Startseite Kroatien Online-ReiseführerKroatien - die wichtigsten Länderinfos Einreisebestimmungen Kroatien: Tipps & Infos

Einreisebestimmungen Kroatien: Tipps & Infos

Flagge Kroatien auf Weltkugel

Das schöne Urlaubsland Kroatien gehört seit 2013 zur Europäischen Union, das Hin- und Her-Reisen ist also ganz einfach geregelt. Vielleicht fragen Sie sich aber trotzdem, ob es besondere Einreisebestimmungen für Kroatien gibt? Wir haben alles Wichtige und Wissenswerte für Sie zusammengestellt und zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Einreisebestimmungen Kroatien
1. Einreisebestimmungen für EU-Bürger
2. Einreisebestimmungen für Nicht-EU-Bürger
3. Einreise mit Kindern
4. Problemlose Einreise mit dem Auto
5. Freie Fahrt auch auf dem Seeweg
6. Einreisebestimmungen für Haustiere
7. Einreisebestimmungen Kroatien: die Zollbestimmungen

1. Die Einreisebestimmungen für Kroatien für EU-Bürger

Wenn Sie EU-Bürger sind, gelten die gleichen Einreisebestimmungen wie für alle anderen Länder der Europäischen Union auch. Das heißt für Sie: Die Einreise ist jederzeit problemlos mit einem gültigen Personalausweis möglich. Aber: Dieser sollte unbedingt noch drei Monate gültig sein. Denn so lange dürfen Sie sich ohne Visum oder andere entsprechende Dokumente in Kroatien aufhalten, ohne sich bei den Behörden melden zu müssen. Falls Sie es versäumt haben, rechtzeitig einen neuen Ausweis zu beantragen, reicht aber auch der 90 Tage gültige vorläufige Personalausweis.

Sie planen einen längeren Aufenthalt? Dann müssen Sie unter Angabe von Gründen ein Visum beantragen. Das geht einfach bei der kroatischen Botschaft in Berlin und den Konsulaten in Frankfurt, Hamburg, Mainz, München, Stuttgart, Düsseldorf und Dresden. Leider ist Antrag eines Visums online nicht möglich, Sie müssen also immer persönlich vorstellig werden. Wenn Sie sich vor Ort entscheiden, länger als drei Monate zu bleiben, müssen Sie sich vier Wochen vor Ablauf der Frist bei einer kroatischen Polizeistelle melden.

Symbol Parken Anfahrt & Parken
Die Botschaft der Republik Kroatien im Berliner Stadtteil Schöneberg finden Sie in der Ahornstraße 4, 10787 Berlin. Einen Besucherparkplatz bietet die Botschaft nicht, aber in der Straße gibt es öffentliche gebührenpflichtige Parkplätze.

📌 Lesetipp → Die Top-10-Sehenswürdigkeiten in Kroatien

2. Einreisebestimmungen Kroatien: was, wenn Sie kein EU-Bürger sind?

Für Nicht-EU-Bürger ist ein Visum Pflicht. Das können Sie in der kroatischen Botschaft oder den Konsulaten persönlich beantragen. Für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist das in der Regel kein Problem und der Papierkram hält sich in überschaubaren Grenzen. Nötig ist aber in jedem Fall ein gültiger Reisepass Ihres Staates, der ab dem Zeitpunkt der gewünschten Einreise nach Kroatien noch mindestens 90 Tage lang gültig sein muss.

Über die individuellen Bestimmungen für längere Aufenthalte oder den Fall, dass Sie geschäftlich und nicht nur touristisch ins Land reisen möchten, informieren Sie die offiziellen Stellen natürlich ebenfalls über diese Einreisebestimmungen für Kroatien – auch auf Deutsch oder Englisch.

Symbol Tipp Tipp
Wenn Sie mit dem eigenen Auto oder Mietwagen fahren wollen, passieren Sie auch Grenzen von anderen EU-Ländern. Beantragen Sie dann ein Schengenvisum, das wird an jeder EU-Grenze akzeptiert. Kroatien gehört allerdings nicht zu den Schengen-Staaten, eventuell ist ein gesondertes Visum nötig.

3. Worauf Sie bei der Einreise mit Kindern achten müssen

Für Ihre Kinder gelten keine anderen Einreisebestimmungen für Kroatien als für Sie selbst. Aber denken Sie daran: Jedes Kind unter 16 braucht einen eigenen Kinder-Reisepass. Ein Personalausweis ist gesetzlich nicht nötig, wird vom Auswärtigen Amt aber empfohlen.

Wenn Ihr Kind noch minderjährig ist und alleine oder zumindest ohne einen Elternteil reist, sollten Sie ihm eine formlose Einverständniserklärung mitgeben. Am besten fügen Sie noch eine Kopie Ihres Personalausweises hinzu. Denn die Grenzbeamten möchten natürlich sichergehen, dass Ihr Kind nicht ohne Ihr Wissen einreist. Diese Einreisebestimmung für Kroatien ist sicher ganz in Ihrem Sinne.

📌 Lesetipp → Verkehrsregeln in Kroatien

4. Einreisebestimmungen Kroatien: problemlose Einreise mit dem Auto

Auch für eine Autoreise ins schöne Adrialand müssen Sie keine speziellen Einreisebestimmungen für Kroatien befürchten. Sie können mit jedem Fahrzeug, das ein gültiges europäisches Kennzeichen hat, einreisen und 90 Tage lang nach Lust und Laune durch Kroatien fahren – folglich auch mit einem Mietwagen.

Nach EU-Bestimmung ist dafür jeder in Deutschland geltende Führerschein zulässig: Also der ganz alte graue, falls Sie diesen noch besitzen, der neuere rosafarbene oder der EU-Führerschein im Scheckkartenformat. Die Grüne Versicherungskarte, mit der Unfallschäden und -folgen schnell geregelt werden können, ist dabei zwar nicht Pflicht, ihre Mitnahme ist allerdings auch kein Fehler.

5. Freie Fahrt auch auf dem Seeweg

Auch wenn Sie mit der Fähre ankommen, gelten die gleichen Einreisebestimmungen für Kroatien wie die schon genannten. Das kann gerade dann interessant für Sie sein, wenn Sie von Italien aus übersetzen wollen: Von Ancona und Pescara nach Split sowie von Venedig und Bari nach Dubrovnik ist Länder-Hopping ganz einfach, bequem und schnell. Das lohnt sich mitunter sogar für einen Tagesausflug.

Symbol Tipp Tipp
Auch wenn die Einfahrt nach Kroatien mit einem in Italien gemieteten Fahrzeug kein Problem darstellt, fragen Sie besser vorher noch den italienischen Vermieter, ob dies gestattet ist. Falls nicht, könnten Sie im Zweifel beispielsweise den Versicherungsschutz verlieren. Beachten Sie außerdem, dass Ihr Mietwagen in der Regel auf der Fähre nicht versichert ist.

6. Hat Kroatien auch Einreisebestimmungen für Haustiere?

Sie möchten Ihr vierbeiniges Familienmitglied mit in den Urlaub nehmen? Auch hier gelten die Richtlinien der EU: Maximal fünf Haustiere wie Hunde oder Katzen dürfen gemeinsam mit Ihnen die Grenzen der EU passieren. Allerdings benötigen auch Ihre kleinen Begleiter ein Reisedokument. Das klingt zwar ein bisschen nach Behördenscherz, aber Ihr Haustier benötigt wirklich einen Heimtierausweis. Den stellt Ihnen Ihr Tierarzt aus, auf den Seiten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft finden Sie alle genauen Informationen.

📌 Lesetipp → Wissenswertes zur Maut in Kroatien

7. Einreisebestimmungen Kroatien: denken Sie an die Zollbestimmungen

Gerade bei der Urlaubsreise mit einem PKW ist die Verlockung groß, den Kofferraum mit schönen Mitbringseln und Köstlichkeiten zu beladen. Doch hier gelten sowohl innerhalb der EU die Einreisebestimmungen von Kroatien als auch die Zollvorschriften der EU für die Ausreise. Zwar gibt es keine regelmäßigen Zollkontrollen an den Grenzen, sie könnten aber jederzeit im Straßenverkehr durchgeführt werden.

Zehn Liter Wein oder Spirituosen dürfen Sie auf jeden Fall mit nach Hause nehmen. Wenn Ihnen zum Beispiel der kroatische Wein besonders gut geschmeckt hat, spricht nichts dagegen, einen kleinen Vorrat an Bord zu nehmen. Auch kulinarische Spezialitäten können Sie als Geschenk nach Kroatien mitbringen oder umgekehrt von dort mitnehmen, sofern es keine Mengen sind, die auf gewerblichen Handel schließen lassen. Doch noch eine Pointe zum Schluss: Die gute deutsche Kartoffel kommt an den Einreisebestimmungen für Kroatien nicht vorbei – denn Kartoffeln dürfen im gesamten europäischen Reiseverkehr nicht transportiert werden.

Titelbildquelle: #142054132 | Urheber: © Kagenmi – stock.adobe.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns