Startseite Mietwagen-Tipps Roadtrips in Europa: Das sind die 10 schönsten Routen

Roadtrips in Europa: Das sind die 10 schönsten Routen

von Alex
Vidraru-Talsperre in Transivanien

Letztes Update: 03.02.2022

Freiheit, Fahrtwind und Freude: Roadtrips sind für uns die großartigste Art zu reisen. Wir zeigen Ihnen die zehn schönsten Roadtrips in Europa – von der sonnigen Algarve bis zum wilden Wild Atlantic Way in Irland. Außerdem haben wir für Sie herausgefunden wie teuer ein Roadtrip in Europa ist (inklusive Infografik zum Runterladen!) und durch welches Land es sich besonders günstig reisen lässt.

Roadtrips in Europa: die 10 schönsten Routen

Wir haben für Sie die zehn schönsten Roadtrips in Europa  gesammelt, die von einem verlängerten Wochenende bis zu zwei Wochen oder länger reichen. Neben Autoreisen über die schönsten europäischen Küstenstraßen sind auch jede Menge kurvenreiche Rundreisen für Fans von Berglandschaften mit dabei. Außerdem geben wir Ihnen die wichtigsten Infos zur Strecke, der Fahrtdauer und der besten Reisezeit mit auf den Weg.

1. Durch das Chianti-Tal in der Toskana

Grüne Landschaft in der Toskana, Italien

Eine Fahrt durch das Chianti-Tal gehört zu den schönsten Roadtrips in Europa
© iPics - stock.adobe.com

Infos: Toskana
Strecke Florenz – Greve – Panzano – Castellina – Quercegrossa – Siena
Kilometer 71 km (ca. 2 Std.)
Empfohlene Reisedauer 1 Woche
Beste Reisezeit Ganzjährig befahrbar, aber besonders schön im Frühling, wenn Mohn und andere Wildblumen blühen

Dieser klassische Roadtrip durch Europa führt Sie über die Sr222 durch das berühmte Chiantigebiet in der Toskana. Die Straße windet sich durch sanfte Hügel voller Zypressen, Olivenhaine und Weinreben. Ohne Zwischenhalt könnte man diesen Roadtrip in innerhalb von zwei Stunden absolvieren, aber das wäre viel zu schade. Wir empfehlen, dass Sie sich eine Woche Zeit nehmen, denn hinter jeder Kurve laden kleine Bergdörfer und fantastische Weinlokale zu einem Zwischenstopp ein. Außerdem sind die beiden Städte Florenz und Siena kulturell so interessant, dass sich hier ein längerer Aufenthalt lohnt. Wer noch mehr Zeit hat, kann von der Toskana aus noch weiter in den Süden fahren, denn dort warten Highlights wie die Amalfiküste auf Roadtrip-Fans.

📚 Lesetipp: Roadtrip durch Süditalien: von der Amalfiküste bis zur Stiefelspitze

2. Rundreise durch das Tramuntana-Gebirge auf Mallorca

Blick über das Tramuntana Gebirge auf Mallorca

Blick über das Tramuntana Gebirge auf Mallorca © susanne2688 - stock.adobe.com

Infos: Rundreise durch Mallorca
Strecke Palma – Andratx – Sant Elm – Valdemossa – Déia – Port de Sóller – Sa Pobla – Manacor – Campos – Palma
Kilometer 274 km (ca. 6 Std.)
Empfohlene Reisedauer 1 Woche
Beste Reisezeit Mai/Juni und September/Oktober, wenn die Straßen etwas leerer sind als zur Hochsaison

Bei den schönsten Roadtrips in Europa darf eine Rundreise über unsere Lieblingsinsel Mallorca auf keinen Fall fehlen. Am besten starten Sie in der Inselhauptstadt und fahren von dort aus hoch nach Palmanova und hinauf in die Berge von Serra de Tramuntana. Die Panoramastraße Ma-10 schlängelt sich vorbei an hübschen Küstenorten und Bergdörfern und hat zu jeder Tageszeit einen anderen Flair. Besonders romantisch ist dieser Roadtrip in den Abendstunden, wenn die Sonne die Berge und die Küste in ein orangefarbenes Licht taucht. Nach halber Strecke geht es weiter nach Osten durch die Ebene voller Weingärten bis hinunter an die Strände der Ostküste. Hier kann man abends die untergehende Sonne über dem Meer beobachten bevor es wieder zurück nach Palma geht.

📚 Lesetipp: Diese Mallorca-Sehenswürdigkeiten dürfen Sie nicht verpassen!

3. Sonniger Roadtrip an der Algarve

Strand nahe Lagos an der Algarve

Der Praia do Camilo ist einer von vielen Traumstränden an der Algarve © samael334 - stock.adobe.com

Infos: Algarve
Strecke Porto – Penice – Coimbra – Lissabon – Setúbal – Sines – Aljezur – Lagos – Albufeira – Faro
Kilometer 760 km (ca. 9 Std.)
Empfohlene Reisedauer 1 Woche
Beste Reisezeit April/Mai oder September/Oktober (im Juli und August ist mehr Trubel als in der Nebensaison)

Dieser Roadtrip in Europa ist perfekt für all die Sonnenanbeter, die den Sommer unbedingt noch ein bisschen verlängern möchten. Wer mit dem Mietwagen in Porto startet, bekommt schon einmal einen Vorgeschmack darauf, wie wunderschön die portugiesischen Städte sein können. Dieser Eindruck ändert sich auch in Coimbra und Lissabon nicht, wo ein schönes Gebäude neben dem anderen steht und abends die Fado-Klänge durch die Straßen schallen. Von Lissabon aus geht es dann – immer der Sonne entgegen – an der wilden Küste Portugals entlang bis hinunter in den Süden. Zahlreiche kleine Buchten mit Sandstränden und Klippen, an denen sich die Wellen des Atlantiks brechen, eignen sich für einen pittoresken Zwischenstopp. Und wer dann am Ende in Faro steht und den Blick über den weiten Ozean schweifen lässt, der fühlt sich ein bisschen wie am Ende der Welt. 

4. Über die Adria Magistrale in Kroatien und Montenegro

© Elena Petrova – stock.adobe.com

Infos: Adria Magistrale
Strecke Rijeka – Zadar – Sibenik – Trogir – Split – Makarska – Neum – Dubrovnik – Kotor – Ulcinj
Kilometer 1.100 km (ca. 15 Std.)
Empfohlene Reisedauer 7 – 10 Tage
Beste Reisezeit Mai – Oktober

Stolze 1.200 km zieht sich diese bildschöne Küstenstraße an der Adriaküste entlang – von Ankaran in Slowenien bis nach Ulcinj in Montenegro. Wir sparen uns die erste Grenzfahrt und starten mit dem Mietwagen in Rijeka in Kroatien. Hinter jeder Kurve oder jedem kleinem Örtchen blitzt immer wieder das endlos blaue Meer auf und die Zwischenstationen begeistern mit spektakulären Bauwerken wie dem Diokletianpalast oder den massiven mittelalterlichen Stadtmauern von Dubrovnik. Auf teilweise schmalen Wegen und an schwindelerregend hohen Abgründen vorbei führt die Strecke aber nicht nur in spannende Städte, sondern auch zu bildschönen Naturwundern wie dem Krka-Nationalpark, wo tosende Wasserfälle in glasklare Seen stürzen. Apropos bildschöne Naturwunder: Wenn es rüber nach Montenegro geht, unbedingt einen Halt an der Bucht von Kotor einlegen, dem südlichsten Fjord Europas. Und wie beendet man so einen Roadtrip durch den Osten von Europa am besten? Natürlich mit ein paar faulen Strandtagen in Ulcinj!

📚 Lesetipp: Die schönsten Küstenstraßen Europas: von Kroatien bis Irland

5. Wild Atlantic Way: Irlands wilde Westküste

Cliffs of Moher in Irland

Die Cliffs of Moher sind ein Highlight dieses Roadtrips © UTBP - stock.adobe.com

Infos: Wild Atlantic Way
Strecke Muff – Burt – Dungloe – Sligo – Bangor Erris – Clifden – Galway – Kilkee – Tralee – Dingle – Bantry – Kinsale
Kilometer ca. 2.600 km (ca. 48 Std.)
Reisedauer 2 – 3 Wochen
Beste Reisezeit April – Juni

Auf der längsten Küstenstraße der Welt wechseln sich schroffe Klippen mit sanften Hügeln, uralten Ruinen und feinsandigen Stränden ab. Immer im Blick: den wilden Atlantik, der gegen die hohen Felsen schwappt. Am besten holt man seinen Mietwagen in Dublin oder Belfast ab und fährt dann rüber in den Westen. Die dramatische Küstenlandschaft am Malin Head ist mindestens genauso beeindruckend wie das wildromantische Hinterland in Clifden, wo man der ursprünglichen Natur Irlands ganz nah kommt. Das Highlight der Strecke sind aber ohne Frage die weltberühmten Steilklippen der Cliffs of Moher, die sich majestätisch über dem tosenden Meer erheben. Auf dem letzten Abschnitt wird es noch einmal besonders schön: Auf dem Ring of Kerry zeigt sich Westirland mit märchenhaften Burgen, kleinen Inselchen und unberührten Küstenabschnitten noch einmal von der schönsten Seite. 

Tipp
Mit 2.500 Kilometern und fast 48 Stunden Fahrzeit gehört der Wild Atlantic Way zu unseren längsten Roadtrips in Europa. Am besten nehmen Sie sich zwei bis drei Wochen Zeit und fahren pro Tag nur rund 200 Kilometer. Alternativ können Sie auch nur ein paar Abschnitte des Wild Atlantic Ways fahren und den Roadtrip so abkürzen.

6. Romantischer Roadtrip durch Südengland

Ein kleines englisches Dorf auf der Isle of Wight

Auf der Isle of Wight in Südengland herrscht pure Idylle © gb27photo - stock.adobe.com

Infos: Südengland
Strecke London – Portsmouth – Isle of Wight – New Forest NLP – Bournemoth – Torquay – Cornwall – Dartmoor NLP – Bath – Stonehenge – Windsor – London
Kilometer 1000 km (ca. 16 Std.)
Empfohlene Reisedauer 2 Wochen
Beste Reisezeit Zwischen Juni und September ist das Wetter mild und nicht zu regnerisch und stürmisch.

Von all unseren Roadtrips durch Europa ist diese Route durch Südengland mit Abstand die Romantischste. Es geht vorbei an kleinen urigen Dörfern, an märchenhaften Schlössern und malerische Küstenlandschaften – kein Wunder, dass hier der ein oder andere Rosamunde-Pilcher-Film abgedreht wurde. Ein Highlight der Route befindet sich definitiv auf der Isle of Wight (Fährfahrt vorab anmelden!), die Sie von Portsmouth aus erreichen: Die 18 Kilometer lange Military Road. Die Panoramastraße verläuft parallel zu der Westküste und bietet atemberaubende Ausblicke auf das Meer. Bevor es am Ende wieder zurück nach London geht, sollten Sie unbedingt einen Abstecher nach Stonehenge machen und die über 4.000 jahre alte Steinkreis-Anlage einmal mit eigenen Augen sehen.

📚 Lesetipp: Hilfreiche Tipps für eine Auto-Rundreise durch Südengland

7. Serpentinenfahrt an der Westküste Norwegens

Atlantikstraße in Norwegen

Die Fahrt über die Atlantikstraße in Norwegen ist ein echtes Highlight © STUEDAL - stock.adobe.com

Infos: Norwegens Westküste
Strecke Bergen – Flam – Grotli – Trollstigen – Kristiansund
Kilometer 650 km (ca. 13 Std.)
Empfohlene Reisedauer 8 – 10 Tage
Beste Reisezeit Juni bis August, wenn die Trollstigen geöffnet sind

Norwegen ist bestimmt nicht das günstigste Land für einen Roadtrip durch Europa, aber diese Route entlang der Westküste werden Sie bestimmt nicht so schnell vergessen. Auf der Stahlheimskleiva fährt man zwischen zwei Wasserfällen entlang und blickt vom Hotel auf Gudvangen hinunter auf steile Klippen und den grünen Talgrund. Wieder auf Meeresspiegelniveau angekommen, tauchen majestätische Fjorde und Berge in der Ferne auf. Und dann geht es schließlich wieder hinauf – und zwar auf die Trollstigen. Die Strecke mit scharfen Haarnadelkurven und einer Steigung von durchschnittlich 9 % ist nichts für Menschen mit Höhenangst, belohnt aber mit fantastischen Panorama-Ausblicken. Auf dem Weg nach Kristiansund wartet dann noch ein besonderes Highlight: die Fahrt über die acht Kilometer lange Atlantikstraße, die komplett von Wasser umgeben ist.

Fährfahrt mit dem Mietwagen
Auf dieser Strecke gibt es gleich mehrere Fährfahrten (Fähre Mannheller-Fodnes/RV5, Fähre Stranda-Liabygida und Fähre Molde-Vestnes/E39). Bis auf wenige Ausnahmen sind Mietwagen bei der Fahrt auf Fähren NICHT versichert, also erkundigen Sie sich entsprechend bei Ihrem Vermieter. In jedem Fall müssen Sie die Fährfahrt bei Ihrer Buchung über billiger-mietwagen.de vorab unter den Extras anmelden.

8. Roadtrip durch die Alpen (Start in Deutschland)

Blick auf das Stilfser Joch in Südtirol

Blick auf das Stilfser Joch in Südtirol

Infos: Roadtrip durch die Alpen
Strecke München – Bozen – Meran – Stilfser Joch – Livigno – Comer See – Lago Maggiore – Verzascatal – Flims – Vaduz – Lindau am Bodensee – München
Kilometer 1150 km (ca. 18 Std.)
Empfohlene Reisedauer 2 Wochen
Beste Reisezeit Von Juni bis September sind die Temperaturen mild und die Bergstraßen (inkl. Stilfser Joch) in der Regel geöffnet

Dieser Roadtrip durch Europa mit Start in Deutschland führt Sie hinauf in die Bergwelt von Österreich, Italien, der Schweiz und Lichtenstein. Von München aus geht es über den Brenner bis hinunter nach Bozen, die Landeshauptstadt Südtirols. Und von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung in die hohen Berge. Wir wissen gar nicht, was wir an diesem Roadtrip durch Europa am liebsten mögen. Vielleicht die schwindelerregende Fahrt über das Stilfser Joch? Oder das strahlend blaue Wasser und die rauschenden Wasserfälle im Schweizer Verzascatal? Darüber kann man in Ruhe nachdenken, wenn man über Lichtenstein (unbedingt in Vaduz haltmachen!) zurück nach Deutschland fährt und die ganze Reise am idyllischen Bodensee Revue passieren lässt.

Grenzfahrt anmelden
Grenzfahrten innerhalb Europas sind in der Regel kein Problem. Denken Sie nur daran bei Ihrer Buchung über billiger-mietwagen.de die Grenzfahrt unter “Extras” anzumelden.

9. Über die Route des Grandes Alpes bis an die Côte d’Azur

La Route des grandes Alps in Frankreich

Die Route des Grandes Alps gehört zu den spektakulärsten Roadtrips durch Europa © 0711bilder - stock.adobe.com

Infos: La Route des Grandes Alps
Strecke Thonon-les-Bains – NLP Vanoise – NLP Queyras – NLP Mercantour – Menton – Nizza – Cannes – Aix-en-Provence – Avignon – Aix-les-Bains – Genf
Kilometer 1330 km (ca. 24 Std.)
Empfohlene Reisedauer 2 Wochen
Beste Reisezeit Von Juni bis Oktober sind die Alpenpässe in der Regel geöffnet.

Sie können von Bergpässen einfach nicht genug bekommen? Dann ist die Route des Grandes Alpes genau das Richtige für Sie! Die spektakuläre Alpenstraße durchquert die französischen Alpen von den Ufern des Genfer Sees bis an die französische Riviera. Unter den 16 Pässen, die Sie überqueren, sind teilweise die höchsten asphaltierten Pässe Europas dabei – zum Beispiel der Col de L’Iséran mit einer Höhe von 2770 Metern. Die Verschnaufpause an den Traumstränden der Côte d’Azur haben Sie sich danach redlich verdient. Über die Bilderbuchstädte Aix-en-Provence und Avignon geht es dann schnurstracks zurück Richtung Genfer See.

📚 Lesetipp: Roadtrip durch Südfrankreich: zwischen Lavendelfeldern und Mittelmeerküste

10. Roadtrip durch die Transilvanischen Alpen

Vidraru-Damm in Rumänien

Die Vidraru-Talsperre in Transilvanien © frimufilms - stock.adobe.com

Infos: Transilvanien
Strecke Bukarest – Bascov – Căpățânenii Ungureni – Burg Poenari – Vidraru-Stausee – Bâlea – Cârțișoara – Schloss Bran – Biserica Neagra – Peleș Castle – Bukarest
Kilometer 600 km (ca. 11 Std.)
Empfohlene Reisedauer 5 – 7 Tage
Beste Reisezeit Von Juli bis Oktober sind in der Regel alle Streckenabschnitte der Transfogarascher Hochstraße befahrbar.

Unter unsere Roadtrips durch Europa hat es mit Rumänien ein echter Geheimtipp geschafft. Oder haben Sie schon einmal über einen Roadtrip durch die Transilvanischen Alpen nachgedacht? Von der Hauptstadt Bukarest geht es schnurstracks auf die Transfogarascher Hochstraße, die sich mit einer Länge von knapp 100 Kilometern in bis zu 2.274 Metern Höhe schlängelt. Eine mittelalterliche Burgruine, die Vidraru-Stauseemauer und der strahlend blaue Bâlea-Gletschersee sind nur drei Highlights dieser Strecke. Im Zickzackkurs geht es wieder hinunter nach Siebenbürgen und in den Osten Richtung Brașov. Hier thront das Schloss Bran, welches über die Landesgrenzen hinaus weltberühmt ist – und zwar, weil hier die Romanfigur Dracula angesiedelt wurde. Na, trauen Sie sich…?

📚 Lesetipp: Transfogarascher Hochstraße: im Zickzack über die Transilvanischen Alpen

Übrigens: Dieser Roadtrip in Europa staubt bei uns den ersten Platz ab, wenn es um die günstigsten Kosten geht. Sowohl der tägliche Mietwagenpreis als auch die Benzinkosten sind in dem Land verhältnismäßig günstig. (Mehr dazu erfahren Sie weiter unten in unserer Infografik).

2. Wie viel kostet ein Roadtrip in Europa?

Rumänien, Serbien, Bulgarien und Malta führen die Liste der günstigsten Länder für einen Roadtrip in Europa an. Hier sind nicht nur die Konditionen für einen Mietwagen günstig, auch Benzin ist in der Regel deutlich preiswerter als in anderen europäischen Ländern. Generell sind vor allem die osteuropäischen Länder und die baltischen Staaten ideal für einen günstigen Roadtrip. In den nordeuropäischen Ländern hingegen müssen Sie für Mietwagen und Benzin besonders tief in die Tasche greifen. Island, das absolute Traumziel vieler Abenteurer, ist mit über 90 Euro für Sprit und Auto das teuerste Land.

Roadtrips in Europa

>>> Hier finden Sie alle Kosten und die schönsten Roadtrips in Europa zum Runterladen

Die Preise dieser Infografik sind natürlich nur Richtwerte. Besonders die Benzinpreise schwanken von Woche zu Woche und auch ein Mietwagen kostet nicht immer gleich viel. Dennoch gibt die Infografik einen guten Überblick über die beliebtesten Reiseländer in Europa. Auch wenn die Preise je nach Reisezeit, Reisedauer und Auto-Auswahl schwanken, wird die Liste der günstigsten Länder vermutlich ähnlich bleiben.

📚 Lesetipp: Roadtrip planen: Mit diesen Tipps wird das Abenteuer perfekt

Als Faustregel gilt: Sparen können Sie am besten außerhalb der Hauptsaison und mit einem kleinen Mietwagen. Achten Sie aber stets darauf, die richtigen Mietwagen-Versicherungen zu wählen, auch wenn es dadurch etwas mehr kostet. Im Schadensfall wird der günstige Urlaub sonst schnell zum teuren Ärgernis.

Noch mehr Roadtrips in Europa und auf der ganzen Welt finden Sie in der Roadtrip-Rubrik auf unserem Reiseblog – von den Bergketten der schottischen Highlands über die sanften Hügel der Toskana bis hin zur legendären Route 66. Schauen Sie doch mal vorbei, wenn Sie demnächst Ihren Roadtrip durch Europa planen!

Alex

Das könnte Ihnen auch gefallen

1 Kommentar

carsten 2. Dezember 2018 - 11:42

Herrlicher Artikel

Antworten

Schreiben Sie uns