Startseite Deutschland Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Deutschland Die schönsten Ausflugsziele rund um Stuttgart

Die schönsten Ausflugsziele rund um Stuttgart

von Julia

Stuttgart hat mit außergewöhnlichen Museen, den schönen Schlössern in der Innenstadt und der Wilhelmina viel zu bieten. Aber manchmal muss man einfach über den Tellerrand hinausschauen: Wir stellen Ihnen die schönsten Ausflugsziele 100 km um Stuttgart vor, die Sie ganz einfach mit dem Auto oder Mietwagen erreichen. Egal ob ausgedehnter Familienausflug oder romantischer Städtetrip zu zweit – bei unseren Tipps ist garantiert für jeden etwas dabei. 

Ausflugsziele 100 km um Stuttgart
1. Biosphärengebiet und Geopark Schwäbische Alp
2. Siebenmühlental
3. Bad Wildbad im Schwarzwald
4. Esslingen am Neckar
5. Tübingen
6. Marbach
7. simINN Flugsimulationscenter
8. Bergwerk Neubulach
9. Tiefenhöhle Laichingen
10. Erlebnis- und Wildpark Tripsdrill
11. Blühendes des Barock/Märchengarten Ludwigsburg
12. Freilichtmuseum Beuren
13. Schloss Lichtenstein
14. Kloster Maulbronn
15. Burg Hohenzollern

Ausflugsziele um Stuttgart für Natur- und Wanderfans

© Eberhardt – stock.adobe.com

1. Biosphärengebiet und Geopark Schwäbische Alp (46 km)

Knapp 40 Meter stürzen die beeindruckenden Uracher Wasserfälle im UNESCO-Biosphärengebiet und Schwäbische Alp in die Tiefe. Ein beeindruckendes Naturschauspiel, das – je nach Lichteinfall und Perspektive – immer anders auszusehen scheint. Besonders schön für eine Wanderung ist der 10 Kilometer lange Wasserfallsteig, der durch tiefe Täler, dichte Wälder und faszinierende Hochebenen führt. Wer nur die Wasserfälle sehen möchte, nimmt den 2 Kilometer langen Schotterweg, der selbst mit Kinderwagen leicht zu meistern ist. 

Symbol Parken Parken
Folgen Sie ab Stuttgart der B27, B312 und B28 bis zum Bahnhof Urach Wasserfall. Biegen Sie anschließend in das Vordere Maisental ab und parken Sie am Wanderparkplatz Maisental (P23) für 3 €. Kostenfreie Ausweichparkplätze finden Sie im Kurzentrum (P1) etwa 1 Kilometer vom Startpunkt der Wanderung entfernt.

2. Siebenmühlental (16 km)

Mit dem Naherholungsgebiet Siebenmühlental liegt eines der schönsten regionalen Ausflugsziele etwa 15 Kilometer von Stuttgart entfernt. Seinen Namen verdankt das Tal in Leinfelden-Echterdingen den vielen gut erhaltenen Mühlen, die teilweise noch bewirtschaftet werden. Auf zahlreichen Routen können Sie, sowohl zu Fuß als auch mit dem Rad, die idyllische Umgebung erkunden und die Seele baumeln lassen. Unbedingt einen Stopp in der Eselsmühle einlegen: Hier wird heute noch gemahlen – Zuschauen jederzeit erlaubt!

Symbol Parken Parken
Sie erreichen das Siebenmühlental ganz einfach über die B27 in südliche Richtung (oder alternativ über die B14 und A8). In Leinfelden-Echterdingen angekommen, stehen Ihnen gleich mehrere Wanderparkplätze zur Verfügung. Der kostenlose Parkplatz im Mühlweg (GPS 48.684983, 9.128146) nahe dem Busbahnhof Eselsmühle ist Ausgangspunkt für viele schöne Wanderungen.

3. Bad Wildbad im Schwarzwald (72 km)

Wenn es um Ausflugsziele 100 km um Stuttgart geht, darf der Schwarzwald natürlich nicht fehlen. Bad Wildbad ist eine Kurstadt im Norden der Gebirgsregion und bietet so ziemlich für jeden Geschmack etwas. Ein Tag könnte zum Beispiel so aussehen: Morgens mit der Seilbahn auf den Sommerberg fahren, sich auf dem Baumwipfelpfad einen 360-Grad-Blick verschaffen, anschließend eine der 235 km ausgeschilderten Wanderrouten austesten und am Abend in der Palais Therme ausspannen. 

📌 Lesetipp: Die schönsten FKK-Thermen in Deutschland

Symbol Parken Parken
Sie erreichen Bad Wildbad über die A81 Stuttgart-Singen. Nehmen Sie die Ausfahrt Böblingen-Hulb, fahren Sie weiter über Calw und dann über die B296 nach Hirsau, Oberreichenbad und Bad Wilsbad. Sparen Sie die Parkgebühren auf dem Sommerberg (2 €/Std., max. 7 €) oder in den Parkhäusern in der Stadt (1 €/Std., max. 7 €) und parken Sie den ganzen Tag kostenlos am Sportplatz im Jahnweg 38.

Hübsche Städte rund um Stuttgart

© Comofoto – stock.adobe.com

4. Esslingen am Neckar (15 km)

Nur 20 Minuten mit dem Mietwagen von Stuttgart entfernt liegt Klein Venedig. Ja, Sie haben richtig gehört: In Esslingen bilden die engen Kanäle des Rossneckars, historische kleine Brücken und alte Wasserräder ein romantisches Gesamtbild, das tatsächlich ein bisschen an die berühmte Stadt in Italien erinnert. Entspannen Sie in einem der vielen Straßencafés oder leihen Sie sich ein Kanu und paddeln Sie zwischen den historischen Stadthäusern entlang. 

Symbol Parken Parken
Sie erreichen Esslingen am Neckar entweder über die A8 (Ausfahrt Esslingen) oder alternativ über die B10. Die Parkhäuser in der Innenstadt kosten durchschnittlich 1 bis 2 Euro pro Stunde. Sparfüchse finden ihr Glück im Parkhaus am Bahnhof in der Ulmer Straße für einen günstigen Tageshöchstpreis von 2,20 Euro – bis zu den Kanälen benötigen Sie von hier aus 30 Minuten zu Fuß. 

5. Tübingen (43 km)

In der alten Universitätsstadt 43 km von Stuttgart entfernt herrscht ein unverwechselbarer Flair, den man so in kaum einer anderen deutschen Stadt findet. Vielleicht ist es die Tatsache, dass Tübingen den niedrigsten deutschlandweiten Altersdurchschnitt hat? Oder vielleicht ist es die von Kanälen durchzogene Altstadt, die als eine der Schönsten in ganz Deutschland gilt? Wie auch immer: Tübingen ist definitiv einen Tagesbesuch wert!

Symbol Parken Parken
Eine Dreiviertelstunde sind es über die B27 bis nach Tübingen. Dort angekommen, bietet sich für Autofahrer das Parkhaus in der Brunnenstraße (1 €/Std., max. 6 €/Tag) an. Kostenlose Parkmöglichkeiten am Wochenende stehen samstags am Amtsgericht (9.30 Uhr bis 19 Uhr mit Parkscheibe) und sonntags am Rewe in der Westbahnhofstraße sowie am Depot zur Verfügung.

6. Marbach (25 km)

In der Schillerstadt Marbach steht alles im Zeichen des großen Literaten. Das Geburtshaus von Friedrich Schiller dient heute als Sammel- und Gedenkstätte und im Nationalmuseum finden die literarischen Überlieferungen des Dichters ihren wohlverdienten Platz. Auch sonst hat Marbach – vor allem für Geschichtsinteressierte –  jede Menge zu bieten. Die Marbacher Altstadt mit Ihren mittelalterlichen Wehranlagen, Türmen und Holdergassen zählt zu den ältesten Landstädten Baden-Württembergs und lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. 

Symbol Parken Parken
Sie erreichen die Schillerstadt über die A81, die B27 oder die B14/L1127 in 30 bis 40 Minuten. In der Stadt angekommen, finden Sie erfreulich viele kostenlose Parkplätze. Die größte Wahrscheinlichkeit auf freie Plätze gibt’s am Haus am Stadtgraben (Ecke Steinstraße) sowie an der Stadionhalle.

Ausflugsziele um Stuttgart bei schlechtem Wetter

© auremar – stock.adobe.com

7. Flugsimulationscenter simINN (20 km)

Bei simINN in Böblingen handelt es sich mit nur 21 km Entfernung um eines der außergewöhnlichsten Ausflugsziele rund um Stuttgart. Gäste ab 10 Jahren dürfen hier – gemeinsam mit professionellen Piloten – in einer Boeing 737 oder einer Cessna 172 Platz nehmen und Flugstunden der etwas anderen Art absolvieren. Warum nicht einfach mal in den Flugsimulator steigen und den regnerischen Nachmittag gegen einen Rundflug über die Karibik eintauschen? Für aufkommendes Fernweh übernehmen wir keine Haftung. 

Eintritt: 179 bis 199 Euro (je nach Simulator) für 90-minütiges Training und Flug (vorher Anmeldung erforderlich)
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 10.00 – 20.00 Uhr, an Montagen auf Anfrage

Symbol Parken Parken
simINN befindet sich auf den Flughafengelände Böblingen am Terminal 1 Eventport. Über die B14 und die A81 (Ausfahrt Böblingen/Sindelfingen) geht erreichen Sie das Gelände in innerhalb von einer halben Stunde. Ausreichend Parkplätze gibt es vor dem benachbarten Motorworld-Gebäude für 1 Euro pro Stunde.

8. Bergwerk Neubulach (53 km)

Dem Regen trotzdend geht es in Neubulach im Kreis Calw tief unter die Erde. Im ehemaligen Bergwerk wurden einst Silber- und Kupfererze gewonnen, heute dürfen Interessierte den 400 Meter langen Hella-Glücks-Stollen im Rahmen einer 45-minütigen Führung besuchen. Die ganz Mutigen können – ausgerüstet mit Helmen und Leuchten – die unteren Stollen besichtigen, wo es vor Stalaktiten und Bergperlen nur so wimmelt. 

Eintritt: 1 Euro (Kinder), 4 Euro (Schüler) oder 6 Euro (Erwachsene)
Öffnungszeiten: 14.00 und 15.00 Uhr (Di – Fr), 11.00 bis 16.00 an Wochenenden und Feiertagen 

Symbol Parken Parken
Zunächst geht es über die B14 und die A81 bis nach Gätringen und dort weiter über Gätringen und Deckenpfronn. Im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen und der B296 4,4 Kilometer folgen. Anschließend geht’s (immer links abbiegen) über die K4302 und die B463 ins Seitzental und weiter bis zur Bergwerkstraße. Der Besucherparkplatz ist kostenlos.

9. Tiefenhöhle in Laichingen (69 km)

Wussten Sie, dass 70 km von Stuttgart entfernt eine der tiefsten Schauhöhlen ganz Deutschlands liegt? Unglaubliche 55 Meter geht es über Betonstufen und Eisenleitern hinab bis man schließlich zwischen eindrucksvollen Tropfsteinformationen und Felsen steht. Nach der abenteuerlichen Wanderung unbedingt noch einen Blick in das benachbarte Museum mit seiner multimedialen Ausstellung werfen! 

Eintritt (Höhle und Museum): 2,80 Euro (Kinder) bis 4 Euro (Erwachsene)
Öffnungszeiten: 9.00 – 18.00 Uhr

Symbol Parken Parken
Nehmen Sie ab Stuttgart die A8 und verlassen Sie die Autobahn in Hohenstadt. Weiter geht es über den Hohenstädterweg und einmal quer durch Laichingen in südliche Richtung. Am Ortsausgang links abbiegen und den weißen Schildern bis zum gebührenfreien Parkplatz im Höhlenweg folgen.

Ausflugsziele um Stuttgart für Familien

© Erlebnispark Tripsdrill

10. Erlebnispark und Wildpark Tripsdrill (38 km)

Seit mittlerweile 90 Jahren besteht der Erlebnispark Tripsdrill bei Cleebronn und zählt damit zu den ältesten Freizeitparks Deutschlands. Über hundert Attraktionen – von der actionreichen Wildwasserbahn bis zur gemütlichen Suppenschüsselfahrt – können auf dem 77 Hektar großen Gelände nach Lust und Laune ausgetestet werden. Wer es lieber ruhig angehen lässt, begegnet im benachbarten Wildpark Braunbären, Fischottern und Co.

Eintritt: 28 Euro (Kinder von 4 bis 11 Jahren) oder 33 Euro (Erwachsene und Jugendliche ab 12), Kinder unter 4 Jahren sowie Geburtstagskinder (4 – 11 Jahre) haben freien Eintritt 
Öffnungszeiten: 9.00 – 18.00 Uhr von April bis November (in der NS eventuell kürzere Öffnungszeiten)

Symbol Parken Parken
Sie erreichen Tripsdrill am schnellsten über die A81. Wechseln Sie bei Ludwigsburg auf die B27 und biegen Sie in Bietigheim-Bissingen links auf die Karl-Mai-Allee ab. Von hier aus sind es bis nach Cleebronn noch rund 12 Minuten Fahrt. Für den Erlebnispark die Tripsdrill-Straße 1 eingeben, für den Wildpark die Tripsdrill-Straße 2. Vor Ort gibt es über 4.000 kostenlose Parkplätze.

11. Blühendes Barock mit Märchengarten in Ludwigsburg (16 km)

Eines der märchenhaftesten Ausflugsziele rund um Stuttgart ist mit knapp 20 km nur einen Katzensprung entfernt. Rund um das barocke Residenzschloss Ludwigsburg gibt es nicht nur die älteste Dauergartenschau Deutschlands zu sehen, sondern einen liebevoll gestalteten Märchengarten mit über 40 berühmten Themenwelten, der Kinderherzen höher schlagen lässt. Hier sind Hexen, Riesen, Prinzessinnen und sogar der Froschkönig höchstpersönlich zu Hause. Absolutes Highlight: die Bootsfahrt über den rauschenden Märchenbach. 

Eintritt: Familienkarte 1 (ein Erwachsener und zwei Kinder von 4-15 Jahren): 17 Euro, Familienkarte 2 (zwei Erwachsene und zwei Kinder von 4-15 Jahren): 25 Euro, jedes weitere Kind 3,30 Euro
Öffnungszeiten: 7.30 – 20.30 Uhr (Märchengarten 9.00 – 18.00 Uhr) zur Sommerzeit, nach dem 3. Oktober nur von 10.00 – 17.00 Uhr

Symbol Parken Parken
Sie erreichen Ludswigsburg über die B27 oder die A81. Der Weg in Richtung Stadtmitte und der Parkplatz Forum/Blühendes Barock sind hervorragend ausgeschildert. Für eine Stunde werden einmalig 1 Euro fällig, für jede weitere halbe Stunde 50 Cent. Der Tageshöchstpreis beträgt 4 Euro.

12.  Freilichtmuseum Beuren (43 km)

Ein Museum muss ganz und gar nicht langweilig sein. Das wird im Freilichtmuseum Beuren eindrucksvoll bewiesen: Hier steht, inmitten von Streuobstwiesen, das alte Weberhaus neben der urigen Backstube aus vergangenen Zeiten. Neben den 23 originalgetreuen historischen Gebäuden gibt es auch immer wieder Spannendes am Wegesrand zu entdecken – zum Beispiel die Württemberger Schafe, die zum lebenden Inventar des Museumsdorfes gehören. 

Eintritt: Familien-Tageskarte (Eltern oder Großeltern mit Kindern unter 18 Jahren): 15 Euro, Kibnder unter 6 Jahren haben freien Eintritt 
Öffnungszeiten: 09:00 – 18:00 Uhr von Ende März bis November, Montags geschlossen (außer an Feiertagen)

Symbol Parken Parken
Folgen Sie der A8 bis zur Ausfahrt Kirchheim/Teck. Ab der Autobahn weisen Ihnen Schilder den Weg über die B465 bis nach Owen und zu den kostenlosen Besucherparkplätzen.

Spannende Kulturdenkmäler rund um Stuttgart 

© Daniel Smolcic – stock.adobe.com

13.  Schloss Lichtenstein (58 km)

Bereit für unser königlichstes Ausflugsziel? Lichtenstein thront in 817 Metern Höhe über Bispingen wie ein Märchenschloss aus einem Disney-Film – und damit übertreiben wir keineswegs! Wilhelm Graf von Württemberg ließ, inspiriert von dem 1826 erschienen Ritterroman Lichtenstein, eine pompöse Unterkunft für seine Gemälde, Rüstungen und Waffen bauen – wie es sich für einen König gehört, natürlich mit Königszimmer, Waffenkammer und Zugbrücke.

📌 Lesetipp: 5 Disney-Schlösser, die Sie wirklich besuchen können

Eintritt: 3,50 Euro (Kinder) bis 8 Euro (Erwachsene) für die Innenräume, 1 Euro (Kinder) bis 2 Euro (Erwachsene) für den Schlossgarten
Öffnungszeiten: 10:00 – 16:00 Uhr (März), 09:00 – 17:30 Uhr (April bis Oktober), 10:00 – 16:00 Uhr (November bis Dezember)

Symbol Parken Parken
Die Bundesstraßen 27, B312 und B313 führen Sie ab Stuttgart in den Süden nach Lichtenstein. Dort geht es über Serpentinen hoch zum Schloss, das Sie schon vom Weiten gut erkennen können. Der Parkplatz unmittelbar vor dem Schloss kostet 2 Euro. Wer nichts gegen einen zehnminütigen Spaziergang hat, kann auf dem kostenlosen Parkplatz unterhalb des Schlosses kostenlos parken. 

14.  Kloster Maulbronn (44 km)

Haben Sie gewusst, dass keine 100 km von Stuttgart entfernt die am besten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen steht? Im 12. Jahrhundert haben die Zisterzienser mit dem Bau der Anlage begonnen – über die Jahrhunderte ist eine beeindruckende Klosterstadt entstanden, die seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wer durch die jahrhundertealten Gebäude und Klostergärten spaziert, begibt sich definitiv auf eine Zeitreise der besonderen Art.

Eintritt: 4 Euro (Kinder, Schüler und Studenten) bis 8 Euro (Erwachsene), Familienkarten für 20 Euro erhältlich
Öffnungszeiten: 09:00 – 17:30 Uhr (Mo – So) von März bis Ende Oktober, 09:00 – 17:00 (Di – So) von November bis Ende Februar

Symbol Parken Parken
Folgen Sie zunächst der A8 bis Pforzheim-Ost. Von hier aus geht es zunächst über die B10 und anschließend über Landstraßen immer weiter in den Norden bis Sie schließlich in Maulbronn ankommen. In unmittelbarer Nähe zum Kloster finden Sie bis zu 230 kostenlose Parkplätze.

15. Burg Hohenzollern (68 km)

Das letzte unserer Ausflugsziele liegt mit knapp 70 km nicht gerade direkt um die Ecke von Stuttgart, aber gehört zweifellos zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland. Und man fühlt sich wahrlich wie ein König, wenn man in 588 Metern Höhe von dem Stammsitz der Fürsten von Hohenzollern auf die Schwäbische Alb hinunterblickt. Der schweißtreibende Aufstieg lohnt sich: Neben den Prunksälen und der Waffenkammer zählen die Kunstsammlung und Krone des preußischen Königs zu den Burg-Highlights.

Eintritt: 6,00 Euro (Kinder) bis 12 Euro (Erwachsene) für die Innenräume + Außenanlage, 5 Euro (Kinder) bis 7 Euro (Erwachsene) nur für Außenanlage, Familienkarte: 28 Euro
Öffnungszeiten:10.00 – 17.30 Uhr (März bis Oktober), 10.00 – 16.30 Uhr (November bis März)

Symbol Parken Parken
Über die A81 oder alternativ die B27 brauchen Sie knapp eine Stunde bis zur Ausfahrt Bispingen. Den Parkplatz finden Sie direkt unterhalb der Burg (Gebühr: 2 €). Zu Fuß sind es nur 5 Minuten, alternativ geht’s per Shuttlebus ganz nach oben.

Titelbildquelle: #169422315| Urheber: © Andrey Armyagow – stock.adobe.com

Julia

Ich bin gebürtige Kölnerin (die allerdings weder Kölsch noch Karneval mag), Filmliebhaberin und Reise-Enthusiastin. Wenn ein Roadtrip vorbei ist, möchte ich am liebsten direkt den nächsten planen. In die USA zieht es mich dabei immer wieder – vor allem der amerikanische Südwesten hat es mir angetan. Muss unbedingt mit in den Urlaub: Tonnenweise gute Musik und eine Reisebegleitung, mit der man auch mal schweigen kann.
Julia

Letzte Artikel von Julia (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns