Startseite Roadtrips, die unter die Haut gehenDrehort-Routen Die Drehorte von Hubert & Staller: auf den Spuren des „Duo Infernale“

Die Drehorte von Hubert & Staller: auf den Spuren des „Duo Infernale“

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Von heiter bis tödlich: Die 2015 umgetaufte Krimiserie Hubert & Staller läuft bereits seit 2011 im Ersten und hat dank ihrer liebenswürdig-schrägen Hauptcharaktere nicht nur die Herzen von Krimi-Liebhabern im Sturm erobert. Brillant besetzt mit Bullyparade-Star Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau geraten die beiden Streifenpolizisten Franz Hubert und Johannes Staller immer wieder in mörderische Situationen, die ihren Kompetenzbereich bei Weitem übersteigen.

 

Ihren Erfolg verdankt die Serie aber nicht nur der gutgelungenen Mischung aus Wortwitz und spannenden Kriminalfällen – auch die Drehorte von Hubert und Staller versetzen den Zuschauer in eine Szenerie, die zum Immer-wieder-Anschauen und schließlich auch zum Reisen beflügelt!

Gedreht wird die Krimiserie in Oberbayern rund um Wolfratshausen, am Starnberger See und dessen Umgebung. Wer momentan bereits den 16 neuen Folgen der sechsten Staffel, die voraussichtlich 2017 ausgestrahlt wird, entgegenfiebert, sollte sich die Wartezeit mit einer kleinen Tour zu den Drehorten von Hubert & Staller versüßen – wir zeigen Ihnen, wo es langgeht.

Streifenwagen oder Drahtesel: Auf Drehort-Jagd in Oberbayern

Ein Besuch des Sets von Hubert & Staller ist leider nicht möglich – muss aber auch nicht sein, da der geneigte Krimi-Fans sich auch selbst auf die Socken machen und die wunderschönen Plätzchen des oberbayerischen Kleinstadtreviers auf eigene Faust erkunden kann. Buchen Sie einfach Ihren Mietwagen ab Wolfsratshausen oder lassen Sie das Auto stehen und unternehmen eine hübsche Radtour – letztere Variante hat den Vorteil, dass bereits eine ausgeschilderte Fahrradstrecke existiert, die Sie zu den bekanntesten Drehorten der Serie führt. Auf rund 31 Kilometern kommen Sie hier zwischen rund 300 Höhenmetern an den schönsten öffentlich zugänglichen Schauplätzen der Serie vorbei.

 

Wolfratshausen: Vebrecherjagd im Rathaus

Willkommen in der Idylle der oberbayrischen Provinz – doch Moment, hier ist ja doch ganz schön was los! Im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gelegen ist das 1003 erstmals erwähnte Wolfratshausen ein wahrlich beschaulicher Ort, der von der spektakulären Flusslandschaft der Isar und Loisach umgeben ist.

© Andy Ilmberger – Fotolia.com

Vor allem die vielen historischen Gebäude in der Altstadt, stattliche Bürgerhäuser und malerische Gässchen rund um die Marktzeile zeugen von der bewegten Geschichte der Flößerstadt. Wo sich die beiden Polizisten Hubert und Staller der Aufklärung von Verbrechen widmen, wird normalerweise Wichtiges entschieden – gedreht wird u. a. im 1805 erbauten Rathaus, natürlich nirgendwo geringeres als im Büro des Bürgermeisters.

© Andy Ilmberger – Fotolia.com

In Folge 58 („Die Japaner kommen“) wurde ebenso im Hotel Gasthof Humplbräu (Straße: Obermarkt 2) gedreht, wo Sie auf jeden Fall bei einem Mittagessen beste deftige Hausmannskost genießen sollten. Die beeindruckende Kirche St. Andreas (Straße: Marienplatz 4), zu sehen in Folge 57 („Flug des Phoenix“), wurde 1626 nach einem Brand erneuert und wartet mit einem beeindruckend verziertem Hochalter auf. Der kleine japanische Garten ist hingegen ein Geschenk der japanischen Partnerstadt Iruma und neben dem Isar-Loisachstadion (Folge „Unhaltbar“) sowie der Golfanlage Bergkramerhof ebenso ein gern genommenes Hintergrundmotiv der Serie.

 

Eurasburg und Starnberger See: vom Mord im Gasthof bis zur Panorama-Kapelle

Gerade mal 10 Minuten Autofahrt von Wolfratshausen entfernt kommen Sie ins schöne Eurasburg, das mit seiner herrlichen Lage am Starnberger See eine perfekte Hintergrundkulisse für die Krimiserie bietet. Die kleine Gemeinde, die sich über das Loisachtal erstreckt, ist vor allem für ihr im Stil der Spätrenaissance errichtetes Schloss der Iringsburg bekannt.

©  T. Linack – Fotolia.com

Auf den Spuren der Drehorte von Hubert und Staller sollten Sie hier vor allem im Landgasthof Berg (Straße: Schmiedberg 2) vorbeischauen, der Schauplatz der Folge „Mord nach Art des Hauses“ war. Auf dem Weg nach Müsing gilt es zudem, noch einen Abstecher bei der Maria-Dank-Kapelle einzuplanen – sie ist nicht nur ein beliebter Drehort bei Hubert & Staller, sondern bietet auch ein tolles Panorama oberhalb von Degerndorf.

© Andy Ilmberger – Fotolia.com

 

Münsing: Schlösserschau und „der Rattlinger“

Als drittes im Bunde der Hubert und Staller-Drehorte folgt Münsing, das nur einen Katzensprung von Wolfratshausen und der Maria-Dank-Kapelle entfernt ist. Die direkt über dem südlichen Ostufer am Starnberger See gelegene Gemeinde wurde bereits um 550 durch einen Sippenältesten gegründet, der auf den Namen „Munigis“ hörte. Neben einer tollen Agrar- und Waldlandschaft, die zu erholsamen Spaziergängen und ausgiebigen Erkundungstouren einlädt, prägt vor allem das Thema Schloss den kleinen Ort – von Schloss Seeburg über Schloss Weidenkam bis hin zum Schlossgut Oberambach hat Münsing eine Vielzahl an historischen Bauwerken vorzuweisen, die allesamt einen Besuch wert sind. Letzteres (am Oberambach 1) war übrigens auch in der Episode „Mord nach Art des Hauses“ bei Hubert & Staller zu sehen.

© Schlossgut Oberarmbach, schlossgut.de

Am Ende des Drehtages ziehen sich die Schauspieler außerdem ins Hotel „Huber am See“ (Holzbergstraße 7) zurück. Andere Gaststätten, wie das „Hotel am See“ (Südliche Seestr. 4), tauchen wiederum als Hintergrundkulisse in der Serie auf. Echte Fans werden auch den „Rattlinger“ sofort erkennen – die in Wahrheit Graf getaufte Bäckerei befindet sich an der Ammerlander Hauptstraße 15 und hat nicht nur Backwaren, sondern auch viele andere Lebensmittel im Repertoire – perfekt, falls Sie zum Abschluss Ihrer Drehorte-Tour von Hubert & Staller der kleine Hunger packt.

Noch ein Weilchen auf den Spuren der Stars?

Natürlich haben wir in unserer Reisewelt noch weitere Krimi- und Film-Touren für Sie im Programm. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour zu den Drehorten der Rosenheim-Cops? Auch die „Die drei Musketiere“-Drehorte um Würzburg und München sind nicht weit entfernt und bieten neben tollen Tipps auch noch jede Menge Hintergrundinfos zu Ihren Lieblingsserien und -filmen. Klappe ab und viel Spaß!

Titelbildquelle: #89935561 | Urheber: © T. Linack – Fotolia.com; 
                             #117362771 | Urheber: © Andy Ilmberger – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns