Startseite Deutschland Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Deutschland Was sollte man am Bodensee gesehen haben?

Was sollte man am Bodensee gesehen haben?

von Tabea

Der Bodensee gehört ganz klar zu den schönsten Urlaubsregionen in Deutschland. Doch locken hier nur Badespaß und Wassersport? Nicht doch! Was Sie am Bodensee unbedingt machen sollten, außer den berühmten Wein zu entdecken, zeigen Ihnen unsere Tipps rund um die besten acht Sehenswürdigkeiten am Bodensee: Sie führen Sie zu kulturellen, naturgewaltigen und kulinarischen Erlebnissen, die Ihren Urlaub auf der deutschen und der schweizerischen Seite des Bodensees unvergesslich machen.

1. Halbinsel Mettnau: das Highlight für Vogelbegeisterte

Die Halbinsel Mettnau mit der Stadt Radolfzell am Bodensee

Die Stadt Radolfzell befindet sich auf der Halbinsel © Markus Keller - stock.adobe.com


Die idyllische Halbinsel Mettnau am Untersee ist nur 3,5 Kilometer lang und allein wegen ihres weitläufigen Parks eine der herrlichsten und ruhigsten Sehenswürdigkeiten am Bodensee. Mittendrin liegt das bezaubernde Scheffel-Schlösschen, das der Trinklied-Dichter Viktor von Scheffel bewohnte. Wenn Sie nach der Besichtigung Lust auf ein gutes Glas Wein haben, sind Sie in der Weinstube Baum in Radolfzell genau richtig. Ein Großteil der Insel steht unter Naturschutz, auch weil sie das bedeutendste Brutgebiet für die Wasservögel der Region ist.

Parken
Ihren Mietwagen am Bodensee können Sie am besten gegenüber vom Mettnaupark parken. Eine Übersicht über alle Parkplätze finden Sie hier.
Adresse: Strandbadstraße 80 & 100, 78315 Radolfzell am Bodensee

2. Insel Mainau: schwimmende Sehenswürdigkeit am Bodensee

Die Insel Mainau im Bodensee aus der Luft aufgenommen

Mainau ist die drittgrößte Insel im Bodensee © Harald Tedesco - stock.adobe.com


Was sollte man noch am Bodensee gesehen haben? Wir sind uns sicher: die Insel Mainau! Genau genommen gehört sie ja zu den Sehenswürdigkeiten im Bodensee und schon die Fahrt mit einem der Ausflugsboote von Konstanz hierher ist einfach herrlich! Die 45 Hektar große Insel hat neben dem imposanten Barockschloss noch einiges mehr zu bieten. Sie wird nicht umsonst die Blumeninsel Mainau genannt: Lassen Sie sich von dem italienischen Rosengarten, dem Staudengarten, den mediterranen Terrassen und dem Dahliengarten verzaubern. Im Frühherbst können Sie hier ganze 12.000 blühende Dahlien in allen Farben bestaunen.

Hinkommen
Am schönsten ist die Anreise mit dem Fährschiff. Den Anleger erreichen Sie mit Ihrem Mietwagen in Konstanz an der Anlegestelle.
Adresse: Hafenstraße 6, 78462 Konstanz

3. Marienwallfahrtskirche Birnau: ein herrliches Panorama

Blick auf die pinke Marienwallfahrtskirche in Birnau am Bodensee

Im Inneren der Kirche erwartet Sie prunkvolle Verzierungen © Markus Mainka - stock.adobe.com


Am Bodensee heißt es ja immer Grüß Gott, wenn man sich trifft. Das können Sie in der Marienwallfahrtskirche Birnau direkt mal ausprobieren. Die reich verzierte Basilika gilt als Höhepunkt des schwäbischen Barock. Und auch die Aussicht vom Kirchplatz über den See und die Alpen ist an sich schon eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten am Bodensee. Die zehn Uhren der Birnau sorgen dafür, dass sie bei all dem Prunk nicht die Zeit vergessen. Darunter sind auch drei Sonnenuhren und eine faszinierende Monduhr.

4. St. Gallen: Weltkulturerbe am Bodensee

Die Stiftskirche St. Gallen mit ihren zwei Türmen

Die Stiftskirche St. Gallen mit ihren zwei Türmen © bill_17 - stock.adobe.com


Nicht nur für Fans Barocker Baukunst lohnt sich ein Ausflug auf die Schweizer Seite des Bodensees. Denn in St. Gallen lockt eine der kulturell interessantesten und weitläufigsten Sehenswürdigkeiten am Bodensee: der zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Stiftsbezirk St. Gallen. Die Kathedrale beeindruckt mit ihrer Doppelturmfassade schon von außen. Im Inneren zeigen sich wunderschöne Malereien und Holzarbeiten. Zum Barock-Essemble gehört auch noch die Stiftsbibliothek. Sie gilt als eine der schönsten Bibliotheken der Welt. Von Ende Mai bis Mitte Juli finden jährlich große Festspiele statt.

