Startseite Die beliebtesten ReisezieleSpanien Die Steckdose in Spanien: Für deutsche Urlauber unproblematisch

Die Steckdose in Spanien: Für deutsche Urlauber unproblematisch

von Max

Sie planen einen Städtetrip nach Barcelona, Strandferien auf Teneriffa oder eine Rundreise durch Mallorca? Zu den typischen Fragen, die vor dem Urlaub aufkommen, zählt: Wie sieht es eigentlich mit der Steckdose in Spanien aus? Ob Sie für die spanische Steckdose einen Adapter benötigen oder nicht, welche Netzspannung es vor Ort gibt und welche Stecker-Arten Sie verwenden können, darüber kläre ich Sie hier auf.

Inhaltsverzeichnis
Allgemeines
Netzspannung
Typen
Übersichtstabellen

 

Spanien und die Steckdose – ganz wie in Deutschland

Ich kann Sie direkt beruhigen: Sie können auf Ihrer Reise alle elektrischen Geräte aus Deutschland mitnehmen, den Stecker reinstecken und es passiert nichts, was nicht passieren sollte. Die Steckdose in Spanien braucht keinen Adapter, weil Sie sich nämlich in der Regel nicht von ihrem Pendant in Deutschland unterscheidet.

Lassen Sie sich also nicht verunsichern und in touristischen Gegenden in Spanien Steckdosen-Adapter oder Stecker andrehen, denn diese sind einfach nicht nötig. Ob Handyladegerät, Reisefön oder elektrische Zahnbürste – sie alle funktionieren an den Steckdosen in Spanien genauso wie man es von Zuhause gewohnt ist.

 

Netzspannung in Spaniens Steckdosen

Auch die Netzspannung in Spanien unterscheidet sich nicht von der im restlichen Europa. So fließt aus spanischen Steckdosen ebenfalls 230 Volt Wechselstrom. Sie brauchen also keine Angst zu haben, dass der Rasierer keine Leistung zeigt oder der Fön explodiert.
© Nikolai Sorokin – Fotolia.com

Auch die Frequenz in Steckdosen in Spanien beträgt wie in Deutschland 50 Hertz.

 

Welche Typen von Steckdosen gibt es in Spanien?

Auch hinsichtlich des Typs geben sich die Steckdosen in Spanien unkompliziert. Typ C und Typ F sind auch im Land von Flamenco, Paella & Co. Standard. Die deutschen Stecker passen also problemlos in die spanischen Steckdosen.
© Bakai – Fotolia.com

Nur ganz vereinzelt und selten kann Ihnen noch Typ L unterkommen. Dabei handelt es sich um eine Steckdose mit drei nebeneinander angelegten Löchern.

Das Gute: Alle Stecker des Typs C passen zum Glück auch in die Steckdosen des Typs L.
Das Schlechte: Stecker des Typs F passen NICHT in Steckdosen, die dem Typ L angehören.

Falls Sie also auf Ihrer Reise in Spanien den Steckdosen-Typ L vorfinden, aber nur Stecker des Typs F dabei haben, benötigen Sie leider einen Adapter. Aber dieser Fall kommt wie gesagt eher selten vor. Wenn Sie trotzdem auf Nummer sicher gehen und auf alles vorbereitet sein wollen, fragen Sie einfach vorab in Ihrem Hotel nach, welche Steckdosen Sie dort erwarten.

 

Übersichtstabellen zu den Steckdosen in Spanien

  • Netzspannung: 230 Volt
  • Frequenz: 50 Hertz
  • Verteilsystem: Y
  • Stecker- und Steckdosen-Typen: C, F, L

Kompatibilität deutsche Stecker und spanische Steckdosen

Deutsche Stecker Spanische Steckdose kompatibel
Typ C Typ C & F ja
Typ F Typ C & F ja
Typ C Typ L ja
Typ F Typ L nein

Titelbildquelle: #114438566 | Urheber: © albertiniz – Fotolia.com

Max

Max hat lange Zeit fleißig Artikel für die Reisewelt verfasst. Nun ist er beruflich weitergereist, seine Reisetipps und Roadtrip-Erfahrungen bleiben der Reisewelt aber glücklicherweise erhalten. Max liebt sonnige Destinationen in Südeuropa (besonders Italien!) und ist als Filmfan immer auf der Suche nach coolen Drehorten.
Max

Das könnte Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

Alf Becker 27. Juli 2016 - 20:18

Hallo, Maggie,

das nenne ich mal schnelle, umfassende Information, und kein blödes Gelabere!

Herzlichen Dank dafür!

Eine gute Zeit wünscht dir der

Alf aus Mannheim

Antworten
Service-Team 28. Juli 2016 - 18:36

Hallo Alf,

danke für deine Rückmeldung. Wir hoffen dir auch bei zukünftigen Fragen helfen zu können.

Viele Grüße,

Emma von billiger-mietwagen.de

Antworten

Schreiben Sie uns