Startseite Roadtrips, die unter die Haut gehenDrehort-Routen Reise zu den Game-of-Thrones-Drehorten in Island: Westeros hautnah!

Reise zu den Game-of-Thrones-Drehorten in Island: Westeros hautnah!

von billiger-mietwagen.de-Redaktion
Game of Thrones Drehorte auf Island

Willkommen in Island – willkommen in Westeros! Die perfekten Kulissen für die Saga von Feuer und Eis bietet natürlich die Insel aus Feuer und Eis. Das haben auch die Produzenten David Benioff und D. B. Weiss erkannt und zahlreiche Drehorte von Game of Thrones in Island angesiedelt.

Die Game of Thrones Drehorte auf Island

Vor allem die Geschichten jenseits der Mauer, oder „beyond the Wall“, spielen in den einsamen und atemberaubenden Eis- und Gletscherlandschaften Islands. Wir zeigen Ihnen, wie Sie direkt vom internationalen Flughafen Keflavik aus die komplette Route der Game-of-Thrones-Drehorte abfahren können. Praktisch: Dabei umrunden Sie die ganze Insel und können bei Zeit und Lust auch an den anderen Sehenswürdigkeiten auf der berühmten Ringstraße Halt machen.

Flughafen Keflavik Thingvellir
Thjorsárdalur Höfðabrekka, Vík í Mýrdalur
Vatnajökull-Nationalpark Grjótagj-Höhle (Myvatn)
Dimmuborgir Reykjavik

Game of Thrones-Rundreise im Überblick

Kilometer 1.470 km
Stationen  8
reine Fahrtzeit ca. 19 h

Game-of-Thrones-Drehorte in Island auf der Karte

 

Beste Reisezeit für Ihre Reise zu den Game-of-Thrones-Drehorten

Wer den eisigen Norden hinter der Mauer genau wie in Game of Thrones nacherleben will, reist am besten im verschneiten Winter. Hier müssen Sie allerdings beachten, dass die Straßen teilweise wegen Eisglätte gesperrt sind.

Der Herbst bietet eine gute Alternative: Die Landstriche werden allmählich winterlich, sind aber noch gut mit dem Auto oder Mietwagen zu erreichen. Außerdem haben Sie zwischen September und Oktober beste Sichtchancen auf Polarlichter!


Start: Flughafen Keflavik

Nach der Landung am Flughafen in Keflavik können Sie Ihren Mietwagen direkt am Flughafen abholen und schon kann die Reise losgehen.


1. Station: Thingvellir-Nationalpark UNESCO-Erbe und Kult-Drehort

Nach knapp einer Stunde erreichen Sie den Thingvellir-Nationalpark, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Islands und erste Station auf der berühmten Golden-Circle-Route. Direkt am Nationalpark befindet sich ein Besucherparkplatz, der über die Besonderheiten des Ortes als UNESCO-Weltkulturerbestätte informiert. Hier tagte vor über 1.000 Jahren das Althing, das erste demokratische Parlament der Welt.

Auch die Natur hat Thingvellir mit phänomenalen Attraktionen gesegnet: Karges Gestein trifft auf den größten See Islands, den atemberaubend schönen Thingvallavatn. Außerdem können Sie hier tatsächlich zwischen den Kontinenten wandern: Die Kontinentalplatten kommen in Thingvellir an die Oberfläche – ein eindrucksvoller Graben zwischen eurasischer und amerikanischer Kontinentalplatte ist das Ergebnis.

Thingvellir-Nationalpark als Drehort von Game of Thrones

Game-of-Thrones-Fans erkennen Thingvellir vor allem aus Staffel 4 wieder. Hier fand die Reise von Arya Stark und Ser Clegane (besser bekannt als „the Hound“ oder „der Bluthund) auf dem Weg zu Aryas Tante Lisa Arryn statt. Auch die White Walkers haben hier an der Schlucht von Thingvellir ihr Territorium. Die Flucht der Wildlings in Richtung Mauer fand ebenfalls hier statt.

Game of Thrones Drehort in Thingvellir© maldesowhat – Fotolia.com


2. Station: Thjorsárdalur  Drehort zum Massaker von Hartheim

Thjorsárdalur steht nicht unbedingt auf dem touristischen Programm einer Island-Rundreise – es sei denn, man ist eingefleischter Game-of-Thrones-Fan. Hier im einsamen Tal des Thjorsár-Flusses fand das Massaker von Hartheim aus Staffel 5 statt: Als Jon Snow und Wildling-Führer Tormund den Zusammenschluss von Night’s Watch und Wildlingen gegen die White Walkers besiegeln wollen, greift die Armee der White Walkers eine Wildling-Siedlung an.

Jon Snows Suche nach dem Drachenglas, der einzigen wirksamen Waffe gegen die White Walkers, bleibt erfolglos – er und Stannis Baratheon müssen sich auf Booten zurückziehen und die Wildlinge hilflos zurücklassen.

Game-of-Thrones-Exkurs: Was ist eigentlich Drachenglas?

Drachenglas, die mythische Wunderwaffe gegen White Walkers und Wiederkehrer, kommt aus Island! Für die Requisite wurde Obsidian verwendet  abgekühlte Lavastücke, die man auch Glaslava nennt.

Game of Thrones in Thjorsardalur© mino21 – Fotolia.com


3. Station: Höfðabrekka Vík í Mýrdalur: Drehort der Frostfänge in Game of Thrones

Höfðabrekka im Bezirk Mýrdalur liegt in direkter Nähe zum bekannten Vík í Mýrdalur, der südlichsten Stadt der Insel mit einem einmalig schönen schwarzen Lavastrand.

In Game of Thrones dient die überirdisch schöne Landschaft mit ihrem wilden Meer und scharfen Klippen als Drehort für die Frostfänge  die Gebirgskette, die Nord-Westeros mit dem Wildlings-Land hinter der Mauer verbindet.

In Staffel 1 und 2 wagt sich die Night’s Watch in das gefürchtete Gebiet. Hier trifft Jon Snow auf Ygritte, die Wildlings-Frau, und nimmt sie als Gefangene.

Frostfänge aus Game of Thrones© Dirk Vonten – Fotolia.com


4. Station: Vatnajökull-Nationalpark: Game of Thrones-Drehort der Mauer

Der Vatnajökull-Nationalpark ist mit den Gletschern Vatnajökull und Myrdalsjökull sowie dem riesigen Gletschersee Jökulsárlón eins der spektakulärsten naturbelassenen Gebiete Europas, wenn nicht gar weltweit.

Kein Wunder, dass die Macher von Game of Thrones hier zahlreiche Szenen der Saga drehten, vor allem, um Eisstürme zu inszenieren. Das eisige Gebiet steht wie kein anderes für das Land des ewigen Winters hinter der Mauer mit seinen Gefahren und Geheimnissen.

Achtung Autofahrer!

Der Nationalpark ist mit dem Auto nicht befahrbar. Lassen Sie Ihren Wagen am Besucherzentrum in Skaftafell stehen und treten Sie Ihren Rundgang zu den Game-of-Thrones-Drehorten zu Fuß an. Ziehen Sie sich warm an und machen Sie sich auf eine unvergessliche Begegnung mit dem Eis gefasst!

Vatnajoekull© sergiswand – Fotolia.com


5. Station: Grjótagj-Höhle (Mývatn): Liebesgrotte von Jon und Ygritte

Die Region rund um den Mývatn-See im Nordosten Islands ist nach dem Inselsüden die beliebteste Anlaufstelle für Outdoor-Fans. Mondähnliche Karterlandschaften treffen hier auf donnernde Wasserfälle, und trotz der touristischen Bekanntheit hat man außerhalb des Sommers gute Chancen, menschenseelenallein durch ein Stück unangetasteter Natur zu wandern.

Highlight für Game-of-Thrones-Fans ist die Thermalquellenhöhle Grjótagi, in der Sie ein Naturbad in sage und schreibe 50 Grad heißem Wasser erwartet! Schon John Snow und Ygritte nutzten die heißen Quellen für eine ungestörte Liebesnacht. Machen Sie es Ihnen nach – raus aus den Klamotten und rein in den Naturpool!

Liebesgrotte aus Game of Thrones© sergiswand – Fotolia.com


6. Station: Dimmuborgir (Mývatn): Das Camp der Wildlings

Nach Ihrem Bad können Sie direkt nebenan eine einmalige Lavalandschaft erkunden: Dimmuborgir, so lautet der Name dieses Feldes aus bizarren Felsformationen und dampfenden Erdlöchern. Der Sage nach besteht eine direkte Verbindung zwischen diesem Ort und der Hölle.

Und wer Dimmuborgir besucht hat, weiß: Hier fühlt man sich einfach wie in einer Fantasy-Saga! Mance Rayder, der König der Wildlinge, schlug an diesem Ort mit seiner Armee die Zelte auf. Jon Snow reiste hierhin, um mit ihm zu verhandeln.

Camp der Wildlinge in Game of Thrones© sergiswand – Fotolia.com


Ziel: Reykjavik – Abstecher in die Hauptstadt

Nach einigen Stunden Fahrt durch den Norden Islands, der selbst noch einige Sehenswürdigkeiten bereithält, erreichen Sie Reykjavik. Nutzen Sie die Zeit, um sich die Sehenswürdigkeiten der isländischen Hauptstadt anzusehen, bevor Sie Ihren Mietwagen in Keflavik zurückgeben und den Rückflug antreten.

Wir hoffen, Sie haben jede Menge Fotos von Ihrer Reise zu den Game-of-Thrones-Drehorten im Gepäck!

Reykjavik auf Island© Alexey Stiop – Fotolia.com


Noch mehr Game-of-Thrones-Drehorte!

Können Sie nicht genug von Westeros bekommen? Dann entdecken Sie weitere Drehorte von Game of Thrones in unserem Roadtripmagazin!

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

1 Kommentar

Ygritte 29. Januar 2016 - 11:08

Vielen Dank für den Typ! Wunderschön 🙂
Ich fahre in Mai hin und würde auf jeden Fall die Route außerhalb des Mauers machen!

Antworten

Schreiben Sie uns