Parken
Die Anfahrtsadresse ist Klosterhof 6, 9001 St. Gallen. Ihren Mietwagen können Sie im Parkhaus Oberer Graben abstellen. Weiter Parkmöglichkeiten und deren Verfügbarkeit finden Sie hier.
Adresse: Oberer Graben, 9000 St. Gallen, Schweiz

5. Der Berg Säntis: Blick über sechs Länder

Blick vom Bodensee auf den Berg Säntis in der Schweiz

Der Berg Säntis erhebt sich in der Ferne über den Bodensee © Manuel Schönfeld - stock.adobe.com


Von St. Gallen ist es nicht weit zum Fuß des Berges Säntis. Mit seiner Höhe von über 2.500 Metern ist er eine der naturgewaltigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Bodensee. Keine Sorge, Sie müssen ihn nicht mühsam erklimmen: Die Säntis-Seilbahn bringt Sie in nur zehn Minuten zum Gipfel. Von hier aus genießen Sie eine wirklich einmalige Aussicht auf sechs Länder: Deutschland, Österreich, Lichtenstein, Frankreich, Italien und die Schweiz.

Hinkommen
Von St. Gallen fahren Sie mit Ihrem Mietwagen nur 34 Kilometer über die Route 8 zur Manuel Schönfeld. An der Seilbahn gibt es einen großen Parkplatz.
Adresse: Schwägalp 791, 9107 Schwägalp, Schweiz

6. Der Rheinfall: ein Bodensee-Ausflug der Superlative

Eine Burg, eine Eisenbahnbrücke und der Rheinfall aus der Luft gesehen

Eine Eisenbahnbrücke überquert den Fluss unmittelbar vor dem Wasserfall © swisshippo - stock.adobe.com


Garantiert kein Reinfall, sondern ein unvergessliches Abenteuer ist ein Ausflug zu dem größten Wasserfall Europas in Neuhausen! Wie der Rhein hier tosend 13 Meter über Felsen hinabstürzt, ist ein fantastisches Naturschauspiel: 373 Kubikmeter Wasser fließen pro Sekunde den Rheinfall runter. Das Spektakel können Sie von Aussichtsplattformen auf beiden Seiten des Rheins oder auf einer Bootsfahrt erleben. Im selben Ort liegt auch das alte Schloss Wörth. Die im 12. Jahrhundert erbaute Burg gilt ebenfalls als eine der Sehenswürdigkeiten um den Bodensee – und lockt mit hervorragender Gourmet-Küche im integrierten Restaurant Schlössli Wörth.

Parken
Sie können Ihren Mietwagen am Rheinfallbecken parken. Die erste Stunde kostet 5 CHF, jede weiter 2 CHF.
Adresse: Nohlstrasse 142, 8212 Neuhausen am Rheinfall, Schweiz

7. Die Kartause Ittingen: kulinarische Genüsse am Bodensee

Das Seminarzentrum der Kartause Ittingen am Bodensee

Die Kartause Ittingen am Bodensee © Waldteufel - stock.adobe.com


Ein Ausflug zur Kartause Ittingen bei Frauenfeld lohnt sich in vielfacher Hinsicht. In dem im 15. Jahrhundert vom Kartäuserorden übernommenen ehemaligen Kloster befindet sich nämlich ein Gutsbetrieb: Hier können Sie sich nach Herzenslust mit selbst hergestelltem Käse und hier angebautem Wein verwöhnen lassen. Zuvor sollten Sie aber noch ausgiebig die schöne Kartause selbst sowie das integrierte Kunstmuseum des Kantons Thurgau und das Ittinger Museum besuchen!

Übrigens: In der Kartause befindet sich ein hübsches Hotel, das sich definitiv für eine Übernachtung lohnt.

Parken
Sie können Ihren Mietwagen auf dem Parkplatz vor dem Kartausengelände kostenlos parken.
Adresse: Stiftung Kartause Ittingen, 8532 Warth

8. Schloss Salem: ein echter Schlosstraum zum Schluss

Schloss Salem und die umliegende Gartenanlage aus der Luft

Schloss Salem und die umliegenden Gartenanlagen © EdVal - stock.adobe.com


Unser letzter Tipp führt Sie zum berühmten Schloss Salem nahe Meersburg. 1134 als Zisternenkloster errichtet, vereint es noch heute gotische Würde mit barocker Eleganz, die die späteren Besitzer, die Marktgrafen von Baden Salem, hinzugefügt haben. Das gotische Münster beeindruckt mit gut erhaltenen Stuckaturen und prachtvollen Malereien. Sehenswert sind aber auch die Innenräume des Schlosses selbst! Eine Führung ist ein wenig teurer als das normale Besuchertickets, lohnt sich aber wegen der spannenden Einzelheiten zur Klosterentstehung und dem politischen Leben im Mittelalter. Nach dieser adeligsten der Sehenswürdigkeiten am Bodensee schlafen und träumen Sie sicher ganz königlich – und in den historischen Räumen des Schlosshotels Schwanen auf dem Schlossgelände umso besser.

Parken
Um das Schloss gibt es kostenlose Parkplätze.
Adresse: Kloster und Schloss Salem, 88682 Salem

Was sollte man Ihrer Meinung nach noch unbedingt am Bodensee gesehen haben? Lassen Sie uns gerne einen Kommentar mit Ihrem Tipp da!

Titelbildquelle: #426098525 | Urheber: © Harald Tedesco – stock.adobe.com

Tabea

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns