Startseite Allgemein Urbane Schätze: Die 8 schönsten Städte Deutschlands

Urbane Schätze: Die 8 schönsten Städte Deutschlands

von billiger-mietwagen.de-Redaktion
Blick vom Rathaus auf dem Marienplatz in München

Keine Stadt ist schöner als die eigene Heimatstadt. In diesem Punkt sind wir uns wahrscheinlich einig. Betrachten wir die Sache objektiv, so entdecken wir dann doch das ein oder andere urbane Schmuckstück jenseits der Heimat. Wir zeigen Ihnen die Top 8 der schönsten Städte Deutschlands, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten.

Deutschlands schönste Städte
1. Hamburg
2. Dresden
3. Lübeck
4. München
5. Freiburg
6. Berlin
7. Potsdam
8. Rothenburg ob der Tauber


 

1. Hamburg: auf ein Alsterwasser in der Hansestadt

Nicht nur wegen der endlich eröffneten Elbphilharmonie lohnt sich ein Besuch der Hansestadt. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten gehören Hamburgs riesiges Hafenareal, das sündige Pflaster der Reeperbahn und die historische Speicherstadt. Am Jungfernstieg können Sie eine ausgiebige Shoppingtour starten oder entspannt an der Binnenalster entlang flanieren. Vielleicht mit einem frischen Lachsbrötchen vom berühmten Hamburger Fischmarkt? Am Abend lädt der drittgrößte Musicalstandort der Welt zu zahlreichen Shows und Musikdarbietungen ein.

📌 Lesetipp → Hamburg-Tipps: geheime Ecken und besondere Orte

Der Hamburger Hafen mit der Elbphilharmonie

2. Dresden: ein Stück Italien in Deutschland

Die Landeshauptstadt Sachsens ist berühmt für ihre Altstadt mit der Semperoper, der Frauenkirche, der Hofkirche, dem Residenzschloss und dem Zwinger. Die barocke Architektur, die dennoch einen mediterranen Charme versprüht, hat Dresden auch den Spitznamen Elbflorenz eingebracht. In Sachen Kunst und Kultur steht die Stadt an der Elbe ihrem italienischen Namenspatron ebenfalls in nichts nach. Die sogenannte Staatliche Kunstsammlung Dresdens benötigt mittlerweile zwölf Museen, um ihre hochkarätigen Schätze auszustellen – ideale Voraussetzungen für schlechtes Wetter.

Bei gutem Wetter bieten die rund 62 Prozent Wald- und Grünflächen einer der schönsten Städte Deutschlands aber auch genug Potenzial für einen Tag im Freien. Mit dieser perfekten Mischung hat sich Dresden auf jeden Fall einen Platz in der Liste der schönsten Städte Deutschlands verdient.

Dresden an der Elbe

3. Lübeck: Naschen in mittelalterlichem Ambiente

Willkommen im Mittelalter! Die historische Altstadt der Hansestadt Lübeck stammt tatsächlich aus dem späten 13. Jahrhundert. Mit ihr wurde 1987 erstmals in Nordeuropa eine komplette Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Besucher entzückt die gepflasterte Innenstadt mit ihren roten Backsteinhäusern, burgähnlichen Stadttoren und bunt bewachsenen Bürgerhäusern. Bei einem Spaziergang durch die Lübecker Innenstadt stoßen Sie auf zahlreiche kleine Ladengeschäfte, die allerhand kleine und kunstvolle Besonderheiten anbieten. In einigen Geschäften wartet eine besondere Lübecker Spezialität auf Sie: das berühmte Lübecker Marzipan. Diese süße Leckerei hat der Stadt an der Ostsee auch den Spitznamen Marzipanstadt eingebracht.

Die Lübecker Stadttore

4. München: bayerische Gemütlichkeit trifft Kultur der Extraklasse

Ein Besuch der bayerischen Landeshauptstadt lohnt sich auch außerhalb der Oktoberfest-Saison – oder gerade dann. Nur dann können Sie nämlich eine besondere Spezialität der Region genießen: die berühmte bayerische Gemütlichkeit. Ob bei einem Hellen im Biergarten, bei einem Spaziergang durch den Englischen Garten oder einer Isarfloßfahrt – ruhige Ecken bietet die Isarmetropole wie kaum eine andere Großstadt in Deutschland.

Aber auch für ein abwechslungsreiches Kulturprogramm in einer der schönsten Städte Deutschlands ist gesorgt: Kunstliebhaber zieht es in die Münchner Pinakotheken, Technikinteressierte besuchen das Deutsche Museum. Klassikfans reservieren sich einen Platz im Nationaltheater und Literaturbegeisterte begeben sich im Stadtteil Schwabing auf die Spuren von Ludwig Thoma, Thomas Mann, Rainer Maria Rilke und einigen weiteren namhaften Schriftstellern.

Der Englische Garten in München, eine der schönsten Städte Deutschlands© digital cat

5. Die schönsten Städte Deutschlands: in Freiburg immer am Bächle entlang

Warum Freiburg eine der schönsten Städte Deutschlands ist? Weil Schönheit nun einmal nichts mit Größe zu tun hat und Freiburg so tolerant, weltoffen und gemütlich ist wie kaum eine andere deutsche Stadt. Natürlich bietet die Universitätsstadt auch optisch einige Highlights: Die Freiburger Altstadt mit ihren beiden Wahrzeichen, dem Münster und den kleinen Bächle (kleine Wasserrinnen am Straßenrand), zieht jährlich rund drei Millionen Besucher an. Wem Baudenkmäler und Bächle etwas zu öde sind, findet knapp 30 km von Freiburg entfernt den besucherstärksten Freizeitpark der Welt. Auf einer Fläche von rund 850.000 Quadratmetern bietet der Europa-Park eine abwechslungsreiche Mischung aus Fahrgeschäften, Themenparks und Grünflächen.

📌 Lesetipp → Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Berlin

Freiburg im Breisgau

6. Berlin: weil Schönheit im Auge des Betrachters liegt

Lange haben wir überlegt, ob wir Berlin guten Gewissens „schön“ bezeichnen können. Schließlich hat unsere Hauptstadt mit Herz durchaus auch ein paar unschöne Ecken, das lässt sich kaum bestreiten. Dennoch muss es einen Grund haben, dass jedes Jahr immer mehr Menschen nach Berlin ziehen. Berlin ist schön, weil die einzigartige Geschichte der Stadt noch immer lebendig ist – etwa am Checkpoint Charlie, am Holocaust-Denkmal, am Brandenburger Tor oder am Reichstagsgebäude.

Die Stadt begeistert ebenfalls, weil hier jeder so sein kann, wie er möchte (je schräger, desto besser), weil Sie nachts immer eine offene Dönerbude finden, tagsüber immer ein Plätzchen im Grünen und weil die berüchtigte Berliner Schnauze einfach authentisch ist. Dass es in Berlin natürlich auch hunderte von Sehenswürdigkeiten gibt, brauchen wir kaum zu erwähnen.

Das Brandenburger Tor in Berlin

7. Potsdam: für Historiker und Cineasten

In Potsdam treffen Sie nicht nur regelmäßig auf amtierende Bundespräsidenten, es erwarten Sie auch einige statische Attraktionen. Nicht ohne Grund ist die ehemalige Residenzstadt aufgrund ihrer einzigartigen Kulturlandschaften seit 1990 Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Eine besonders schöne Ecke der Stadt ist das Holländische Viertel mit seinen 134 Ziegelhäuschen, die im 18. Jahrhundert gebaut wurden, um holländische Handwerker nach Potsdam zu locken. Bekannt ist die Hauptstadt Brandenburgs auch für ihr traditionsreiches Filmstudio. Das Filmstudio Babelsberg gehört zu den führenden Zentren für Film- und Fernsehproduktionen und hat unter anderem Filme wie „Cloud Atlas“ oder „Grand Budapest Hotel“ hervorgebracht.

Schloss Sansouci bei Potsdam

Symbol Parken Anfahrt & Parken
Sie erreichen das Filmstudio Babelsberg von Potsdam oder Berlin aus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sind Sie mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen unterwegs, nutzen Sie von der Autobahn A115 aus die Ausfahrt Potsdam-Babelsberg und fahren Sie in Richtung Potsdam Zentrum. Verlassen Sie die Nuthe-Schnellstraße an der Ausfahrt Medienstadt und folgen Sie der Beschilderung Richtung Filmpark. Besuchern steht ein großer Parkplatz zur Verfügung. Die Parkgebühr beträgt drei Euro pro Tag.

Adresse: Großbeerenstraße 200, 14482 Potsdam-Babelsberg

8. Rothenburg ob der Tauber: die Kleinste unter den schönsten Städten Deutschlands

Rothenburg ob der Tauber ist zwar nur eine Kleinstadt, ihr gut erhaltenes mittelalterliches Stadtzentrum genießt aber nahezu Weltruhm. Mit ihren mittelalterlichen Gassen, spitzen Renaissancetürmchen, imposanten Wehranlagen und altertümlichen Fachwerkhäusern wirkt die Stadt auf den ersten Blick, als könnte hier niemals ein alltägliches Leben stattfinden. Tut es aber: In der Puppenstuben-Stadt gibt es tatsächlich Menschen, Supermärkte, Bäcker, eben alles, was zu einer ganz normalen Kleinstadt dazugehört. All dies ist in das malerische Flusstal der Tauber eingebettet.

Zu viel Idylle für Ihren Geschmack? Dann haben wir hier das Kontrastprogramm zum Gruseln: Im Mittelalterlichen Kriminalmuseum Rothenburg warten tausend Jahre Rechtsgeschichte auf Besucher mit starken Nerven. Das Museum informiert über das frühere Gerichtswesen und zeigt einige erschreckende Folterinstrumente im Ausstellungsbereich.

Die Altstadt von Rothenburg ob der Tauber

Symbol Parken Anfahrt & Parken
Das Museum liegt innerhalb des historischen Altstadtrings und kann nicht direkt mit dem Auto angefahren werden. Der nächstgelegene Parkplatz liegt am Friedrich-Hörner-Weg.

Adresse: Burggasse 3, 91541 Rothenburg ob der Tauber

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns