Startseite Die beliebtesten ReisezieleGriechenland Steckdose in Griechenland: ganz wie Zuhause

Steckdose in Griechenland: ganz wie Zuhause

von Max

Mit dem Mietwagen an die besten Tauchspots Griechenlands, zu den UNESCO-Kulturstätten oder auf eine Rundreise durch Kreta: Vor dem Urlaub in Athen und Co. kommt bei den Reisevorbereitungen unweigerlich die Frage auf, welche Steckdose in Griechenland eigentlich verwendet wird. Ob Sie für Griechenland einen Adapter brauchen, welche Netzspannung auf Rhodos gilt und welche Stecker-Arten auf Korfu passen, erfahren Sie hier.

 

Braucht man in Griechenland einen Steckdosen-Adapter?

Gute Nachrichten: Ein Reisestecker-Adapter in Griechenland ist nicht nötig, wenn Sie elektrische Geräte aus Deutschland verwenden. Ob Reisefön, Handy-Ladegerät oder elektrischer Rasierer – beim Einstecken dürfte beim intakten Gerät nichts passieren, was nicht passieren soll.

Sparen Sie sich also das Geld und geben Sie es lieber für andere hübsche Souvenirs vor Ort aus. Auch, wenn Ihnen in touristischen Gegenden Adapter angeboten werden, können Sie hier dankend ablehnen – die herkömmliche Steckdose in Griechenland funktioniert genau so, wie man es von Daheim kennt.

 

Netzspannung und Frequenz in Griechenlands Steckdosen

Auch in puncto Netzspannung unterscheidet sich der hübsche Staat in Südosteuropa nicht von anderen EU-Ländern: Aus Steckdosen in Griechenland – Kreta, Kos, Korfu oder Rhodos mit eingeschlossen – fließt eine Netzspannung von 230 Volt Wechselstrom.

Die Frequenz liegt – wie in Deutschland – ebenso bei entspannten 50 Hertz. Befürchtungen, dass der Rasierer spontan den Geist aufgibt oder Ihnen die elektrische Zahnbürste um die Ohren fliegt, brauchen Sie also nicht haben.

 

Urlaub in Griechenland: Welche Steckdosen-Typen erwarten Sie?

In Griechenland werden, wie auch in Spanien, Steckdosen des Typs C und F verwendet. Diese finden Sie auch in deutschen bzw. anderen EU-Haushalten vor.

© Bakai – Fotolia.com

Die Stecker-Typen C und Schuko-Stecker (Typ F) können für Urlauber aus der Schweiz, die Steckdosen in Griechenland benutzen wollen, allerdings zum Hindernis werden: In der Schweiz werden vornehmlich die Steckdosen des Typs J, Typ C nur in der Ausführung als Eurostecker verwendet.

Da es in griechischen Hotels mit älterer Bausubstanz vorkommen kann, dass keines Ihrer Elektrogeräte passt, sollten Schweizer daher unbedingt einen Reisestecker-Adapter für die Griechenland-Reise mitnehmen.

 

Und auf den Inseln? Griechenlands Steckdosen auf Kreta, Rhodos und Co.

Auch bei griechischen Inseln wie Korfu oder Kos gilt: Sobald Ihr Gerät mit einem Flach- bzw. Eurostecker (Typ C) bestückt ist, wird es zu keinerlei Problemen bei den Steckdosen in Griechenland kommen. Bei runden Steckern des Typs F kann es hingegen vorkommen, dass er nicht in die schmale Steckdose passt – Letztere werden Sie allerdings eher selten antreffen.

Auch bei den dicken Stiften älterer Elektrogeräte sollte man aufpassen: In der Regel passen diese nicht in die Steckdosen auf Rhodos oder Kreta. Flache Stecker ohne Schutzkontakt passen hingegen immer.

Kleiner Tipp: Nehmen Sie für den Urlaub in Griechenland einen Steckdosen-Verteiler mit. Freie Steckdosen sind in Griechenland oft rar.

 

Noch unsicher, ob Ihr Elektrogerät in Griechenlands Steckdosen Platz findet?

Um auf Nummer sicher zu gehen, werfen Sie einfach einen Blick auf das Etikett Ihres Geräts: Elektrogeräte mit dem Vermerk „Input 100-240v 50-60Hz“ sind beispielweise für alle Länder der Welt geeignet. Damit wäre das Laden der meisten Laptops und Smartphones in Griechenland gesichert.

 

Übersichtstabelle zur Steckdose in Griechenland

  • Netzspannung: 230 Volt
  • Frequenz: 50 Hertz
  • Stecker- und Steckdosen-Typen: C, F

 

Kompatibilität deutscher Stecker mit Steckdosen in Griechenland

Deutsche Stecker Griechische Steckdose kompatibel
Typ C Typ C & F ja
Typ F Typ C & F ja

Titelbildquelle: #114438566 | Urheber: © albertiniz – Fotolia.com
 

Max

Max hat lange Zeit fleißig Artikel für die Reisewelt verfasst. Nun ist er beruflich weitergereist, seine Reisetipps und Roadtrip-Erfahrungen bleiben der Reisewelt aber glücklicherweise erhalten. Max liebt sonnige Destinationen in Südeuropa (besonders Italien!) und ist als Filmfan immer auf der Suche nach coolen Drehorten.
Max

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns