Startseite Spanien Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Spanien Stadt trifft Strand: Spaniens schönste Städte am Meer

Stadt trifft Strand: Spaniens schönste Städte am Meer

von Alex
Sonnenaufgang am Strand von Barcelona

Sie können sich nicht zwischen einem Städtetrip und Badeurlaub entscheiden? Dann ab nach Spanien, da bekommen Sie beides auf einmal. Kaum ein Land kombiniert Kultur und Natur so gekonnt wie Spanien. Und das Beste: Sie müssen nicht mal weit reisen, um von einer aufregenden Stadt zum absoluten Traumstrand zu gelangen. Wir zeigen Ihnen die Schönsten unter Spaniens Städten am Meer.

Spanien: Städte am Meer
1. Barcelona
2. Malaga
3. Valencia
4. Tarragona
5. Santander


 

Barcelona: Spaniens beliebteste Stadt am Meer

Barcelona ist völlig zu Recht eine der absoluten Städtereisen-Lieblinge. Die spanische Metropole hat so viele Highlights zu bieten, dass Sie problemlos mehrere Tage dort verbringen können. Bestaunen Sie Gaudís Kunstwerke von der beeindruckenden Sagrada Familia bis zum bunten Park Güell. Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen des Barri Gòtic und schnabulieren Sie spanische Köstlichkeiten im Mercat de la Boquerìa.

Aber aufgepasst: Auch wenn Sie vor lauter Sehenswürdigkeiten in Barcelona manchmal gar nicht wissen, wo Sie zuerst hingucken sollen, empfehlen wir die Stadt langsam zu entdecken. Lassen Sie sich treiben und erleben Sie das entspannte Flair. In Barcelona geht es darum, das Leben zu genießen! Verbringen Sie einen lauen Sommerabend in einer der zahlreichen Cava Bars oder probieren Sie sich durch leckere Tapas.

Das besondere Lebensgefühl dieser Stadt ist sicher auch dem großartigen Sandstrand zu verdanken, der direkt vor der Stadt liegt. Den Strand Barceloneta können Sie bequem zu Fuß erreichen. Nach einem aufregenden Tag in Barcelonas Gassen ins erfrischenden Meer hüpfen – so muss Urlaub sein!

Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Barcelona finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Barcelona buchen

Stadt-Strand von Barcelona© Santi Rodríguez – Adobe Stock

Málaga: perfekte Stadt für Strandurlauber

Barcelona hat Barceloneta, Málaga hat La Malagueta. Málagas Stadtstrand ist ein wunderbarer Ort für gemütliche Spaziergänge im Sand, entspannte Stunden in der Sonne oder ein erfrischendes Bad. Obwohl Málaga eine der größten Städte Spaniens ist, reisen hier vor allem Strandurlauber an. Kein Wunder: Neben La Malagueta gibt es noch zahlreiche weitere hervorragende Sandstrände in unmittelbarer Nähe der Stadt. Für Familien empfiehlt sich vor allem der ruhige und feinsandige Playa El Palo östlich des Stadtzentrums. Im Westen Málagas lädt der Playa Huelín mit einer hübschen Promenade und einigen Strandbars zum Flanieren und Verweilen ein.

Vergessen Sie aber vor lauter Traumstränden nicht, sich genug Zeit für Málagas Sehenswürdigkeiten zu nehmen. Die sonnige Metropole hat einiges zu bieten. Die historische Altstadt mit ihrer beeindruckenden Kathedrale ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Trinken Sie ganz gemütlich einen Kaffee an der hübschen Hafenpromenande und besichtigen Sie die Festung Alcazaba. Von dort haben Sie einen hervorragenden Blick über die Stadt. Kunst-Liebhaber sind im Picasso-Museum und dem Geburtshaus des Malers bestens aufgehoben.

Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Málaga finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Málaga buchen

Strand und Meer bei Malaga© Kiko Jimenez – Adobe Stock

Valencia: aufregende Stadt am Meer

Valencia kombiniert Tradition und Moderne zu einer spannenden Stadt, die Besucher trotz ihrer fast 800.000 Einwohner sofort mit einem entspannten Ambiente begrüßt. Zwischen den belebten Straßen verstecken sich viele kleine Parks und ruhige Plätze, die zum Verweilen und Genießen einladen. Wenn Sie Trubel bevorzugen, können Sie am Plaza de la Virgen mitten ins spanische Leben eintauchen. Ein Besuch der Altstadt darf natürlich auf keinen Fall fehlen und als Kontrastprogramm geht’s danach in Die Stadt der Künste und Wissenschaften, einen hochmodernen Museums-Komplex.

Genug die Stadt erkundet? Dann ab an den Strand! Der Stadtstrand von Valencia ist wunderschön. Feiner Sand, seichtes Meerwasser und überall Palmen – hier vergisst man schnell, dass man sich eigentlich noch in der Stadt befindet. An der Promenade des Platja La Malvarrosa befinden sich zahlreiche hervorragende Restaurants in denen Sie Paella und Tapas essen können.

Wenn Sie auf der Suche nach etwas mehr Ruhe und Natur sind, finden Sie nur 10 km von Valencia entfernt eine Reihe naturbelassener Strände. Unser Tipp: La Garrofera mitten im Naturpark El Saler. Über 1500 Meter erstreckt sich hier feinster Sand umgeben von goldenen Dünen und ausgefallener Vegetation. Perfekt für einen Strandtag!

Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Valencia finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Valencia buchen

lick auf Valencia vom Meer© unclepodger – Adobe Stock

Tarragona: Geheimtipp unter Spaniens Städten am Meer

Mit nur ca. 130.000 Einwohnern ist Tarragona deutlich kleiner als die ersten drei Städte unserer Liste. Trotzdem gibt es hier jede Menge zu sehen!

Die alte Römerstadt ist stolz auf ihre Geschichte und begeistert mit zahlreichen beeindruckende Gebäude aus dem Mittelalter. Im Stadtkern mit der Kathedrale Santa Tecla ist die Vergangenheit besonders präsent, aber auch außerhalb der Altstadt entdecken Sie zwischen modernen Bauten immer wieder historische Ruinen. Ein besonderes Highlight: Bummeln Sie entlang der Rambla Nova, die direkt am Meer endet. Vom Balcó de Mediterrani (dt. Balkon des Mittelmeers) haben Sie einen hervorragenden Blick über das Meer und den Hafen.

Tarragona ist kein typischer Badeort und vielleicht gerade deshalb noch weniger touristisch als Barcelona oder Málaga. Dennoch gibt es hier einige hübsche Sandstrände, die Sie fußläufig erreichen können. Am nächsten liegt der Platja de Miracle. Der feine Sandstrand eignet sich perfekt für erholsame Stunden. Etwas weiter östlich können Sie auch am Platja de l’Arabassada in das azurblaue Mittelmeer eintauchen.

Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Tarragona finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Tarragona buchen

Strand bei Tarragona© funkyfrogstock – Adobe Stock

Santander: Surfen und Baden vor der Toren der Stadt

Während viele europäische Urlauber an die Ost- und Südküste Spaniens reisen, schätzen die Spanier die wildere Küste des Nordens. Santander ist ein beliebter Urlaubsort der Einheimischen und auch Sie sollten diese authentische spanische Stadt am Meer unbedingt besuchen! Santander hat wenig historische Sehenswürdigkeiten (ein Großbrand zerstörte 1941 einen Großteil der Altstadt), dafür ein kulturelles Leben das seinesgleichen sucht. Gerade im Sommer bietet Santander ein reiches Kulturprogramm. Straßenkünstler, Theater, Open-Air-Kinos und vieles mehr verwandeln die Stadt in einen abwechslungsreichen Urlaubsort.

Übrigens: Santander trägt den Titel Smart City. Viele Aspekte des städtischen Lebens werden über ein Sensore-System verwaltet. So werden beispielsweise alle Parkplätze zentral verwaltet und Mülleimer melden sich, wenn sie zu voll sind.

Die Kombination aus felsigen Klippen, feinem Sand und blauem Meer sorgt für spektakuläre Strände rund um Santander. Einer der schönsten ist der Playa de Matalenas, etwas nordöstlich der Stadt. Die malerische Bucht hat einen traumhaften Sandstrand und ist von weißen Klippen und grünen Büschen umgeben. Vom Stadtzentrum brauchen Sie zu Fuß etwa 45 Minuten zum Strand.

Unser Tipp: Jetzt ein Hotel in Santander finden 🚗 Unser Tipp: Günstigen Mietwagen für Santander buchen

Meer und Küste vor Santander in Spanien© onardo2011 – Adobe Stock

Da geht noch mehr! Diese fünf Städte am Meer sind unsere persönlichen Highlights für alle, die gerne Kultur erleben und trotzdem am Strand chillen wollen. Natürlich gibt es noch viel mehr schöne Reiseziele in Spanien. Welche das sind, verraten wir Ihnen in unserem Artikel über die schönsten Städte Spaniens.

Titelbildquelle: #68739259 | Urheber: © boule1301 – Adobe Stock

Alex

Ich liebe es, die Welt zu entdecken - natürlich am besten mit dem Mietwagen! Obwohl ich vom Dauer-Fernweh geplagt bin, bin ich auch immer wieder gerne zu Hause im schönen Köln. Meine wichtigsten Zutaten für eine gelungene Reise: großartige Natur und gutes Essen. Neuseeland und Südafrika haben einen besonderen Platz in meinem Reiseherz. Als nächstes geht's nach Paris und Österreich.
Alex

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns