmusiker, spielender Kinder und sich sonnender Madrilenen zu erfreuen. Für Sonnenterassen mit Eis und Café con leche ist gesorgt.

Symbol Tipp Tipp
Wer Ruhe sucht, sollte eher den touristisch unbekannten Parque de las Tetas ansteuern, eine grüne Oase mit sagenhaften Ausblicken auf die Stadt.

retiro-park_madrid_60372696© mrks_v – Fotolia.com
 

5. Fußballspiel gucken im Bernabeu-Stadion

Das Bernabeu-Stadion, die „unbezwingbare Festung des Fußballs“ ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Madrid. Wenn Sie dann noch Karten für ein Spiel von Real Madrid ergattern können, wird Ihnen dieser Ausflug noch lange im Gedächtnis bleiben.

stadion_madrid_51435712© Pavel Losevsky – Fotolia.com
 

6. Circulo de Bellas Artes: Madrids Sehenswürdigkeiten von oben

Eine beliebte Anlaufstelle für eine tolle Panoramasicht ist die Dachterasse des Kulturhauses Círculo de Bellas Artes. Von hier aus kann man an klaren Tagen über die Stadt und darüber hinaus blicken. Auch im Inneren des Hauses gibt es viel zu sehen: wechselnde Ausstellungen, Vorträge, Lesungen, Konzerte, Theaterstücke und Filme im hauseigenen Kino.

circulo-de-bellas-artes_madrid_56561861© nacroba – Fotolia.com
 

7. Flamenco-Aufführung erleben

Der Flamenco kommt ursprünglich aus dem südlichen Teil Spaniens, Andalusien. Aber natürlich gibt es auch in der Hauptstadt zahlreiche Cafés, Tavernen und Salons, wo man sich einen „Tablao Flamenco“ (Flamencoshow) anschauen kann. Berühmt für ihre Tanzdarbietungen sind das Restaurant Sanlúcar in La Latina, der Underground-Flamenco-Schuppen Al Vicente Copas auf der Plaza de Puerta Cerrada und das Cafétin La Quimera mit Tänzern aus der Flamenco-Stadt Granada.
 

Taberna Sanlúcar Madrid

  • Adresse: Calle de San Isidro Labrador, 14, 28005 Madrid, Spanien
  • Telefon: +34 913 54 00 52

Al Vicente Copas Madrid

  • Adresse: Plaza de Puerta Cerrada, 7, 28005 Madrid, Spanien
  • Telefon: +34 913 66 42 99

Cafétin La Quimera Madrid

  • Adresse: Calle de Sancho Dávila, 34, 28028 Madrid, Spanien
  • Telefon: +34 913 56 93 61

flamenco_spanien_74123982© corradobarattaphotos – Fotolia.com
 

8. Tapas und Churros probieren

Tapas sind kleine Portionen verschiedener Speisen, die man zum Bier aber auch als Menü bestellt kann. Touristischer Hotspot der Tapas-Bars ist „El Tigre“ in Chueca. Es gibt aber an nahezu jeder Ecke unbekanntere, kleine Tapas-Bars, die zum Snacken einladen. Ebenfalls unbedingt probieren sollten Sie die berühmten Churros con Chocolate – fritiertes Gebäck, das zum Frühstück verzehrt wird.

Symbol Restaurant Restaurant-Tipp
Beste Anlaufstellen für Churros-Fans sind Chocolaterías, z. B. San Ginés (Adresse:  Pasadizo San Ginés 5), ein 24-h-Laden mit hübschem Patío, die traditionsreiche Chocolatería Valor (Adresse:  Paseo de las Acacias 25) oder Chocolat Madrid (Adresse: Calle de Santa Maria 30).

churros_madrid_45807602© Th.Eisert – Fotolia.com
 

9. Flohmarkt El Rastro besuchen

Madrids bekanntester, beliebtester und schönster Flohmarkt liegt im gleichnamigen Viertel El Rastro. Hier finden Sie jeden Sonntag von kultigen Gebrauchtgegenständen über hochwertige Neuware (anders als man es aus Deutschland kennt) bis zu Bierständen alles, was das Shopper-Herz begehrt. Am besten früh da sein, es wird schnell brechend voll.

faecher_madrid_64251683© fym1321 – Fotolia.com
 

10. Szeneviertel Lavapiés entdecken: Madrids Sehenswürdigkeit Nr. 1 für junge Leute

Lavapiés ist vor allem eins: cool. Hier kommen Backpacker, junge Madrilenen und Straßenkünstler her, um sich ins bunt gemischte Getümmel zu stürzen: Alte, spanische Damen, multikulturelle Läden, nostalgische Bars im Andenken an den Kommunismus und Kunst an jeder Ecke. Wer hierher kommt, entdeckt die unkonventionelle Seite von Madrid.

lavapies_madrid_23627272© Zai Aragon – Fotolia.com

Titelbildquelle: #97304570 | Urheber: © Sergii Figurnyi – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns